Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Alles übers Bootfahren

Alles übers Bootfahren Bootfahren in der Praxis und was zu bedenken ist.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.02.2021, 10:32
Benutzerbild von hotte76
hotte76 hotte76 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 177

Boot Infos

Bootsempfehlung

Hallo zusammen,

ich habe ja seit letztem Jahr ein kleines Schlauchboot, das auch perfekt für unseren, oft mobilen, Einsatz ist. Trotzdem konkretisiert sich der Gedanke nach einem zweiten Boot, das weniger für den Reise-Einsatz sondern eher ortsfest/ortsnah eingesetzt werden soll.

Ich muss das erklären: Ich wohne in der Lüneburger Heide, meine Freundin im Sauerland. Wenn ich zu ihr fahre nehme ich das Schlauchboot mit, weil es da tolle Stauseen gibt. Auch für Schwedenurlaube ist das Schlauchboot ideal.
Aber eben hier in der Gegend hätte ich gern zusätzlich ein stabileres und größeres Boot, das eben nicht weit reisen soll.

Unser jetziges Schlauchboot ist perfekt für Naturbeobachtungen und um es schnell auf- und abzubauen. So richtig gemütlich ist es aber nicht .
Was wir suchen ist ein zusätzliches Freizeitboot mit gemütlichen Sitzen aber auch mit einer längeren Bank dahinter, das man sich mal hinlegen kann. Meine Freundin liegt doch so gern in der Sonne

Ich suche ein Führerscheinfreies Boot bis ca. 10.000 €, es kann auch gern ein günstigeres gebrauchtes sein. Die 10k wären dann neu, komplett mit Motor und Trailer wenn alles passt. Sonst gern was gebrauchtes, das wir noch etwas "anpassen" müssen.
Mein Chef, alter Hase in Sachen Boot, meinte, man kauft Boote eh nur gebraucht. Allerdings geht es bei ihm auch um Yachten mit über 20m Länge zum wochenlangen verweilen.... Da wird der Preisunterschied schon gewaltig sein zwischen neu und gebraucht.

Übernachten werden wir eher nicht auf dem Boot, daher kein Daycruiser oder sowas. Jetzt ist erstmal die Frage ob eher Rib oder offenes Sportbooot oder eine andere Bootsklasse, die wir nicht auf dem Schirm haben. Auf jeden Fall hätte ich gern einen festen Rumpf. Die Geschwindigkeit ist uns nicht so wichtig, 15PS sind maximal weil auch meine Freundin das Ding fahren soll.

Wir sind immer nur zu zweit und würden gern längere Tagestouren auf Seen, Flüssen und Buchten unternehmen.

Habt ihr eigentlich für eure Boote in der Saison einen festen Liegeplatz oder "trailert" ihr jedes Mal? Die Liegeplätze sind hier im Norden echt schwer zu bekommen, wie ich festgestellt habe. Zudem habe ich etwas Angst, das es schnell langweilig wird, immer in der gleichen Ecke unterwegs zu sein.

Also...was würdet ihr mir als gemütliches 2-Personen Freizeitboot mit gemütlichen Sitzen und "Relaxfläche" empfehlen? Wie gesagt, von der Bootsart sind wir recht offen, vielleicht gibt es ja auch noch was anderes als Rib und Sportboot

Mir ist einfach beim Surfen z.B. Fa. Versus aufgefallen. Taugen die was? Um Links zu sehen, bitte registrieren

Danke schonmal
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.02.2021, 08:37
Benutzerbild von Ralles
Ralles Ralles ist offline
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 1.599

Boot Infos

Hallo Hotte,

lustig, dass es jetzt doch was größeres wird, dieser Virus schlägt auch bei jedem zu.

Erst einmal der wichtigste Tipp am Anfang: (ich weiß, Tipps nimmst Du meist nicht so ernst ;) )

Macht den Führerschein, beide! Mit 15 PS an so einer Bootsgröße wirst Du nicht glücklich.

Fahr mal bei einem mit nem gleitfähigen RIB / Motorboot mit, es wird Dir so gut gefallen, dass Du den Tipp ernst nimmst.

Für 10k kriegst Du schon was wirklich schönes :).
__________________
Servus aus Oberbayern, Ralf

Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen!
Valentin Ludwig Fey (†)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.02.2021, 15:02
Knox Knox ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 733

Boot Infos

Zitat:
Zitat von hotte76 Beitrag anzeigen
15PS sind maximal weil auch meine Freundin das Ding fahren soll.
Hast du denn einen Führerschein? Dann dürfte deine Freundin ja auch ein Boot mit mehr als 15 PS fahren, wenn du an Bord bist. Dann könntet ihr einen stärkeren Motor nehmen und deine Freundin ganz in Ruhe irgendwann mal den Schein machen.
__________________
Gruß Mark

Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.02.2021, 11:46
Benutzerbild von hotte76
hotte76 hotte76 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 177

Boot Infos

Hallo,

das Thema hat sich hier erstmal erledigt.
Ich bin gestern mit meiner Freundin die Boots-Optionen und -Arten durchgegangen,
und wir waren uns relativ schnell einig, das wir kein 2. Schlauchboot und auch kein RIB wollen.
Wir finden beide RIBs als Bootsform einfach nicht schön, auch wenn sie sicherlich praktisch sind. Wir werden uns deshalb nach einem eher klassischen Boot umsehen. Das Schlauchboot blebit natürlich für den schnellen mobilen Einsatz erhalten.

Einen Führerschein werden wir beide aus Prinzip nicht machen. Es gibt die Option bis 15PS führerscheinfrei zu fahren, und diese werden wir nutzen. Ich weiß das ich dafür nicht viel Verständnis ernten werde :-)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.02.2021, 11:58
Benutzerbild von the_ace
the_ace the_ace ist offline
Nordseespezi
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.02.2004
Beiträge: 3.722

Boot Infos

Zitat:
Zitat von hotte76 Beitrag anzeigen

Einen Führerschein werden wir beide aus Prinzip nicht machen. Es gibt die Option bis 15PS führerscheinfrei zu fahren, und diese werden wir nutzen. Ich weiß das ich dafür nicht viel Verständnis ernten werde :-)
Von Verständnis hast Du nicht viel. Ist eine legitime Entscheidung und die muss jeder für sich selbst treffen.

Ein Führerschein ist allerdings immer eine gute Sache, da das Befahren von Wasserstrassen ohne Kenntnis des Regelwerks immer eine haarige Angelegenheit ist. Auch ohne Führerschein trägt man die Verantwortung für das eigene Handeln. Ein Bootsschein kostet vergleichsweise kleines Geld und ermöglicht auch das Führen eines Boots im Ausland. Nur ein Gedanke...
__________________
Gruß
Frank



Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.02.2021, 12:04
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 12.227

Boot Infos

Alle hier im Forum haben den Schein(den oder den). Eine Folge des Viruses
__________________
Gruß Harry

Boating is a way of life
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.02.2021, 12:58
Benutzerbild von hotte76
hotte76 hotte76 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 177

Boot Infos

Zitat:
Zitat von the_ace Beitrag anzeigen
Ein Bootsschein kostet vergleichsweise kleines Geld und ermöglicht auch das Führen eines Boots im Ausland. Nur ein Gedanke...
In meinem bevorzugten Urlaubsländern, Schweden & Dänemark, fragt keiner nach Bootsführerscheinen. Zumindest nicht bei den Bootsgrößen die bei mir auf einen Trailer passen....

Aber Grundsätzlich hast Du natürlich Recht, die Regeln sollte man kennen, besonders auf großen Wasserstrassen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.02.2021, 16:12
Benutzerbild von Ralles
Ralles Ralles ist offline
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 1.599

Boot Infos

Hmmm, hotte, manchmal hab ich das Gefühl, ihr habt viel Zeit.

Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber Du schreibst hier schon einige Zeit mit und oft lese ich: So und nicht anders ... um dann kurz darauf eine Thread von Dir zu finden, bei dem du gerade nach dem "anders" forscht.

Es musste ein ganz kleines Boot sein, jetzt suchst Du nach nem großen ... Erst ein gebrauchter Benziner hin, dann absolut dagegen, diese Stinker, nur Elektro ist gut. Benziner kommt gar nicht in Frage ... um dann kurz drauf einen 2.5er Benziner zu kaufen. Jetzt die Suche nach einem RIB oder Daycruiser mit 15 PS :) .. nein, kein Rib, Thema ist durch, doch ein Festrumpfboot.

Es ist ja in der Pandemie unterhaltsam, trägt aber nicht dazu bei, ernst genommen zu werden.

Du sprichtst von Daycruisern mit 15 PS, einem Chef, der 20m Yachten ausschließlich gebraucht kauft und dass ihr Ribs nicht schön findet. Ist das das Kriterium?

Ich kann Dir nicht mehr folgen :)
__________________
Servus aus Oberbayern, Ralf

Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen!
Valentin Ludwig Fey (†)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.02.2021, 18:27
Atlas Atlas ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 716

Boot Infos

100% Zustimmung@Rales. Ich bin auch verwirrt und weiß nicht wie man den TE helfen kann.
Was will er eigentlich?
__________________
Allzeit gute Fahrt
Gruß Mathias
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.02.2021, 22:09
Benutzerbild von hotte76
hotte76 hotte76 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 177

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Ralles Beitrag anzeigen
Hmmm, hotte, manchmal hab ich das Gefühl, ihr habt viel Zeit.
Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber Du schreibst hier schon einige Zeit mit und oft lese ich: So und nicht anders ... um dann kurz darauf eine Thread von Dir zu finden, bei dem du gerade nach dem "anders" forscht.
Das sind einfach 2 völlig verschiedene Anwendungsbereiche.
Das Schlauchboot ist erstmal ein Schlauchboot geworden, weil ich es im Auto "mal eben" mitnehmen kann. Der E-Motor ist wichtig, weil man auf ganz vielen Seen nicht mit Benzin fahren darf. Ein Benziner musste es zusätzlich werden, wenn man mal längere Strecken fahren will.

So... Thema Schlauchboot "durch". Das bleibt natürlich, das hat für meinen Lebensstil (beruflich viel unterwegs, Pendeln zwischen 2 Wohnsitzen etc.) absolut seine Berechtigung und ist auch perfekt von der Größe und der jetzigen Ausstattung. Das Schlauchboot wird für die Seen im Sauerland und z.B. für Schweden-Urlaube genutzt. Es ist leicht, brauche keine Slip-Anlage und ist einfach wenig Aufwand.

Die Planung jetzt ist ein zusätzliches Boot zu haben, das aber fest liegt (vermutlich an der Elbe östlich von HH). Wenn ich hier wohnortnah einfach mal "eben bootfahren" möchte, möchte ich nicht jedes Mal das Schlauchboot aufbauen etc. Da mir bei der Anwendung ja die Größe egal ist, möchte ich eben eines mit schönen Liegeflächen und das einfach etwas komfortabler ist. Die Entscheidung gegen ein RIB war einfach das Ergebnis einer Besprechung mit meiner Partnerin, weil wir die Boote einfach nicht schön finden und wir ein GFK Boot ohne Schläuche haben möchten.

Also... ich möchte einfach 2 Boote haben: Ein mobiles zum Mitnehmen und eines das hier in der Nähe liegt, um die "normale" Freizeit zu verbringen. Ich war heute bei einem Händler hier in der Nähe und er bekommt in 1-2 Wochen etwas passendes für mich rein.

Das Thema werde ich aber auch hier jetzt beenden, weil das hier eben ein Schlauchboot-Forum ist. Hier ist oft der erste Kommentar: "15 PS sind zu wenig, damit wirst du nicht glücklich" etc. Das lasst mal meine Sorge sein, zumal ich auf anderen Plattformen mehr Verständnis dafür gefunden habe.
Da hieß es aber auch, das es Schlauchbootfahrern eben häufig um möglichst viel PS am Boot, Gleiten und hohe Geschwindigkeit geht, was ich euch ja auch von Herzen gönne. Es ist aber eben nicht das, was ich beim Hobby Bootfahren suche.

Insofern.. wie gesagt...das Thema kann "zu".
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05.02.2021, 22:20
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 3.675

Boot Infos

Hallo Hotte

Bitte gebe nicht so schnell hier im Forum auf wenn es nicht mal so grade läuft.

Sich in diesem Thema....welches Boot für die Zukunft zu finden ist oft nicht leicht.
Zumal auch oft der Partner mit entscheiden möchte.

Mach dein Ding und entscheidet für euch was am besten passt.

Man muß nicht immer mit einem Rib mit gefühlten Mach 2 überm Wasser rasen.
Dafür ist die Landschaft oft zu schön.

Schaut das ihr das richtige findet um auf dem Wasser viel Spass zu haben.
__________________
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.02.2021, 23:17
Benutzerbild von Heinz Fischer
Heinz Fischer Heinz Fischer ist offline
Der Emsländer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 1.531

Boot Infos

Zitat:
Zitat von hotte76 Beitrag anzeigen

Insofern.. wie gesagt...das Thema kann "zu".
Das sehe ich auch so, da der TE sich anscheinend in einem anderen Forum besser aufgehoben fühlt 👍
__________________
Gruß aus Nordwestdeutschland
Heinz

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.02.2021, 10:18
Benutzerbild von Ralles
Ralles Ralles ist offline
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 1.599

Boot Infos

Hotte, ich hab ja geschrieben: Ich will Dir nicht zu nahe treten, also nimm mir meine Einschätzung bitte nicht übel.

Ein 15 PS Motor ist auch am richtigen Boot eine super Sache und wenn Du hier geschrieben hättest, dass Du ein Tuckerboot oder ähnliches suchst fürs Wasserwandern ... da kanns mit 15 PS schon hinhauen, wenn der Fluss oder besser Kanal keine/fast keine Fließgeschwindigkeit hat.

Wenn Du aber schreibst: vergrößern und RIB oder Sportboot, ist ein 15 PS Motor nicht wirklich sinnvoll kombinierbar. Das sind Gleitboote und die machen vor allem dann Sinn, wenn sie gleiten. In Verdrängerfahrt ist auch der Geradeauslauf nicht toll.

Daher der Hinweis mit dem Führerschein.

Wenn Du jetzt mit meinen / unseren Antworten nicht zufrieden bist, musst Du es halt nochmal erklären ... es ist ein Forum, hier wird diskutiert.

Bei euch findet sehr viel in der Theorie statt, wenn dann Tipps / Hinweise / Antworten aus der Praxis kommen, wendest Du Dich ab und fühlst Dich unverstanden.

Ich zum Beispiel fahre oft an der Donau mit meinem RIB, vorher mit dem Schlauchboot mit 15 PS. Beides ging gut. Mit beidem bin ich nicht mit möglichst viel PS am Boot mit Höchstgeschwindigkeit übers Wasser gefahren, meist mit möglichst niedriger Drehzahl in Gleitfahrt ... man kommt vorwärts, das Boot ist relativ leise (beim aktuellen Boot hört man mehr das Wasser als den Motor). Wenn der Motor zu klein dimensioniert ist, muss man, um vorwärts zu kommen, entsprechend höher drehen. Da wird der Motor laut und das ganze wird störend/unentspannt.

Was ich mir da halt auch nicht vorstellen kann ist: wenn ihr nur Tagesausflüge macht und das Boot mit 15 als Dauerlieger an der Elbe habt ... mit 15 PS habt ihr in Verdrängerfahrt halt nen echt kleinen Radius ... wird das nicht langweilig?

Ich habs immer noch nicht ganz verstanden, will mich aber gegen das Vorurteil wehren, dass wir hier PS-Junkies sind, die immer nur übers Wasser fetzen wollen. Gibts auch, wie überall, aber die meisten sinds nicht.

Ansonsten wünsch ich Dir viel Erfolg bei der Bootssuche :), kauf Dir aber auf alle Fälle was gebrauchtes, bei einem neuen würdest Du bei Wiederverkauf (grad wenns ein Wasserlieger war) viel Verlust machen.

Ciao, Ralf
__________________
Servus aus Oberbayern, Ralf

Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen!
Valentin Ludwig Fey (†)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.02.2021, 10:41
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 12.227

Boot Infos

Ich meine der Hotte hat sich an uns gewandt mit einem Problem.Er hat klare Vorstellung und erntet Unverständnis. Aber was erwartet er? Wir haben ein Durchschnittsalter jenseits von gut und böse und sind sozusagen aus dem Gröbsten raus quasi wie aus den Flegeljahren. Will sagen wir haben die Metamorphose hinter uns (also diejenigen wo das Boot ein Bestandteil des Leben ist also bei den meisten Aktiven hier ,also nicht nur die reinen Urlaubsfahrern )
Will sagen das wir wissen was von 15PS und Plastikboot ohne FS zu halten ist und warum 99% hier sich zum RIB bekennen.Wir haben die Erfahrungen durch und @Hoppe wird diese auch selbst machen-das ist halt so ,er muß da durch.

Aber es ist so wie meist: de Zeit kärt alles-wir werden sehen
__________________
Gruß Harry

Boating is a way of life
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.02.2021, 15:16
Benutzerbild von hotte76
hotte76 hotte76 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 177

Boot Infos

Ok, nächstes mal schreibe ich "Tuckerboot".

Wir sind einfach gern auf dem Wasser. Das größere Boot soll einfach nur ein gemütliches Boot zum etwas umherfahren und manchmal sicher auch nur als Sonn- und Badeplattform dienen. Das dann natürlich nicht direkt in der Elbe sondern in einem Nebenarm oder so.
Wo ich den Liegeplatz buche ist noch nicht klar, aber die Elbe bietet sich halt an und es gibt östlich vom Hamburger Stadtgebiet ja auch einige ruhigere Nebenarme. Man muss ja auch gucken, wo man überhaupt einen Liegeplatz bekommt. Hier in der Gegend gibt es eben "nur" Elbe, Weser, Aller.

Sicherlich werden wir auch mal etwas weiter fahren, aber das wir jetzt mehrere Tage am Stück unterwegs sind, glauben wir beide nicht, weshalb wir eben auch keine Kabine wollen. Die würde ja die Liegefläche zum Sonnen behindern.
Es wird also öfter vorkommen, das wir gar nicht schnell oder weit fahren, sondern so "dahingleiten" oder auch einfach nur ein Stück raus fahren und da bleiben. In Schweden zum Beispiel fahren wir mit (bisher ja meist geliehenen) Booten auch nur auf den See und gehen schwimmen/sonnen. Also eher eine motorisierte Bade- und Relaxplattform.

Mit "Sportboot" hatte ich mich evtl. auch falsch ausgedrückt.

Zum PS-Junkie: Das wollte ich auch so direkt nicht sagen. RIBS sind aber aufgrund ihrerer Konstruktion (leicht, stabil, quasi unsinkbar) schon sehr dafür geeignet. Und wenn man mal Videos ansieht, kommt schon ein eventuell verzerrtes Bild auf. Ich weiß, das nicht alle so sind

Unsere Entscheidung gegen ein RIB hat schlicht mit dem Aussehen der Boote und dem etwas höheren Platzangebot auf Konsolenbooten im Vergleich zu einem gleichgroßen RIB zu tun. Meine Freundin wollte explizit keine Schläuche umrum, und ich bin auch der Meinung. Dafür haben wir ja unser kleines Schlauchboot, das ja auch weiter genutzt werden wird.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:32 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com