Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Reparatur/Instandsetzung/Pflege..

Reparatur/Instandsetzung/Pflege.. Meinungen zum in Stand halten der Schlauchboothaut und deren Anbauteile.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 13.09.2021, 19:06
Johnny Walker Johnny Walker ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 255


Der Fall ist klar. Wenn dein Boot ein wenig nach hinten geneigt ist und nach Steuerbord, sammelt sich das Wasser hinten-Steuerbord. Dort muss es ein paar mm überwinden und läuft über den Rand in die Bilge. Im Regen ist das immer wieder der Fall, immer wieder schwappt Wasser in die Bilge.

Ein ähnliche Fehlkonstruktion wie bei meinem Zodiac Pro 650 (ohne Open). Aber damit kannst du gut leben, du weisst jetzt, woher es kommt.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 14.09.2021, 11:20
karlp karlp ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 05.09.2020
Beiträge: 179

Boot Infos

yes indeed - danke für die Forschungsarbeit
grüße Karl
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt Heute, 12:23
Kairos Kairos ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.03.2018
Beiträge: 481

Boot Infos

Hallo Karl,

in der Hauptschule lernt man das Prinzip der kommunizierenden Gefäße: in oben offenen, aber miteinander verbundenen Gefäßen steht das Wasser immer gleich hoch (schon die alten Ägypter haben mit Schlauchwaagen ihre Pyramiden nivelliert).
Dein Deck ist das eine offene Gefäß, Fluß/See/Meer das andere und verbunden sind sie über Lenzventil (ohne Stopfen), Schlauch und Rückschlagventil.
Wenn dein Boot bei offenen Lenzstopfen nicht überläuft (weil du zB zu viel Gewicht hinten hast), wird es das bei Regen auch nicht tun, weil einerseits der Auftrieb des Bootes verhindert, dass es durch das Gewicht des Regenwassers nennenswert tiefer gedrückt wird und eben andererseits das Wasser ständig durch das Lenzventil abfließt und sich durch das zusätzliche Regenwasser der Wasserstand an Deck und im See gleichzeitig gleichmässig erhöht (du wirst nicht in der Lage sein, dass überhaupt messen zu können).
Die Boote sind so konstruiert, dass Auftrieb und Abflussleistung durch die Lenzventile locker einem Gewitter standhalten (es gibt Gegenden, wo jeden Mittag monsunartige Regenfälle niedergehen und die Boote das locker wegstecken), wenn du nicht gerade die Lenzleistung durch ein Spielzeugrückschlagventil kastriert hast.
Du musst eine andere undichte Stelle haben, aber durch Regen kann ein Zodiac Pro open kein Wasser in die Bilge bekommen, wenn man es nicht selbst verbastelt hat.
__________________
Liebe Grüße, Klaus
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:24 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com