Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > 4-Takt

4-Takt Alles zum Thema 4 takt Aussenbordmotoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.08.2022, 16:31
Andreas608 Andreas608 ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.06.2022
Beiträge: 7
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Parsun, Oceancraft, Hidea, North, etc….

Hallo,

die letzten Einträge die ich zu diesen Motoren gefunden habe, sind leider schon ein wenig älter.
Habt Ihr zwischenzeitlich vielleicht neue Erkenntnisse zu diesen Firmen und auch der Ersatzteilversorgung erlangt ?
Ich interessiere mich speziell für die 15 PS Versionen, es dürfen aber auch 20 PS sein, da ich den Schein habe.
Ich freue mich auf eure Erfahrungen.

Gruß,

Andreas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.08.2022, 06:10
Benutzerbild von Ralles
Ralles Ralles ist gerade online
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 2.231
abgegebene "Danke": 101

Boot Infos

Hallo Andreas,

Parsun hab ich jetzt schon sehr oft gelesen, gibt viele positive Rückmeldungen zu dem Motor, ist wohl etwas schwerer als die leichteren Vertreter der 15-PS-Klasse.
Einen 9.9 (oder 9.8?) Parsun hab ich auch schon mal Probefahren dürfen, der war absolut ok, mir ist nichts besonders postives, aber auch nichts besonders negatives aufgefallen. Hat getan, was er sollte und das gut!

Mark hat sich da glaub ich recht intensiv damit beschäftigt .... mal schauen, ob er was dazu schreibt.
__________________
Servus aus Oberbayern, Ralf

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen!"
Valentin Ludwig Fey (†)

Dahoam is do, wos Gfui is!
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von Ralles
Knox (04.08.2022)
  #3  
Alt 04.08.2022, 15:47
Knox Knox ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 1.091
abgegebene "Danke": 18

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Ralles Beitrag anzeigen
Mark hat sich da glaub ich recht intensiv damit beschäftigt .... mal schauen, ob er was dazu schreibt.
So richtig viel kann ich dazu nicht sagen. Ich habe zwar den 9.8er Parsun gekauft, den Ralf mal gefahren war, bin aber selbst noch nicht damit gefahren.

Parsun hat sich meiner Meinung nach mittlerweile einen recht guten Ruf erarbeitet. Sonst würden diese Motoren vermutlich nicht so oft auch von namhafteren Bootshändlern und Marine-Zubehör-Shops angeboten.
Zu den anderen Herstellern kann ich gar nichts sagen.

Der 9.8er Parsun ist ähnlich leicht wie der 9.8er Tohatsu. Auch von den technischen Daten her sind die sehr ähnlich. Könnte also ein Lizenzbau (oder eine ganz dreiste Kopie) sein.

Bei den 15/20er werden verschiedene Parsun angeboten. Einspritzer/Vergaser und etwas unterschiedliche Hubräume (ca. 320 bzw. 360 ccm). Genau habe ich mich damit nicht beschäftigt, da alle recht schwer sind (bis zu 52 kg).
__________________
Gruß Mark

Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.08.2022, 18:03
Benutzerbild von schwarzwaelder50
schwarzwaelder50 schwarzwaelder50 ist offline
Marlinisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 09.09.2011
Beiträge: 6.400
abgegebene "Danke": 282

Boot Infos

Ich hatte mal einen Sail 9,9PS,der wiederum Baugleich mit Parsun ist. Mit dem AB war ich zufrieden und ich habe mich mit dem Motörchen bissel beschäftigt und mal nach dem Unterschied zum 15 PS gesucht. Bis ich darauf gekommen bin, das alles, also 9,9 PS und der 15 PS identische Motoren sind, also habe ich einen anderen Vergaser, da diese unterschiedlich waren, der vom 15er gekauft und war dann sehr zufrieden. Ersatzteile passten vom Yamaha, also kein Problem. Nun kann ich nichts mehr über diesen AB schreiben, wie Zuverlässig und so, da ich diese ganze Kombi (Boot und AB und Trailer) verkauft habe. Solange ich damit gefahren bin, war alles okay.
__________________
Grüße aus dem Schwarzwald und so oft wie es geht vom Bodensee, oder Oberrhein.
Markus

In letzter Zeit habe ich mehr Alkohol in den Händen verrieben, wie getrunken.

„Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt”

Wer gute Freunde hat, ist wahrlich reich, denn die meisten sind Gold wert und einige sogar unbezahlbar.


Marlin 500, Yamaha 60 PS 4 Takt.

Chronik: Marlin 440S, Yamaha 40 PS 2 Takter, Zeepter 330 Al, Sail 9,9/15 PS mit 4 Takten, Trailer Eigenbau, Johnson 6/8 PS u. Johnson 20 PS.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.08.2022, 07:41
Benutzerbild von Ralles
Ralles Ralles ist gerade online
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 2.231
abgegebene "Danke": 101

Boot Infos

Der Sail 9.9 2t (den wir ja leider nicht mehr fahren dürfen) schaut sehr sehr ähnlich wie der Yamaha 9.9 2t aus ~2000 rum aus (für den, grad als 15 PS Variante ja Höchstpreise gezahlt werden).
__________________
Servus aus Oberbayern, Ralf

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen!"
Valentin Ludwig Fey (†)

Dahoam is do, wos Gfui is!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.08.2022, 16:29
Andreas608 Andreas608 ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.06.2022
Beiträge: 7
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Das hört sich doch bis jetzt gar nicht mal so negativ an. Ich überlege den neuen 15 PS Parsun mit Einspritzung zu kaufen, obwohl mir der schon etwas schwer ist.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.08.2022, 17:13
Benutzerbild von schwarzwaelder50
schwarzwaelder50 schwarzwaelder50 ist offline
Marlinisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 09.09.2011
Beiträge: 6.400
abgegebene "Danke": 282

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Ralles Beitrag anzeigen
Der Sail 9.9 2t (den wir ja leider nicht mehr fahren dürfen) schaut sehr sehr ähnlich wie der Yamaha 9.9 2t aus ~2000 rum aus (für den, grad als 15 PS Variante ja Höchstpreise gezahlt werden).
Meiner war 4 Takter.
Ja eben und da passen die Yamaha-Teile, aber ich kann gerade nicht mehr sagen, von welcher Model-Reihe von Yamaha. Irgendwo habe ich sicherlich noch Unterlagen, da ich ja auch Teile gekauft habe, sogar den Zahnriemen habe ich von Yamaha einbauen können.
Und zum Preis, damals hatte ich für den gebrauchten 9,9 PS 500,-€ bezahlt, dem einen anderen Vergaser spendiert und somit auf 15 PS gebracht. Da hätte ich für einen Yamaha mit 15 PS schon jede Menge mehr bezahlt. Kurz gesagt, ich würde wieder einen kaufen.
__________________
Grüße aus dem Schwarzwald und so oft wie es geht vom Bodensee, oder Oberrhein.
Markus

In letzter Zeit habe ich mehr Alkohol in den Händen verrieben, wie getrunken.

„Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt”

Wer gute Freunde hat, ist wahrlich reich, denn die meisten sind Gold wert und einige sogar unbezahlbar.


Marlin 500, Yamaha 60 PS 4 Takt.

Chronik: Marlin 440S, Yamaha 40 PS 2 Takter, Zeepter 330 Al, Sail 9,9/15 PS mit 4 Takten, Trailer Eigenbau, Johnson 6/8 PS u. Johnson 20 PS.
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von schwarzwaelder50
Ralles (06.08.2022)
  #8  
Alt 08.08.2022, 18:08
SvenG SvenG ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.03.2022
Beiträge: 6
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Hi,

wir hatten einen 4Takt 15 PS von Parsun und der ging in Kroatien kaputt. Wir waren Kneeboard fahren mit dem Motor und ich glaube dass war zuviel. Mein Eindruck ist, dass der Motor nicht Volllastfähig ist.
Ansonsten waren wir mit dem Motor vor allem für den Preis zufrieden.
Solide erscheint mir aber die Technik nicht und wenn Du was zuverlässiges brauchst würde ich nach meiner Erfahrung die Finger von Parsun lassen.

Ich bin aber auch kein Mechaniker und habe nicht viel Ahnung von Motoren.
Viele Grüßen Sven
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.08.2022, 20:48
Knox Knox ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 1.091
abgegebene "Danke": 18

Boot Infos

Wenn ich hier am Bodensee schaue, was die Berufsfischer dran haben, oder auch die Spreewaldkähne, dann ist das in der Leistungsklasse bis 20 PS meistens Honda und Yamaha.
Wenn es mehr auf Zuverlässigkeit ankommt, und nicht aufs Gewicht, würde ich auch dazu greifen. Für ein kleines Badeboot, das ab und an mal im Urlaub genutzt wird, sollten „die Chinesen“ reichen…
__________________
Gruß Mark

Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.08.2022, 08:18
alf6591 alf6591 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 05.03.2015
Beiträge: 116
abgegebene "Danke": 23

Boot Infos

Zitat:
Zitat von SvenG Beitrag anzeigen
Hi,

wir hatten einen 4Takt 15 PS von Parsun und der ging in Kroatien kaputt. Wir waren Kneeboard fahren mit dem Motor und ich glaube dass war zuviel. Mein Eindruck ist, dass der Motor nicht Volllastfähig ist.
Ansonsten waren wir mit dem Motor vor allem für den Preis zufrieden.
Solide erscheint mir aber die Technik nicht und wenn Du was zuverlässiges brauchst würde ich nach meiner Erfahrung die Finger von Parsun lassen.

Ich bin aber auch kein Mechaniker und habe nicht viel Ahnung von Motoren.
Viele Grüßen Sven
Was ist den eigentlich kaputt gegangen ?
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.08.2022, 22:24
Wally1981 Wally1981 ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 19.03.2021
Beiträge: 10
abgegebene "Danke": 1
3 erhaltene "Danke" in 1 Beitrag


Ich fahre seit diesem Jahr einen 20 PS von North aus dem Jahr 2019. War heuer das erste Mal damit in Kroatien unterwegs. Da ich ihn gebraucht für 1600€ mit Motorwagen gekauft habe und der Motor laut Vorbesitzer noch nicht richtig eingefahren war, habe ich ihm einen Ölwechsel, neue ZK, und Öl/Kraftstofffilter gegönnt. Nach dem Bootsaufbau war dort dann erstmals die jungfernfahrt für mich. Dann erster Schock, nach Tuckerfahrt im Standgas beim ersten Beschleunigen hat der Motor kein Gas angenommen, da die Ölkontrollleuchte brannte. Motor lief dann wohl im Notprogram. Ran an die nächste Boje, festgemacht, Motor aus und erstmal geflucht Ölstab gezogen-alles ok. Neustart und siehe da, Öllampe aus-Motor schnurrte. Keine Ahnung was das Problem war. Der Fehler tauchte die folgenden 14 Tage nicht mehr auf.
Nächster Tag auf Tour, am Ende Frau am Steg mit Gepäck abgeladen, Motor ließ sich nicht mehr starten. Das Zugseil griff nicht mehr und ich zog ins leere. Damit, der Kroate mit dem örtlichen Bootsverleih hatte dies beobachtet und kam um zu schauen. Mit einem 10er Steckschlüssel hat er den Mexhanismus abgenommen und hat einen Blick drauf geworfen. Tatsächlich war da eine Feder falsch eingehängt. Seither läuft der Motor zuverlässig. Nachteil generell: die Laufruhe und der Verbrauch sind nicht mit Motoren, die das doppelte kosten nicht zu vergleichen. Für mich, mit 14 Tagen Kroatien und 2x im Jahr damit auf den Neckar jedoch völlig ausreichend. Wartungkits sind über Aussenborder-shop.de zu bekommen. Dort habe ich spaßeshalber mal nach einem speziellen Ersatzteil gefragt und wurde dann an Yamaha weiterverwiesen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:55 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com