Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Elektrik > Batterie, Beleuchtung, GPS, Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.02.2019, 15:53
Benutzerbild von Peter 1963
Peter 1963 Peter 1963 ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.02.2019
Beiträge: 12

Boot Infos

Lithium-Ion Batterie

Hallo Zusammen,

Ich habe eine Frage, kann ich eine Lithium-Ionen Batterie 12V, 20Ah ( 240Wh )
als Starterbatterie benutzen. Oder Sollte ich doch lieber auf eine herkömmliche 12V 45Ah Batterie zurück greifen. Ich habe die Lithium Batterie für den Mover meines Wohnwagen benutzt. Daher wird sie relativ selten benutzt. Oder sollte ich Sie für Beleuchtung und Echolot verwenden?
Danke schon mal für die Antworten,

Gruß Peter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.02.2019, 08:00
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 9.831

Boot Infos

eine li-ion würde ich am Boot gar nicht verwenden (Brandgefahr), wenn schon eine lifepo4, und diese Batterien sind eigentlich nicht fürs Starten gedacht, da die bei hoher Stromabnahme sehr heiß werden können.
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.02.2019, 10:47
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.898

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Berny Beitrag anzeigen
eine li-ion würde ich am Boot gar nicht verwenden (Brandgefahr), wenn schon eine lifepo4, und diese Batterien sind eigentlich nicht fürs Starten gedacht, da die bei hoher Stromabnahme sehr heiß werden können.
Berny... ich danke Dir...

Ich wollts nicht schreiben... sonst bin ich immer das G´scheidhaferl....

Zumal auch das Laden, der Li io oder Li Po oder Li fepo immer son ne sache ist...BMS.... und Ladespannung was zur verfügung steht.

Lg

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.02.2019, 10:52
Benutzerbild von Monoposti
Monoposti Monoposti ist offline
RIBshirt-Träger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 3.216

Boot Infos

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Versteh ich jetzt nicht......Warum LiFePo 4 keine Starterbatterie sein soll, mal abgesehen von der einbrechenden Leistung bei tiefen Temperaturen.

Die Entladeströme sind hoch genug, und der Ladestrom vom Auto oder Boot ist eh Peanuts....
__________________
LG Ralf

...anerkannter und geprüfter Treibholzslalomfahrer
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.02.2019, 12:47
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 9.831

Boot Infos

dann ließ doch mal deinen Link genauer...
Immerhin gibt es da einige Sicherheitsvorkehrungen...
und ja, wird schon sein, dass jemand diese Art der Batterie für diesen Zweck (Starterbatterie) konzipiert hat, jedoch lässt dies nicht den Rückschluss zu, dass die Art der Batterie generell dafür gemacht ist.

ich sag, lieber Finger weg.
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.02.2019, 13:05
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.272


Ohne Worte

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.02.2019, 13:26
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.898

Boot Infos

Eine Li Fepo als Starterbatterie... kein Problem...

Er wollte ja eine LI IO dafür einsetzen... und die ist " Brandheiss ".....

LG

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.02.2019, 13:41
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.272


Die Lithium Ionen sind in den Startaffen drinnen....Wenm man sich auskennt, und Ladung und Entladung begrenzt, sind sie als Starter auch geeignet.

Mach mal ein Foto von dem Typ deines Akkus. Was für einen Motor hast du? Wieviel läd die Lima?
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.02.2019, 14:51
Benutzerbild von Peter 1963
Peter 1963 Peter 1963 ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.02.2019
Beiträge: 12

Boot Infos

Batterie

Hallo zusammen
Ich habe mal schnell die Batterie abgelichtet. War vielleicht ne Schnapsidee die als Starterbatterie zu benutzen. Ich denke ich werde Sie weiterhin für mein Echolot benutzen. Den Motor habe ich heute gekauft es ist ein Yamaha F15 CEL. Er wird nächste Woche geliefert.

Gruß Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190222_143619.jpg (222,9 KB, 33x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.02.2019, 15:18
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.272


Ja die kannst verwenden, der Starter zieht nicht so viel, du hast dauer 120Ah da kann man kurz das dreifache ziehen für Sekunden, mit welchen Minniakkus man grosse Automotoren starten kann, hab ich ja im Thread Startaffe schon erläutert. LiFe Po4 ist auch ungefährlich. Ist auch in den Porsche verbaut....auch für Harley sind die zu kaufen, wie auch in den Motorrädern. Nur Motorradbatterie Lifepo4 googeln da sieht man das, und auch für Roller sind die drinnen aber viel kleiner, die Harleys haben 20 AH verbaut, da ist dein Motörchen klein dagegen. Ev eine Ladebegrenzung dazwischen und du hast die länger als jede AGM oder Bleibatterie.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 22.02.2019, 16:14
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.272


Um Links zu sehen, bitte registrieren


Um Links zu sehen, bitte registrieren



Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.02.2019, 17:33
Benutzerbild von bomber
bomber bomber ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 406

Boot Infos

In meinem Diesel RIB sind bereits 2x LiFePO4 Batterien verbaut . Mein Vorbesitzer war allerdings Rekordjäger und hat extrem aufs Gewicht geachtet .
Mir ist die Starterbatterie etwas schwach auf der Brust . Sie macht anstandslos was sie soll aber Reserven sind da bei dem 4.2 Liter Dieselmotor keine mehr drin .
Die 2. Batterie ist nur für den Plotter , das Funkgerät , die Beleuchtung und die Instrumente da . Ebenfalls nur "minimum" .
Also habe ich kurzer Hand eine Neue gekauft - mit 90Ah .. Ich bin mir sicher eine 60iger hätte auch gereicht da man ja wesentlich mehr aus den LiFePO4 entnehmen kann - aber Plan "B" ist diese als Versorgerbatterie einzusetzen um so ohne Sorge meine Kompressorkühlbox laufen lassen zu können .
Die 90Ah hat übrigens einen Entladestrom von 900A
Das dürfte reichen ..

Click the image to open in full size.
__________________
Gruss aus StPetersburg - Jürgen

Scorpion 8.6m Diesel / Yanmar 6LP STZ 315PS / Bravo III XR Racing
AVON Searider SR6 / twin Yamaha 60
AVON Searider SR4.7 / Mariner 50
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.02.2019, 22:01
Benutzerbild von Alpsee
Alpsee Alpsee ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 911

Boot Infos

Machen bei so einem Rib 10 kg echt was aus?
__________________
Alpsee / Richard Der der aus den Bergen kommt!!!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.02.2019, 08:20
grauer bär grauer bär ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.04.2005
Beiträge: 1.424

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Alpsee Beitrag anzeigen
Machen bei so einem Rib 10 kg echt was aus?
10 kg~20 Dosen Bier
__________________
Gruß Stefan
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.02.2019, 08:55
Benutzerbild von bomber
bomber bomber ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 406

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Alpsee Beitrag anzeigen
Machen bei so einem Rib 10 kg echt was aus?
Freunde von mir haben genau das gleiche Scorpion und auch den 315 PS Diesel drin mit dem Bravo 3 Duoprop .
Deren Boot läuft 44kn , meines 50kn ..
Es werden nicht (nur) die Batterien sein sondern die Gesamtsumme der Abstimmung . Marc Lyne hat zB auch Unsummen in die Feinabstimmung der Propeller investiert ..
An meinem Boot ist nichts - aber auch nichts dran was nicht unbedingt sein muss .
Da ich keine Rekorde aufstellen will wird das Boot in diesem Jahr wohl etwas "zunehmen" :)
__________________
Gruss aus StPetersburg - Jürgen

Scorpion 8.6m Diesel / Yanmar 6LP STZ 315PS / Bravo III XR Racing
AVON Searider SR6 / twin Yamaha 60
AVON Searider SR4.7 / Mariner 50
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com