Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > 4-Takt

4-Takt Alles zum Thema 4 takt Aussenbordmotoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 11.07.2019, 17:21
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 5.917

Boot Infos

Hallo,
hmm, Bernhard, im Fahrbetrieb hast Du aber keine ruckartigen Stöße wie sie beim Trailern doch schon mal vorkommen können (wenn der Motor nur über das Lenkrad in Stellung gehalten wird.

Hat auch nicht jeder die von Dir verbaute Lenkung, ich denke mal viele haben eine schlichte Teleflex, aber, ist egal, macht, soo viele Gedanken hatte ich mir da nie drüber gemacht und ist nie was kaputt gegangen.

Gruß Peter
__________________
P.G.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.07.2019, 20:46
Benutzerbild von bkj5
bkj5 bkj5 ist offline
fortschreitender Wikinger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 1.267

Boot Infos

Zitat:
Zitat von skymann1 Beitrag anzeigen
Hallo,
hmm, Bernhard, im Fahrbetrieb hast Du aber keine ruckartigen Stöße wie sie beim Trailern doch schon mal vorkommen können (wenn der Motor nur über das Lenkrad in Stellung gehalten wird.

Hat auch nicht jeder die von Dir verbaute Lenkung, ich denke mal viele haben eine schlichte Teleflex, aber, ist egal, macht, soo viele Gedanken hatte ich mir da nie drüber gemacht und ist nie was kaputt gegangen.

Gruß Peter
Ich glaube auch, dass da einfach zuviel gegrübelt wird. Ob jetzt bei meiner Lenkung das Getriebe den Lenkzug festhält oder bei anderen Lösungen das festgebundene Lenkrad ist doch für das Lenkseil und alle anderen Teile das gleiche?! Daher ist wie vorher vorgeschlagen das Festbinden des Lenkrades aus meiner Sicht genug.

Aber betreffend Stöße beim trailern: wie fahrt ihr in die Kurven, dass da Stöße die auf die Lenkung gehen ein Problem sein könnten??
__________________
Grüße Bernhard

"Das Glas ist halb voll - und die andere Hälfte war vorzüglich!"

Geändert von bkj5 (11.07.2019 um 20:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.07.2019, 21:16
Benutzerbild von Wasserarbeiter
Wasserarbeiter Wasserarbeiter ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2013
Beiträge: 1.450

Boot Infos

Zitat:
Zitat von bkj5 Beitrag anzeigen
… Aber betreffend Stöße beim trailern: wie fahrt ihr in die Kurven, dass da Stöße die auf die Lenkung gehen ein Problem sein könnten??
Moin,

bei der Ladungssicherung rechnet man mit 80% des Ladungsgewichts in Fahrtrichtung und mit 50% zu den Seiten. Warum sollte das in diesem Fall anders sein? Und wenn ich verhindern will, dass sich der Motor bewegt, mache ich den Motor fest und nicht das Lenkrad. Der Aufwand ist der gleiche und ich generiere keine unnötigen Verschleiß in der Lenkung. Dafür brauche ich nicht lange grübeln. Wenn ich das Boot am Ufer festmachen will, mache ich auch am Boot fest und nicht am Lenkrad.
__________________
Gruß
Markus


- Et es wie et es.
- Et kütt wie et kütt.
- Et hätt noch emmer joot jejange.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.07.2019, 00:01
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.304


So jetzt muss ich auch was sagen. Seh das ganz anders...

Das abstützen des Spiegels ist mal gut, und die hoch und tiefgehenden Kräfte den Verklebungen des Spiegels zu nehmen.

Doch wenn der Motor ganz gerade steht, zieht es den Spiegel nach hinten.

Diese Kraft wirkt beim Fahrbetrieb nicht in dem Masse als beim Trailerbetrieb, weil durch die Kraft der Schraube und Motor den Spiegel nach vor drückt wird und der Motor sich anpresst.

Bei Trailerbetrieb ist meiner Meinung nach die oberste Kippstellung oder darüber hinaus ideal.

Man kann das auch erkennen, weil viele Motoren eine Transportaretierung haben. Diese ist oft so gewählt, dass der Motor in Kippstellung in der Waage liegt.

Also der Motor in dieser Stellung weder nach vor oder nach Rückwärts kippt, wenn man sich den Powertrimm wegdenkt. In dieser Stellung dreht sich dann der Motor bei auslassen den Lenkrades nach links oder Rechts und wird durch sein Eigengewicht dort gehalten.

Ich bevorzuge dann die Seite, wo das Lenkgestänge ganz im Bracket verschwindet.

Da ist es auch nicht notwendig, den Motor zu fixieren, da er durch das Eigengewicht in der Position gehalten wird.

Click the image to open in full size.

Das ist die Transportstellung mit Aretierung.

Auch mein Zodiac zerlebar mit Aluboden und 110 Kg 50 PS Suzuki hab ich in Kippstellung trasportiert bei Trailerbetrieb, nachdem ich die erste Spiegelreparatur hinter mir hatte. Der Spiegel löste sich von oben nach hinten.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas

Geändert von Visus1.0 (12.07.2019 um 00:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.07.2019, 00:11
Benutzerbild von Wasserarbeiter
Wasserarbeiter Wasserarbeiter ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2013
Beiträge: 1.450

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Visus1.0 Beitrag anzeigen
… Da ist es auch nicht notwendig, den Motor zu fixieren, da er durch das Eigengewicht in der Position gehalten wird.
Moin Andreas,

mit der Fixierung durch Eigengewicht bist Du aber gehörig auf dem Holzweg.
__________________
Gruß
Markus


- Et es wie et es.
- Et kütt wie et kütt.
- Et hätt noch emmer joot jejange.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 12.07.2019, 00:13
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.304


Sorry aber da bewegt sich bei mir nichts....kann ich dir sagen.

Hab das selbst Stundenlang beobachten können, als mein Sohn vor mir fuhr, mit dem Boot, und ich mit dem Wohnwagen hinter ihm.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 12.07.2019, 00:27
Benutzerbild von Wasserarbeiter
Wasserarbeiter Wasserarbeiter ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2013
Beiträge: 1.450

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Visus1.0 Beitrag anzeigen
Sorry aber da bewegt sich bei mir nichts....
Moin Andreas,

ja, das glaube ich Dir, weil Deine Lenkung alle Kräfte durch Stöße während der Fahrt aufnimmt.

Ich will ja auch niemanden bekehren. Von mir aus kann das jeder so handhaben wie er will. Aber wenn fixieren, dann macht es direkt am Motor Sinn und nicht am Lenkrad.
__________________
Gruß
Markus


- Et es wie et es.
- Et kütt wie et kütt.
- Et hätt noch emmer joot jejange.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 12.07.2019, 00:30
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.304


Das ist klar, den der Motor wird bewegt, nicht die Lenkung, beim Transport.

Bei leichten kleinen Motoren kann sich der schon bewegen, und bei einer starken Kurve auf die andere Seite bewegen.

Vielleicht mach ich morgen mal ein Video, wie schwer es ist, den Motor in der Einlenkstellung und Transportstellung umzulenken.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 12.07.2019, 00:43
Benutzerbild von Wasserarbeiter
Wasserarbeiter Wasserarbeiter ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2013
Beiträge: 1.450

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Visus1.0 Beitrag anzeigen
...Vielleicht mach ich morgen mal ein Video, wie schwer es ist, den Motor in der Einlenkstellung und Transportstellung umzulenken.
… spar Dir die Mühe Andreas. Deine Muskelkraft hat nichts mit den Kräften zu tun, die während der Fahrt wirken. Eigengewicht ist keine Sicherung. Das ist inzwischen sogar bei fast allen LKW-Fahrern angekommen.
__________________
Gruß
Markus


- Et es wie et es.
- Et kütt wie et kütt.
- Et hätt noch emmer joot jejange.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 12.07.2019, 01:53
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.304


Click the image to open in full size.

Schau dir mal das Foto an. Nach Rechts vom Betrachter aus kann der Motor nicht, da er ansteht.

Nach unten auch nicht, da hält ihn die Arretierung, nach vorne auch nicht, da hält ihn der Powertrimm.

Er kann nur nach schräg hinten in einen bestimmten Winkel, und muss über sein Eigengewicht und den Lenkwiederstand. Natürlich wenn mir von links einer hinten von der Seite ins Boot fährt, wird sich der Motor auf die andere Seite kippen. Aber nur dann. Hab auch eine starke Kurve versucht, selbst da kippt sich der Motor nicht über seinen Schwerpunkt. Es müsste der Trailer gleichzeitige in die Höhe und gleichen Anteils nach rechts versetzt werden, das sich der Motor aus dieser Schrägstellung auf die andere Seite schwenkt.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 12.07.2019, 01:59
Benutzerbild von Wasserarbeiter
Wasserarbeiter Wasserarbeiter ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2013
Beiträge: 1.450

Boot Infos

Ja Andreas, weil die Lenkung die Kräfte aufnimmt. Und wenn man das nicht will, sichert man am Motor und nicht am Lenkrad.
__________________
Gruß
Markus


- Et es wie et es.
- Et kütt wie et kütt.
- Et hätt noch emmer joot jejange.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:58 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com