Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Schlauchboot

Schlauchboot Alles über zerlegbare Schlauchboote mit beweglichem Boden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.10.2020, 20:22
keroc keroc ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2020
Beiträge: 19

Boot Infos

Heckspiegellöcher für Außenboarder abdichten

Hallo Schlauchbootfreunde,
Ich habe mich dazu entschieden meinen Außenboarder fest an meinem Heckspiegel zu verschrauben. Die einzige Problematik ist, dass ich nach jeder Nutzung mein Schlauchboot abbauen muss. Ich hatte daher an eine Flüssigharzlösung gedacht. Gibt es da was für Greenhorns und am besten in kleinen Tuben und keinen Literkanistern? Wie habt ihr das gelöst?

Viele Grüße
Patrick
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.10.2020, 20:49
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist gerade online
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.104

Boot Infos

Elastomer zb von Dekalin
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.10.2020, 21:00
Benutzerbild von Kanutix
Kanutix Kanutix ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 11.07.2016
Beiträge: 142

Boot Infos

Das gleiche Thema:

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.10.2020, 00:04
keroc keroc ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2020
Beiträge: 19

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Berny Beitrag anzeigen
Elastomer zb von Dekalin
Erstmal danke für die schnelle Antwort. Wenn ich jetzt eine m8 Gewindeschraube habe würde ich eine 9mm Bohrung machen und das Elastomer in dem Loch verteilen so dass gerade noch die Schraube durch passt? Oder wie genau macht man das und wie verteilt man das Zeug auf so kleinen Flächen?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.10.2020, 12:49
keroc keroc ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2020
Beiträge: 19

Boot Infos

Bei mir gibt es leider die Problematik, dass ich kein Druck auf das Holz aufbauen kann und daher nicht mit Dichtungsringen arbeiten kann. Um das anschaulicher zu machen habe Ich die Montageanleitung aus meinem Handbuch mal abfotografiert.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1420EDB4-5A69-476C-A30D-CD738D28EF8E.jpg (245,6 KB, 24x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.10.2020, 14:30
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist gerade online
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.104

Boot Infos

ich denke, du musst das direkt beim Motor begutachen:
Die Montagelöcher sollten anders als die Knebelschrauben liegen..
Die Skizze ist etwas missverständlich.
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.10.2020, 14:50
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 3.459

Boot Infos

Zitat:
Zitat von keroc Beitrag anzeigen
Hallo Schlauchbootfreunde,
Ich habe mich dazu entschieden meinen Außenboarder fest an meinem Heckspiegel zu verschrauben. Die einzige Problematik ist, dass ich nach jeder Nutzung mein Schlauchboot abbauen muss. Ich hatte daher an eine Flüssigharzlösung gedacht. Gibt es da was für Greenhorns und am besten in kleinen Tuben und keinen Literkanistern? Wie habt ihr das gelöst?

Viele Grüße
Patrick
Polyesterreperaturpackungen bekommst du bestimmt noch im Autozubehör Geschäften.
Stell dein Boot hochkannt an die Wand oder lass die Luft ab das der Spiegel waagerecht ist.
Oben und unten ringsrum das Loch ringsum ankleben.
Unten Loch zu kleben und Polyesterflüsseigket eingeben bis es voll ist.

Danach unten öffnen bis alles raus ist und trocknen lassen.
Danach mit einem 8,5mm Bohrer durch.

Dann sind die Fasern des Holz gefüllt.

Danach noch einmal wiederholen und wieder mit dem 8,5 Bohrer durch.

Ist das gleiche als wenn du rohes Holz zum ersten mal mit Lack streichst.
Du festigst mit dem ersten Anstrich erst die Fasern.
Danach wird die Fläche geköpft.....heißt man schleift das raue durch den Lack gefestigte etwas glatt.

Wiederhol es bis das Holz in der Bohrung geschützt ist.

Es müßte am Ende eine 8mm Bohrung reichen.
__________________
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.10.2020, 21:16
keroc keroc ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.07.2020
Beiträge: 19

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rg3226 Beitrag anzeigen
Polyesterreperaturpackungen bekommst du bestimmt noch im Autozubehör Geschäften.
Stell dein Boot hochkannt an die Wand oder lass die Luft ab das der Spiegel waagerecht ist.
Oben und unten ringsrum das Loch ringsum ankleben.
Unten Loch zu kleben und Polyesterflüsseigket eingeben bis es voll ist.

Danach unten öffnen bis alles raus ist und trocknen lassen.
Danach mit einem 8,5mm Bohrer durch.

Dann sind die Fasern des Holz gefüllt.

Danach noch einmal wiederholen und wieder mit dem 8,5 Bohrer durch.

Ist das gleiche als wenn du rohes Holz zum ersten mal mit Lack streichst.
Du festigst mit dem ersten Anstrich erst die Fasern.
Danach wird die Fläche geköpft.....heißt man schleift das raue durch den Lack gefestigte etwas glatt.

Wiederhol es bis das Holz in der Bohrung geschützt ist.

Es müßte am Ende eine 8mm Bohrung reichen.
Danke! Das werde ich probieren.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com