Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > Elektroantrieb

Elektroantrieb Alles zum Thema Elektroantrieb

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 27.12.2019, 23:51
Benutzerbild von ufli
ufli ufli ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 03.05.2004
Beiträge: 41

Boot Infos

Müsste auch bei einem PKW funktionieren, wenn man nicht zuviel neue Technik im Auto hat......
__________________
Nun bin ich ein Wiking er, ich wusste immer schon das einer in mir schlummert
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.12.2019, 00:09
Benutzerbild von Marcokrems
Marcokrems Marcokrems ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.09.2017
Beiträge: 1.058

Boot Infos

Ja klar
Ich bin von der starterbatterie vom Bus per 35mm Käbel an die Verbraucher Batterie via trennrelais das die Batterie auch während der Fahrt etwas Saft bekommt
Also 3 ladequellen Solar feststrom und während der Fahrt
__________________
Gruß Marco



Grüsse aus dem Freistaat
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.12.2019, 09:35
ulf_l ulf_l ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2010
Beiträge: 1.848

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Marcokrems Beitrag anzeigen
super Idee
Hallo

Ich halte das nicht für eine gute Idee. Wenn man eine relativ leere Bootsbatterie an einen volle Womo-Batterie hängt, fließen sehr hohe Ströme. Da wundert es mich ehrlich gesagt, dass das die 20A Sicherung mit gemacht hat.

Dann zur MPPT-Spannung: Ein Solarpanel hat keine feste MPPT-Spannung. Die ändert sich ständig mit der Intensität der Sonneneinstrahlung. Bei einer MPPT Regelung wird auf maximale Leistung geregelt, also dem Produkt aus Spannung und Strom. Bei einem Solarpanel wird auch keine MPPT-Spannung angegeben, sondern Leerlaufspannung und Kurzschlußstrom.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.12.2019, 11:27
Benutzerbild von ufli
ufli ufli ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 03.05.2004
Beiträge: 41

Boot Infos

Hallo Ulf,
Diese Schaltung wird seit bei mir Jahren im Bereich des Ladens der Zusatzbatterien verwendet. Ich weiß nicht wie leer du deine Batterie fährst, aber im Durchschnitt sollte sie 11 Volt nicht unterschreiten. Dadurch ist eine Batterie ja eigentlich nicht leer. Zudem benutzt du sie ja nicht zum Starten deines Autos, wo dann sehr viel höhere Ampere fließen. Somit ist eine 6mm Leitung ausreichend, du kannst diese auch höher absichern, bei mir haben 20A immer gereicht. Und die Schwankungen durch die Solarzelle sind minimal, da ja ein Solarregler extreme Spannungen ausgleicht. Zudem wenn sie Lima am Netz ist, haben Schwankungen der Solaranlage eine unter geordnete Rolle. Meistens sind dann 14,2-14,6 Volt im Bordnetz.

LG Lothar


Zitat:
Zitat von ulf_l Beitrag anzeigen
Hallo

Ich halte das nicht für eine gute Idee. Wenn man eine relativ leere Bootsbatterie an einen volle Womo-Batterie hängt, fließen sehr hohe Ströme. Da wundert es mich ehrlich gesagt, dass das die 20A Sicherung mit gemacht hat.

Dann zur MPPT-Spannung: Ein Solarpanel hat keine feste MPPT-Spannung. Die ändert sich ständig mit der Intensität der Sonneneinstrahlung. Bei einer MPPT Regelung wird auf maximale Leistung geregelt, also dem Produkt aus Spannung und Strom. Bei einem Solarpanel wird auch keine MPPT-Spannung angegeben, sondern Leerlaufspannung und Kurzschlußstrom.

Gruß Ulf
__________________
Nun bin ich ein Wiking er, ich wusste immer schon das einer in mir schlummert
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.12.2019, 16:24
Benutzerbild von Docrobby
Docrobby Docrobby ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 03.10.2011
Beiträge: 244

Boot Infos

Servus,
.....nur mal so;
Habe auf dem Binimi ein 120ger Faltpanel liegen. Ist festgebunden und bleibt den ganzen Urlaub dort. Wir lassen auch das Bimini die ganze Zeit aufgespannt(Frau hat Sonnenalergie ) und fahren auch schon mal fast Vollgas damit.
Das Panel ist direkt an die Verbrauchebatterie angeschlossen.
Der größte Verbraucher ist unserer 40l Kompressorkühlschrank der den ganzen Urlaub durchläuft. Ab un zu Händy/IPad /Rasierer laden, das war’s.
Die Batterie ist eine 75 Ah Optima blau. Nach ein paar Std. Sonnenschein ist sie 100% voll (laut Batteriewächter)
Über Nacht zeigt der Wächter noch 40-45% an.
Der Kompressor saugt also über Nacht die Hälfte der Batterie leer (entgegen allen anderen Meinungen ;zum Beispiel dass der Kompressor eh nur ab und zu einschaltet ; der Stromverbrauch unerheblich sei, usw)
Fazit: Ohne die Solaranlage wäre nach einem Tag Schluss mit kühlem Bier
Ich müsste entweder ein paar Runden drehen (Lichmaschine)bzw. Notstromaggregat an werfen(sehr entspannend beim buchteln) oder auf Landstrom zurückgreifen.
An warmes Bier wage ich gar nicht zu denken
Wünsche Euch Allen ein gesundes neues Jahr und viele schöne Stunden am Boot
Robert
__________________
Gruß aus Traunstein
Robert
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 29.12.2019, 16:26
Benutzerbild von Docrobby
Docrobby Docrobby ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 03.10.2011
Beiträge: 244

Boot Infos

Und noch dasBild dazu
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CF914E46-C806-4CF3-95B6-BD7A21371E06.jpg (325,5 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg 8628F3A8-ADFA-474E-88DE-57C17D71301C.jpg (318,5 KB, 30x aufgerufen)
__________________
Gruß aus Traunstein
Robert
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 29.12.2019, 17:00
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.116

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Docrobby Beitrag anzeigen
Servus,
.....nur mal so;
Habe auf dem Binimi ein 120ger Faltpanel liegen. Ist festgebunden und bleibt den ganzen Urlaub dort. Wir lassen auch das Bimini die ganze Zeit aufgespannt(Frau hat Sonnenalergie ) und fahren auch schon mal fast Vollgas damit.
Das Panel ist direkt an die Verbrauchebatterie angeschlossen.
Der größte Verbraucher ist unserer 40l Kompressorkühlschrank der den ganzen Urlaub durchläuft. Ab un zu Händy/IPad /Rasierer laden, das war’s.
Die Batterie ist eine 75 Ah Optima blau. Nach ein paar Std. Sonnenschein ist sie 100% voll (laut Batteriewächter)
Über Nacht zeigt der Wächter noch 40-45% an.
Der Kompressor saugt also über Nacht die Hälfte der Batterie leer (entgegen allen anderen Meinungen ;zum Beispiel dass der Kompressor eh nur ab und zu einschaltet ; der Stromverbrauch unerheblich sei, usw)
Fazit: Ohne die Solaranlage wäre nach einem Tag Schluss mit kühlem Bier
Ich müsste entweder ein paar Runden drehen (Lichmaschine)bzw. Notstromaggregat an werfen(sehr entspannend beim buchteln) oder auf Landstrom zurückgreifen.
An warmes Bier wage ich gar nicht zu denken
Wünsche Euch Allen ein gesundes neues Jahr und viele schöne Stunden am Boot
Robert
Laut Rechnung:
75 Ah bei 12 V = 900 Watt
bei ca 40 W Dauerbetrieb wären das theoretisch 22,5 Stunden Betrieb.

Jetzt kommts natürlich drauf an, wie oft der Kompressor läuft (ich wette, ca 45 Min/St), wie gut der Batteriezustand ist, wie hoch der Anlaufstrom beim Kompressorstart ist, und wie richtig der Batteriewächter anzeigt.

Aber so ganz abwegig ist das jetzt nicht, dass die Batterie vom Kompressor halb leer gesaugt wird.

Aber überlege mal, eine 75 AH Batterie ist ja nicht viel, im Campingbereich, für das ja die Boxen eher gedacht sind, hat man meistens einiges über 100 Ah installiert.

Es könnte aber auch sein, dass du die Box am Abend und in der Nacht zu oft öffnest
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 29.12.2019, 17:23
Knox Knox eine LPP Nachricht senden? Knox ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 703

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Berny Beitrag anzeigen
Laut Rechnung:
75 Ah bei 12 V = 900 Watt
bei ca 40 W Dauerbetrieb wären das theoretisch 22,5 Stunden Betrieb.
Und eine kaputte Batterie. Mehr als etwa 60% der Nennkapazität sollte man nicht entnehmen, wenn man das öfters tun will. Also gut 540 Wattstunden.

Aber eine vernünftige Kompressorbox läuft selbst bei gut 30° Außentemperatur nur etwa ein Drittel der Zeit. Trotzdem ist dann nach 1,5 Tagen Schluss. Aber mit 160 Ah Batterie und 120 Wp Solar kommt man schon gut über die Runden...
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 29.12.2019, 17:34
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 9.200


Man kann den Verbauch der Kompr.Kühlbox noch um 30 % reduzieren, indem man die Box selbst noch isoliert, da gibt es sogar für manche Kühlboxen Isolierabdeckungen fertig zu kaufen, dann eine Öffnung der Abluft ins Freie macht oder herstellen und innen eine Handschleuse installiert.


Um Links zu sehen, bitte registrieren

Es gibt auch Thermotaschen, die mit dem Deckel aufgehen
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 29.12.2019, 18:17
Benutzerbild von Docrobby
Docrobby Docrobby ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 03.10.2011
Beiträge: 244

Boot Infos

Servus,
Box ist fest eingebaut; der Kompressor steht separat.
75 Ah ist die größte Optima (war auch so schon an Bord)
Gruß
Robert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2123E8EE-D6DA-4CAF-B5B2-37967FF25E09.jpg (145,8 KB, 30x aufgerufen)
__________________
Gruß aus Traunstein
Robert
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.12.2019, 18:20
Knox Knox eine LPP Nachricht senden? Knox ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 703

Boot Infos

Je nach Nutzung der Box sind die Transmissions-Wärmeeinträge nur Zweitrangig. Was richtig Energie frisst ist warmes Kühlgut, das herunter gekühlt werden muss. Wenn man mal so 10 Liter Bier mit 30 Grad nachlegt, dann bekommt der Kompressor ordentlich was zu tun...
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 29.12.2019, 18:29
Benutzerbild von Docrobby
Docrobby Docrobby ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 03.10.2011
Beiträge: 244

Boot Infos

__________________
Gruß aus Traunstein
Robert
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 27.12.2020, 22:15
TechnobertAUT TechnobertAUT ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.12.2020
Beiträge: 8

Boot Infos

Hallo die Runde,
würde gerne dieses Thema wieder aufwärmen und frage daher ob es hier schon jemanden gibt der seinen Torqeedo mit Solarstrom ladet, denn ich möchte mir gerne ein faltbares Panel zulegen und habe folgende Aufgabenstellung:
1. Grabner Ranger mit Torqeedo 1003 und den 915Wh Akku laden, da ich oft mit dem Boot 2-3 Tage wild campiere und an keinen Stromquelle komme.

2. Kajütboot mit E-Tec und Dometic Kompressor Kühlbox, mein 65PS E-Tec hat zwar einen Seilzug Starter, trotzdem campiere ich da auch öfter 2-3 wild wo mindestens 1-2 Paletten Bier und Grillgut gekühlt werden sollen, darum auch da das Solarpanel am Boot.

3. 4x4 Camper, mit dem stehe ich gelegentlich ein paar Tage ohne zu fahren und auch da ist eine Dometic Kompressor Kühlbox, hab zwar eine Zweitbatterie die schön brav beim Fahren geladen wird und auch da möchte ich das faltbare Solarmodul für die Kühlbox nutzen.

Das war die Vorgeschichte und ich habe auch schon 3 Jahre lang ein faltbares Solarmodul mit 110Watt (Dokio um 80$) vom Ali Baba aus China, das liefert glaube ich 2.5A, ich hänge es auch immer dran, beim Boot mit der kleinen Kühlbox sehe ich keine Erfolg, Batterie mit 75Ah ist nach 2 Tagen leer, natürlich ohne fahren.
Egal aufgrund der Neuanschaffung Torqeedo muss ein neues Panel her und wenn schon viel Geld ausgeben, dann gleich für diese 3 Gründe die ich oben genannt habe.

Meine Recherchen ergeben folgendes:

1. das ist die das original Torqeedo Panle, ist halt nur für den Torqeedo Akku.
Um Links zu sehen, bitte registrieren

2. das ist genau der Hersteller vom Torqeedo Panel nur hat es einen coolen kleinen Solarregler mit 12V Kfz Stecker und es gibt um 15€ ein Torqeedo Adapterkabel, also für mich schon perfekt. Preis ist auch gleich da halt der Regler dabei ist für 12V und es ist wirklich 1:1 das Torqeedo Panel!
Um Links zu sehen, bitte registrieren

3. jetzt habe ich noch das in der Schweiz gefunden, das hat 78Watt,was gibt es denn noch alles?
Um Links zu sehen, bitte registrieren

Vom 2. und 3. gibt es auch noch die 100Watt Module, ist halt die Frage was die wirklich bringen und die Größe ist halt beim Schlaucherl wieder blöd, aber da würde ich das stärkere Panel am meisten benötigen, da ich ja den 915Wh Akku laden will. Muss auch mal nachmessen welches Panel da am ehesten passt. Das letzte hat halt wieder den Regler extra wie bei meinem China Teil und das is a mords Wurstelei.

Wer hat Erfahrungen mit faltbaren Solarmodulen und Torqeedo?

Beste Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28.12.2020, 16:16
Knox Knox eine LPP Nachricht senden? Knox ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 703

Boot Infos

Ich habe für den Campingbus ein Um Links zu sehen, bitte registrieren Faltmodul und einen Votronic MPP Regler.
Damit läuft die Kompressorbox im Sommer quasi unendlich.
Ein externer Regler macht schon Sinn, da dieser möglichst nahe an der Batterie verbaut werden soll. Und MPP macht auch Sinn, da man das Optimum an Energieausbeute hat.
__________________
Gruß Mark

Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28.12.2020, 19:09
TechnobertAUT TechnobertAUT ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.12.2020
Beiträge: 8

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Knox Beitrag anzeigen
Ich habe für den Campingbus ein Um Links zu sehen, bitte registrieren Faltmodul und einen Votronic MPP Regler.
Damit läuft die Kompressorbox im Sommer quasi unendlich.
Ein externer Regler macht schon Sinn, da dieser möglichst nahe an der Batterie verbaut werden soll. Und MPP macht auch Sinn, da man das Optimum an Energieausbeute hat.
Hallo, ja genau darum bin ich etwas verwirrt, warum gibt es da um 280€ ein 120Watt Solarmodul und das Troqeedo hat nur 50Watt und kostet 600€, warum dann nicht gleich mein 110W Dokio aus China um 80$, das meiner Meinung zwar ladet aber die Frage ist wieviel?
Ich bin Maschinenbauer und mit dem Strom habe ich es nicht so, darum verstehe ich auch den Qualitätsunterschied nicht und mit steigendem Preis, fallen die Watt??
LG
Rob
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com