Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Reparatur/Instandsetzung/Pflege..

Reparatur/Instandsetzung/Pflege.. Meinungen zum in Stand halten der Schlauchboothaut und deren Anbauteile.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 30.06.2020, 19:55
Benutzerbild von Dutchrockboy
Dutchrockboy Dutchrockboy ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.07.2015
Beiträge: 2.358

Boot Infos

Ich bin mir sicher es könnte viel Kalk im Wasser sein.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

"Kalkhaltige Gesteine gibt es im ganzen Land, von Norden bis Süden, wobei die meisten Steinbrüche in der Nähe der Adriaküste liegen. "

Vielleicht das in Kombination mit ein Propeller mit eine relativ hohe Steigung und relativ viel Slip.
__________________
Liebe Grüße ,

Robbert a.k.a. Dutchrockboy

und nicht vergessen, eine Handbreit Wasser unterm Kiel ist schlecht für deine Schraube...
Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 30.06.2020, 20:02
Atlas Atlas ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 589

Boot Infos

Ja. Das schaut mir nach einer neuen Diskussionsrunde aus ob man den Motor über Nacht im Wasser lässt oder hochtrimmt.
Es scheint wohl dass es Auswirkungen hat ihn hoch zu trimmen. Denn trimmt man ihn nicht hoch gibt es wohl mehr zum putzen
Ich selbst trimme hoch obwohl ich nicht weiß warum _weil es alle machen? Der einzige Grund der mir einfällt sagt mein Vater:wenn das Boot mal abtreibt schädigst du so den Motor nicht. Andere Geschichten bei uns in Italien sagen: den Dieb des Propellers gebe ich nicht die Hand deshalb bleibt der Motor unten .Dazu gesellen sich Gesellen aus der 2 Takt Zeit die sagen: nicht hochtrimmen denn wenn es regnet kommt Wasser in den Vergaser...trotzdem sind fast alle Motoren getrimmt.
Anscheinend gab es noch Prioritäten und/oder kein Edelstahl.Ich selbst habe eher wenig Probleme mit diesem Bewuchs der sich Kalk nennt.
__________________
Allzeit gute Fahrt
Gruß Mathias
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 30.06.2020, 20:15
Benutzerbild von the_ace
the_ace the_ace ist offline
Nordseespezi
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.02.2004
Beiträge: 3.673

Boot Infos

Ein Thmea so alt wie das Internet...
Meiner bleibt unten - ich lasse die Opferanode arbeiten; wobei die Anode am Bracket ja immer drin ist.
Auf den Inseln hatte ich nie Ablagerungen am Propeller. Bin mir sicher, dass es mit Süsswasserzuflüssem am CP zu tun hat.
__________________
Gruß
Frank



Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 30.06.2020, 20:23
rolo71 rolo71 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.08.2009
Beiträge: 180

Boot Infos

Also unser Propeller ist nach jeden Kroatienurlaub sehr stark verkalkt.
Mal etwas mehr, mal weniger.

Ich glaube, dass es auch mit der Wassertemperatur zusammenhängt.

An der Unterseite vom Motor sind auch Kalkrückstände zu sehen.

Nach der Urlaubsfahrt sprühe ich den Propeller und die Motorteile mit Zementschleier Entferner ein.
Lasse alles kurz einwirken und spüle anschließend mit viel Wasser ab und alles glänzt wieder wie neu.
__________________
LG.Roland
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 01.07.2020, 13:23
Benutzerbild von saver_g2
saver_g2 saver_g2 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 991

Boot Infos

Hab ich beim 2 Jahre jungen Evinrude mit dem originalen als auch mit dem Mercury VA Prop.

Aber auch beim IB ist das Kalk am Prop und am UW Teil. Durch die Wärme und auch am Alu Prop.

Ich hab mir da überhaupt noch nie Gedanken gemacht. Zuhause eingweicht und gut iss
__________________
mit besten Grüßen
Dirk
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:39 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com