Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Allgemeines > Smalltalk

Smalltalk Alles was wo anderst nicht reinpasst.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 19.01.2019, 09:47
Benutzerbild von Roli14
Roli14 Roli14 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 361

Boot Infos

Habe selbst eine EU Reimport T5 Multivan vor 4 Jahren neu gekauft. Bei der Entscheidung habe ich mich auch durch viele Foren gelesen, da ich meine Autos gerne 10 Jahre fahren möchte. Habe dann auf die große Maschine verzichtet. Nur die 140 PS Version gewählt, auf das DSG habe ich auch verzichtet und ne normale Handschaltung genommen. Der Tipp, den ich aus den Bus-Foren bekommen hatte, war, dass man sich mal die Gebrauchtwagen bei den Verkaufsplattformen ansehen sollte. Wenn man dann häufig liest: um 70.000km Austauschmotor oder neues DSG,...wird man von alleine stutzig. Können ja nicht alle fahren wie die Irren. Kann natürlich heute schon besser sein, aber vor 4 Jahren, war es echt erschreckend.
__________________
Gruß Roland

Geändert von Roli14 (19.01.2019 um 09:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.01.2019, 14:44
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 2.527

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Roli14 Beitrag anzeigen
Habe selbst eine EU Reimport T5 Multivan vor 4 Jahren neu gekauft. Bei der Entscheidung habe ich mich auch durch viele Foren gelesen, da ich meine Autos gerne 10 Jahre fahren möchte. Habe dann auf die große Maschine verzichtet. Nur die 140 PS Version gewählt, auf das DSG habe ich auch verzichtet und ne normale Handschaltung genommen. Der Tipp, den ich aus den Bus-Foren bekommen hatte, war, dass man sich mal die Gebrauchtwagen bei den Verkaufsplattformen ansehen sollte. Wenn man dann häufig liest: um 70.000km Austauschmotor oder neues DSG,...wird man von alleine stutzig. Können ja nicht alle fahren wie die Irren. Kann natürlich heute schon besser sein, aber vor 4 Jahren, war es echt erschreckend.
Naja...ist inzwischen ja der T6 oder wie manche ihn nennen T5,4.

Es hat sich wieder einiges getan in der DSG Technik bei VW.

Ich hatte auch bedenken beim Rückwärtsfahren (mit der Heckcam auf die Kuppelung vom Trailer) das er sich unkontrolliert bewegt.
Man kann es wunderbar mit der Bremse dosieren.
Sobalt die Bremse leicht gelöst ist bewegt er sich.

@ Waldemar
Der DSG Rep. Satz ist ab 400€ zu bekommen.
Ich habe einen ehemaligen Kollegen aus der Feuerwehrwerkstatt, der sich vor 3 Jahren selbstständig gemacht hat und eine Firma übernommen hat.
Ich weiß nicht was ich alles für ihn lackiert habe.....und da ist unser Fahrzeug bestens aufgehoben.

Aber es ist halt wie mit alle Dinge im Netz.
Man will sich informieren und findet oft viele negative Beiträge.
Und schon ist das Urteil gefällt

Manches mal sollte man sich lieber mit den 100 tausend Besitzern funktionierender Fahrzeugen unterhalten.
__________________
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.01.2019, 15:46
rolo71 rolo71 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.08.2009
Beiträge: 177

Boot Infos

Manches mal sollte man sich lieber mit den 100 tausend Besitzern funktionierender Fahrzeugen unterhalten.


Genau so ist es Reiner.
Es werden immer die negativen Defekte gesehen.
Bei der Menge was im Umlauf ist, ist es ein sehr geringer Prozentsatz der wirklich Probleme hat.
Viele kommen natürlich auch von unsachgemäßer Wartung durch überzogenen Ölwechsel.
Tritt sehr oft auf durch die flexiblen Wartungsintervalle von bis zu 40.000Km beim Fahrzeug.
Da wird der fällige Ölwechsel im DSG bei 60.000Km gerne vom Kunden übersehen und nicht extra durchgeführt.

Ansonsten ist die letzte Generation des T6 mehr als O.K.
Das 7 Gang DSG Getriebe mit der Bezeichnung DQ500 ist für Kräfte bis 600NM ausgelegt und das sollte allemal reichen.
Sollten wirklich Probleme auftreten, ist der Hersteller auch ausserhalb der Gewährleistung sehr kulant. Zumindest bei uns in Ö.
Bei einen Reimport brauchst du dir auch keine Gedanken bezüglich Kulanz machen.
Macht keinen Unterschied, in welchen Europäischen Land er ausgeliefert wurde, wenn du brav die Wartung nach Hersteller in einer Fachwerkstatt machst.

Der Bulli Virus infiziert schon stark.
Wir haben Privat auch einen Multivan und es gibt für uns kein praktischeres Fahrzeug.
Leider komme ich sehr selten zum Fahren, da hauptsächlich meine Frau fährt.

Ich würde dir bei Neukauf den T6 mit DSG und 150PS empfehlen.
Bei einen Schaltgetriebe, wenn du die Kupplung überbeanspruchst bist du auch gleich 2000-2500€ schuldig.

Lass dich bei deinen Vorhaben nicht abhalten!
__________________
LG.Roland
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.01.2019, 00:21
muminok muminok ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 407

Boot Infos

Meine Infos zu den zu erwartenden problemlosen Lausfleistungen von Automatikgetrieben habe ich hauptsächlich von Automatikgetriebe instandsetzern aus Osteuropa. Wenn ich was Wissen will, dan frage ich in der Regel den Fachmann und nicht irgendwelchen Leien oder Benutzer, so auch hier.
Doppelkuplung sollen im Schnitt ca. 100000-120000km halten, manche viel mehr, manche aber auch viel weniger, je nach Glück, Fahrer, Pflege, Steckenprofil.
Das DQ 500 wurde auch erwähnt, glaube als das welches bis ca. 200000km schafft.
Die Variatoren, Riemenautomatiken sollen auch bis ca. 200000km gut sein, allerdings mögen die einen sehr weichen Gasfuss.
Einmal den Riemen zum Durchrutschen bringen und die Rest Lebensdauer verläuft im Zeitraffer.
Bei guten, passend zum Fahrzeug dimensionierten Wandlerautomaten gehen die von einer Lebensdauer von ca. 300000km aus.
Auch hier Selbsteverständlich auch mal viel mehr oder auch viel weniger je nach Umstände und Pflege.
DSG sollen auch von der Steuerung sehr empfindlich sein, nicht nur die Kupplungen.
Deswegen sollten wenn Bastler für günstiges Geld da rangehen die schon sehr fitt mit dem Thema sein.
Die Vertragswerkstätte der Hersteller sollen in der Regel das nicht sein.
Die Spezialisten für die Getriebe sollen auch sehr viel aus dem Steuergerät rauslesen können, wie die z.B die Belastungen die drauf waren, Zeitdauer, Temperaturen, Restscheiben Dicke usw. soll für den Profi eine Sache von ca 10Minuten sein so ein Getriebe zu beurteilen und es wurde vor dem Gebrauchtkauf empfohlen so einen Spezialisten aufzusuchen, weil ein gebrauchtes DSG ein Überaschungsei sein soll, und man auch sehen kann ob Daten vom Getriebe mit der Laufleistung nach Tacho zusammenpassen.

Geändert von muminok (20.01.2019 um 00:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.01.2019, 03:03
muminok muminok ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 407

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rg3226 Beitrag anzeigen

@ Waldemar
Der DSG Rep. Satz ist ab 400€ zu bekommen.
Ich habe einen ehemaligen Kollegen aus der Feuerwehrwerkstatt, der sich vor 3 Jahren selbstständig gemacht hat und eine Firma übernommen hat.
Ich weiß nicht was ich alles für ihn lackiert habe.....und da ist unser Fahrzeug bestens aufgehoben.
Bei meinem Opel Vivaro mit Automatisiertem Schaltgetriebe war der Kupplungsnehmerzylinder mit 155000km undicht geworden, zusammen mit Kuplung Material in höherer Qualität auch Nähe 400€.
Die Reparatur sollte bei Opel aber ca. 2500€ Kosten.
Ist halt viel Arbeitszeit so einen Motor aus einem engen Bus rauszubekommen und wieder einzubauen.
Die wenigsten haben jehmand der sowas einem viel günstiger macht.
Zwei meiner Kumpels haben eigene Werkstätte, aber die müssen auch leben, so ist das Auto unrepariert an Polen verkauft worden.


Zitatt aus dem Link.
Um Links zu sehen, bitte registrieren

Nach Ablauf der Garantiefrist werden bei Reimporten meistens keine freiwilligen Kulanzleistungen des Herstellers gewährt.


Jedem steht es frei dem ADAC zu glauben oder auch nicht.


Gruß
Waldemar
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 20.01.2019, 10:00
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 2.527

Boot Infos

Ich habe da keine Bedenken mit dem Kauf da man immer liest das das DSG und 150 Ps sehr gut zusammen passt.

Der T6 mit 150 Ps soll auch sehr flott sein.
Von den jetzigen 102Ps wird es auf jeden Fall einen großen Unterschied zu spüren sein.

Jetzt zu meinem ehemaligen Kollegen....der ist wahrlich ein Vollprofi und macht sehr viele hochwertige Oldies.Er ist bei weiten kein Bastler.

Zu der Zeit hatten bei der Feuerwehr waren sämtliche KTW (Kranken Transport Wagen) mit Automatic ausgerüstet. Danach Daimler Benz (weil größere Fahrgestelle und jetzt den VW Crafter.

Ich habe natürlich sehr viel im Netz nach Problemen gesucht und habe nicht viel gefunden.

Im T6 ist das DSG DQ 500 Nass verbaut und soll gut sein bis zu 300.000 km.
Es kommt aber auf die Fahrweise an.
Natürlich ein theoretischer Wert

Mal einige Zitate aus einem Forum über DSG:

Das DSG war bei mir absolut problemlos.
T5.2 bei 240tkm die Kupplung gewechselt.
Jetzt T6 mit 96tkm keine Vorkommnisse.

Habe noch keine Langzeiterfahrung, bin erst bei 65.000 km.
Jedoch ohne Probleme.

In einzelnen Beiträge liest man auch, dass bereits viele gute Erfahrungen bzgl. der Haltbarkeit gemacht wurden.
Auch unser :) hat von vielen positiven Erfahrungen berichtet. Soll heißen, bei betreuten Firmenwagen mit hoher Laufleistung bisher unauffällig.

170.000km und keine Probleme.
Allerdings viele viele Autobahnkilometer

Moin Moin , ich habe jetzt 285.000 km und keine Probleme.......

Im TX ist das DQ500 verbaut. Wenn DSG, dann nur dieses.
Ist bist 500NM ausgelegt und in diversen Fahrzeugen (auch mit 3.0TDI) verbaut und verhält sich unauffällig.
Aber wie bei jedem anderen Bauteil gibt es natürlich auch Ausfälle. Bei der großen Anzahl die es verbaut ist sicherlich im Promille-Bereich.

Ist ein Passat:
Ich hatte vorher das 6 Gang DSG im Passat B7 2.0 TDI 170 PS 4Motion .... abgegeben mit 196000 KM ohne ein einziges Problem mit dem DSG. Und das Getriebe wurde nicht geschont ... sportliche Fahrweise, schwere Anhänger dran .. ABER ... Auto immer erst warm gefahren (80 °C Öl) und dann belastet

Das DQ500 ist dauerbelastbar bei 500 Nm ... und für Drehmomentspitzen gibt es auch noch Reserve. Wer das Getriebe ordentlich benutzt, damit meine ich allgemein den Motor/Getriebe erst mal warm fahren und dann die Belastung drauf geben, und sich um die Wartung kümmert, der sollte eigentlich keine Probleme haben. Grade in Verbindung mit dem 110 KW sehe ich da keinerlei Gefahr, denn da is noch sehr viel Luft nach oben.

Das waren einige Zitate von einem T5/ T6 Forum.

Ich sehe die Sache sehr gelassen und freue mich natürlich auf meinem T6 irgendwann

Aber ist schön das man hier darüber diskutieren kann...denn dafür ist ja ein Forum da.

So wie es jetzt aussieht wird das Fahrzeug in Österreich bei einem normalen Händler gekauft und selber überführt.

Diese Ausstattung (Grundmodell Trendline) mit der Comfortschalttafel,LED Leuchten mit Tagfahrlicht,Klimartonic und einige andere Zusatzausstattungen bekommt man beim deutschen VW Händler nicht.
__________________
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.01.2019, 10:34
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 2.527

Boot Infos

Da ja Beiträge ohne Bilder nicht so schön sind hier einige Bilder aus dem Konfigurator.

So wird er aussehen

Liegeverlängerung (Multiflex Bord), Verdunklungen für Scheiben und Vorzelt wird vom T5,2 übernommen.

Hier sind Stahlfelgen drauf und Alu Felgen bekommt er nachher.
Die werden oft nagelneu verkauft mit Allwetter Reifen.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.01.2019, 10:53
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.304


Um Links zu sehen, bitte registrieren


So einer fast neu
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.01.2019, 13:00
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 2.527

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Visus1.0 Beitrag anzeigen
Nicht schlecht....aber zu hohe Leistung, falsche Farbe und das wichtigste kein Euro6-temp.
Der große Motor hat mit Euro 6-temp 199 Ps.

Und zu teuer fahr ja schließlich auch nen Zar
__________________
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.01.2019, 10:23
Benutzerbild von the_ace
the_ace the_ace ist offline
Nordseespezi
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.02.2004
Beiträge: 3.369

Boot Infos

Reiner, ich wollte das sicher nicht dramatisieren.
Schreib ja schon, dass Du damit sicher ganz problemlos Dein Baby an die Ostsee zerren kannst. Ist ein schönes Auto, da sitzt man nicht auf der Strasse...

Wollte lediglich anmerken, dass sie halt nicht ganz so problemfrei sind wie Wandler und eben für harten Einsatz nicht optimal sind. Bin ja was das anbelangt eh etwas konservativ, aber das kennst Du ja
Könnte schon im Strahl kotzen, dass man an meinem Jeep die Gelenke der Kardanwelle nicht abschmieren kann, weil sie keine Schmiernippel hat.
__________________
Gruß
Frank







"Da, wo Süddeutschland und der Balkan ihre natürlichen Grenzen finden, nämlich an der Eider, beginnt die freie Volksrepublik Nordfriesland:
Ein wildes kaum erforschtes Gebiet, dessen Bewohner als blond, blauäugig und verschlagen gelten, als wortkarg und misstrauisch. Sie trotzen seit Jahrtausenden dem Blanken Hans, den Stürmen und mächtigen Fluten, voll heidnischer Kraft. "


Zar 57 Welldeck & Yamaha F150, Satellite MX182SX
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25.01.2019, 10:58
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.916

Boot Infos

Rainer,

wir haben einen Caddy mit 210tsd Km auf der Uhr... und natürlich DSG ( 6 Gang )

Es ist wie mit allen im Leben, wenn du auf dein Zeug achtest, dann lässt es dich nicht im Stich.

Wenn ich sehe wie die meisten mit DSG fahren, sollten Sich sich nicht wundern warum es kaputt geht.

z. B. wenn du an der Ampel stehst... start/ stopp automatik schaltet den Motor aus.
Ampel schaltet um...

Ich dann: Runter von der Bremse,Motor startet... Motor kuppelt...Rollt los..... und erst dann gebe ich GAS..!!! denn, dann ist der Kraftschluss erst vorhanden...Wenn du sofort aufs Gas steigst... kriegt die Kupplung/ Getriebe anständig einen mit....
Einfache Sache... mit guter Wirkung!!!

Regelmäßiger Ölwechsel mit Filter ist natürlich wichtig ( ist beim Caddy a bisserl blöd... da der Deckel unter dem Batteriekasten sitzt ( muss alles raus ).. ansonsten easy... Auto hoch... Wanne darunter... Schraube auf... Standrohr innen raus... Pampe raus.... Auslaufen lassen.... Standrohr wieder rein... ÖL rein...Getriebe/ Motor laufen lassen... nochmal bisserl nachfüllen( Pumpen ) Restöl ablaufen lassen...Stopfen rein... Motor aus .... fertig!!

Ich möchte mein DSG nicht mehr missen... und was Geil ist.. Schaltwippen am Lenkrad...

Übrigens:
Das mit dem Händler hat nicht geklappt... irgendwie hat der Komische Preis- Wert-Vorstellung.

Somit muss der Tiguan noch a bisserl warten...

LG

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 26.01.2019, 11:33
Benutzerbild von saver_g2
saver_g2 saver_g2 eine LPP Nachricht senden? saver_g2 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 669

Boot Infos

nur so als Tipp - ich arbeite (kann man so sagen) im Moment an einem Touareg.
Das alte Modell wird gerade "verschleudert" also Preislich das attraktivste Modell.
Zum T6 und Tiguan kein wirklicher Unterschied.

Best offer: touareg-sonderleasing.de und ähnliche im südlichen Raum bierschneider.de
__________________
mit besten Grüßen
Dirk
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 26.01.2019, 17:12
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 2.527

Boot Infos

Zitat:
Zitat von saver_g2 Beitrag anzeigen
nur so als Tipp - ich arbeite (kann man so sagen) im Moment an einem Touareg.
Das alte Modell wird gerade "verschleudert" also Preislich das attraktivste Modell.
Zum T6 und Tiguan kein wirklicher Unterschied.

Best offer: touareg-sonderleasing.de und ähnliche im südlichen Raum bierschneider.de
Hallo Dirk

Wir sind fast immer Bus gefahren und für mich ist es das beste Fahrzeug.

Mit Vorzelt und Gardienen eignet er sich gut für ein Boot Treffen.

Ich mache bei uns den Gärtner und muss regelmäßig einiges zum Recycling Hof bringen.

Wir freuen uns darauf
__________________
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 26.01.2019, 17:19
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 2.527

Boot Infos

Zitat:
Zitat von the_ace Beitrag anzeigen
Reiner, ich wollte das sicher nicht dramatisieren.
Schreib ja schon, dass Du damit sicher ganz problemlos Dein Baby an die Ostsee zerren kannst. Ist ein schönes Auto, da sitzt man nicht auf der Strasse...

Wollte lediglich anmerken, dass sie halt nicht ganz so problemfrei sind wie Wandler und eben für harten Einsatz nicht optimal sind. Bin ja was das anbelangt eh etwas konservativ, aber das kennst Du ja
Könnte schon im Strahl kotzen, dass man an meinem Jeep die Gelenke der Kardanwelle nicht abschmieren kann, weil sie keine Schmiernippel hat.
Der Bulli wird für unsere Zwecke schon reichen.

Wenn ich etwas stärkeres brauche nehme ich den von meinem Sohn.
Mit dem müßte es auch an einem normalen Strand gehen

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13.02.2019, 20:14
Benutzerbild von Rib4fun
Rib4fun Rib4fun ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.02.2018
Beiträge: 27

Boot Infos

Ich denke es gibt manche die hatten Probleme mit dem DSG, das ist natürlich bedauerlich. Der Großteil aber ist sehr zufrieden damit und möchte es nie mehr missen. Zum Thema Haltbarkeit ist natürlich klar dass man mit etwas Gewalt und falscher Handhabung jedes DSG kaputt kriegt, aber es gibt auch unterschiedliche Getriebe. Eins mit Nasskupplungen, welches bei uns im Touran kürzlich die 300000km-Marke überschritten hat, schätze ich als etwas robuster ein als die moderneren mit Trockenkupplungen. Wir haben sicherlich schon gut 10000km mit diversen Anhängern an der Grenze der Anhängelast absolviert und regelmäßig alle 60000km das DSG-Öl und den Filter gewechselt. Es gab dann bei 212000km einen Defekt in der Elektronik (vermutlich eine vom Werk eingebaute "Sollbruchstelle") aber mechanisch zeigt es noch keine Auffälligkeiten. Beim feinfühligen Rangieren ist es einer Wandlerautomatik klar unterlegen aber in der Summe der Eigenschaften denke ich ist es eine tolle Erfindung.
__________________
Grüssle Andi

I ben a Schwob ond stolz druff...!!!

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:33 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com