Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Allgemeines > Campingecke

Campingecke Alles übers Womo, Wowa und Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.02.2020, 21:19
Benutzerbild von Barny 462
Barny 462 Barny 462 ist offline
am liebsten unterwegs
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.12.2014
Beiträge: 2.790

Boot Infos

Neues Womo, noch nicht geliefert und schon Ärger

Hallo

Die Vorfreude auf unser neues Wohnmobil wird immer größer, da es ja eigentlich schon vor einigen Wochen kommen sollte.

Am Samstag dann endlich der Anruf vom Händler, das Womo und Papiere da sind.

Haben uns dann gleich auf den Weg zum 30km entfernten Händler gemacht.
Die freundliche Dame vom Büro hat und dann auch gleich Papiere und COC Dokument ausgehändigt.
Dann zum Verkäufer gegangen (hatte vorher noch Kundschaft) und gefragt ob wir uns das Wohnmobil mal eben anschauen dürften.

Die Antwort von ihm gefiel uns garnicht
Ihr Womo ist doch noch gar nicht da, war seine Antwort, war wohl ein Mißverständniss seiner Angestellten.
Naja soll dann eben in dieser Woche kommen

Wieder daheim mal genauer in den Dokumenten geschaut und mit entsetzten festgestellt das nur 1400kg Anhängelast eingetragen sind
Bestellt haben wir einen Bürstner Lyseo auf Mercedes Sprinter mit 4100kg GG
In allen Prospekten und Technischen Informationen war aber angegeben das das Fahrzeug 2000kg ziehen darf. Dieses wurde uns auch auf der Messe in Düsseldorf so bestätigt.
Der Knackpunkt ist, das Zuggesamtgewicht ist auf 5500kg begrenzt, auch hiervon steht nichts in den Prospekten (auch nicht im Kleingedruckten)
Auf einen Rückruf vom Händler hab ich dann am Samstag vergeblich gewartet und den ganzen Sonntag gegoogelt, welche Möglichkeiten uns jetzt bleiben.

Heute morgen dann, wollte ich mit einem Arbeitskollegen mal zum TÜV, (der kennt alle Mitarbeiter dort) und dort mal nach den Möglichkeiten zu fragen was man machen kann.

Da sagt mein Kollege: "ich dachte du hättest den 163PS Motor bestellt, in der COC steht aber 105KW"
Beinahe wäre ich vom Glauben abgefallen, da steht wirklich 105KW, entspricht 143PS

Sofort beim Händler angerufen, der auch bestätigte das wir den stärkeren Motor bestellt haben. Auch er hat bei Bürstner die 163PS Maschine geordert, war seine Antwort.
Der Fehler liegt wohl im Werk

Letzter Stand der Dinge, heute um 18Uhr ist, das Bürstner sich bemüht uns schnellstens ein Mobil zur Verfügung zu stellen, welches unserer Bestellung entspricht.

Mit den Gewichten wird es wohl darauf hinaus gehen, dass wir das Womo auf 4000kg ablasten, damit uns die gewünschten 1500kg Anhängelast zur Verfügung stehen.

Hört sich doch alles wie ein schlechter Scherz an, oder

Bin auf den morgigen Anruf gespannt.
__________________
Schöne Grüße aus dem Westmünsterland
Bernhard und Claudia

-------------------------------------------------


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2020, 21:40
rheinskipper rheinskipper ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.03.2014
Beiträge: 165

Boot Infos

Das tut mir für Euch leid. Denn man freut sich auf sein neues Fahrzeug und hat dann den Ärger. Wenn aber dann das Ersehnte endlich kommt ist die Freude um so größer.
In diesem Sinne wünsche ich Euch, dass alles noch zügig zu Eurer Zufriedenheit abläuft.
__________________
Gruß aus der Pfalz
Frank
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2020, 21:43
Benutzerbild von Kleinandi
Kleinandi Kleinandi ist offline
Greifvogelfreund
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 4.973

Boot Infos

Hallo

Ja leider scheinen die Hersteller beim neuen Sprinter noch so ihre Probleme zu haben was Gewichte betrifft. Bei Hymer steht das mit der Anhängelast auch nur im Kleingedruckten. Bei 4500kg hatte ich anfänglich nur 1000 kg
Aber ansonsten freu Dich drauf Das Fahrzeug macht Spaß. Ich würde mit Bürstner sprechen ob es nicht möglich ist das Gesamtgewicht da zu lassen und die Anhängelast unter Einhaltung der Gesamtzugmasse zu definieren. Das geht. Hab jetzt 1580kg AHL unter Einhaltung der 5500kg

LG Andi
__________________
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2020, 21:57
Benutzerbild von Barny 462
Barny 462 Barny 462 ist offline
am liebsten unterwegs
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.12.2014
Beiträge: 2.790

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Kleinandi Beitrag anzeigen
Hallo

Ja leider scheinen die Hersteller beim neuen Sprinter noch so ihre Probleme zu haben was Gewichte betrifft. Bei Hymer steht das mit der Anhängelast auch nur im Kleingedruckten. Bei 4500kg hatte ich anfänglich nur 1000 kg
Aber ansonsten freu Dich drauf Das Fahrzeug macht Spaß. Ich würde mit Bürstner sprechen ob es nicht möglich ist das Gesamtgewicht da zu lassen und die Anhängelast unter Einhaltung der Gesamtzugmasse zu definieren. Das geht. Hab jetzt 1580kg AHL unter Einhaltung der 5500kg

LG Andi
Hallo Andy

Ja, ist richtig was du schreibst
Aber wir ziehen einen 1500kg Trailer mit ca. 100kg Stützlast, könnte ja auch die Stützlast abziehen, dann werden 1400kg gezogen.
Ist bei uns hier in D auf jeden Fall so, aber ich möchte einfach nicht im Europäischen Ausland in einer Kontrolle Probleme bekommen.

Und mit 4000kg GG kommen wir auch locker hin
__________________
Schöne Grüße aus dem Westmünsterland
Bernhard und Claudia

-------------------------------------------------


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2020, 22:16
Benutzerbild von Dutchrockboy
Dutchrockboy Dutchrockboy eine LPP Nachricht senden? Dutchrockboy ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.07.2015
Beiträge: 2.331

Boot Infos

Hi Barny,

ich glaube ich hätte alles rück abgewickelt. Da ist soviel schief gegangen. Nachher kommt die Kiste endlich und der ist in der falsche Farbe...
Hört der Händler auf die Name: Murphy?

Zitat:
Zitat von Barny 462 Beitrag anzeigen
Aber wir ziehen einen 1500kg Trailer mit ca. 100kg Stützlast, könnte ja auch die Stützlast abziehen, dann werden 1400kg gezogen.
Das stimmt für die Belastung des Anhängers. Für das Gesamtgewicht kannst du den Stutzlast nicht abziehen.
Zugwagen 4000 kg + anhänger 1500 kg =5500kg.
Zugwagen 4000 kg + Stutzlast 100 kg + Anhänger 1400kg = 5500 kg.

Du rechnest: Zugwagen 4000 kg + Anhänger 1400 kg = 5400 kg
__________________
Liebe Grüße ,

Robbert a.k.a. Dutchrockboy

und nicht vergessen, eine Handbreit Wasser unterm Kiel ist schlecht für deine Schraube...
Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.02.2020, 22:18
Benutzerbild von schlauchi20
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 1.481

Boot Infos

Hallo Claudia und Bernhard

Na das ist ja mal ganz klasse. Das mit dem Zuggesamtgewicht hat uns auch schon den ein oder anderen Nerv bei der Fahrzeugsuche gekostet.

Trotzdem nochmals der Tipp:
Nach Möglichkeit NICHT anlasten, sondern genau so eintragen wie „richtig“:
ZGG = 4100
Zuggesamtgewicht = 5500
Maximale Anhängelast = 2000

Damit liegt es dann in Deiner Verantwortung, die Grenzen einzuhalten. Und Du hast alle Möglichkeiten:
A) Fahrzeug bis zum Anschlag voll laden
B) Fahrzeug voll und mittelschweren Anhänger
C) Fahrzeug leicht und dicken Anhänger

Das lässt für die Zukunft alle Möglichkeiten.

Noch viel Erfolg bei einer schnellen Lieferung.

Gruß Rüdiger
__________________
Viele Grüße
Heike & Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.02.2020, 22:21
Benutzerbild von Barny 462
Barny 462 Barny 462 ist offline
am liebsten unterwegs
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.12.2014
Beiträge: 2.790

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Dutchrockboy Beitrag anzeigen
Hi Barny,

ich glaube ich hätte alles rück abgewickelt. Da ist soviel schief gegangen. Nachher kommt die Kiste endlich und der ist in der falsche Farbe...
Hört der Händler auf die Name: Murphy?



Das stimmt für die Belastung des Anhängers. Für das Gesamtgewicht kannst du den Stutzlast nicht abziehen.
Zugwagen 4000 kg + anhänger 1500 kg =5500kg.
Zugwagen 4000 kg + Stutzlast 100 kg + Anhänger 1400kg = 5500 kg.

Du rechnest: Zugwagen 4000 kg + Anhänger 1400 kg = 5400 kg
Hey Robbert

hast natürlich recht
Die zweite Modellrechnung wäre richtig

Rücktritt kommt aber erstmal nicht in Frage, wollen doch möglichst schnell mit unserem Wunschmobil in Urlaub

Bin gespannt was der Händler morgen sagt
__________________
Schöne Grüße aus dem Westmünsterland
Bernhard und Claudia

-------------------------------------------------


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.02.2020, 22:25
Benutzerbild von Barny 462
Barny 462 Barny 462 ist offline
am liebsten unterwegs
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.12.2014
Beiträge: 2.790

Boot Infos

Zitat:
Zitat von schlauchi20 Beitrag anzeigen
Hallo Claudia und Bernhard

Na das ist ja mal ganz klasse. Das mit dem Zuggesamtgewicht hat uns auch schon den ein oder anderen Nerv bei der Fahrzeugsuche gekostet.

Trotzdem nochmals der Tipp:
Nach Möglichkeit NICHT anlasten, sondern genau so eintragen wie „richtig“:
ZGG = 4100
Zuggesamtgewicht = 5500
Maximale Anhängelast = 2000

Damit liegt es dann in Deiner Verantwortung, die Grenzen einzuhalten. Und Du hast alle Möglichkeiten:
A) Fahrzeug bis zum Anschlag voll laden
B) Fahrzeug voll und mittelschweren Anhänger
C) Fahrzeug leicht und dicken Anhänger

Das lässt für die Zukunft alle Möglichkeiten.

Noch viel Erfolg bei einer schnellen Lieferung.

Gruß Rüdiger
Hallo Rüdiger

du meinst also auf die 2000kg bestehen, und auf das Zuggesamtgewicht eigenverantwortlich aufzupassen

Glaube nicht das Bürstner das so macht, aber werde den Händler morgen mal darauf ansprechen
__________________
Schöne Grüße aus dem Westmünsterland
Bernhard und Claudia

-------------------------------------------------


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.02.2020, 07:53
v-kiel v-kiel ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 866

Boot Infos

sehr interessante Geschichte. gerade, wenn man im Autohandel ist, ist es spannend, wie das hier ausgeht. Auch finde ich die Kundenseite und die Überlegungen interessant; weshalb man bereit ist, auf so viel einzugehen, nur um heuer pünktlich in den Urlaub zu kommen.

Ich würds anders machen: das an die Möglichkeiten heran verhandeln und ständig den Händler löchern bringt nicht viel. Es ist halt was schief gegangen und er soll gesagt bekommen, (einmalig und genau!) was ihr wollt. Wenn er das hin bekommt, stellt sich noch die Frage, wieviel günstiger ihr das Mobil bekommt.
Aus ... mehr ist das nicht! Sollte das Pakte passen, wird freudig übernommen, wenn nicht, soll er das liefern, was ihr ursprünglich bestellt habt.
dann leiht ihr euch heuer halt einen aus, habt ja auch ein Jahr weniger Wertverlust, das ist dann auch schon egal und ihr habt ein Fahrzeug, das euch nächstes Jahr auch Freude macht
__________________
liebe Grüße Stefan
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.02.2020, 08:18
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 6.012

Boot Infos

Moin,
genau so sehe ich das auch, das Teil ist ja nicht für zwei oder drei Jahre gedacht, ihr habt ein Fahrzeug mit bestimmten Parametern bestellt und genau das soll der Händler liefern.

Über irgendwelche Kompromisse ärgert ihr Euch später, nicht der Händler.

Außer er kommt Euch in einer für Euch akzeptablen Form entgegen mit der Ihr gut leben könnt, auch auf Dauer.

Grüße Peter
__________________
P.G.

Geändert von skymann1 (18.02.2020 um 08:21 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18.02.2020, 08:39
Benutzerbild von saver_g2
saver_g2 saver_g2 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 947

Boot Infos

Zitat:
Zitat von v-kiel Beitrag anzeigen
sehr interessante Geschichte. gerade, wenn man im Autohandel ist, ist es spannend, wie das hier ausgeht. Auch finde ich die Kundenseite und die Überlegungen interessant; weshalb man bereit ist, auf so viel einzugehen, nur um heuer pünktlich in den Urlaub zu kommen.

Ich würds anders machen: das an die Möglichkeiten heran verhandeln und ständig den Händler löchern bringt nicht viel. Es ist halt was schief gegangen und er soll gesagt bekommen, (einmalig und genau!) was ihr wollt. Wenn er das hin bekommt, stellt sich noch die Frage, wieviel günstiger ihr das Mobil bekommt.
Aus ... mehr ist das nicht! Sollte das Pakte passen, wird freudig übernommen, wenn nicht, soll er das liefern, was ihr ursprünglich bestellt habt.
dann leiht ihr euch heuer halt einen aus, habt ja auch ein Jahr weniger Wertverlust, das ist dann auch schon egal und ihr habt ein Fahrzeug, das euch nächstes Jahr auch Freude macht
Würde ich definitv so machen - und das geliehene Mobil zahlt mir der Händler oder Bürstner, die habens nämlich verbockt.
__________________
mit besten Grüßen
Dirk
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.02.2020, 08:53
Benutzerbild von Barny 462
Barny 462 Barny 462 ist offline
am liebsten unterwegs
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.12.2014
Beiträge: 2.790

Boot Infos

Hallo

Danke für eure Einschätzung der Situation

Um Missverständnisse zu vermeiden, wir wollen das was bestellt wurde und der Händler versucht zur Zeit alles mögliche um an den passendes Fahrzeug zu kommen.

Und mit den Gewichten muss man mal schauen was da möglich ist.
Wenn das zuggesamtgewicht begrenzt ist kann und wird der Hersteller nichts machen können, da gefällt mir der Vorschlag vom Rüdiger am besten
__________________
Schöne Grüße aus dem Westmünsterland
Bernhard und Claudia

-------------------------------------------------


Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.02.2020, 09:11
Knox Knox ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 394

Boot Infos

Hallo Barny,

zunächst mal finde ich es erschreckend, dass ein Kastenwagen wie der Sprinter eine so geringe Anhängelast und ein so geringes Zuggesamtgewicht hat.
Mein T6 darf 2,5t ziehen und hat bei 3080 kg zGG ein Zuggesamtgewicht von 5300 kg. Es ist also nicht unüblich, dass das Zuggesamtgewicht kliener ist als die Summe von zGG und Anhängelast.
Zu deinem Sprinter: Der hat vermutlich Frontantrieb. Laut Um Links zu sehen, bitte registrieren gibt es den nur mit 5500 kg Zuggewicht. Nur mit Hinterrad- oder Allradantrieb geht es bis 6100 kg.
Es gibt eventuell die Möglichkeit einer nachträglichen Um Links zu sehen, bitte registrieren. Da sollte der Händler/Bürstner mal nachfragen...

Gruß
Mark
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.02.2020, 09:19
Benutzerbild von Barny 462
Barny 462 Barny 462 ist offline
am liebsten unterwegs
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.12.2014
Beiträge: 2.790

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Knox Beitrag anzeigen
Hallo Barny,

zunächst mal finde ich es erschreckend, dass ein Kastenwagen wie der Sprinter eine so geringe Anhängelast und ein so geringes Zuggesamtgewicht hat.
Mein T6 darf 2,5t ziehen und hat bei 3080 kg zGG ein Zuggesamtgewicht von 5300 kg. Es ist also nicht unüblich, dass das Zuggesamtgewicht kliener ist als die Summe von zGG und Anhängelast.
Zu deinem Sprinter: Der hat vermutlich Frontantrieb. Laut Um Links zu sehen, bitte registrieren gibt es den nur mit 5500 kg Zuggewicht. Nur mit Hinterrad- oder Allradantrieb geht es bis 6100 kg.
Es gibt eventuell die Möglichkeit einer nachträglichen Um Links zu sehen, bitte registrieren. Da sollte der Händler/Bürstner mal nachfragen...

Gruß
Mark
Hallo Mark

Unser Womo wird Heckantrieb haben.
Bei den Dokumenten vom Sprinter steht sogar 2900kg anhängelast bei 6900 zuggesamtgewicht.

Es ist fast immer ein Problem der Aufbau Hersteller

Der Einwand mit den 8% Steigung ist aber evt. auch noch eine Möglichkeit
__________________
Schöne Grüße aus dem Westmünsterland
Bernhard und Claudia

-------------------------------------------------


Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.02.2020, 09:31
Knox Knox ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 394

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Barny 462 Beitrag anzeigen
Unser Womo wird Heckantrieb haben.
Das habe ich auch gerade bei Bürstner gesehen.
Bei den technischen Daten bei Mercedes auf der Homepage und in der Um Links zu sehen, bitte registrieren steht beim Fahrgestell mit 4,1t zGG Zuggesamtgewicht 5500 bis 6100 kg. Möglicherweise hängt das mit der Motorleistung und/oder mit dem Getriebe (Automatik/Schaltgetriebe) zusammen. Ist leider alles ziemlich verwirrend...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:43 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com