Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Schlauchboot

Schlauchboot Alles über zerlegbare Schlauchboote mit beweglichem Boden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 11.02.2015, 19:54
Bogi Bogi ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.01.2015
Beiträge: 16

Boot Infos

Also erst einmal vielen Dank für die rege Beteiligung und wirklich guten Infos!!!

Fasse mal kurz zusammen:
Holz- oder Aluboden ist zu vernachlässigen, Robustheit definiert sich u.a. an max PS am Spiegel, ausgeprägte Rumpfform (C4 Holzkiel) und relativ schmales Boot gut für rauhe See.

Habe noch ein paar Infos zusammen getragen:

Boot, Schlauchdurchmesser , max PS, max. Zuladung, Eigengewicht
Bush 420: 0,50m, 35PS, 904kg, 104kg
Comm. C4: 0,45m, 50PS, 870kg, 109kg
Mission 430: 0,52m, 30PS, 1220kg, 95kg

Hätte jetzt gedacht, das C4 würde gewinnen also Zuladung zu max PS.
Oder ist Zuladung eine schlechter Indikator für Robustheit?!? (EC - Kategorie C bis 2m Wellen haben ja alle drei Boote)

Evtl. verstricke ich mich jetzt in Zahlen und muss mir die Boote einfach mal anschauen, wird auch passieren in den nächsten Wochen.

Ein tiefes/festes Kiel scheint schon optimal bei Wellengang zu sein, aber komme ich bei rauher See nicht mit dem Mission oder Bush auch wieder sicher im Hafen, also nur langsamer? Oder sollte ich die fast 2000€ Mehrpreis also zusätzliche Lebensversicherung verstehen. (Ich weiß, ist ne schwierige Frage und erwarte auch keine ernste Antwort, beschäftigt mich halt)

Bis die Tage wieder ...
Viele Grüße
Burkhard
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.02.2015, 20:45
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 11.954

Boot Infos

ich kann nicht für dich sprechen Burkhard - ich kenne die 2 anderen Modelle gar nicht. Ich ließ mich damals leiten was die Calypso, Wasserwacht , DLRG, Greenpeace, Seashepard, Nord und Südpol-Expeditionen und nicht zuletzt das Traumschiff fuhren
__________________
Gruß Harry

Boating is a way of life
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.02.2015, 20:45
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist gerade online
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.104

Boot Infos

Größere Schlauchdurchmesser haben mehr Auftrieb, können also mehr Gewicht tragen, dadurch klatschen sie aber auch leichter auf Wellen.....Schau dir mal englische Ribs an, die haben durchwegs kleinere Schlauchdurchmesser...

Die Tragkraft hat also nicht wirklich was mit der Robustheit zu tun...

Ein schmaler Bug bewirkt automatisch eine schmalere Bauform, dies wiederum besseres Wellenschneiden, siehe Zb Metzeler Brigant LS.....würde ich jetzt empfehelen, wenn es noch brauchbare Boote gäbe.....
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.02.2015, 21:29
Bogi Bogi ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.01.2015
Beiträge: 16

Boot Infos

Das C4 wird schon super sein, hat aber auch einen stolzen Preis "Traumschiff" ;-)

Ja stimmt - ist mir gar nicht so aufgefallen, der Schlauchdurchmesser bestimmt die Nutzlast.

Und dicke Schläuche können nicht so in die Welle tauchen ... also unbequem (härtere Schläge), aber mehr doch nicht oder?
Also geht es um bequem oder unbequem oder doch um Sicherheit (2000€ Lebensversicherung).

Also mal so rein hypothetisch, was wäre denn der passende Motor zum C4 ?
Sollte leise, sehr verlässlich und spritsparend sein für 3 - 5 Erwachsene (Vmax. steht nicht so im Vordergrund) ???
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.02.2015, 21:33
Benutzerbild von sven82
sven82 sven82 ist offline
Gummiboot Captain
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 329

Boot Infos

Zitat Bush: "Für besonders hohen Auftrieb sorgen die großvolumigen konisch zulaufenden Trageschläuche. Diese lassen das FAVORIT-Boot weich und sicher in die Wellen einsetzen und sorgen auch bei rauem Gewässer für ein sicheres und bequemes Fahrvergnügen."

Wir werden uns das Bush Favorit 420 auch anschauen demnächst....
__________________
Gruß
Sven


"If the oceans die, we die."
(Captain Paul Watson)
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 11.02.2015, 21:49
Bogi Bogi ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.01.2015
Beiträge: 16

Boot Infos

@Sven, im Moment tentiere ich auch noch zum Busch, der Preis ist halt super für ein 1,2mm starkes Boot.

Ja - den Spruch habe ich auch gelesen, ist halt Marketing und das ein tiefes Kiel besser eintauch und daher bequemer ist leuchtet mir ein. -> C4

Wenn mir einer sagen würde, das Bush ist "genauso sicher" wie das C4 musst halt nur langsamer fahren, würde ich es sofort kaufen.

Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken :-(

Hast du schon einen Außenborder oder musst du den auch noch kaufen?

Evtl. können wir ja bei Bush alles zusammen kaufen und bekommen noch ein paar Prozente, was meinst du?
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.02.2015, 21:49
Benutzerbild von manerba
manerba manerba ist offline
Badeplattformenverweigere
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 1.350

Boot Infos

Ich glaube Du wirst vor dem Kauf nicht umherkommen, die Boote mal live im Wasser zu testen. Ich glaub rein übers Forum kommen viele gute Eindrücke dazu, aber ich hatte mir das Bootfahren mit meinem letzten Luftkieler auch anders vorgestellt als minimale kurze Wellen aufkamen. Alle waren durchnässt und es dauerte eine Ewigkeit bis wir zurückkamen.. Danach hat's noch zwei Monate gedauert und ich hab das Boot fast neu wieder verkauft.
Sowas kannste nicht einschätzen rein Theoretisch. Zumindest war das meine Erfahrung...
Nimm Dir lieber noch ein bisschen Zeit und Teste den Unterschied selbst mal aus.
__________________
Viele Grüße
Hans
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.02.2015, 22:03
Maestral Maestral ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 242

Boot Infos

....bedenke auch dass ein breiteres Boot auch meist ein breiteres Packmass hat..
...und auch lagsamer sind als gleich lange Boot ...

..wobei Platz z.b nebebeinander sitzen bei 4 Personen auch icht unwichtig ist!
welcher AB soll denn dran?
Ohne trailer sind mehr als 30 PS meist nifht mehr handelbar...

Christoph
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 11.02.2015, 22:08
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Der den E-tec versteht
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 2.136

Boot Infos

Servus,

ich denke das unser Harry ( Com.) das C4 wie seine Westentasche kennt.
Eine Objektive Beurteilung über das Boot und dessen Fahrleistungen geben kann.

Ein Luftkiel wird einen Holzkiel nie ersetzen können... die Luftwurscht bleibt eine Luftwurscht. Wo die Luftwurscht schon Prellt, wird der Holzkiel noch viel ruhiger Laufen.

Die Bombard C3-4-5 sind schon für ein zerlegbares Schlauchboot ein Maßstab.

Gruß

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.02.2015, 22:17
Bogi Bogi ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.01.2015
Beiträge: 16

Boot Infos

@Hans, ja da hast du RECHT!!! Ich denke auch - eine Probefahrt wäre das RICHTIGE aber ist halt schwierig zu bekommen (evtl. Hanse)

Und ich habe gelernt, das C4 steht außer Konkurrenz, da anderes Konzept -> Holzkiel

Bush und Mission tun sich nicht viel, beide aus Osteuropa und habe ihre eigene Fangemeinde -> Was ja gut ist, also können die Boote nicht schlecht sein.

@Alle -> Vielen Dank für Eure Beiträge, habe viel in den letzten 2 Tagen hier gelernt!!!

Also, bis denne ...
Burkhard

Achso: Falls einer von Euch eines der Boote hat und sucht noch eine Copiloten auf der Weser (nähe Hoxter) dann melde Dich doch bitte bei mir ... Wegen Praxiserfahrung
Danke!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 11.02.2015, 23:01
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 11.954

Boot Infos

nun,du hast nach Meinungen gefragt und die hast du bekommen,sogar von seriöser Seite die sonst wenig dazu posten
Also ,du musst selbst abwägen was du kannst, willst und was du bereit bist zu zahlen und zu leidenlaß dir Zeit und mach mal wenn möglich Vergleichsfahrten. Fakt ist auch ,auch mit weniger stabile Boote kannst du fahren, nur, die Bauweise, Bauart und Größe bestimmt die Reichweite die du persönlich als akzeptabel hälst - mehr sollte man dir nicht mehr mitgeben denn jetzt bist du dran. Zum Motor:In der 4m Klasse halte ich persönlich unter 20PS als zu wenig wenn auch machbar. Der Spaß beginnt bei 25PS. 30Ps sind optimal und 40-50Ps das höchste aller Gefühle aber das wirst du nur nutzen wenn du mit 5 Leuten unterwegs bist oder das Boot voll Wasser
4 Takter sind schwerer als 2 Takter. Ein 30PS 4 Takter hat die Größe und Gewicht eines 60PS 2 Takter,fast zumindest.Ich würde aber sagen dass du die Motorenfrage aber erst stellst wenn klar ist welches Boot angeschafft wird denn oft ist zum Boot der Motor schon dabei und dann willst auch nicht mehr wechseln
__________________
Gruß Harry

Boating is a way of life
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 12.02.2015, 08:38
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist gerade online
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.104

Boot Infos

Solltest du auch mal mit einem Trailer spekulieren, dann hat ein Holzkiel auch den Vorteil, dass er auf Rollen stehen kann, sprich du brauchst keine umständlichen Seitenauflagen, sondern trailerst das Boot mit dem Kiel einfach auf die Rollen.

Zur Bauform: im Bug breitere Boote haben den Nachteil, dass sie das Wasser eigentlich nur vorne herschieben und nicht seitlich wegführen, das ist vielen nicht bewußt. Wenn du dann noch größere Schläche hast, wirds noch ärger.
Das ist auch der Grund, warum (meiner Meinung nach) das C4 besser im Wasser liegt als zB das C5....

@Robert: da gibts noch mehr, die das C4 wie die Westentasche kennen
Und btw hatte ich auch den direkten Vergleich Luft- Holzkiel bauähnlicher Boote (Zodiac MK2 vs Bombard C4) und das Bombard liegt einfach um die Spur besser in den Wellen.
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 12.02.2015, 09:38
ulf_l ulf_l ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2010
Beiträge: 1.848

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Berny Beitrag anzeigen
Solltest du auch mal mit einem Trailer spekulieren, dann hat ein Holzkiel auch den Vorteil, dass er auf Rollen stehen kann, sprich du brauchst keine umständlichen Seitenauflagen, sondern trailerst das Boot mit dem Kiel einfach auf die Rollen.[...]
Hallo

Ist das wirklich so, daß der Holzkiel dafür ausgelegt ist auf den wenigen kleinen Punkten auf denen er auf den Rollen aufliegt das ganze Bootsgewicht zu halten ?

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 12.02.2015, 09:54
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 11.954

Boot Infos

ja,+die Seitenauflagen. je mehr Rollenauflagen desto besser die Gewichts Verteilung.
__________________
Gruß Harry

Boating is a way of life
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 12.02.2015, 12:54
Benutzerbild von Maxum
Maxum Maxum ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.09.2003
Beiträge: 644

Boot Infos

Hallo,

ich kenn die Bombards bisher nur vom daneben liegen oder stehen ,

mitgefahren bin ich noch keinen Meter, irgendwie hats mich aber auch nie

gejuckt da mal einzusteigen, Hauptgrund für mich solch ein Boot nicht zu

kaufen war nachdem mein Zodiac (2m breit) auseinandergefallen ist das

die dolle eng sind und ich die breite gewohnt war , genossen habe.

Im vergleich mit anderen Booten fehlt da auf die Länge gesehen ne ganze

Menge Platz. Als Transport Boot bestimmt gut aber um den Tag drauf zu

verbringen ? Breite Schläuche finde ich wiederum gut, die halten viel Gischt ab

machen das Boot sehr kippstabil . Nicht zu vergessen der Preis ,der ist auch

doll wichtig,für den Aufpreis beim Bombard kann ich soviel Zubehör shopen

fürs andere Boot da hab ich alles was ich brauche und noch mehr oder Geld

übrig.

Wer nicht unbedingt bei jedem Wetter Strecke machen muss ,also

Taucher ,Arbeiter etc, und sich im Urlaub befindet da auch mal sagen kann

heute bei dem Wind fahren wir ins Landesinnere und sehen uns was weiß ich

an oder bleiben auf dem Campingplatz denke ich für den ist so ein anderes

Boot und da fast egal welches die bessere alternative.

Ich leg mir ja als Hausbesitzer für 3-5 Dübellöcher im Jahr auch keine

Hilti in den Keller.

hier c4 da sitzt man doch auf dem Boot

Um Links zu sehen, bitte registrieren


als Vergleich hier das ist auch so 2m und da ist eben Platz

Um Links zu sehen, bitte registrieren

und so finde ich es richtig dicke Schläuche und richtig Platz

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Viele Grüße aus Berlin Sven
-------------------------------------------------------------
Ein Lächeln...
- kostet nichts und bringt viel ein;
- bereichert den Empfänger ohne den Gebenden ärmer zu machen;
- kann man weder kaufen, noch verlangen, noch leihen oder stehlen;
-es bekommt erst dann seinen Wert, wenn es verschenkt wird.
Keiner ist so reich, daß er darauf verzichten könnte und keiner so arm, daß er es sich nicht leisten könnte.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:15 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com