Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Trailer > Alles zum Thema Trailer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.07.2022, 09:49
Karsten-HF Karsten-HF ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 19.07.2022
Beiträge: 4
abgegebene "Danke": 0
2 erhaltene "Danke" in 1 Beitrag

Boot Infos

Zulassung Trailer wird verweigert

Ich bräuchte mal ein wenig Hilfe
Ich habe mir ja ein kleines Schlauchboot mit Trailer gekauft. Der Trailer hat noch Tüv bis 09.2023
und ist noch auf den ehemaligen Besitzer zugelassen.
Der Vorbesitzer hat mal die Papiere verlegt, so dass kein Fahrzeugbrief (Betriebserlaubnis) und kein Tüv Bericht vorhanden ist.
Ich habe aber den Fahrzeugschein und halt das Dokument (Foto), dass man wohl einen neuen Brief beantragen kann.
Kurz und knapp: Das Straßenverkehrsamt Kirchlengern verweigert die Zulassung auf meinen Namen, da sie eine Betriebserlaubnis haben wollen. Das dauert dann wohl ca. 6 Wochen!
Hersteller Meiborg gibt es wohl nicht mehr, die finde ich leider nicht, also klappt das auch nicht.
(Vorbesitzer wohnt ca. 400 km von mir weg und ist 83, hatte vor kurzem erst einen Schlaganfall, den kann ich nicht mit ins Boot ziehen.)

So, habt ihr eventuell einen Tipp für mich ?
Lieben Dank und Gruß

Karsten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20220720_092504.jpg (232,4 KB, 40x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.07.2022, 09:51
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist gerade online
Teilzeitkroate
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 1.952
abgegebene "Danke": 41

Boot Infos

Ich sehe da nur die Einzelabnahme und Neuzulassung des Trailers als Eigenbau, das kostet zwar, wäre aber eine Möglichkeit
__________________
Gruß Heinz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.07.2022, 10:37
Benutzerbild von Wendigo
Wendigo Wendigo ist offline
Unheilbarer RIB-Virus
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.10.2019
Beiträge: 170
abgegebene "Danke": 59

Boot Infos

Du kannst doch eine normale TÜV-Prüfung vornehmen, da du ja den Frzg.-Schein hast. Damit bekommts du den TÜV-Bericht. Danach würde ich eine eidesstattliche Versicherung über den Verlust (nicht Diebstahl...) des KFZ-Briefes bei einem Notar abgeben. Einen schriftlichen Kaufvertrag hast du hoffentlich. Dann sollten alle Dokument für Ersatzerstellung eines KFZ-Briefes vorliegen. Fahren darfst du den Anhänger auch ohne KFZ-Brief und hoffentlich hat der Vorbesitzer nicht die Versicherung gekündigt.

Alternativ: Wenn das bei dem Strassenverkehrsamt wirklich nur mit einer Betriebserlaubnis funktioniert, könnte eine andere Person bei einem anderen Strassenverkehrsamt die Anmeldung vornehmen und anschliessend kannst du die Umschreibung bei deinem Strassenverkehrsamt Leider kenn ich da nicht die aktuellen Kostensätze.
__________________
AK Voraus
Markus

.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.07.2022, 12:52
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 6.488
abgegebene "Danke": 22

Boot Infos

Hallo, es mag sich alles geändert haben, aber, vor ca. 15 Jahren ging ohne Betriebserlaubnis auch nichts, nirgendwo.
Da Du ja schon das "nicht gestohlen" Schreiben hast fűhrt Dich (so war es frűher) der Weg zum TŰV zu einer Einzelabnahme.
Sechs Wochen warten musste man frűher weil das in irgendeinem Gesetzblatt aufgeboten werden musste, die Betriebserlaubnis könnte ja auch irgendwo als Sicherheit hinterlegt worden sein.
Ruf doch einfach mal beim TŰV an, ob die Dekra das auch macht kann ich nicht sagen.
Viel Erfolg, Gruß Peter
Blöd wenn es den Hersteller nicht mehr gibt, sonst wäre es einfach.
__________________
P.G.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.07.2022, 13:21
Benutzerbild von Pepone
Pepone Pepone ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 17.08.2007
Beiträge: 1.234
abgegebene "Danke": 22

Boot Infos

Hallo Karsten,

bei meinem derzeitigen Trailer ist die italienische Zulassung auf dem Postweg für mehrere Wochen verloren gegangen.

Da ich nicht wusste, ob die wieder auftaucht, erste Anfrage beim StVA GT. Die Antwort, keine Chance den Trailer lassen wir Ihnen nicht zu. Ohne Papiere geht nichts.

Nach ein paar Tagen noch einmal nachgefragt, andere Sachbearbeiterin, klar, kein Problem, Hauptabnahme beim TÜV ...

Glücklicherweise kamen die "Papiere" dann nach ca. 4 Wochen doch noch an.

Bei dir ist es ja noch einfacher, du hast ja einen Fahrzeugschein. Mit einem Kaufvertrag sollte es doch möglich sein ein Ersatzdokument zu bekommen.

Natürlich must den Trailer zur Hauptuntersuchung vorführen.
__________________
Gruß

Dieter

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.07.2022, 19:50
Karsten-HF Karsten-HF ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 19.07.2022
Beiträge: 4
abgegebene "Danke": 0
2 erhaltene "Danke" in 1 Beitrag

Boot Infos

Vielen Dank für Eure Tipps

Ich habe endlich mal emanden beim Str.Amt erreicht, ausnahmsweise nett, der Herr.
Ich soll gleich morgen zu ihm, er stellt mir eine Erklärung aus (ich spare mir dann wohl Führungszeugnis usw..)-damit zum Tüv. der macht eine Abnahme und mit dem Schreiben zum Str.Amt einen neuen Brief beantragen. --------Ungefähr so, was auch ihr meint.

Zum Str. Amt, die sind wirklich bekannt für Ihre Komplikationen usw....

Kein Witz: ich habe letztes Jahr mein altes Motorrad abgemeldet und ein neues mit den Versicherungspunkten angemeldet, alles Super.
Ich hatte ja ein Kennzeichen, 2 Briefe von den Mopeds usw.. alles mit.

Nach 6 Wochen bekam ich das erste mal Post!
Die haben anstatt das alte Motorrad meinen PKW Anhänger abgemeldet, kein Witz.!!
Die Arroganz da ist unglaublich.
Ich habe das später dann per Anwalt geklärt, musste dennoch alle Kosten zu- und abmelden selber bezahlen, so ist unser Straßenverkehrsamt Kirchlengern!!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.07.2022, 22:20
Benutzerbild von Pepone
Pepone Pepone ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 17.08.2007
Beiträge: 1.234
abgegebene "Danke": 22

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Karsten-HF Beitrag anzeigen
Vielen Dank für Eure Tipps

Ich habe endlich mal emanden beim Str.Amt erreicht, ausnahmsweise nett, der Herr.
Ich soll gleich morgen zu ihm, er stellt mir eine Erklärung aus (ich spare mir dann wohl Führungszeugnis usw..)-damit zum Tüv. der macht eine Abnahme und mit dem Schreiben zum Str.Amt einen neuen Brief beantragen. --------Ungefähr so, was auch ihr meint.

Zum Str. Amt, die sind wirklich bekannt für Ihre Komplikationen usw....

Kein Witz: ich habe letztes Jahr mein altes Motorrad abgemeldet und ein neues mit den Versicherungspunkten angemeldet, alles Super.
Ich hatte ja ein Kennzeichen, 2 Briefe von den Mopeds usw.. alles mit.

Nach 6 Wochen bekam ich das erste mal Post!
Die haben anstatt das alte Motorrad meinen PKW Anhänger abgemeldet, kein Witz.!!
Die Arroganz da ist unglaublich.
Ich habe das später dann per Anwalt geklärt, musste dennoch alle Kosten zu- und abmelden selber bezahlen, so ist unser Straßenverkehrsamt Kirchlengern!!
Mir hat mal ein Sachbearbeiter eine falsche FIN (Fahrgestellnummer) in den Fahrzeugschein des Wohnwagen eingetragen. Ist erst bei der dritten TÜV Vorführung aufgefallen. Dem Sachbearbeiter war es mega peinlich. Ich habe damals gratis den neuen "Brief" bekommen. Das war zu der Zeit, als man die neuen Zulassungsteile bekam bzw. die alten Briefe umschreiben lassen musste.

Zur gleichen Zeit hatte bei der Abmeldung eines verunfallten Motorrad hat der Händler vergessen das Kennzeichen zu reservieren. Auch das war dann überhaupt kein Problem mehr.
Es geht also auch anders.

Hauptsache du bekommst deinen Trailer umgemeldet bzw. zugelassen.
__________________
Gruß

Dieter

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.07.2022, 17:28
Karsten-HF Karsten-HF ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 19.07.2022
Beiträge: 4
abgegebene "Danke": 0
2 erhaltene "Danke" in 1 Beitrag

Boot Infos

Gestern habe ich geschrieben, ich soll einen neuen Brief beantragen, das habe ich wohl falsch verstanden, sorry dafür.
Das Amt wollte mich zwingen beim Tüv eine Abnahme machen zu lassen, dass die dann eine Zweitschrift der Betriebserlaubnis ausstellen, wo ich dann den Trailer mit zulassen kann.
Tüv kann das aber nicht ausstellen da: Wenn das Fahrzeug (Trailer) noch zugelassen ist, tritt der Fahrzeugschein auch als Betriebserlaubnis auf. Somit müsste der Trailer zugelassen werden.
Dann viel Telefonierrerei, Tüv und Str-Amt, Stra-Amt und Amt Minden und nochmals Tüv.

Dann kam schlussendlich raus, dass das Amt den Trailer zulassen muss und jetzt auch gemacht hat.

Danke auch noch einmal für Eure Tipps.
Mit Zitat antworten
Diese 2 User bedankten sich bei Karsten-HF für den Beitrag
jugofahrer (21.07.2022), schwarzwaelder50 (21.07.2022)
  #9  
Alt 21.07.2022, 19:31
Benutzerbild von Andymax
Andymax Andymax ist offline
Andy der Elbflorentiner
Treuesterne:
 
Registriert seit: 03.12.2021
Beiträge: 110
abgegebene "Danke": 36

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Karsten-HF Beitrag anzeigen
Das Amt wollte mich zwingen beim Tüv eine Abnahme machen zu lassen, dass die dann eine Zweitschrift der Betriebserlaubnis ausstellen, wo ich dann den Trailer mit zulassen kann. ...

Dann kam schlussendlich raus, dass das Amt den Trailer zulassen muss und jetzt auch gemacht hat.
Da wiehert der Amtsschimmel so laut, dass ich es eigentlich bis hierher hören müsste.

Eigentlich müsstest Du jetzt eine Fachaufsichtsbeschwerde einreichen und Deine Mehraufwendungen von der zuständigen Behörde zurückverlangen. Aber wer macht sich schon die Mühe?
__________________
Viele Grüße
Andy

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:29 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com