Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > Allgemeine Motorentechnik und Pflege

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 04.09.2019, 08:11
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 10.758

Boot Infos

Ey Mathias Krampf oder Nicht Krampf: das ist hier die Frage

Ich halte es so wie Reiner und ein paar anderen oder wie dir: moderne Motoren brauchen das nicht es sei denn es kommt zu Auffälligkeiten.Mein Ex-60igerEFI startete schon als ahnte es dass ich den Schlüssel umdrehe-auf die erste Kurbelwelle mein F100 erlaubt sich eine Kurbelwellenumdrehung sowas soll ich nun Zusätze einbringen?
Anders mein EX 40iger 2 Takter. Der wolllte 5-10 Züge am Saisonstart. Da löste ein kleiner Schuß Spiritus zum Benzin das Problem denn das bindet Wasser-auch schon am Motorrad probiert
Was schließe ich daraus? Insgesamt kann man das Geld sich sparen wenn man sich nicht durch die Werbung rein legen lassen will-(meine Meinung).
Zum Starten brauchts lediglich einen guten Zündfunken lieber @Smille also eine gesunde volle Batterie. Also warum soll ein gut gewarteter Motor nicht anspringen am Saisonstart.

PS: ich halte das Thema als keinen Krampf , da sieht man wie verschieden die Menschen gepolt sind und Fragen sind erlaubt
__________________
Gruß Harry

Boating is not just a pastime, its a way of life!...iMoD
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 04.09.2019, 08:38
Benutzerbild von Kleinandi
Kleinandi Kleinandi ist offline
Greifvogelfreund
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 4.896

Boot Infos

Hallo
Stell das Ding ab und gut ist es
Zusätze braucht man nicht zumindest nicht wenn man an einer guten Tankstelle getank hat (alle nötigen Zusätze sind auch im Kraftstoff) Und ja ich weiß von was ich rede und hab das nicht aus irgendeiner Zeitung

LG Andi
__________________
Gruß Andi Hymer B-Klasse MC-T 690 / Falcon 575 SR
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.09.2019, 11:42
Alwin Alwin ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 10

Boot Infos

Hallo zusammen,
ich glaube, wir sollen das Thema etwas differenzierter betrachten.

Alte Zweitakter, die mit Benzin/Ölgemisch betrieben werden sollten vor jeder längeren Stillstandszeit trocken gefahren werden. Daduch wird verhindert, daß nach dem Verdunsten des Benzins das verbleibende Öl in den Düsen verharzt.

Seit wir auch im reinen Benzin für Viertaktmotoren und getrennt geschmierte Zweitaktmotoren mit bis zu 5% Alkoholzusatz rechnen müssen, haben wir ein weiteres Problem. Der Alkohol ist hygroskopisch, d.h. es kommt bei längerem Stillstand zu Wasseransammlung. Das Wasser steht dann unterhalb des Benzins, sowohl im Tank, als auch in den Schwimmerkammern der Vergaser. Dort kann es zu Korrosion führen. Ich empfehle daher für alle Vergasermotoren unbedingt das Trockenfahren.

Bei Einspritzmotoren kann Trockenfahren zu mechanischen Problemen führen und ist daher nicht zu empfehlen. Es bleibt jedoch das Problem der Wasserbildung im System. Hier kann ein Zusatz von Korrosionsschutz, wenn auch nur nur bei den letzten Betriebsminuten vor dem Einwintern, durchaus sinnvoll sein.

Hinsichtlich der Wasserbildung im Tank habe ich mir angewöhnt den restlichen Kraftstoff vor dem Einwintern umzufüllen und mit Rasenmäher und Schneefräse zu verbrauchen.

Gruß Alwin
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.09.2019, 11:54
Benutzerbild von Kleinandi
Kleinandi Kleinandi ist offline
Greifvogelfreund
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 4.896

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Alwin Beitrag anzeigen
Bei Einspritzmotoren kann Trockenfahren zu mechanischen Problemen führen und ist daher nicht zu empfehlen. Es bleibt jedoch das Problem der Wasserbildung im System. Hier kann ein Zusatz von Korrosionsschutz, wenn auch nur nur bei den letzten Betriebsminuten vor dem Einwintern, durchaus sinnvoll sein.

Hinsichtlich der Wasserbildung im Tank habe ich mir angewöhnt den restlichen Kraftstoff vor dem Einwintern umzufüllen und mit Rasenmäher und Schneefräse zu verbrauchen.

Gruß Alwin
Hallo
Ich hatte Probleme mit Wasser im Kraftstoff was sich nachträglich als anderes Problem herausstellte. Wasseransammlung nach dem Winter seitdem null. Weder im kleinen noch im großen Wasserabscheider.

LG Andi
__________________
Gruß Andi Hymer B-Klasse MC-T 690 / Falcon 575 SR
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.09.2019, 10:15
Benutzerbild von the_ace
the_ace the_ace eine LPP Nachricht senden? the_ace ist gerade online
Nordseespezi
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.02.2004
Beiträge: 3.342

Boot Infos

Im Abscheider ist bei mir auch nie etwas zu sehen.
Stabilisator kann man nehmen wenn man unsicher ist - allerdings sollte man dann damit auch etwas fahren - sonst steht der nur im Tank, kommt aber nicht in Abscheider oder Motor.
Gut vielleicht noch, wenn man den Tank möglichst voll macht.
Je weniger Innenfläche eines Tanks an der Luft liegt, desto weniger Feuchtigkeit kann an den Wänden kondensieren....
__________________
Gruß
Frank







"Da, wo Süddeutschland und der Balkan ihre natürlichen Grenzen finden, nämlich an der Eider, beginnt die freie Volksrepublik Nordfriesland:
Ein wildes kaum erforschtes Gebiet, dessen Bewohner als blond, blauäugig und verschlagen gelten, als wortkarg und misstrauisch. Sie trotzen seit Jahrtausenden dem Blanken Hans, den Stürmen und mächtigen Fluten, voll heidnischer Kraft. "


Zar 57 Welldeck & Yamaha F150, Satellite MX182SX
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 05.09.2019, 15:23
Benutzerbild von sven82
sven82 sven82 ist offline
Gummiboot Captain
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 329

Boot Infos

Einspritzsystem entlehren zur Einwinterung. Yamaha beschreibt z. B. genau wie und was bei ihren Motoren gemacht werden muss zur Einwinterung im Handbuch.
__________________
Gruß
Sven


"If the oceans die, we die."
(Captain Paul Watson)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.09.2019, 21:33
Benutzerbild von OLKA
OLKA OLKA ist offline
Administrativbootfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 7.353

Boot Infos

Ich fahre den Tank so gut wie leer und tanke dann für den Winter ultimate 102.

Das läuft dann beim „Süßwasserspülen“ in die Motorkomponenten.

Ich vertraue dabei einfach mal auf die Aussage des Konzerns, dass Ultimate 102 keinen Bioanteil hat der sich über die lange Standzeit zersetzen und Düsen verstopfen könnte...
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.09.2019, 04:27
Benutzerbild von Smille
Smille Smille ist offline
Alles begann bei der DSR
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.05.2016
Beiträge: 382

Boot Infos

Zitat:
Zitat von OLKA Beitrag anzeigen
Ich fahre den Tank so gut wie leer und tanke dann für den Winter ultimate 102.

Das läuft dann beim „Süßwasserspülen“ in die Motorkomponenten.

Ich vertraue dabei einfach mal auf die Aussage des Konzerns, dass Ultimate 102 keinen Bioanteil hat der sich über die lange Standzeit zersetzen und Düsen verstopfen könnte...
Ultimate 102 hat mittlerweile auch 5% Bio-Anteil ( lt. deren HP).

Gruß Smille
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06.09.2019, 08:22
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 10.758

Boot Infos

Nach meinen Beobachtungen: der 60iger EFi ist mittlerweile 15 Jahre allt (2004) und hat nie was anderes als Benzin gesehen (stimmts Andi?) der 100F sieht auch nichts anderes und ist 2007
Welchen Grund sollte ich jetzt haben von den Gewohnheiten abzurücken? Es gibt keinen Grund.

ach PS da fällt mir noch ein: einen fetten Wasserabscheider ab ich schon drin-in beiden Booten.Forster hat nie was gemacht, er meinte immer"die sehen aus wie neu"
__________________
Gruß Harry

Boating is not just a pastime, its a way of life!...iMoD

Geändert von Comander (06.09.2019 um 08:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06.09.2019, 15:55
Benutzerbild von Kleinandi
Kleinandi Kleinandi ist offline
Greifvogelfreund
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 4.896

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Comander Beitrag anzeigen
Nach meinen Beobachtungen: der 60iger EFi ist mittlerweile 15 Jahre allt (2004) und hat nie was anderes als Benzin gesehen (stimmts Andi?)
Genau so ist es.Nie Wasser im Schauglas trotz E10 ��
__________________
Gruß Andi Hymer B-Klasse MC-T 690 / Falcon 575 SR
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 06.09.2019, 16:34
Benutzerbild von the_ace
the_ace the_ace eine LPP Nachricht senden? the_ace ist gerade online
Nordseespezi
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.02.2004
Beiträge: 3.342

Boot Infos

Zitat:
Zitat von sven82 Beitrag anzeigen
Einspritzsystem entlehren zur Einwinterung.
Wirklich? Ich war fast der Meinung, dass Einspritzanlagen sowas gar nicht mögen..
__________________
Gruß
Frank







"Da, wo Süddeutschland und der Balkan ihre natürlichen Grenzen finden, nämlich an der Eider, beginnt die freie Volksrepublik Nordfriesland:
Ein wildes kaum erforschtes Gebiet, dessen Bewohner als blond, blauäugig und verschlagen gelten, als wortkarg und misstrauisch. Sie trotzen seit Jahrtausenden dem Blanken Hans, den Stürmen und mächtigen Fluten, voll heidnischer Kraft. "


Zar 57 Welldeck & Yamaha F150, Satellite MX182SX
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 06.09.2019, 19:29
Benutzerbild von OLKA
OLKA OLKA ist offline
Administrativbootfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 7.353

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Smille Beitrag anzeigen
Ultimate 102 hat mittlerweile auch 5% Bio-Anteil ( lt. deren HP).

Gruß Smille
Keine Ahnung, ob das Zeug einen Bioanteil hat.

Laut deren Um Links zu sehen, bitte registrieren auf jeden Fall nicht:

Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.09.2019, 13:57
Benutzerbild von sven82
sven82 sven82 ist offline
Gummiboot Captain
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 329

Boot Infos

Zitat:
Zitat von the_ace Beitrag anzeigen
Wirklich? Ich war fast der Meinung, dass Einspritzanlagen sowas gar nicht mögen..
Ja, wirklich, wirf einen Blick in das Yamaha Handbuch unter der Rubrik Wartung. Dort ist beschrieben wie das Einspritzsystem zur Einwinterung zu entleeren ist.
Was Einspritzer nicht mögen ist leer fahren.
__________________
Gruß
Sven


"If the oceans die, we die."
(Captain Paul Watson)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com