Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Schlauchboot

Schlauchboot Alles über zerlegbare Schlauchboote mit beweglichem Boden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.09.2020, 22:26
Benutzerbild von Schlauchi3000
Schlauchi3000 Schlauchi3000 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 07.08.2013
Beiträge: 156

Boot Infos

Alu vs Luftboden kurze Frage

Hallo Leute, eine kurze Frage :
Ausgehend von 5 Ps komm ich mit meinem Airstar 320 nett ins Gleiten.
Das Boot hat 33 kg.
Für mein Verständnis : wie verhält sich das ganze mit einem 50 kg Boot mit Aluboden? Aufgrund der Festigkeit des Bodens dürfte / müsste es eigentlich trotz Mehrgewicht genau so „schnell“ sein wie das Boot mit Luftboden?!
Denkfehler oder stimmt das so?
Aja - beide mit Luftkiel...

Lg
__________________
Grüße aus dem Salzkammergut, Richie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.09.2020, 07:56
Knox Knox ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 661

Boot Infos

Das ist doch schön, wenn du ins Gleiten kommst. Warum willst du denn den Aluboden?
__________________
Gruß Mark

Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.09.2020, 08:01
Benutzerbild von Schlauchi3000
Schlauchi3000 Schlauchi3000 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 07.08.2013
Beiträge: 156

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Knox Beitrag anzeigen
Das ist doch schön, wenn du ins Gleiten kommst. Warum willst du denn den Aluboden?
Rein für mein Verständnis .
__________________
Grüße aus dem Salzkammergut, Richie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.09.2020, 02:15
V8gaser V8gaser ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 292

Boot Infos

Ich hatte anfangs ein ähnlich großes Lodestar mit 6PS und Holzboden, also sogar noch schwerer als Alu- das kam recht flott ins gleiten. Auch zu zweit schätze das Gewicht ist nicht sooo sehr entscheidend. Solange es nicht zu viel wird natürlich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Lodestar.jpg (112,0 KB, 31x aufgerufen)
__________________
Oliver
Wer die Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgibt, ist beides nicht wert.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.10.2020, 10:16
Kapitän Nemo Kapitän Nemo ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.02.2019
Beiträge: 14

Boot Infos

Normalerweise, je mehr Gewicht bei gleicher Antriebsleistung, desto weniger Fahrdynamik.
Aber bei 17Kg Unterschied macht es wohl maximal 1km/h aus.

LG Ben
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.10.2020, 09:09
Benutzerbild von bikeman
bikeman bikeman ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 07.06.2017
Beiträge: 117

Boot Infos

Gewicht ist eine Sache, aber ich denke die Länge und die Form des Rumpfes ist da neben der Motorleistung und der Gewichtsverteilung ausschlaggebend.

Meine Kombination z.B. 3,4 m 6 PS schafft es oberhalb der 14 km/h ins gleiten zu kommen, wenn ich alleine fahre. Einmal am gleitet, kann ich zwischen fast 28 und 10 km/h frei variieren. Werde ich zu langsam geht es zurück in die Verdrängungsfahrt.

Ist die Zuladung zu hoch schafft mein schwacher Motor es nicht das Boot auf die Welle zu bringen und bleibt im Bereich der Rumpfgeschwindigkeit stecken (s. Wikipedia Link).

Glückauf
bikeman

---
Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:18 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com