Galerie Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Allgemeines > Campingecke

Campingecke Alles übers Womo, Wowa und Zubehör

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Umeltplakette habt Ihr am Wohnmobil?
noch keine 11 52,38%
bekomme keine (Schadstoffklasse unbekannt) 5 23,81%
die Rote 0 0%
die Gelbe 3 14,29%
die Grüne 2 9,52%
Teilnehmer: 21. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 08:13
Benutzerbild von Stefan
Stefan Stefan ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 784

Boot Infos

Umfrage: Wohnmobil und Umweltplakette

Hallo zusammen,

wie sieht es bei Euch mit der Umwelplakette aus?
__________________
Viele Grüße
Stefan

Natürliche Dummheit schlägt künstliche Intelligenz, jederzeit.
Mit Zitat antworten
  #2   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 09:24
Benutzerbild von Frank.T
Frank.T Frank.T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.09.2004
Beiträge: 395

Boot Infos

So richtig Schei..., aber so Schei.. das ich nicht weiss was ich machen soll.

Unser Womo ist BJ.2002 und besitzt einen 2,8L JTD Motor mit Oxi-Kat der die Einstufung gelb bekommen würde aber da das Womo über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht hat wird keine Plakette zugeteilt und ich darf in den Umweltzonen nicht fahren.
Da wir unser Womo Zuhause nicht abstellen können und in der Firma genug Platz hatten haben wir dort für über 15.000.-EUR einen Carport mit allen Drum und Dran gebaut, sieht auch richtig schön aus, hat aber ein kleines Problem, der Stellplatz liegt in der späteren Umweltzone und darf nicht angefahren werden.
Fakt ist, dass eine Ausnahmegenehmigung nur für Oldtimer erteilt wird und ich mein Womo verkaufen muss.

Wir versuchen zur Zeit mit der Stadt eine Lösung herbeizuführen was aber absolut aussichtslos erscheint und ich werde mich nur mit Waffengewalt aus dem Womo ziehen lassen wenn es für solche Fälle keine Genemigung geben sollte.
Eine Beschwerde an das Umweltministerium NRW wird Fachverband Caravan vorbereitet.
__________________
Gruß Frank

Immer noch mit Scheibe aber schlauchlos glücklich.

Geändert von Frank.T (20.11.2007 um 09:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 09:50
Markus[LB] Markus[LB] ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.03.2006
Beiträge: 842

Boot Infos

Ich habe kein Wohnmobil

Hallo zusammen,

an den Autos haben wir jeweils die grüne Plakette, das älteste ist BJ1988 und auf Euro 2 umgerüstet. Das sind aber alles Benziner.

Schlecht geplant ist diese ganze Aktion ja sowieso. Wenn man da die Gesetzeslücken und unüberlegten Aktionismus anschaut...
Eine Ausnahmegenehmigung kann erteilt werden, je nach Stadt für max. 18 Monate, die Frechheit allerdings ist, dass nach den 18 Monaten erst einmal Schluß ist. Ich würde es aber probieren, vielleicht ändert sich in 18 Monaten wieder einiges.

Was ich nicht begreife: Benziner mit Euro 1 bekommen KEINE Plakette, es sei denn sie haben die Schlüsselnummer 14 dann bekommen die doch die Plakette. Diesel haben noch ein größeres Problem, gerade bei Wohnmobilen ist es aber nicht einzusehen, warum diese nicht zum Zweck der Urlaubsfahrt das Gebiet befahren und verlassen dürfen. Man könnte das ja irgendwie regeln. Wegen ein paar Kilometern die die Wohnmobile in und aus der Stadt fahren, werden sich die Feinstaubwerte wohl kaum signifikant ändern.

Eigentlich kommt es beinahe einer Enteignung gleich, die statt findet. Ein Fahrzeug, das nicht mehr genutzt werden darf ist ein sinnloser Staubfänger. Nicht einmal mehr an öffentlichen Straßen kann man in Zukunft mehr parken ohne 40 € + 1 Punkt zu kassieren. Dabei zahlen die Besitzer solcher Fahrzeuge die höchste KFZ-Steuer. Mit der KFZ-Steuer sollte man auch das Thema Feinstaub behandeln und keine sinnlosen Umweltzonen einführen, das wäre allemal besser gewesen. Manch einer würde lieber 500€ mehr zahlen, der Großteil aber eben das Fahrzeug abstoßen...

Gerade bei neuen Fahrzeugen mit wenig Laufleistung ein Rechenexempel. Die alte "Schrottgurke" muss aus dem alltäglichen Straßenbild verschwinden, gut gepflegte Youngtimer sind aber ein kulturelles Erbe, für das es Ausnahmen benötigt. Man könnte das über HU/AU regeln?!?

Gruß Markus
Mit Zitat antworten
  #4   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 10:16
Benutzerbild von Alf2T
Alf2T Alf2T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 1.062

Boot Infos

Frage Umweltschutz

Wenn man sich diese Diskussion so anhört.......?????

Die "oberen" scheinen oft nicht zu wissen, welche Gesetzgebung noch praktizierbar ist!

Bei uns in Innsbruck wurden vor kurzer Zeit die elektrischen Oberleitungsbusse wieder abgeschafft nachdem man erst vor einigen Jahren ein teures Netz an Leitungen errichtet hat.

Scheinbar sind die Dieselbusse in der Anschaffung und in der Wartung ETWAS billiger!

Durch den ständigen Stop - and Go Verkehr der öffentlichen Busse wohl nicht gerade sie "sauberste" Lösung?

Zitat aus einem ORF - Bericht:

Nach nur 18 Jahren wird das O-Bussystem, das mit hohem Kostenaufwand errichtet wurde, aufgelassen. "Zu teuer, zu kostspielig in der Anschaffung und in der Wartung im Vergleich zu den Dieselbussen!" argumentiert Oskar Schreiber vom Betriebsmanagement der Innsbrucker Verkehrsbetriebe.


Dieselbusse modernster Bauart
Da man jetzt die veralteten O-Busse ausmustern und neue anschaffen hätte müssen, hat man sich entschieden, auf Dieselbusse modernster Bauart umzusteigen. Die neuen Dieselbusse seien alle mit Partikelfilter und Katalysatoren ausgerüstet, heisst es seitens der IVB.


Zitat Ende

ob die (neuen) Dieselbusse tatsächlich sauberer als Elektrofahrzeuge sind?

Als gewöhnlicher Steuerzahler kann man sich immer wieder bloß wundern!

Alex

PS: mir ist schon klar, dass elektrische Energie auch nicht immer "sauber" gewonnen wird, die LOKALE Belastung der Luft kann mit elektrischen Fahrzeugen meiner Meinung nach jedoch mit Sicherheit vermindert werden!
__________________
lg. Alex


Wiedereinsteiger
47°18'55.14"N 11°32'43.83"E
Mit Zitat antworten
  #5   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 11:33
rotbart
Gast
 
Beiträge: n/a


Ist mal wieder Klasse, jeder ist die grosse Ausnahme und ihn trifft der Härtefall
Geiz ist Geil - vergiften tun war ja die hinter uns und Rücksicht -- nee sollen doch die anderen Rücksicht nehmen.

Was geschieht hier - die Regierung und die Industrielobby sind in diesem Fall identisch, erst einmal die alten Klamotten verkaufen und viel Gewinn machen - dann nicht die Industrie ausbremsen sondern die Käufer, damit der Schrott auf dehren Kosten entsorgt wird und der Umsatz wieder brummt.

UND es trifft ja keine Armen - Wer sich für zigtausende Wohnmobil, Schiff und den Treibstoff bezahlen kann, der kann doch auch mal was neues kaufen oder
------------------------------------
und was ist den passiert ? Ihr dürft nicht mehr in die Innenstädte sondern müsst aussen rum fahren - wo liegt da das Problem

Ihr dürft ja (leider) mit den alten Stinkern weiterfahren - nur eben nicht in den Innenstädten - und das ist doch ein Kompromiß über den Ihr Euch freuen müsstet.

Ich finde es mehr als unsinnig die Innenstädte mit Stinkern zu verstopfen, weil die Damen und Herren WoMo Besitzer natürlich direkt vor der Museumstür parken müssen. (Man sollte die Parkgebühren nach Rauminhalt der Fahrzeuge berechnen )

Und für den LuxusCarport kann ja nun der Gesetzgeber nichts, den vermietest Du oder stellst Deinen Drittwagen, den 300SE aus Stuttgart rein

------------------------------------
@Markus leider falsch WoMo Besitzer zahlen wenig Steuern.
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #6   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 11:41
Benutzerbild von Alf2T
Alf2T Alf2T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 1.062

Boot Infos

Hallo Roland!

Was soll das???

Wenn´s ein anderer geschrieben hätte, würde ich sagen: "Der Neid der Besitzlosen!"

Aber so???

Fährst ja auch mit Booten (umweltverträglich?)

Auch wenn Du mit dem Segelboot unterwegs sein solltest......fährst Du vermutlich mit dem Auto zum Hafen!

finde dein obiges Posting ganz einfach zu krass formuliert!

Alex

PS: sowas dürfte nur jemand schreiben, die im selbstgestrickten Schafwollpullover seine selbstgepflanzten Karoffel erntet und dazu die Milch seiner eigenen Kühe trinkt - DER würde aber nicht vorm PC sitzen, weil er gar keinen besitzt.

Wer selbst im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!
__________________
lg. Alex


Wiedereinsteiger
47°18'55.14"N 11°32'43.83"E
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Alf2T für den nützlichen Beitrag:
Jipi (20.11.2007)
  #7   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 12:17
rotbart
Gast
 
Beiträge: n/a


Zitat:
Zitat von Alf2T
Hallo Roland!

Was soll das???

Wenn´s ein anderer geschrieben hätte, würde ich sagen: "Der Neid der Besitzlosen!"

Aber so???
Nee...
mir gehen dieses dauernden "Meckereien" der WoMo Leute auf den Geist, wer WoMo fahren will muß mit den Kosten leben - Basta

Zitat:
Fährst ja auch mit Booten (umweltverträglich?)

Auch wenn Du mit dem Segelboot unterwegs sein solltest......fährst Du vermutlich mit dem Auto zum Hafen!
Klares JEIN

Segelboot ist Umweltverträglicher, mein MoBo noch nicht, deswegen meckere ich aber nicht wenn darauf Steuern erhoben würden oder ich in Schutzgebieten nicht fahren darf !!!!!!

Mein GW wollte ich im Sommer loswerden und mir ein Gasauto kaufen (gab's hier auch eine Diskussion) ging aber nicht - erstens sind die Leute in und um Mü scheinbar vernünftiger - keiner wollte den Restwert blechen - zweiten wollte mir der Hersteller meines Wunschautos keine Werksgarantie mehr geben, wenn sein eigenener Fachhändler den Gasumbau macht, nur bei Erdgas wäre eine Teilgarantie gegangen - Erdgas ist im Süden aber Unsinn. Also zahle ich und fahre weiter - ohne zu meckern.
Und in die Innenstadt fahre ich sowieso nur mit der Bahn , billiger , schneller und (so es nicht die S-Bahn ist) auch bequemer. Ich habe lange in der Münchner Innenstadt gewohnt und kann alle Anwohner bestens verstehen !!!

Zitat:
PS: sowas dürfte nur jemand schreiben, die im selbstgestrickten Schafwollpullover seine selbstgepflanzten Karoffel erntet und dazu die Milch seiner eigenen Kühe trinkt - DER würde aber nicht vorm PC sitzen, weil er gar keinen besitzt.

Wer selbst im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!
Stricken kann ich nicht und zum Bauer eigne ich mich nicht, aber das die Innenstädte langsam aber sicher ersticken - dagegen kann man was machen und Metropole wie London haben es MIT ERFOLG vorgemacht.

Ich sitze nicht im Glashaus - denn ich bin für nachhaltigen Umweltschutz und steht nicht im Grundgesetz "Eigentum verpflichtet" - das meint aber auch, dass Du mit Deinem Eigentum die Luft nicht verstänkern sollst.

Wenn ein Nachbar zu oft grillt und Party macht wird er verklagt, die Gerichte sind voll davon weil er belästigt den Kläger, wenn dieser Kläger aber mit seinem Stinker die Innenstadtluft verpestet - dann hat er Recht - weil ER es ist ????????????? Das kann ja nun nicht sein oder ???????

--------------------------------
PS Der Strom für meinen PC kommt demnächst nicht mehr aus einem AKW
Mit Zitat antworten
  #8   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 13:02
Benutzerbild von Alf2T
Alf2T Alf2T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 1.062

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rotbart
PS Der Strom für meinen PC kommt demnächst nicht mehr aus einem AKW
Hallo Roland!

Erstens danke ich Dir für die aufschlussreiche Erklärung zu Deinem Posting und meiner Kritik dazu.

zu deinem "PS" kann ich mir eine kleine Anmerkung aber nicht verkneifen: (Sarkasmus - Modus an )

"Werde ich wohl auch in Zukunft nur mehr den PC benützen, WÄHREND ich am Hometrainer die dafür nötige Energie erzeuge!"

lg. Alex
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ergometer.jpg (11,3 KB, 13x aufgerufen)
__________________
lg. Alex


Wiedereinsteiger
47°18'55.14"N 11°32'43.83"E
Mit Zitat antworten
  #9   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 13:12
Markus[LB] Markus[LB] ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.03.2006
Beiträge: 842

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rotbart
Nee...
mir gehen dieses dauernden "Meckereien" der WoMo Leute auf den Geist, wer WoMo fahren will muß mit den Kosten leben - Basta
Hallo Roland,

diesen Satz kann man unterschreiben... diese ewige Meckerei!

Meckerei ohne zu handeln!

Mit der Einführung der Feinstaubplakette trifft es aber nicht nur die WoMo Leute, sondern ALLE Autofahrer, die entweder ein älteres Auto fahren oder eben einen nicht ganz so alten Diesel.

Da ist auch die Personengruppe mit inbegriffen, die nicht das Geld haben, einmal geschwind ein neues Auto zu kaufen. Sowas soll es tatsächlich auch geben. Es sind Leute, die in der Stadt leben, ein altes Auto fahren, um zur Arbeit zu kommen. Es sind Leute die außerhalb der Stadt wohnen (weil es in der Stadt zu teuer ist) und auf das Auto angewiesen sind in die Stadt zu kommen um dort zu arbeiten.

Ich z.B. möchte gar kein neues Auto, mir gefällt mein 14 Jahre altes. Glücklicherweise ist das ein Benziner und hat die grüne Plakette, hätte ich mich allerdings vor 4 Jahren für einen Diesel entschieden, dann wollte ich auch den weiterfahren.

Und komme mir nicht mit Umweltschutz, das was da abläuft hat mit dem Thema nicht mehr viel zu tun! Hinter einem Begriff sich verstecken hilft nicht weiter. Ein Todschlagargument mit dem hier gerne gehandelt wird!

Da kauft man ein Auto, das steuerbefreit war, weil es eben so tolle Abgaswerte hat, keinen Feinstaub rausschleudert und trotzdem bekommt es keine Plakette. Ist gut, der Wagen ist mittlerweile ersetzt... was solls
Aber das dann Umweltschutz zu nennen ist pure Verhöhnung. Der neue Wagen muss erst einmal produziert werden, der alte fährt in Afrika weiter...

Es sind wirtschaftliche Interessen die zählen, Deutschland muss seinen CO2 Ausstoß noch um schlappe 2,6 % absenken um das Kyoto Protokoll einzuhalten, in den USA sind es 25,XX% mehr an CO2 was ausgestoßen wird, um die Wirtschaft am Leben zu erhalten. Ein Glück steigt der Ölpreis und für das Barrel dürften es auch 200 Dollar sein! Nur so bekommen wir einen Umweltschutz durch Selbsregulationmechanismen. Diese fadenscheinigen Eingriffe der Politik nützen sowieso nicht viel.

Wartet einmal ab, wie sich die Luftqualität nach Einführung der Plakette verändert! Der Feinstaub aus den Auspuffrohren ist nur ein kleiner Teil, also ich erwarte nicht viel von dieser Maßnahme...

Gruß Markus

PS: Nur über Kosten bekommt man das in den Griff, Erdölverteuerung sei Dank, endlich wird sich etwas bewegen...
Mit Zitat antworten
  #10   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 13:19
rotbart
Gast
 
Beiträge: n/a


Zitat:
Zitat von Markus[LB]
Hallo Roland,

diesen Satz kann man unterschreiben... diese ewige Meckerei!

Meckerei ohne zu handeln!

Wartet einmal ab, wie sich die Luftqualität nach Einführung der Plakette verändert! Der Feinstaub aus den Auspuffrohren ist nur ein kleiner Teil, also ich erwarte nicht viel von dieser Maßnahme...

Gruß Markus
Doch es hilft, die Luftbelastung in London und anderen Städten die drastische Reglemetierungen eingeführt haben ist DEUTLICH gesunken, diese Plakettenmimik ist sicher typisch deutsch besser wäre es Mautstellen aufzubauen und pro Tag Innenstadt €20,-- Maut zu nehmen (natürlich plus die Parkgebühren) OHNE AUSNAHME für alle Verbrennungsmotore !!!
Mit Zitat antworten
  #11   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 13:22
rotbart
Gast
 
Beiträge: n/a


Zitat:
Zitat von Alf2T
Hallo Roland!


"Werde ich wohl auch in Zukunft nur mehr den PC benützen, WÄHREND ich am Hometrainer die dafür nötige Energie erzeuge!"

lg. Alex
Mit deinen jungen Jahren kannst Du ja genug Strom für die Wohnung erstrampeln
Mit Zitat antworten
  #12   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 13:44
Benutzerbild von hausmeisterkrause
hausmeisterkrause hausmeisterkrause ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 458

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rotbart
Doch es hilft
...und das liegt daran, dass die Wohnmobile (speziell der Leute, die auch noch dort wohnen wie in Franks Fall) jetzt nicht mehr in die Zentren fahren dürfen?!
__________________
Grüsse
Werner
Mit Zitat antworten
  #13   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 13:47
Benutzerbild von Alf2T
Alf2T Alf2T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 1.062

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rotbart
Mit deinen jungen Jahren kannst Du ja genug Strom für die Wohnung erstrampeln
Unser Nachbar könnte sogar gleich mit eingespeist werden!

Alex
__________________
lg. Alex


Wiedereinsteiger
47°18'55.14"N 11°32'43.83"E
Mit Zitat antworten
  #14   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 13:50
Benutzerbild von Alf2T
Alf2T Alf2T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 1.062

Boot Infos

Reden

Zitat:
Zitat von rotbart
Mit deinen jungen Jahren kannst Du ja genug Strom für die Wohnung erstrampeln
Oder noch besser: "Ich lasse untertags meine Frau daheim strampeln, damit ich am Abend entspannt den PC benutzen kann!!"

siehe dazu auch: Um Links zu sehen, bitte registrieren

lg. Alex
__________________
lg. Alex


Wiedereinsteiger
47°18'55.14"N 11°32'43.83"E
Mit Zitat antworten
  #15   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.11.2007, 13:58
Markus[LB] Markus[LB] ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.03.2006
Beiträge: 842

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rotbart
Doch es hilft, die Luftbelastung in London und anderen Städten die drastische Reglemetierungen eingeführt haben ist DEUTLICH gesunken, diese Plakettenmimik ist sicher typisch deutsch besser wäre es Mautstellen aufzubauen und pro Tag Innenstadt €20,-- Maut zu nehmen (natürlich plus die Parkgebühren) OHNE AUSNAHME für alle Verbrennungsmotoren !!!
Ja eine super Idee!

Statt der Plakette eine Abzockmaut! Egal ob Smart oder S-Klasse!
Bei 20€ pro Tag würde ich schlappe 600€ pro Monat alleine an Mautgebühren zahlen, wenn die Umweltzone (da ist das Industriegebiet integriert) dann auch die "Plakettenzone" wäre. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln komme ich gar nicht zur Arbeit (weil nicht möglich) ich stehe ja auch aus purer Freude am Stau auf der Autobahn um Wochentags zur Arbeit zu gelangen!

Oder wir machen die Maut nur für die Innenstadt, da muss ich wirklich nicht hin. Die Einzelhändler können dann zum großen Teil gleich dicht machen, wenn ich noch 20€ für den Einkauf obendrauf zahlen muss...

Aber die Idee finde ich eigentlich super, ich lasse mein Auto vor der Mautzone stehen und fahre die restlichen 1800 m mit einem Klapprad, so wie man es von Booten her kennt. Roller sind ja dann auch hoffentlich in der Mautpflicht! Die Stadtbewohner mit Auto zahlen natürlich täglich die Maut? Wie will man das kontrollieren? Sonst stell ich mir einen Smart direkt hinter die Mautstation und steige dann immer auf den um...
Im Winter halt zweimal die Kaltlaufphase in der der Kat noch nicht wirkt, aber mir doch egal...

Gruß Markus

PS: Wenn doch alles SOOO einfach wäre! Muss ich nur Roland fragen, der weiss wie man Probleme beseitigt...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:45 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com