Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Bootsumbauten

Bootsumbauten Bootserweiterungen ala "Pimp my Boat"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 26.06.2019, 09:46
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

Zur Zeit überlegen wir noch wie wir einen Diebstahl-Schutz realisieren wollen/können. Das Boot ist zwar mit allen Komponenten zum Neuwert versichert, es geht mehr darum sich so etwas nicht gefallen zu lassen, gerade auch im Hinblick auf den Diebstahl einzelner Komponenten. Es soll also ein aktives System sein.

Hat jemand von euch da schon mal was eingebaut? Wir tendieren zur Zeit zum Einbau einer "Furie 5"

willkürlich rausgesuchter Anbieter im Netz:

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Denkbar wäre eine leicht zu realisierende Variante bei der:

- es 4 Auslässe am Steuerstand gibt, dieser also quasi allseitig vom CS-Gas bei Alarmauslösung umhüllt wird. Es müssen nur 3-Y-Stücke im Schlauch eingesetzt werden und die Auslässe im Stand gebohrt werden (Ausstoßrichtung auf die Kopfhöhe durchschnittlicher Erwachsener).

- Überwachung des Bootes nach Alarm-Aktivierung (via Handy beim eigenen Verlassen des Bootes) mittels verstecktem HF/Radar-Bewegungsmelder der jedoch Menschen von Möwen und sonstigem Getier differenzieren kann (technisch kein Problem; Dieser Meldertyp ist ein aktiver Melder. Er strahlt in einem hochfrequenten Bereich Energie ab, und reagiert auf die Reflektion dieser HF-Energie durch Gegenstände. Damit kann er alle Gegenstände in seinem Erfassungsbereich erfassen, nicht nur Temperaturunterschiede. Er kann auch verdeckt, z. B. hinter Holz oder Glas, montiert werden.
Im Gegensatz zum PIR-Melder ist er, da er temperaturunabhängig arbeitet, auch in Bereichen einsetzbar, wo es zu starken, schnellen Temperaturschwankungen kommen kann. Denkbar ist z. B. ein Melder in der abgeschlossenen Backskiste am Bug der in schmalem Abstrahlwinkel den Nahbereich auf 5 Meter auf Höhe des Decks + 50cm in Richtung Steuerstand/Heck überwacht. Also erst beim Betreten der Decks über den Schlauch bzw. einen Sprung ins Boot triggert.)

-bei Auslösung des Alarms mit Verzögerungsschaltung arbeiten, die erst akustischen Alarm gibt und nach 10-15 Sekunden das CS-Gas freisetzt sofern der Alarm nicht neutralisiert wird durch Entfernen aus dem Detektionsbereich

-sofortige Auslösung des Gasausstoßes, wenn (aus welchem Grund auch immer) der Voralarm über Bewegungsmelder nicht funktioniert hat, sich im BUS (NMEA 2000 als auch CAN) Kabeltrennungen bemerkbar machen (technisch auch leicht zu bewerkstelligen).

-versteckter Schalter falls man mal sein Handy vergessen hat um die Furie wieder außer Betrieb setzen zu können, falls man mal sein Handy vergessen hat oder nicht dabei hat. Deaktivierung muss dann nur in der Zeit der akustischen Vorwarnung erfolgen.

Hat jemand von euch noch andere Ideen?

Bitte keine Diskussion über rechtliche Folgen bei Auslösung, uns ist die schwammige Rechtslage bewusst, genauso wie die notwendige Beschilderung zum Hinweis auf eine aktive Diebstahlsicherung etc.
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 30.06.2019, 20:39
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

So, der Boden über dem Tank ist wieder drin und wir haben angefangen den Anti-Rutsch-Belag von Treadmaster zu verlegen.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Die Lunken zwischen den GFK-Flächen wurden mit Glasfaserspaxhtel angeglichen. Unter der Einlegeplatte über dem Tank ist nun ein Edelstahlrahmen der mit Maschienenfüssen genau ausnivelliert wurde.

Dann haben wir den Kabelbaum ins Batteriekompartment mit Steckern (wasserdicht aus dem KFZ-Bereich) getrennt, damit man den Steuerstand später noch abnehmen kann.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Dann wurde noch der Benzinfilter mit Wasserabscheider auf seiner zukünftigen Halteplatte mit Edelstahlgewindenieten befestigt.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Dann das Trägerblech für die Innomatik bestückt neben der Innomatic sieht man noch den Trafo für den Landanschluss und den zukünftigen Sicherungskasten für den Landanschluss wo noch ein FI mit installiert wird. Da kommt auch von Simrad die Box hin wo das Radar und der 3D-Structure-Scan reinlaufen:

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Das ist das Ding mit den gelben Steckern. Auch noch den Landanschluss eingebaut von DEFA aus den skandinavischen Raum. Da schliessen die immer ihre KFZ mit an, wenn sie über Nacht das Auto vorwärmen wollen bzw für die elektrische Zusatzheizung wenn sie eine verbaut haben. Hinten dran mit geschützter Verkabelung im Panzerschlauch.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Dann noch Ambientebeleuchtung zu Ende verkabelt und Kleinarbeiten erledigt.
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 09.07.2019, 08:58
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

So, in den letzten Tagen die noch fehlende Verkabelung fertig gestellt und „Trockentests“ gemacht, ob Alles läuft. Noch einige Modifikationen an den Schaltvorgängen im BUS-System gemacht, Kennzeichen besorgt, den 3D-Structure-Scan eingebaut, den Landanschluss programmiertechnisch erledigt und das Ende vom Kabelbaum im Steuerstand abgeschlossen. Frischwassertank besorgt und die allerletzten Arbeiten an der Inomatic abgeschlossen.

Jetzt zeigt das Boot sofort im Display an, wenn der Landanschluss angeschlossen ist und unterbricht mögliche Motorstartversuche, damit man nicht bei angeschlossenem Landanschluss aus Versehen losfährt.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Auch endlich eine Durchführung für den Heckspiegel bekommen wo man die „Box“ die im Kabel des Toalscan-Gebers von Simrad durchstecken kann und die trotzdem 100% abdichtet. So sieht dann bei uns die Installation des Gebers aus:

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Heute mit dem Trailer noch zum TÜV, dann kommt der Steuerstand wieder auf das Boot drauf. Dann Kabelbaum im Steuerstand anschliessen und die die Schlauchverlegung im Batteriekompartment fertig stellen der zur Duschpumpe führt. Diese ist dann unter Dauerplus geschaltet und dient der Entwässerung des Decksbereiches, gerade wenn es auch mal stärker Regnen sollte und man nicht auf dem Boot ist. Ich mach mal wieder Fotos vom Batteriekompartment wenn wir da mit allen Arbeiten durch sind.
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 10.07.2019, 00:17
Benutzerbild von schlauchi20
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 1.415

Boot Infos

Das mit der Landstromanzeige ist schon echt klasse!

Ich mag so Spielereien

Gruß Rüdiger
__________________
Viele Grüße
Heike & Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 10.07.2019, 00:27
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

Trailer hat neu TÜV, brauchte 2 neue Reifen. Älter als 6 Jahre und sonst dürfte man nicht mehr 100 fahren.

Dann den Steuerstand auf das Boot gestellt

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Und grosse Spannung ob alles klappt. Bisher hatten wir ja nur teilweise Testen können. Bis auf Kleinkram alles wunderbar. Die Inomatic schaltet sauber die Verbraucher. Anfangs brannte die Sicherung der Hupe durch, weil die Schallmembran zu fest angezogen war. Kurz neue Sicherung rein, neu justiert und sie funktionierte.

Funk geht wunderbar, vorher noch den AIS-Transceiver programmiert, da wir für ihn und das Radar die Zulassung der BNetzA bekommen haben. Er sendet und empfängt. Das 3D-Structure-Scan wurde sofort im NMEA 2000 Netzwerk erkannt, auch der Fluxgate-Kompass, und der Fluid-Sensor für den Benzintank. Das Suzuki-Interface lieferte auch gleich die notwendigen Daten vom Motor. Hierzu hatten wir nicht mehr benötigte Kabel vom Kabelbaum genutzt, um das Interface direkt im Steuerstand und nicht im Motor einzubauen.

Lediglich das Sonichub wurde nicht gefunden, das muss noch auf Zündungsplus gelegt werden.

Dann der spannende Moment, ob der Motor startet. Wir haben ja alle Suzuki-Instrumente rausgeschmissen und nur noch den Trimmschalter im Gashebel erhalten. Den Rest wie Zündschloss haben wir mit eigenen Schaltern realisiert. Zündung ein, Startknopf betätigt und der Motor war sofort da. Blöd war nur das wir ihn dann nur noch mit Not-Aus abschalten konnten, wir haben in unserer Schaltung eine Brückung vergesen, das wird morgen aber schnell erledigt.

So schaut das Bötchen dann in Funktion aus:

Um Links zu sehen, bitte registrieren
(Licht volle Pulle)

Um Links zu sehen, bitte registrieren
(Steuerstand abends)

Dimmfunktion der Bedieneinheiten (übergreifend) geht auch gut.

Morgen wird dann der Steuerstand endgültig montiert, die Hecksitze eingebaut, die Verstärkungsstreben vom Geräteträger fertig geschweisst und sonstiger Kleinkram. Vielleicht noch Frischwassertank und Pumpe einbauen und die USB-Ladeeinheit wenn wir es schaffen. Eigentlich wollen wir in 2 Tagen mit dem Umbau fertig sein, mal schauen ob wir das schaffen. Zur Zeit sind 95% des Gesamtvoluminas erledigt. Uff.....
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 10.07.2019, 21:13
Benutzerbild von schlauchi20
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 1.415

Boot Infos

Wenn Du nur den Steuerstand abbildest, dann könnte das fast ein Kreuzfahrer sein

Gruß Rüdiger
__________________
Viele Grüße
Heike & Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 11.07.2019, 01:22
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

Heute das Motor-Aus-Problem gelöst. War eine dämlich verlegte Masseleitung im Original-Kabelbaum die vor und dann wieder zurück lief, wer das mal so gemacht hat gehört erschlagen, total unfachmännisch.

Dann noch den Mediakasten (Sonichub 2] im Netzwerk eingebunden und unsere Handys als Fernbedienung für den Kartenplotter etc. Eingerichtet. Den Gas- und Kupplungsbodenzug wieder angeschlossen, Probelauf Motor in wassergefüllter Maurerbütt gemacht. Patches für seitliche Lifeline schon mal markiert, mal schauen ob wir die morgen ran kleben. Zu guter letzt unsere Eigenkonstruktion (Edelstahlrahmen) vor Motorwanne montiert und die Sitze endgültig drauf montiert und die Querverstrebungen für den Geräteträger gebaut, geschweisst, glasperlengestrahlt und dann eingesetzt.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Kalibrierung Tankanzeige durchgeführt und Medienbibliothek auf das Sonichub geladen.
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 15.07.2019, 00:14
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

So, zu 98% fertig, es fehlt noch der Wassertank mit Dusche und Festinstallation des Feuerlöschers. Wir sind am Freitag nach Kroatien gefahren, morgen dann Wasserung des Bootes und Testfahrten. Übermorgen kommen die Weibchen an Bord und mein genetisches Reproduktionsergebnis.

Wir sind in der Nähe von Pula. Da die Fahrt von Unwettern begleitet war wissen wir achon mal das Alles wasserdicht ist. Höhe Kassel kam uns ein ca. 6m RIB entgehen von München Richtung Salzburg fuhren wir parallel zu einem 3-4m RIB. War das wer von euch?
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 15.07.2019, 00:19
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

Tochter freut sich auf das Tubing, die beiden grossen Weibchen auch. Wir haben dazu von Jobe das Sea Esta. Schon mal im Pool vorgetestet:

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Sehr gross, für 3 Personen soll es sein auch als Liegewiese beim Ankern zum Baden. Aufblaszeit ca. 7min mit guter elektrischer Pumpe.

Übermorgen mehr wenn die ersten Probefahrten dirch sind. Dann soll es auch nach Cres rüber gehen. Mal schauen wie es läuft.
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 15.07.2019, 00:36
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

ACI Marina in Pula war ist mit 50€ Liegegebühr pro Tag viel zu teuer die ACI in Pomer auch. Deshalb haben wir uns 5min weiter für die Marina in Banjola entschieden. Bewachung und Kameraüberwachung haben die, saubere Anlage. Inkl. Landstrom bei Bedarf kostet der Liegeplatz 25 Tacken am Tag mit ein bisschen Reden inkl. PKW Stellplatz. Slippen kostet 20€ für rein und raus zusammen.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Da geht es jetzt morgen vormittag hin.
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 15.07.2019, 20:52
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

Erste Fahrt erfolgreich, alles dicht, Duschpumpe und Bilgenpumpe arbeiten super zusammen bei Wasser im Boot. Was wir festgestellt haben: scheiss Propeller verbaut. Motor dreht nur bis 5.500 aus da muss ein Propeller ran der beim DF50 bis 6.200 RPM ermöglicht. Müssen wir in Deutschland wechseln. Geschwindigkeit liegt max. bei 48 km/h, zu wenig für 50 PS. Elektronik alles bestens.
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 06.11.2019, 13:32
Benutzerbild von bolli_man
bolli_man bolli_man ist offline
ZARisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.08.2013
Beiträge: 1.715

Boot Infos

Was ist eigentlich aus diesem Kollegen geworden?

Hat sein Boot zum "Expeditionskutter" umgebaut und auf einmal ist er weg...

Wo ist er...?
__________________
VG, Alex
------------------------
ZAR65 Suite, DF225

Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 06.11.2019, 17:06
Benutzerbild von Heinz Fischer
Heinz Fischer Heinz Fischer ist offline
Der Emsländer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 798

Boot Infos

Zitat:
Zitat von bolli_man Beitrag anzeigen

Wo ist er...?
Weltreise
__________________
Gruß aus Nordwestdeutschland
Heinz
[
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 06.11.2019, 17:38
Benutzerbild von saver_g2
saver_g2 saver_g2 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 773

Boot Infos

Tauchen - überall
__________________
mit besten Grüßen
Dirk
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:59 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com