Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Schlauchboot

Schlauchboot Alles über zerlegbare Schlauchboote mit beweglichem Boden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2020, 21:07
lockeol lockeol ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.08.2017
Beiträge: 11

Boot Infos

Baujahr Wiking über Typenschild ermitteln?

Hallo zusammen,
kann man über das Typenschild eines Wiking Schlauchbootes das Baujahr ermitteln?
Gruß Jan
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (27,9 KB, 43x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2020, 21:32
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 3.121

Boot Infos

Hallo Jan

Unser ehemaliges Wiking hatte die Bootsnummer 90162 und ist Baujahr 91.
Du hast die Bootsnummer 90183 und dürfte auch Baujahr 91 sein.

Habe noch ein Bild gefunden

Click the image to open in full size.
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2020, 21:59
Benutzerbild von Heinz Fischer
Heinz Fischer Heinz Fischer ist offline
Der Emsländer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 1.269

Boot Infos

Zitat:
Zitat von lockeol Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
kann man über das Typenschild eines Wiking Schlauchbootes das Baujahr ermitteln?
Gruß Jan
Moin Jan,
versuche es mal im Wiking-Forum, die können dir mit Sicherheit weiterhelfen !
__________________
Gruß aus Nordwestdeutschland
Heinz

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.01.2020, 00:14
Coolpix Coolpix eine LPP Nachricht senden? Coolpix ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.256

Boot Infos

... das erste Seetörn Fr das ich mit max. 60 PS sehe. Hat die Scheibe einen Durchgang wie beim Merkur?
__________________
Danke !
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.01.2020, 00:18
Coolpix Coolpix eine LPP Nachricht senden? Coolpix ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.256

Boot Infos

... das erste Seetörn Fr, das ich mit max. 60 PS sehe. Hat die Scheibe einen Durchgang in der Mitte wie beim Merkur/ bzw. hat es schon das Merkur Vordeck?

... in der Übergangsphase zum Nachfolger Merkur gab es Boot, die aus Seetörn FR Rümpfen u. dem späteren Merkur Vordeck gefertigt wurden. Dann verschwand der schöne FR Rumpf mit geschlossenem Heck - geboren war das Wiking Merkur.

... max. 60 PS ist wirklich selten oder ein Fehler bei der Kennzeichnung. Die Seetörn Fr waren üblicherweise bis 75 PS ausgelegt. Die ersten Merkure(wenige) waren auch noch bis 75 PS ausgelegt. Später waren es dann nur noch 60 PS. Da machten sich die ersten Sparmaßnahmen bemerkbar. Die Produktion wurde verlagert. Die GFK- Rümpfe, die dort produziert wurden, waren ca. 12 kg leichter. Die Rümpfe brachen an bestimmten Stellen, obwohl man die max. Leistung reduzierte. Als sich herausstellte, dass es sich um ein Serienfehler handelte, wurden betroffene defekte Rümpfe ausgetauscht und die Produktion `überwacht`. Leider wurden nur die Rümpfe ausgetauscht, die gebrochen waren. Es gab keine generelle Rückrufaktion. Es brachen noch einige Rümpfe nach dem Untergang der Werft. Die betroffenen Eigner blieben auf dem Schaden sitzen.
.
__________________
Danke !

Geändert von Coolpix (11.01.2020 um 00:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.01.2020, 14:15
lockeol lockeol ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.08.2017
Beiträge: 11

Boot Infos

Vielen Dank für Eure Antworten, tolles Foto Reiner ;)
War dein Seetörn auch nur für 60PS ausgelegt?
Ich bin zurzeit noch auf der Suche nach einen Seetörn FR und bin gerade bei Ebaykleinanzeigen fündig geworden. Das mit der unterschiedlichen Leistungsangebe war mir bis jetzt noch gar nicht aufgefallen. Seitens Wiking müssen sich dann ja evtl. die Produktionsmaterialen geändert haben, oder man hat nochmal gerechnet und festgestellt das 75PS Motoren für das Boot kein Problem sind.
Das Foto von dem Seetörn zeigt das Model, welches ich ins Auge gefasst habe.
Gruß Jan
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Seetörn FR.jpg (49,6 KB, 34x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.01.2020, 21:34
Coolpix Coolpix eine LPP Nachricht senden? Coolpix ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.256

Boot Infos

... mein Seetörn Fr und mein Merkur waren bis 75 PS zugelassen.

... beim Seetörn FR gab es keine Änderungen. Ich kenne Sie in der Form mit geschlossener Scheibe nur mit der 75 PS `Freigabe`.


... das FR mit dem Mercury finde ich auch nicht schlecht. Mein Seetörn FR hatte ich mit nem Cabrioverdeck, gebr. Trailer und nem 50 PS Honda( Bj. 2008 ) für 4250€ erstanden. Das war ein Schnapper. Vor ein paar Wochen wurde ein gepflegtes Meteor mit einem 50 PS Viertakter ähnlich preiswert verkauft. Solche Angebote sind sehr sehr selten. Ich bleibe bei meinem Orion. Das Orion war mein zweites Wiking von 9. Letztenendes bin ich wieder beim Orion gelandet, da es super wendig ist, man mit Ihm Wellen super abreiten kann, es gut zu unserer flachen schmalen Weser und der geringen Nutzungsdauer passt.

... das Seetörn Fr und Meteor waren Wiking´s stabilsten Boote. Das Wega, Merkur( bestimmte Baujahre) und teilweise auch das Titan waren `anfällig`. Beim Wega und Merkur brachen/ rissen die Rümpfe unabhängig von der Motorisierung/ auch mit nur 40 PS. Der Titan verkraftete es nicht, wenn der Eigner 200 + X PS fahren wollte.
.
__________________
Danke !

Geändert von Coolpix (11.01.2020 um 21:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.01.2020, 22:10
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 3.121

Boot Infos

Zitat:
Zitat von lockeol Beitrag anzeigen
Vielen Dank für Eure Antworten, tolles Foto Reiner ;)
War dein Seetörn auch nur für 60PS ausgelegt?
Ich bin zurzeit noch auf der Suche nach einen Seetörn FR und bin gerade bei Ebaykleinanzeigen fündig geworden. Das mit der unterschiedlichen Leistungsangebe war mir bis jetzt noch gar nicht aufgefallen. Seitens Wiking müssen sich dann ja evtl. die Produktionsmaterialen geändert haben, oder man hat nochmal gerechnet und festgestellt das 75PS Motoren für das Boot kein Problem sind.
Das Foto von dem Seetörn zeigt das Model, welches ich ins Auge gefasst habe.
Gruß Jan
Hallo Jan

Unser Seetörn Fr war für 75 Ps zugelassen. Wir hatten einen 50er Evinrude E-TEC verbaut und der hat vollkommen ausgereicht.

Der SeetörnFR war ein schönes Boot und das tolle daran ist die Scheibe.
Sehr dicke Bootshaut und der Rumpf eine gute Qualität.

Man munkelt das die besten Bootsrümpfe von Wiking der Seetörn, Meteor und der Titan hat.

Wenn du Fragen hast kann ich dir gerne helfen....ich habe vor Jahren an unserm Seetörn alles neu gemacht...inkl. Schläuche lackieren

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.01.2020, 14:54
lockeol lockeol ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.08.2017
Beiträge: 11

Boot Infos

Vielen Dank für Eure informativen und hilfreichen Tipps. Wenn das Boot sich in einem guten Zustand befindet, werde ich es auf jeden Fall nehmen.
Eine Frage hätte ich noch, gibt es bezüglich der Besichtigung Bereiche/Stellen an dem Boot wo man etwas genauer hinschauen muss z.B. Scheuerstellen, Bruchkanten etc.?
Zu deinem Seetörn Reiner fehlen mir die Worte. Das Boot ist eine Augenweide. Schön zu sehen was man aus diesem Boot machen kann.
Ich wusste gar nicht das man Schläuche lackieren kann, wie verhält sich die Farbe beim ablassen der Luft?
Also, nochmals vielen Dank und drückt mir die Daumen das alles passt und ich ab Mittwoch Besitzer eines Seetörns bin.
Gruß Jan
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.01.2020, 15:02
Benutzerbild von ufli
ufli ufli ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 03.05.2004
Beiträge: 41

Boot Infos

Hallo Forum,

habe Euren Chat verfolgt, vielleicht habe ich da was für Euch (die noch Wikingboote fahren).

Wir haben uns gerade vergrößert und einen Wiking Komet (wahrscheinlich bei Euch eher was Kleines) mit Mercury 30 PS AB gekauft, was ich nun für uns langsam herrichte. Es war in nicht guten Händen, die Substanz von Boot und Motor sind aber ok.

Beim Aufräumen unseres Büros, hat meine Frau noch originale Wiking Datenblätter gefunden, die wir von Wiking nach einer Anfrage 2003 mal bekommen haben. Ich habe sämtliche Datenblätter der damals gängigen Boote , die kurz vor der totalen Insolvenz von Wiking noch in deren Programm waren. Ich schicke Euch bei Interesse gerne über PN Nachrichten auf Anfrage. Hier sind auch Motorisierungsdaten aufgeführt.

Eine kleine Kostprobe zum Merkur

LG Lothar
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wiking Merkur Datenblatt.jpg (157,8 KB, 25x aufgerufen)
__________________
Nun bin ich ein Wiking er, ich wusste immer schon das einer in mir schlummert
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 12.01.2020, 15:48
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 3.121

Boot Infos

Hallo Jan

Lackieren geht....ist aber ein großer Aufwand und mußte gemacht werden weil mein Vorgänger eine Farbe auf den Schläuchen lackiert hatte die tausende Risse hatte.
Sollte aber die letzte Möglichkeit sein.

Ich habe es nur gekauft weil zu dieser Zeit kein anderes angeboten wurde, ein fast neuer E-TEC verbaut war und ich ein wenig Bock auf umbauen hatte.

Am Ende hat es mit unzähligen Stunden alles geklappt.

Unser Seetörn hatte hier Risse die ich aber beseitigt habe.
Click the image to open in full size.

Sitzkästen sind umgebaut und ca.6cm nach hinten versetzt worden.
Man sitzt so besser im Seetörn FR.

Click the image to open in full size.

Schau dir den Reisverschluß im Vordeck an.
Ich mußte bei mir mit der Hand einen neuen einnähen.
Habe ich sehr lange daran gesessen.

Ansonnsten runter kriechen und überall rein kriechen.
Lass die rosarote Brille zu Hause....aber ist einfach gesagt ich hatte die auch immer mit

Viel Glück beim Kauf und schick mal frische Bilder rüber.
__________________
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.01.2020, 17:52
lockeol lockeol ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.08.2017
Beiträge: 11

Boot Infos

...ja mit der rosa Brille ist das immer so eine Sache. Ein Bekannter mit Fachkenntnissen begleitet mich und kann zur Not noch eingreifen ;)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.01.2020, 17:37
lockeol lockeol ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.08.2017
Beiträge: 11

Boot Infos

So, ich habe das Boot gekauft, Hurra! Macht im Großen und Ganzen noch einen guten Eindruck. Alles noch ein bisschen dreckig, aber das lässt sich ja im Frühling beseitigen. Was mir allerdings noch unklar ist, wie pumpt man die Schläuche auf? Gibt es da einen Adapter? Gruß Jan
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img_1850.jpg (286,1 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg img_1851.jpg (304,4 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg img_1852.jpg (290,4 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg img_1853.jpg (273,3 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg img_1854.jpg (249,6 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg img_1856.jpg (193,5 KB, 18x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.01.2020, 18:11
Coolpix Coolpix eine LPP Nachricht senden? Coolpix ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.256

Boot Infos

.. ja, Du benötigst einen speziellen Adapter/ Pumpe.

... der Adapter schaut so aus. Um Links zu sehen, bitte registrieren

... der gehört zur Wiking Fußpumpe. Die Pumpe ist richtig gut. So schaut sie aus: Um Links zu sehen, bitte registrieren

... musst ab und zu mal bei ebay o. kleinanzeigen reinschauen.
.
__________________
Danke !
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.01.2020, 18:16
lockeol lockeol ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.08.2017
Beiträge: 11

Boot Infos

Ok, eine Pumpe war leider nicht dabei. Da werde ich mir wohl was basteln müssen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:56 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com