Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Elektrik > Batterie, Beleuchtung, GPS, Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 08.11.2019, 14:05
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.432


Wer Lifepo4 verstehen will, kann das lesen, ca. 1Stunde.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Wir sind Jahrzente mit Gedankengut von Bleibatterien geprägt, und die Ladung Entladung Erhaltungsladung Lagerung ist zu Blei wie der Unterschied von Tag und Nacht.

Beschäftige verwende und teste schon sein 1.5 Jahren lifepo4

Meine Empf.
Um Links zu sehen, bitte registrieren




Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas

Geändert von Visus1.0 (08.11.2019 um 14:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 08.11.2019, 14:32
Benutzerbild von Akel
Akel Akel ist offline
Joachim
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 79

Boot Infos

Oh danke,
sehr aufschlußreich.

Gruß Joachim
__________________
ZAR 53 Classic Luxury
mit Honda BF 150 V-TEC
auf Trailer 1600kg
am FORD Ranger 3.2 Wildtrak

Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09.11.2019, 13:10
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.432


Um Links zu sehen, bitte registrieren

Will jetzt zeigen dass eig die Lifepo4 schon überholt ist.

Die LTO ist die Zukunft, ist eine 2.3 Volt Zelle, die noch sicherer ist.
Die kannst schneiden, bohren, brechen anzünden, da passiert nichts.
Ist bei hohen Minusgraden unempfindlich, auch bis Plus 65 Grad.

Eine z.b. 60 Ah Zelle kann in 6 Min geladen und entladen werden.

Also 600 A rein in 6 Min und fertig. Ca 30 000 Zyklen sind angegeben, also wirklich ein Menschenleben lang. Die kann man noch seinen Kindern und Enkel vererben!

Dadurch wird die Unweltbelastung und Nachhaltigkeit zu jeder Blei unschlagbar.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas

Geändert von Visus1.0 (09.11.2019 um 13:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 09.11.2019, 13:15
Benutzerbild von Akel
Akel Akel ist offline
Joachim
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 79

Boot Infos

Hallo,
die Chinesen scheinen bei neuen Technologien unterdessen
vorne zu sein....Goodbye made in Germany.

Gruß Joachim
__________________
ZAR 53 Classic Luxury
mit Honda BF 150 V-TEC
auf Trailer 1600kg
am FORD Ranger 3.2 Wildtrak

Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.11.2019, 13:25
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.432


So sicher sind die neuen LTO

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 09.11.2019, 13:40
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.432


Hier noch in anderer Blockform.

500 Euro schreckt mich nicht für 40Ah, entspricht 80Ah Blei und ist mit bis zu 50 000 Zyklen angegeben.
Also auch ein Menschenleben lang.

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 09.11.2019, 17:25
Benutzerbild von Akel
Akel Akel ist offline
Joachim
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 79

Boot Infos

Hallo,
du kennst dich doch offensichtlich sehr gut aus.
Was soll ich nun für einen Starterakku für meinen Motor
nehmen.
150Ps 4Zyl. 2,4 Ltr. Hubraum.
Soweit ich weis hat der nen Laderegler, frag mich aber nicht,
wie der schaltet.
Strom Lima ist 40A.

Wie gesagt...nur zum Starten und mal, wenn der Motor nicht läuft ein
Handy aufladen und Musik hören.
Kühlbox brauch ich nicht.

Gruß Joachim
__________________
ZAR 53 Classic Luxury
mit Honda BF 150 V-TEC
auf Trailer 1600kg
am FORD Ranger 3.2 Wildtrak

Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 10.11.2019, 10:41
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.961

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Akel Beitrag anzeigen
Hallo,
du kennst dich doch offensichtlich sehr gut aus.
Was soll ich nun für einen Starterakku für meinen Motor
nehmen.
150Ps 4Zyl. 2,4 Ltr. Hubraum.
Soweit ich weis hat der nen Laderegler, frag mich aber nicht,
wie der schaltet.
Strom Lima ist 40A.

Wie gesagt...nur zum Starten und mal, wenn der Motor nicht läuft ein
Handy aufladen und Musik hören.
Kühlbox brauch ich nicht.

Gruß Joachim
z.B

Um Links zu sehen, bitte registrieren

alles andere ist in deinen Bedarfsfall: Perlen vor die S... streuen.

Lg

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 10.11.2019, 10:50
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.961

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Visus1.0 Beitrag anzeigen
Hier noch in anderer Blockform.

500 Euro schreckt mich nicht für 40Ah, entspricht 80Ah Blei und ist mit bis zu 50 000 Zyklen angegeben.
Also auch ein Menschenleben lang.

Um Links zu sehen, bitte registrieren
Andreas,

sehr Naiv gedacht....Wenn man allen Versprechnungen und Verkaufstexten glauben schenken darf/ soll...Ist alles schon Perfekt.

Habe leider schon zu oft andere Erfahrungen machen müssen.....

Wir werden es sehen.

Lg

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 10.11.2019, 11:48
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.432


Zitat:
Zitat von Akel Beitrag anzeigen
Hallo,
du kennst dich doch offensichtlich sehr gut aus.
Was soll ich nun für einen Starterakku für meinen Motor
nehmen.
150Ps 4Zyl. 2,4 Ltr. Hubraum.
Soweit ich weis hat der nen Laderegler, frag mich aber nicht,
wie der schaltet.
Strom Lima ist 40A.

Wie gesagt...nur zum Starten und mal, wenn der Motor nicht läuft ein
Handy aufladen und Musik hören.
Kühlbox brauch ich nicht.

Gruß Joachim
Erst mal schau in der Betriebsanleitung nach, welche Batterie Blei Säure in welcher Stärke der Hersteller von Honda für den 150er vorschreibt.

Bei meinem 90er ABMotor stand das auch drinnen, welche Batterie in welcher Stärke mindestens notwendig ist.

Dann kann man von der Blei rückrechnen.

Bei den Autos ist es auch so.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 10.11.2019, 13:42
Benutzerbild von Akel
Akel Akel ist offline
Joachim
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 79

Boot Infos

geändert
__________________
ZAR 53 Classic Luxury
mit Honda BF 150 V-TEC
auf Trailer 1600kg
am FORD Ranger 3.2 Wildtrak


Geändert von Akel (10.11.2019 um 13:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 10.11.2019, 13:48
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.961

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Akel Beitrag anzeigen
Hallo,

Zitat Anleitung:
"...eine Batterie mit einer CCA (Kaltstartleistung) von 622A bei
-18Grd. und einer Reservekapazität von 229 Minuten (12V-64Ah/5HR oder 84Ah/20HR) oder besser verwenden."

Gruß Joachim
Bei - 18° C ist keiner von uns unterwegs... somit ist die Aussage für uns nicht Passend.

Ich habe über Jahre mit der 64iger Problemlos meinen 200ter gestartet.

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 10.11.2019, 13:51
Benutzerbild von Akel
Akel Akel ist offline
Joachim
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 79

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Visus1.0 Beitrag anzeigen
Erst mal schau in der Betriebsanleitung nach, welche Batterie Blei Säure in welcher Stärke der Hersteller von Honda für den 150er vorschreibt.

Bei meinem 90er ABMotor stand das auch drinnen, welche Batterie in welcher Stärke mindestens notwendig ist.

Dann kann man von der Blei rückrechnen.

Bei den Autos ist es auch so.
Hallo,

Zitat Anleitung:*
"...eine Batterie mit einer CCA (Kaltstartleistung) von 622A bei
-18Grd. und einer Reservekapazität von 229 Minuten (12V-64Ah/5HR oder 84Ah/20HR) oder besser verwenden."

Gruß Joachim
__________________
ZAR 53 Classic Luxury
mit Honda BF 150 V-TEC
auf Trailer 1600kg
am FORD Ranger 3.2 Wildtrak

Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 10.11.2019, 22:10
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.432


Die CCA ist nicht so wichtig den du fährst nicht im Winter, deshalb seh ich für die Liepo4 da wegen dem laden keine Probleme. Die RCM na ja die würde sich nicht ausgehen mit 84 AH Blei

In Blei würd ich da eine 95er oder 100Ah Empf. bei 229 Min ging sich das mit der Angabe auch noch nicht aus. gg

Nur mit einer 100 Lifepo4 sind ev. 229 Min möglich.

Stimmen die 229 Min wirklich?


Würde eine 40er Lifepo4 empf. mit BSM, im Winter nicht laden, und mit 50 bis 60 % lagern, und hie und da mit dem Multimeter prüfen, was das BSM zieht.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 10.11.2019, 22:20
Benutzerbild von Akel
Akel Akel ist offline
Joachim
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 79

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Visus1.0 Beitrag anzeigen
Die CCA ist nicht so wichtig den du fährst nicht im Winter, deshalb seh ich für die Liepo4 da wegen dem laden keine Probleme. Die RCM na ja die würde sich nicht ausgehen mit 84 AH Blei

In Blei würd ich da eine 95er oder 100Ah Empf. bei 229 Min ging sich das mit der Angabe auch noch nicht aus. gg

Nur mit einer 100 Lifepo4 sind ev. 229 Min möglich.

Stimmen die 229 Min wirklich?


Würde eine 40er Lifepo4 empf. mit BSM, im Winter nicht laden, und mit 50 bis 60 % lagern, und hie und da mit dem Multimeter prüfen, was das BSM zieht.
Hallo,
ja da steht tatsächlich 229 Min.
Erscheint mich auch etwas viel.
Wozu sollte man die brauchen.
Aber da steht ja 64Ah bzw 84 Ah Blei.
Da müsste man mit 72 Ah in der Mitte und
damit gut liegen und mit ner 20er Lifepo4
hinkommen.

Gruß Joachim
__________________
ZAR 53 Classic Luxury
mit Honda BF 150 V-TEC
auf Trailer 1600kg
am FORD Ranger 3.2 Wildtrak

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com