Galerie Linkdatenbank Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > 2-Takt

2-Takt Alles zum Thema 2 Takt Aussenbordmotoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 09.05.2018, 15:39
Hofa Hofa ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.04.2018
Beiträge: 20

Boot Infos

Danke für die Info. Komme grad von der Donau . Johny rennt wie die Sau! Hab den Bowdenzug der Fernbedienung und am Schalthebel etwas nachgestellt und jetzt fährt er super, allerdings nur vorwärts, rückwärts geht der Gang bei dieser Einstellung nicht rein. Da muss ich wohl nochmal genauer einstellen, hatte jetzt aber keine Zeit mehr....
Ohne Fernbedienung hat er das alte Problem.
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
  #32   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 09.05.2018, 18:07
Hofa Hofa ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.04.2018
Beiträge: 20

Boot Infos

hier noch das Video von der Testfahrt:
Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #33   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 09.05.2018, 18:58
Benutzerbild von panther.paule
panther.paule panther.paule ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 396

Boot Infos

Hi Thomas,

........waffenscheinpflichtig

Hast du schonmal über eine Spiegelversteifung nachgedacht?

lg Paule
Mit Zitat antworten
  #34   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 09.05.2018, 23:38
Hofa Hofa ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.04.2018
Beiträge: 20

Boot Infos

Spiegelversteifung? Wieso? Was ist das? Keine Ahnung?
Mit Zitat antworten
  #35   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 10.05.2018, 00:44
Benutzerbild von panther.paule
panther.paule panther.paule ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 396

Boot Infos

Mit Spiegelversteifung meine ich zwei schräge Rohre (z.Bsp.), welche die Kraft des Motors vom Spiegel auf den Schlauchbootboden übertragen. Dadurch wird die Klebestelle am Schlauch entlastet.

Ich hatte es schon, dass mit meinem 25PS Yamaha die Schläuche regelrecht eingedrückt wurden, so sehr hat der Motor geschoben. Guuut, war vlt. nicht die volle Pulle Luft drauf.

lg Paule
Mit Zitat antworten
  #36   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 10.05.2018, 01:28
Hofa Hofa ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.04.2018
Beiträge: 20

Boot Infos

Das kann bei mir glaube ich nicht passieren, ist ja ein RIB. Boden und Spiegel sind da aus einem Teil.
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
  #37   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 10.05.2018, 10:54
Benutzerbild von panther.paule
panther.paule panther.paule ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 396

Boot Infos

Wußte ich nicht (RIB)........... dann haste natürlich keine Probleme damit.

Schon einen Plan mit dem Getriebe?

lg Paule
Mit Zitat antworten
  #38   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 10.05.2018, 11:20
Benutzerbild von panther.paule
panther.paule panther.paule ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 396

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Hofa Beitrag anzeigen
Hallo an Alle!

Letztes Jahr lief er eigentlich problemlos. Am Ende der Saison habe ich Wasser im Getriebeöl festgestellt und das Getriebe daraufhin neu abgedichtet.

Gruß Thomas
Hast du das Getriebe kpl. demontiert? Hast du nach deiner Abdichtungsaktion geprüft, ob das Unterwasserteil druckdicht ist?

Ich hab gerade mal im Werkstatthandbuch nachgesehen, daß im Getriebe auch federbelastete Sperrkugeln verbaut sind. Wenn ich das lese, sehe ich immer Kugeln und Federn durch die Gegend fliegen.

lg Paule
Mit Zitat antworten
  #39   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 10.05.2018, 16:39
Hofa Hofa ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.04.2018
Beiträge: 20

Boot Infos

Ja, Druckdicht ist es.Feder und Kugeln hab ich auch wieder eingebaut.
Aber, wie schon geschrieben, habe ich vermutlich das bewegliche Teil, was zwischen Vorwärts und rückwärts verschoben wird (Clutchdog?) andersherum eingebaut. Ist zwar eigentlich symmetrisch, aber hat bestimmt unterschiedliche Einlaufspuren auf beiden Seiten. Vielleicht passt es jetzt nicht zu 100%, so dass es bei höherer Drehzahl aus der Welle nach innen wandert und damit der Gang rausspringt. An den Kugeln liegt es glaube ich nicht, die sind wohl eher dazu da, das Teil in der Leerlaufposition zu halten.
Wenn ich mit erneuter Einstellung des Schaltgestänges kein zufriedenstellendes Ergebnis erreiche, werde ich wohl das Getriebe nochmal zerlegen müssen.
Aber es ist doch so schön dicht!!
Mit Zitat antworten
  #40   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 10.05.2018, 18:00
Benutzerbild von panther.paule
panther.paule panther.paule ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 396

Boot Infos

Hast du so ein Getriebe, welches man mittig nochmal zerteilen kann, wie im Video? Oder mußt du alles zur Schraubenseite demontieren?

lg Paule
Mit Zitat antworten
  #41   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 10.05.2018, 19:21
Hofa Hofa ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.04.2018
Beiträge: 20

Boot Infos

Ich kann es Gottseidank teilen!
Mit Zitat antworten
  #42   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 15.05.2018, 20:32
Hofa Hofa ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.04.2018
Beiträge: 20

Boot Infos

Problem gelöst!
Natürlich habe ich mich jetzt doch überwunden das Getriebe wieder zu öffnen.
Beim 2.mal gehts auch viel schneller! Dann hab ich die Clutchdog umgedreht, mit der eingelaufenen Seite wieder in Richtung Vorwärtsgang, alles wieder geputzt, abgedichtet und zusammengebaut.
Heute war wieder der obligatorische Ausflug zur Donau an der Reihe, rein ins Wasser mit der Gummisau und ab gehts! Mit Pinne oder Fernsteuerung, vorwärts, rückwärts......
alles bestens und ganz ohne Aussetzer!
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Hofa für den nützlichen Beitrag:
panther.paule (20.06.2018), skymann1 (16.05.2018)
  #43   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.05.2018, 22:47
agomun agomun ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.10.2014
Beiträge: 34

Boot Infos

Hallo Thomas,
hab Deinen Beitrag und die Tipps mit Interesse gelesen, weil ich einen antiken Evinrude 35 PS habe der auch nicht richtig läuft. Das Phänomen der Aussetzter hatte ich bei meinem Schätzchen auch schon.- leider. Es entstand bei mir als ich versuchte auf Einhebelschaltung umzubauen und das Ganggestänge nicht richtig synchronisiert war. Daduch springt der sog. "clutch dog" kurz über und erzeugt einen "Aussetzer".
Leider muss ich Dir sagen, dass das immer schlimmer wird bis Dir Motor, Heckspiegel, Boot...immer mehr Leid tun wird.
Ich würde DIr empfehlen so schnell wie möglich auf die Suche nach dem paasenden clutch dog zu gehen und diesen einzubauen. Dafür kannst aber schon mal ein intensives Bastelwochenende einplanen. Wenn Du willst kann ich Dir ein Bild von dem durchgerutschen clutch dog schicken und möglicherweise eine Bezugsquelle in Italien. Dort habe ich einen gefunden. Ich kann Dir nur raten, wenn Du den Motor retten willst quäe ihn nicht weiter.
Leider keine besseren Nachrichten
Viele Grüsse aus München.
Günter
Mit Zitat antworten
  #44   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.06.2018, 10:24
Hofa Hofa ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.04.2018
Beiträge: 20

Boot Infos

Hallo Günter,
sorry für meine späte Antwort, war im Urlaub und daher offline.
Danke für dein Angebot.
Nach meiner letzten Reparatur (s.o.) läuft er nun eigentlich super, somit sollte doch jetzt kein weiterer Schaden entstehen? Wenn, auf Grund weiteren Verschleißes, die Aussetzter wieder auftauchen muss ich mich wohl auf die Suche nach einer neuen Clurch-Dog machen.
Das werde ich aber erst mal abwarten. Wenn du mir eine Bezugsquelle nennen könntest wäre ich ja schon gut vorbereitet!
Gruß aus München nach München
Thomas
Mit Zitat antworten
  #45   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 16.06.2018, 20:15
agomun agomun ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.10.2014
Beiträge: 34

Boot Infos

Hallo Thomas,
wenn Du einen Clutch Dog suchst schau in der Bucht nach naticacampione in Italien, der bietet die Teile an.
VG
Günter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:22 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com