Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Elektrik > Batterie, Beleuchtung, GPS, Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.01.2021, 15:40
Anfänger 2021 Anfänger 2021 ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.12.2020
Beiträge: 6

Boot Infos

Umbau Starterseil weg /E-Starter dran

Hallo,
ich habe ein kleines 3.80m Schlauchboot mit einem 6PS Mercury.
Ich habe die Idee das es doch super wäre wenn anstatt ein Starterseil
der Motor mit E-Starter gestartet werden könnte.
Wűrde dies überhaupt funktionieren? Kann man dies nachrüsten?
Was würde soetwas in circa kosten? Kann ja nicht die Welt kosten.
Meine Mädels würden dann auch mal alleine rausfahren. Im Moment
haben die noch ein bisschen Angst, falls der Motor mal ausgeht und sie
ihn nicht starten können.
MfG Thorsten
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.01.2021, 17:32
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.116

Boot Infos

Gibt es für so einen Motor überhaupt einen E-Starter?
Wenn ja, wäre es nicht günstiger den Motor zu tauschen?
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.01.2021, 19:24
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 6.195

Boot Infos

Hallo,
kann ja nicht die Welt kosten ist schon verkehrt, ich habe das letzte Mal nur für den Anlasser und die Halterung für meinen älteren Yamaha 300,- bei Ebay gezahlt, gebraucht, versteht sich.

Und der Motor hatte schon ein Schwungrad mit Verzahnung, wenn Deiner keine hat gib den Plan auf, es lohnt nicht.

Du müßtest zu viele Sachen tauschen, ich glaube auch (weiß es aber nicht) das es den 6er Mercury nicht mit E-Starter gab.
(welches Baujahr denn und noch 2-Takter? Es gab 6er welche für Segelboote im Schacht, aber suuperselten und ob von Mercury kann ich nicht sagen)

Dann gäbe es auch kein außen gezahntes Schwungrad und damit keine Möglichkeit (wirtschaftlich vertretbar) einen Anlasser nachzurüsten.

Ich denke auch das es wie Berny schrieb günstiger ist einen anderen Motor zu besorgen.

Wie alt sind die Mädels denn, so ab 12/13 Jahre sollten sie den Motor zumindest warm starten können und jünger sollten sie gar nicht allein fahren, aber das ist ein anderes Thema.

Gruß Peter
__________________
P.G.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.01.2021, 10:48
Anfänger 2021 Anfänger 2021 ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.12.2020
Beiträge: 6

Boot Infos

Hallo
Oh das das so kompliziert ist hätte ich jetzt nicht gedacht.
Dann werden wir wohl doch weiter am Seil ziehen müssen.
Danke für eure Hilfe und Antworten.
Thorsten
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.01.2021, 12:42
Benutzerbild von Alpsee
Alpsee Alpsee ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 1.407

Boot Infos

Ich hab's am 8er Yamaha gemacht.

Hab erst den Anlasser bei Yamaha gesucht. 679€. Das war mir dann auch zuviel.
Habe mit der Teilenummer weitergesucht und bei einem Baumaschinen Händler einen Hitachi Anlasser mit gleicher Nummer gefunden. 200 € inkl Versand.
Gekommen ist er im Yamaha Karton.

Kabelbaum selbst gemacht. Magnetschalter vom alten Roller.
Anlass Taster eBay 10€.
Batterie Modellbau 14,4V 10 Ah. Passt noch unter die Haube.

Habe noch so einen Doppel USB mit Voltanzeige verbaut, dann kann ich bei 14,4V den Ladestrom vom Akku trennen, sonnt wird der Akku überladen, hat ja nur 10 Ah.
Evtl rüste ich da noch ein Trennrelais nach. Gibt's von Victron so 25€.

Mach mal Fotos vom Motor und die Motornr.

Wenn am Schwungrad kein Zahnkranz ist, ist meist auch keine Ladestrom Wicklung verbaut.
__________________
Alpsee / Richard Der der aus den Bergen kommt!!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.01.2021, 12:46
Benutzerbild von Comander
Comander Comander eine LPP Nachricht senden? Comander ist gerade online
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 12.134

Boot Infos

Hm, wenn es für den 4 PSer eine Teilenummer des Anlasser gäbe, ein österreichischer Freund könnte eventuell helfen wenn er diesen Fred liest.
__________________
Gruß Harry

Boating is a way of life
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.01.2021, 11:20
Anfänger 2021 Anfänger 2021 ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.12.2020
Beiträge: 6

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Alpsee Beitrag anzeigen
Ich hab's am 8er Yamaha gemacht.

Hab erst den Anlasser bei Yamaha gesucht. 679€. Das war mir dann auch zuviel.
Habe mit der Teilenummer weitergesucht und bei einem Baumaschinen Händler einen Hitachi Anlasser mit gleicher Nummer gefunden. 200 € inkl Versand.
Gekommen ist er im Yamaha Karton.

Kabelbaum selbst gemacht. Magnetschalter vom alten Roller.
Anlass Taster eBay 10€.
Batterie Modellbau 14,4V 10 Ah. Passt noch unter die Haube.

Habe noch so einen Doppel USB mit Voltanzeige verbaut, dann kann ich bei 14,4V den Ladestrom vom Akku trennen, sonnt wird der Akku überladen, hat ja nur 10 Ah.
Evtl rüste ich da noch ein Trennrelais nach. Gibt's von Victron so 25€.

Mach mal Fotos vom Motor und die Motornr.

Wenn am Schwungrad kein Zahnkranz ist, ist meist auch keine Ladestrom Wicklung verbaut.
Hallo, leider kann ich keine Bilder einstellen..???
Vielleicht geht es auch so.
Mercury Fourstroke 6ps
Motornr.:OR332614
EC-MODUL ZERTI. NR RCD-H-2

Kannst ja mal schauen ob damit was anzufangen ist.

Gruß Thorsten
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.01.2021, 13:29
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 6.195

Boot Infos

Hallo,
sag doch bitte als erstes mal ob das Schwungrad außen Zähne hat oder nicht.
Wenn ja kann man mal schauen, wenn nicht wird es schwer/teuer.

Grüße Peter
__________________
P.G.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.01.2021, 23:52
Benutzerbild von Alpsee
Alpsee Alpsee ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 1.407

Boot Infos

Für den Mercury F6 gibt's Mal einen Anlasser, Kabelbaum, Zahnkranz zum Nachrüsten, und eine Ladespuhle mit Gleichrichter, Magnetschalter usw.
Also Möglich ist's bestimmt, nur um welchen Preis.

Wo steht denn der Motor?
Fotos mit PICR.de
__________________
Alpsee / Richard Der der aus den Bergen kommt!!!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.01.2021, 06:45
Anfänger 2021 Anfänger 2021 ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.12.2020
Beiträge: 6

Boot Infos

Danke, für die Infos u d Tipps aber ich glaube der Aufwand lohnt sich
dann doch nicht und ist dann auch zu teuer.
Thorsten
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com