Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > 2-Takt

2-Takt Alles zum Thema 2 Takt Aussenbordmotoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.01.2023, 16:47
Benutzerbild von ralf.hunne@web.de
ralf.hunne@web.de ralf.hunne@web.de ist offline
RH62
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.01.2023
Beiträge: 5
abgegebene "Danke": 1

Boot Infos

Zündung Yamaha 9.9 C

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Ralf, meine Frau und ich wohnen in Emmerich am Rhein (ca. 2 km entfernt von der holländischen Grenze). Auf unserem Segelboot welches in Lemmer NL liegt, fahren wir ein 10 Fuß Caribe Schlauchboot. Es dient dazu am Ankerplatz von A nach B zu kommen. Bisher nutzten wir dafür einen sechs PS Suzuki Viertaktmotor. Der ist leider ein wenig schwach auf der Brust um damit ins gleiten zu kommen.
Ich konnte letzte Woche einen Yamaha Zweitaktmotor Typ 9.9 C (Bj. 1978) für kleines Geld erstehen. Der hat die letzten 10 Jahre in der Garage gelegen.
Nun habe ich Vergaser/Benzinfilter gereinigt, Impeller, Getriebeöl, Zündkerzen und den Sprit ersetzt und auch die Elektrokontake gereinigt. Darüber hinaus habe ich einen Notstop installiert und den entsprechenden elektrischen Durchgang gemessen.
Leider springt er nicht an. Die Kerzen sind nach einigen Startversuchen vom Sprit feucht, Sprit sollte also in der Brennkammer ankommen.
Die Zündkerzen erzeugen leider keinen Zündfunken. Ab dieser Stelle bin ich dann leider am Ende mit meinem Latein
Hat jemand von Euch einen Vorschlag was und vor allem wie ich noch prüfen/beachten.

Ich freue mich auf Eure Tipps.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 8DD5751A-3FF1-498E-AAFB-37E9B005B47A.jpg (267,2 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg A88B8BC0-FA56-4C5A-9831-C8F65ED89D0F.jpg (373,7 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3CB882D6-5326-4CB8-ACBD-09ADB171075B.jpg (376,7 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Gruß

Ralf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.01.2023, 17:00
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.115
abgegebene "Danke": 277

Boot Infos

Hallo Ralf

Willkommen im Forum
Ist das deine richtige E-Mail Adresse bei web.de ?
Wenn ja dann würde ich das ändern.

Zu deinem Problem bekommst du bestimmt bald eine Antwort.
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.01.2023, 19:27
Benutzerbild von ralf.hunne@web.de
ralf.hunne@web.de ralf.hunne@web.de ist offline
RH62
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.01.2023
Beiträge: 5
abgegebene "Danke": 1

Boot Infos

Herzlichen Dank für den Hinweis.
__________________
Gruß

Ralf
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.01.2023, 20:04
Atlas Atlas ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 1.321
abgegebene "Danke": 168

Boot Infos

Moin Moin
Zitat:
Die Zündkerzen erzeugen leider keinen Zündfunken.
die ausgebaute Kerze gegen Masse gelegt ergibt keinen Funken beim Anziehen? Laut Foto 3 hast du den Zündunterbrecher richtig dran (Notstopp)da musst nochmal schauen mit einem OHM Messer ob der wirklich Strom durchlässt.
Bei so einem alten Motor musst du alle Kabel reinigen.Wenn er nicht anspringt ists ok aber funken das muss er. Andere Zündkerzen probiert, das planke Zündkabel schon mal gegen Masse gehalten also ohne >Kerzenstecker ? Mach hinne ....
__________________
Allzeit gute Fahrt
Gruß Mathias
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.01.2023, 20:40
Benutzerbild von ralf.hunne@web.de
ralf.hunne@web.de ralf.hunne@web.de ist offline
RH62
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.01.2023
Beiträge: 5
abgegebene "Danke": 1

Boot Infos

Hallo Mathias,

Ich habe mit einem OHM Messer den Durchgang gemessen. Der Durchgang ist o.k. Leider kommt kein Funke, wenn ich das blanke Zündkabel an die Masse halte.
__________________
Gruß

Ralf

Geändert von ralf.hunne@web.de (23.01.2023 um 20:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.01.2023, 20:49
Atlas Atlas ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 1.321
abgegebene "Danke": 168

Boot Infos

Unterbecherzündung, elektronische Zündung? Ich glaube du wirst wohl mal das Schwungrad abnehmen müssen.Hast du das schon mal gemacht? Da brauchst den passenden Abzieher.Bei der Gelegenheit kommen noch Kabeln ans Licht die du ansehen musst.
__________________
Allzeit gute Fahrt
Gruß Mathias
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.01.2023, 21:01
Benutzerbild von ralf.hunne@web.de
ralf.hunne@web.de ralf.hunne@web.de ist offline
RH62
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.01.2023
Beiträge: 5
abgegebene "Danke": 1

Boot Infos

Leider weiß ich nicht ob der Motor über eine Unterbrecherzündung oder eine elektronische Zündung verfügt. Mit dem vorgeschlagenen Abziehen des Schwungrads wird es wohl nichts, da ich keinen Abzieher habe (uns es auch noch nie gemacht habe).
Es könnte besser laufen :-(
__________________
Gruß

Ralf
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.01.2023, 22:55
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 6.573
abgegebene "Danke": 48

Boot Infos

Hallo,
Abzieher bauen ist keine Kunst.
Ich schau morgen mal, Teileliste für den Motor habe ich oben, komme jetzt nicht dran, sorry.
Dann kann ich Dir (steht die Mailadresse noch am Anfang, nicht geschaut jetzt?) Fotos schicken wie es unterm Schwungrad ausschaut.
Ich denke mal die Zűndspule sitzt auch unterm Schwungrad, dann solltest Du Dir schon mal Messwerte besorgen, meist ist bei den alten die Wicklung/Isolierung hinűber, muss aber nicht, toi, toi, toi.
Grüße Peter
__________________
P.G.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.01.2023, 17:05
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 6.573
abgegebene "Danke": 48

Boot Infos

Hallo,
Ralf, da Dein Nickname wohl doch nichts mit Deiner. Mailadresse zu tun hat leider keine Fotos.
Meine zwei Mailprovider sagen "Adresse ungűltig".

Okay, Zűndspulen hast Du außen, bleibt die Erregerspule unterm Schwungrad, die Kontakte, die Kondensatoren oder ein Kabel-/Kontaktproblem.
Neuen Sprit hattest Du genommen oder war der auch eingelagert?
Grüße Peter
__________________
P.G.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.01.2023, 18:42
Benutzerbild von ralf.hunne@web.de
ralf.hunne@web.de ralf.hunne@web.de ist offline
RH62
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.01.2023
Beiträge: 5
abgegebene "Danke": 1

Boot Infos

Hallo Peter, ich habe dir gerade eine PN geschickt.
Die Zündspulen habe ich mittels OHM Messer gecheckt, sie haben beide einen Durchgang. Alle Kontakte sind gereinigt. An die Erregerspule komme ich heute mangels Abzieher nicht dran. Ich hoffe, unser Nachbar bringt morgen eine von der Arbeit mit.
Den Sprit habe ich selbstverständlich gewechselt.
Wo sitzen denn die Kondensatoren? Und noch eine weitere Frage: Wie kann ich denn meinen Nicknamen ändern? (Ich habe hierzu bisher im Forum nichts gefunden).
Danke für Deine Unterstützung.

Gruß Ralf
__________________
Gruß

Ralf
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 24.01.2023, 19:32
Atlas Atlas ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 1.321
abgegebene "Danke": 168

Boot Infos

Zitat:
Wie kann ich denn meinen Nicknamen ändern? (Ich habe hierzu bisher im Forum nichts gefunden).
der ist dir eingemeiselt oder du kündigst dein Konto mit gerate mal 5 Beiträgen-das tut noch nicht so weh. Oder unser Chef hat einen anderen Vorschlag.
__________________
Allzeit gute Fahrt
Gruß Mathias
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.01.2023, 20:29
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 6.573
abgegebene "Danke": 48

Boot Infos

Hallo, Den Chef fragen.
Dein Nachbar wird einen Aussenabzieher mitbringen, 2 oder 3 Arm, tu es nicht, das Schwungrad ist zu 95% kaputt. Bilder hast Du, Anleitung dazu per PN / Mail, keine Ahnung warum das heute vormittag nicht klappte...
Viel Erfolg, Gruß Peter
Kondensatoren Nr. 10 im Bild.
__________________
P.G.
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von skymann1
ralf.hunne@web.de (24.01.2023)
  #13  
Alt 24.01.2023, 22:08
Benutzerbild von Alpsee
Alpsee Alpsee ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 1.507
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Die meisten Polräder haben bei Aussenborder ein M24 x 1,5 mm Gewinde innen.
Nur mit sowas aufmachen. Sonnst Eiert das Polrad danach schlimmer wie Kuhlschwanz.
Kannst meistens bei 2Radmechsnikern ausleihen.
Falls Unterbrecher am Nocken zum Unterbrecher 0,7 mm Grundeinstellung.
Rest geht nur mit Zündzeitlampe.
Aber einen Funken solltest dann mal haben.
Wenn nicht erst mal neuen Unterbrecher.
Sonnst die Wicklung
Glaub auch ger nicht das der Motor noch einen Unterbrecher hat.
Kenne nur noch die alten Mercury Thunderbolts und paar Suzuki und Thomos noch.
__________________
Alpsee / Richard Der der aus den Bergen kommt!!!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.01.2023, 16:39
kishu kishu ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 68
abgegebene "Danke": 1

Boot Infos

Hi, ich hatte lange auch diesen Motor, er hat mich auch öfter geärgert. Ebenfalls Mal bei der Zündung, nach Bestellung einer Ersatzspule (wäre verfügbar) hab ich dann als letztes die zündleitungen gegen neue Silikon getauscht. Das war's. Ggf auch Mal die Leitungen direkt auf die Kerze drehen ohne den ZK Stecker. Außenabzieher ist keine gute Idee wie schon vom Rest gesagt. Beste Grüße

PS der notstop schließt ja die Zündung kurz, ggf nochmals zum Test trennen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:58 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com