Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > Allgemeine Motorentechnik und Pflege

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.06.2019, 20:49
Benutzerbild von sven82
sven82 sven82 ist offline
Gummiboot Captain
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 321

Boot Infos

Frage Frage an die Propellerexperten hier! Propellergröße

Wie würde es sich auswirken, wenn ich statt einem 11 1/4 x 14 einen 10 1/4 x 14 montieren würde??? Der 10 1/4 ist also nun 1“ kleiner im Durchmesser und der Anstellwinkel der Blätter ist steiler. Was passiert?

Ein kleinerer Prop soll soweit ich gelesen habe besser für leichte, schnelle Boote sein und den Bug anheben.

Ein größerer besser für schwere Boote und soll das Heck anheben.
__________________
Gruß
Sven


"If the oceans die, we die."
(Captain Paul Watson)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2019, 20:57
Benutzerbild von sven82
sven82 sven82 ist offline
Gummiboot Captain
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 321

Boot Infos

Das schreibt Honda
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Screenshot_2019-06-25-20-53-44.png (503,3 KB, 43x aufgerufen)
__________________
Gruß
Sven


"If the oceans die, we die."
(Captain Paul Watson)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.06.2019, 21:33
Atlas Atlas ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 322

Boot Infos

Bei 50 PS wirst du das kaum merken.
__________________
Allzeit gute Fahrt
Gruß Mathias
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2019, 21:40
Benutzerbild von sven82
sven82 sven82 ist offline
Gummiboot Captain
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 321

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Atlas Beitrag anzeigen
Bei 50 PS wirst du das kaum merken.
Interessieren würde mich nur was sich in Bezug auf Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung und Drehzahl, Fahrverhalten ändern würde.
__________________
Gruß
Sven


"If the oceans die, we die."
(Captain Paul Watson)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.06.2019, 21:53
Atlas Atlas ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 322

Boot Infos

Zitat:
Interessieren würde mich nur was sich in Bezug auf Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung und Drehzahl, Fahrverhalten ändern würde.
und von was für einen Propeller gehst du aus? Von einem Zubehör, einen Standard, den Gelieferten oder Empfohlenen oder Werksseitigen? Was schreibt der Hersteller?
Im Ernst: so große Unterschiede wird es kaum geben. Entweder du bist langsamer aber schneller im Gleiten oder du schneller im Gleiten aber langsamer im Top Speed. Größere Unterschiede merkst erst ab der 6m Klase und 200PS. Sei froh dass du da meilenweit entfernt bist. Freu dich einfach am Bootfahren und nicht um die 1/10 km/h
__________________
Allzeit gute Fahrt
Gruß Mathias
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.06.2019, 21:58
Benutzerbild von sven82
sven82 sven82 ist offline
Gummiboot Captain
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 321

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Atlas Beitrag anzeigen
und von was für einen Propeller gehst du aus? Von einem Zubehör, einen Standard, den Gelieferten oder Empfohlenen oder Werksseitigen? Was schreibt der Hersteller?
Im Ernst: so große Unterschiede wird es kaum geben. Entweder du bist langsamer aber schneller im Gleiten oder du schneller im Gleiten aber langsamer im Top Speed. Größere Unterschiede merkst erst ab der 6m Klase und 200PS. Sei froh dass du da meilenweit entfernt bist. Freu dich einfach am Bootfahren und nicht um die 1/10 km/h
Ich habe den 11 1/4 x 14 original Yamaha. Damit komme ich alleine auf 59 km/h bei 5600 U/min. Mit 3 Personen auf 49 Km/h bei 5100 U/min.
Yamaha bietet aber auch noch original den 10 1/4 x 14 an. Muss ja irgendeinen Unterschied machen, sonst könnten sie sich das ja sparen.

Rein logisch hätte ein kleinerer Propeller ja auch weniger Widerstand im Wasser.
__________________
Gruß
Sven


"If the oceans die, we die."
(Captain Paul Watson)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.06.2019, 09:29
Benutzerbild von zinny
zinny zinny ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.09.2011
Beiträge: 209

Boot Infos

Moin Sven,

beim Durchmesser kommt es nur auf den slip an, also das durchdrehen des Prop's ohne vorwärts zu kommen.

Dieser Wert sollte zwischen 7 % (Top) und max.20% ( gerade noch ok) liegen.
Kleinere Werte sind Messfehler.

Umso kleiner der Prop, desto besser, aber der slip vergrößert sich wenn man es überztreibt.

Der Yamaha sollte eine Getriebeübersetzung von 1,85:1 haben.

Bei deinen angegebenen Werten macht das 9% alleine und 17% zu dritt.

Das sind gute Werte und daher würde ich das so lassen, davon abgesehen wäre 1 Zoll Durchmesserzu verändern (im Gegensatz zur Steigung ) ein gigantischer Schritt.
__________________
Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.06.2019, 09:47
Benutzerbild von zinny
zinny zinny ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.09.2011
Beiträge: 209

Boot Infos

Falls du noch einen Ersatzprop brauchst, oft mit 3 Personen oder mehr unterwegs bist oder Wasserski oder sowas machen möchtest, würde ich eher zu einer etwas kleineren Steigung tendieren.

In deinem Fall also 11 3/8 x 12
__________________
Gruß

Thomas

Geändert von zinny (27.06.2019 um 10:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.06.2019, 10:03
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 10.617

Boot Infos

Mann könnte hier (Beispiel kleinerer Probeller) sich einen VA überlegen.
Am 60iger war der VA obwohl die selbe Größe und Steigung langsamer als der Alu Prop immerhin als Reserveprop gut zu wissen dass er da ist (extremes Flachwasser)
Habe am 100erter aktuelle den VA in der Erpropung-bisher gemerkt dass er weniger max U/min macht aber bei gleichem Vmax.Ich messe jetzt dann den Durst und entscheide wie er eingesetzt wird: als Touren Prop oder als Meeting-Prop ( ) Meeting Prop ist der Prop den man gerne her zeigt er schaut schon verdammt gut aus der Edelstahlprop Click the image to open in full size.

Mir ist aber schon klar dass die meisten sehr großen Motoren mit VA fahren aber ich schreibe von den Kleineren :
__________________
Gruß Harry

Boating is not just a pastime, its a way of life!...iMoD
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.06.2019, 10:12
Benutzerbild von zinny
zinny zinny ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.09.2011
Beiträge: 209

Boot Infos

Macht das Sinn bei 50 PS?
__________________
Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 27.06.2019, 11:39
Benutzerbild von Ralles
Ralles Ralles ist gerade online
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 1.138

Boot Infos

Hier noch etwas lektüre zum Thema:

Um Links zu sehen, bitte registrieren

ist zwar ein Shop, aber erklärt die Technik sehr schön.
__________________
Servus aus Oberbayern, Ralf

Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen!
Valentin Ludwig Fey (†)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.06.2019, 14:46
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 10.617

Boot Infos

Zitat:
Macht das Sinn bei 50 PS?
das muss man sich eher selber fragen- vermutlich nein. Aber Sven ist noch ein Neuer, ein Freak, voller Ideen und jung. Kann schon sein dass ein VA wie beim Golf GTI eine Maßnahme wird.
__________________
Gruß Harry

Boating is not just a pastime, its a way of life!...iMoD
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.07.2019, 23:25
Benutzerbild von sven82
sven82 sven82 ist offline
Gummiboot Captain
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 321

Boot Infos

Zitat:
Zitat von zinny Beitrag anzeigen
Falls du noch einen Ersatzprop brauchst, oft mit 3 Personen oder mehr unterwegs bist oder Wasserski oder sowas machen möchtest, würde ich eher zu einer etwas kleineren Steigung tendieren.

In deinem Fall also 11 3/8 x 12
Hallo Thomas,
den 12“ habe ich bereits.
Alleine 4% Slip und zu dritt 9% Slip

5800 U/min bei 55 Km/h
Und 5200 U/min bei 47 km/h
__________________
Gruß
Sven


"If the oceans die, we die."
(Captain Paul Watson)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.07.2019, 23:32
Benutzerbild von sven82
sven82 sven82 ist offline
Gummiboot Captain
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 321

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Comander Beitrag anzeigen
das muss man sich eher selber fragen- vermutlich nein. Aber Sven ist noch ein Neuer, ein Freak, voller Ideen und jung. Kann schon sein dass ein VA wie beim Golf GTI eine Maßnahme wird.

Harry so neu auch nicht mehr, bin seit gut 19 Jahren dabei. Neu in der PS und Bootsklasse ja.

Nein, VA eher nicht. Denke lohnt sich von Preis/Leistung nicht für den 50er. Das Geld wächst bei mir ja schließlich auch nicht im Blumenkasten. Wäre aber eine schöne Vorstellung.

Wollte eigentlich nur das bestmögliche mit nem Aluprop rausholen.
__________________
Gruß
Sven


"If the oceans die, we die."
(Captain Paul Watson)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com