Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Trailer > Alles zum Thema Trailer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.07.2019, 20:26
Afrogo Afrogo ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.07.2019
Beiträge: 1

Boot Infos

Wiking GF400 Trailer ABE Verloren

Hallo in die Runde,

ich bin ganz neuer Schlaucbootkapitän, mir ist nämlich in den letzten Tagen ein kleines Schlauchboot mit Trailer zugelaufen. Mit dem Trailer habe ich jetzt allerdings so meine Sorgen. Der Verkäufer des Trailers hat leider die ABE verloren. Es handelt sich bei dem Trailer um einen Wiking GF400 aus dem Jahre 1975. So wie ich jetzt im Netz herausgefunden habe, gibt es Wiking so in der Form ja nicht mehr. Oder gibt es einen Ansprechpartner der noch eine ABE Nachschrift besorgen kann?
Der Anhänger ist aktuell noch auf den Vorbesitzer mit grüner Nummer angemeldet. Allerdings ist der Tüv schon seit 2010 abgelaufen .
Wenn einer von euch vielleicht auch so einen Trailer hat und mir die ABE mal einscannen könnte würde mir das vielleicht schon helfen.
Wie könnte ich denn noch an eine ABE für den Anhänger kommen? Ich habe mal gehört das die Wiking Trailer umgelabelte Arco Trailer sein sollen. Ist da was dran? Bzw. wie würde ich das erkennen?
Achse und Deichsel sind von Alko.
Ich hätte natürlich noch die Möglichkeit über eine Einzelabnahme. Aber die Prozedur habe ich gerade erst mit meinem US Trailer hinter mir und das würde ich mir gerne ersparen, wenn irgendwie Möglich.

Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee. Ich wäre euch auf jeden Fall unendlich dankbar.

Liebe Grüße Afrogo...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.07.2019, 07:10
ulf_l ulf_l ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2010
Beiträge: 1.677

Boot Infos

Hallo

Wenn der Anhänger angemeldet ist, dann müssen doch dafür Paiere vorhanden sein. Da würde ich zuerst mal bei der Zulassung nachfragen, ob die vom Vorbesitzer ausgehändigten Dokumente reichen. Was die ABE angeht, die bekommt man doch nie in die Hände. Da ist entweder die Konformitätserklährung oder Zulassungsbescheinigung Teil I und II (früher Brief und Schein). Evtl. war das früher aber anders, mit Bootsanhängern habe ich erst seit ein paar Jahren zu tun.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.07.2019, 11:27
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 5.948

Boot Infos

Hi,
Früher hast Du die ABE gehabt, egal ob Bootstrailer oder Mofa, beim Amt hast Du dann den Schein bekommen beim Bootstrailer nach der Anmeldung.

Sicher kann was angemeldet sein und eben die ABE ist verschüttet gegangen, irgendwo liegt sie vielleicht noch rum, aber die findet sich mit Glück bei der Wohnungsauflösung nach deinem Tod oder auch nie mehr.

I'm gemeinsten Fall dann wenn du eben neue Papiere bekommen hast.

Wenn weg wird normalerweise beim Hersteller eine Zeitschrift angefordert, was passiert wenn es den nicht mehr gibt wird vielleicht ein anderer wissen, ich leider nicht

Viel Erfolg, Gruß Peter
__________________
P.G.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:30 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com