Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > 4-Takt

4-Takt Alles zum Thema 4 takt Aussenbordmotoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.07.2019, 21:35
Benutzerbild von krigschduwas
krigschduwas krigschduwas ist offline
Krigschduwas
Treuesterne:
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 187

Boot Infos

Mercury F150 XL EFI kein Ladestrom

Hallo da draußen,
keine Ahnung warum aber immer im Urlaub passiert es.

Habe eine Doppelmotorisierung (2X Mercury F150 XL EFI) und bin gerade auf Murter. Hatte nach dem zweiten Tag Startprobleme, egal auf welcher Stufe des Batterieschalters. Habe danach die Spannungen an den Mercury Instrumenten abgelesen und festgestellt, dass keine der Batterien 12V Spannung aufweisen. Auch im Fahrtbetrieb blieben die Spannungen zwischen 11,3 und 11,8 Volt. Der Motorcheck sagt allerdings alles ok. War dann beim Mercury Service auf Murter. Der sagt mir dass wohl beide Lichtmaschinen ausgefallen seien und ausgetauscht werden müssten. Für diese Auskunft hat er mir vorsorglich gleich 3 Std. Wartezeit beschert und 120 Euro verrechnet. Natürlich kann das passieren, aber wie wahrscheinlich ist es denn das gleich beide Lichtmaschinen ausfallen?

Auf dem Heimweg ist dann eine Maschine ausgefallen. Konnte dann mit der zweiten Maschine gerade noch in den Heimathafen einlaufen.

Kann mir jemand sagen was ich noch prüfen könnte? Habe hinter den Batterien einen MRCB gefunden. Könnte es sein dass diese Sicherung ausgefallen ist?
Was macht dieser Schalter, bzw. was sichert er ab? Habe mal ein Bild angehängt

Könnte es auch ein defekter Batterietrennschalter sein? Bin für jeden Tipp dankbar.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg mrcb.jpg (61,8 KB, 85x aufgerufen)
Dateityp: jpg spannung_klein.jpg (62,7 KB, 78x aufgerufen)
__________________
Beste Grüße,

Thomas

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.07.2019, 22:12
Benutzerbild von schlauchi20
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 1.541

Boot Infos

Hallo Thomas

also beide Lichtmaschinen auf einmal platt wäre schon seltsam.
Wobei, wenn der Batteriehauptschalter einen weg hat, könnte das schon passieren.

Was der MRCB absichert, kann man natürlich nicht sagen. Ob er noch Durchgang hat oder nicht, wäre mit einem Multimeter zu messen.

Wenn ich es richtig sehe, hast Du keinen Verado und solltest somit keine Lichtmaschine haben sondern eine Ladespule und einen Gleichrichter. Also kann man die Ausgangsspannung des Gleichrichters messen.
Dazu muss man natürlich eine Idee haben, wo der sitzt und das passende Messinstrument und etwas Ahnung.
Oft kommt nach dem Gleichrichter noch eine Sicherung, die könnte man kontrollieren.

Bezüglich des Batterieschalters: Wenn der einen Wackelkontakt hat, dann sterben schon mal die Gleichrichter / Regler von den Ladespulen.

Falls Du die Möglichkeit hast, die Batterien vor Ort zu laden, dann mach das doch einfach. Theoretisch kannst Du auch nur auf Batteriespannung fahren, aber da ich den Strombverbrauch der Motoren nicht kenne, ist die Frage, wie weit Du kommst.
Mit unserem alten Yamaha Vergaser konnten wir lockere Tagestouren machen, über Nacht wirde geladen.

Ich vermute, dass Dein einer Motor einfach wegen Unterspannung ausgegangen ist.

Gruß Rüdiegr
__________________
Viele Grüße
Heike & Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.07.2019, 22:16
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 11.809

Boot Infos

Es muß was Zentrales sein

Hier mal als Inspiration über mögliche Ursachen der Fred vom Marco. Ist schon seltsam........

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Gruß Harry

Boating is not just a pastime, its a way of life!..
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.07.2019, 22:38
Benutzerbild von Marcokrems
Marcokrems Marcokrems ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.09.2017
Beiträge: 1.057

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Comander Beitrag anzeigen
Es muß was Zentrales sein

Hier mal als Inspiration über mögliche Ursachen der Fred vom Marco. Ist schon seltsam........

Um Links zu sehen, bitte registrieren
Ja kommt mir sehr bekannt vor
__________________
Gruß Marco



Grüsse aus dem Freistaat
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.07.2019, 22:38
Benutzerbild von krigschduwas
krigschduwas krigschduwas ist offline
Krigschduwas
Treuesterne:
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 187

Boot Infos

Hallo Ihr Zwei, erst einmal vielen Dank.
Ss muss wohl so sein. Ich hatte die Batterien über den Landanschluß voll geladen und jetzt sind sie wohl leer. Ein Motor ist dann einfach aus gegagen. Habe mal eine augebaut und Lade Sie über Nacht. Versuche Morgen mal zu messen und neu zu starten. Werde dann berichten.
__________________
Beste Grüße,

Thomas

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.07.2019, 10:51
Benutzerbild von the_ace
the_ace the_ace ist offline
Nordseespezi
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.02.2004
Beiträge: 3.675

Boot Infos

Zitat:
Zitat von krigschduwas Beitrag anzeigen
Hallo Ihr Zwei, erst einmal vielen Dank.
Ss muss wohl so sein. Ich hatte die Batterien über den Landanschluß voll geladen und jetzt sind sie wohl leer. Ein Motor ist dann einfach aus gegagen. Habe mal eine augebaut und Lade Sie über Nacht. Versuche Morgen mal zu messen und neu zu starten. Werde dann berichten.
Bloss nicht lange leer stehen lassen, bei Unterladung nimmt die Batt. Schaden.
Im Schlimmsten Fall ist sie dann hin.
Wie alt sind die Batteiren?


Hast Du ein Multimeter mit?
Würde mal alle Batterien laden, die Motoren Starten und dann beim Motor angefangen messen....
Da müsste sich recht schnell zeigen wo es klemmt.
__________________
Gruß
Frank



Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.07.2019, 22:40
Benutzerbild von krigschduwas
krigschduwas krigschduwas ist offline
Krigschduwas
Treuesterne:
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 187

Boot Infos

"Oft kommt nach dem Gleichrichter noch eine Sicherung, die könnte man kontrollieren"
Finde ich die in den Motoren?
__________________
Beste Grüße,

Thomas

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.07.2019, 10:42
Benutzerbild von manerba
manerba manerba ist offline
Badeplattformenverweigere
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 1.349

Boot Infos

Wahnsinn Thomas,
Was für ein Mist im Urlaub- ich schätze mal Du bekommst so schnell keine Ersatzteile im Urlaub. Wieviel Strom zieht denn eigentlich so ein Motor während er läuft?
Hört sich ungewöhnlich an - aber ich würde mich nach einem Honda Stromaggregat umschauen- und mit einem starken Ladegerät am Boot installieren. So kannst Du unterwegs laden und hast noch was vom Urlaub. Ob das während der Fahrt funktioniert hängt vom Laderegler ab. Wenn Du in der Bucht bist gehts auf jeden Fall.
Zuhause verkaufst das Ding und lässt in Ruhe Deine Limas Reparieren.

Ungewöhnlicher Lösungsvorschlag und nur eine Anregung.
__________________
Viele Grüße
Hans
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.07.2019, 10:50
Benutzerbild von manerba
manerba manerba ist offline
Badeplattformenverweigere
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 1.349

Boot Infos

Und dass an den Batterien kein Zellenschluss vorliegt ist wirklich ganz sicher?
__________________
Viele Grüße
Hans
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.07.2019, 10:55
Benutzerbild von manerba
manerba manerba ist offline
Badeplattformenverweigere
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 1.349

Boot Infos

Besser noch eine Stromzange..
__________________
Viele Grüße
Hans
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09.07.2019, 10:57
Benutzerbild von the_ace
the_ace the_ace ist offline
Nordseespezi
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.02.2004
Beiträge: 3.675

Boot Infos

Zitat:
Zitat von manerba Beitrag anzeigen
Besser noch eine Stromzange..
Das wäre die Goldrandlösung, hat aber nicht immer jeder mit.
Mit nem Multimeter könnte man zumindest mal sehen ob die Ladespannung am Motor abzugreifen ist - vorrausgesetzt die wird nicht runtergezogen.
Wenn die Batteiren sich aber laden lassen und die Motoren wieder starten sollte das zumindest temporär messbar sein.
__________________
Gruß
Frank



Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.07.2019, 11:44
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 11.809

Boot Infos

also auch zuküftig :
Zitat:
Hast Du ein Multimeter mit?
ins Gepäck Click the image to open in full size. schaden kanns nie
__________________
Gruß Harry

Boating is not just a pastime, its a way of life!..
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.07.2019, 11:13
Benutzerbild von manerba
manerba manerba ist offline
Badeplattformenverweigere
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 1.349

Boot Infos

Aber da müsste sich der Mercury Service schon grob geirrt haben wenn die behaupten die Limas sind durch..
__________________
Viele Grüße
Hans
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.07.2019, 11:44
Benutzerbild von krigschduwas
krigschduwas krigschduwas ist offline
Krigschduwas
Treuesterne:
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 187

Boot Infos

Bin gerade am Laden, vielen Dank erstmal. Werde berichten.
__________________
Beste Grüße,

Thomas

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.07.2019, 11:46
Benutzerbild von krigschduwas
krigschduwas krigschduwas ist offline
Krigschduwas
Treuesterne:
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 187

Boot Infos

Oder kann mir jemand sagen wo ich die Spannung an dem, bzw den Motoren abgreifen und messen kann? An den Batteriepolen ist mir klar.
__________________
Beste Grüße,

Thomas

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:22 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com