Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Rib

Rib Alles über Schlauchboote mit festem Boden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.10.2020, 13:31
Weiss Andreas Weiss Andreas ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.07.2019
Beiträge: 10


Kaufentscheidung

Hi Leute, bräuchte eure Hilfe.
Fahr seit Jahren eine Bombard 420 mit 20 PS. Jetzt möcht ich mich vergrössern und mir würde ein SACS 490 mit einen 80 PS Motor gut gefallen. Die Schläuche sind Hypalon. Auf was muß ich beim Kauf aufpassen. Ist SACS der richtige Hersteller. Gibt es irgendwas zu bemängeln? Was könnt Ihr mir außerdem empfehlen? Fahre hauptsächlich 14 Tage in Kroatien und auf der Donau. Vielleicht hat der eine oder andere eine Tip für mich...würde mich sehr freuen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.10.2020, 14:33
Benutzerbild von Heinz Fischer
Heinz Fischer Heinz Fischer ist offline
Der Emsländer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 1.379

Boot Infos

Moin Andreas,
mit einen SACS mach du sicherlich nichts verkehrt,wir sind selber 8 Jahre ein 4,90 gefahren.
Wir hatten das RIB mit einen 75 PS Honda Aussenborder gefahren und haben das immer als völlig ausreichend angesehen.
SACS Boote sind grundsolide Boote,Schläuche aus Hypalon. An der Verarbeitung gab es nichts auszusetzen,kein klappern der Deckel von Luken oder Stauräume.
Für 2 Personen völlig ausreichend,der einizge negavite Punkt ist das es zu wenig Staumöglichkeiten vorhanden waren ,wenn mehr als 2 Personen an Bord waren..
Fahreigenschaften waren auch für ein Boot unter 5m ok,da es relativ schwer ist für seine Größe.
Dafür aber eine mega Liegewiese mit echt super Plostern.Meine Frau sagt heute noch,die Ploster beim SACS waren um Welten besser als bei Joker
Alles in allen gehört die SACS Boote schon zu den hochwertigen italienischen Bootsmarken.
Als Trailer würde ich immer wieder einen 1,3to Trailer nehmen.
__________________
Gruß aus Nordwestdeutschland
Heinz

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2020, 08:35
Weiss Andreas Weiss Andreas ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.07.2019
Beiträge: 10


Wouw vielen Dank für die Info... jetzt ist mir ein bißchen wohler...Das Boot ist BJ.2005 und der Motor 2018 und hat noch 3 Jahre Garantie. Der Trailer ist ein mit 750 kg nicht der "Burner" aber hilft nix...Ich schau mir das ganze mal am Sonntag an...und geb dir Bescheid...MERCI
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.10.2020, 09:31
Coolpix Coolpix ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.289

Boot Infos

Fahre mal zur Sicherheit auf die Waage( zb. AGRAVIS ).

750 kg gebremst oder ungebremst?

Dürfte ein, für das Boot, zu kurzer Trailer zu sein. Die letzte Rolle sollte unter dem Heckspiegel sein- um diesen zu stützen/ das Motorengewicht aufzunehmen.
.
__________________
Danke !
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.10.2020, 09:31
Benutzerbild von Heinz Fischer
Heinz Fischer Heinz Fischer ist offline
Der Emsländer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 1.379

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Weiss Andreas Beitrag anzeigen
Wouw vielen Dank für die Info... jetzt ist mir ein bißchen wohler...Das Boot ist BJ.2005 und der Motor 2018 und hat noch 3 Jahre Garantie. Der Trailer ist ein mit 750 kg nicht der "Burner" aber hilft nix...Ich schau mir das ganze mal am Sonntag an...und geb dir Bescheid...MERCI
Mit dem Trailer könnte knapp werden,aber wenn sonst alles passt würde mich das nicht abhalten das Boot zu kaufen.Trailer kann man tauschen,und ein 750kg Trailer hat man sehr schnell verkauft.
__________________
Gruß aus Nordwestdeutschland
Heinz

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.10.2020, 09:55
Benutzerbild von RomanWolf
RomanWolf RomanWolf ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.04.2014
Beiträge: 1.786

Boot Infos

Fährt ihr hauptsächlich zu zweit oder eher zu viert?
Wie schon von den Vorrednern geschrieben, ist das SACS auf jeden Fall ein qualitativ solides Boot ... bezüglich dem Trailer habe ich auch schwere Bedenken, dass sich das mit dem Gewicht ausgeht.
Ich hatte einen ungebremsten 750kg Trailer für mein Bombard 470 mit "nur" 50PS Honda Motor und das war schon hart an der Grenze.

Kannst du aber vielleicht als Argument verwenden um den Preis etwas zu drücken wenn sonst alles passt und dann den Trailer tauschen.
__________________

LG Roman
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.10.2020, 11:45
Benutzerbild von schwarzwaelder50
schwarzwaelder50 schwarzwaelder50 ist offline
Marlinisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 09.09.2011
Beiträge: 5.699

Boot Infos

Lächeln

Der Trailer sollte das kleinste Problem sein, da besteht immer noch tauschen, oder oftmals ist es möglich den Trailer aufzulasten.
__________________
Grüße aus dem Schwarzwald und so oft wie es geht vom Bodensee, oder Oberrhein.
Markus

In letzter Zeit habe ich mehr Alkohol in den Händen verrieben, wie getrunken.

„Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt”

Wer gute Freunde hat, ist wahrlich reich, denn die meisten sind Gold wert und einige sogar unbezahlbar.


Marlin 500, Yamaha 60 PS 4 Takt.

Chronik: Marlin 440S, Yamaha 40 PS 2 Takter, Zeepter 330 Al, Sail 9,9/15 PS mit 4 Takten, Trailer Eigenbau, Johnson 6/8 PS u. Johnson 20 PS.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.10.2020, 19:19
Weiss Andreas Weiss Andreas ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.07.2019
Beiträge: 10


Danke an alle- ich werde mir den Trailer auch genau anschauen. Angeblich passt er...Boot 350 kg Motor 160kg sontiges 50 kg...+ Trailergewicht ca. 200 kg ...wird echt knapp.
Gibt es irgendwas wie eine Checkliste...auf was man alles aufpassen muß?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.10.2020, 19:39
Benutzerbild von Heinz Fischer
Heinz Fischer Heinz Fischer ist offline
Der Emsländer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 1.379

Boot Infos

Ja gibt es, der Dieter hatte seinerzeit mal eine Liste erstellt worauf man beim bootskauf achten sollte.
Muss mal schauen wo ich sie habe
__________________
Gruß aus Nordwestdeutschland
Heinz

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.10.2020, 21:32
Benutzerbild von Heinz Fischer
Heinz Fischer Heinz Fischer ist offline
Der Emsländer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 1.379

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Weiss Andreas Beitrag anzeigen
Danke an alle- ich werde mir den Trailer auch genau anschauen. Angeblich passt er...Boot 350 kg Motor 160kg sontiges 50 kg...+ Trailergewicht ca. 200 kg ...wird echt knapp.
Gibt es irgendwas wie eine Checkliste...auf was man alles aufpassen muß?
Vielleicht hilft dir das ein wenig um dich vorzubereiten. Stehen ein paar Sachen drin die man durchaus beachten sollte!

Boots-Check

Der Check am Boot sollte wie folgt erfolgen:

Rumpf
Unterwasserrrumpf prüfen auf Beschädigungen die tiefer gehen oder auch Reparaturen. Auf Grundberührungen oder Anfahtschäden achten. Drunter kriechen (Liegetuch!) und mit der Hand abtasten. Kleine Kratzer sind unbedeutend. Ev. mit einer Taschenlampe auf Haarrisse prüfen insbesondere bei den Auflagen am Trailer. Schwarze Striemen von Trailerlagerrollen sind unbedeutend, da sollte bei gelegenheit die Rollen erneuert werden weil das Gummi altert.
Spiegel auf Risse-Spaltungen untersuchen
Schläuche
sind die Verklebungen noch okey? Fragen wie es mit dem Luftverlust ist, sind Ventile dicht? Ist die Luftpumpe und das Manometer beim Zubehör? Im allg. halten Hypalonschläuche sehr lange die Luft. Heckkonen auf Anfahr- oder Bodenschleifspuren prüfen. Kleine Ausfranzungen an den Verklebungen sind üblich, brennt man mit einen Feuerzeug weg dann sieht es wieder ordentlich aus. Sind ev. Flicken ordentlich aufgebracht?
Steuerstand
ist er noch ordentlich befestigt am Boden? Sind Haltegeländer und Windschutzscheibe i.O.? Schott-Klappen gehen diese richtig zu, abschließbar?
Innenboden
noch i.O. und keine Risse?
Komfortausrüstung
sind die Kissen an den Nähten noch i.O. und nicht durch Feuchtigkeit schon etwas vergammelt/modrig?
Sicherheitsausrüstung
Anker, Festmacher, Rettungsring dabei? Was ist noch dabei? Enterhaken?
Sonnendach ohne Risse und komplett?
Abdeckplane noch i.O.und wasserdicht? ordentlich zu befestigen?
Plane auf Risse prüfen?
Elektrik
ist die Batterie noch okey? Wie alt? Lade- oder Conditioner dabei? Steht die Batterie gut gesichert in einem Kasten mit Schnallgurt? Batteriehauptschalte? Sind Kabel etc. sauber verlegt? Sichrungskasten? E-Lenzpumpe, geht diese noch? Ist das Armaturenbrett mit den Instrumente i.O. und funktioniert alles? Funktioniert der steckbare Lichtmast, oben weißes Rundumlicht, geht die Navibeleuchtung?
Outboarder
Außen und Innenprüfung, ist alles sauber gefettet? Funtionsprüfung mit Wasseranschluß: startet er gut, wie ist der Lauf. Hier wird ein 2-Takter sich möglicherweise etwas schütteln weil ja nicht warmgefahren. In den Motor hören ob stärkere Klopfgeräusche (metallische Geräusche!) vorhanden sind die Verschleiß anzeigen. Frage ob imme sauber fachgerecht gewartet wurde, ev. können belege gezeigt werden. Wie sieht das Gelenk aus, gefettet? Ist die Trimmfunktion einwandfrei? Wie sieht der Skeg ab der Kavitationsplatte und der Prop aus, Grundberührungen oder Schäden an den Propflügeln? Sind die Antikorrosionsanoden an der Kavitationsplatte und unterhalb der Spiegelbefestigung noch gut oder schon stark korrodiert. Wie sieht die Motorbefestigung aus, wie das Steuerkabel, funtioniert die Steuerung einwandfrei (etwas Spiel ist normal bei Kabelsteuerungen). Nach Ersatz Props und dem Verbrauch fragen. Gehen die Sprittanschlüsse einwandfrei, sind die Tanks i.O. und die Anschlüsse?
Trailer
Radlager/Bremsen und Bremskabel alles okey? Wann zuletzt gewartet, belegen lassen ansonsten eine Fahrprüfung machen. Dann sieht man auch ob die Auflaufkupplung einwandfrei arbeitet. Bei fehlender Bremseilfunktion oder verrosteter Bremsseile und Bremse laufen Bremsen heiß mit Gefahr eines Brandes. Hier sollte vor einer Überführung und Übernahme unbedingt die Werkstatt angefahren werden und die Bremsen überholt werden, das ist aber meiner Meinung nach eine Sache die der Verkäufer kostenmäßig vor dem Verkauf unbedingt bereinigen muß.
Reifen/Luftdruck i.O.? Ist die Winde mit Zugseil i.O., Funktion überprüfen. Geht die Kippfunktion?
Sitzen die Trailerrollen richtig? Ist das Boot darauf richtig abgestützt? Zur korrekten Befestigung sollten 3 Zurrgurte verwendet werden, 1 x vorne 2 x hinten. Wenn nicht vorhanden und das Boot nur mit Stricken gesichert wird, darauf drängen das das richtig befestigt wird, die Rückfahrtstrecke geht nichtgerade nur um die Ecke.
Auflaufkupplung, von wem, falls deutsch ALKO auf Schlangenstempel mit Nummer prüfen, das kann der deutsche TÜV dann weiter hier raussuchen und vereinfacht das TÜV-Gutachten.
Sonstiges Zubehör
prüfen was noch dabei ist. Bedienungsanleitungen für alles mögliche mitnehmen auch wenn nur italienisch.

Vor Abfahrt:
Vor Abfahrt Plane über Vorschiff zusätzlich mit Festmacher darunter über den Steuerstand sichern gegen Winddrucksacken bei der Fahrt (Luftwiderstand), und Außenbefestigungen an Scheuerleiste auch gegen Flattern verknoten, unterwegs gelegentlich überprüfen ob noch alles richtig sitzt.

Lichterfunktion
Bremsprüfung
__________________
Gruß aus Nordwestdeutschland
Heinz

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16.10.2020, 12:31
Weiss Andreas Weiss Andreas ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.07.2019
Beiträge: 10


Zitat:
Zitat von Heinz Fischer Beitrag anzeigen
Vielleicht hilft dir das ein wenig um dich vorzubereiten. Stehen ein paar Sachen drin die man durchaus beachten sollte!

Boots-Check

Der Check am Boot sollte wie folgt erfolgen:

Rumpf
Unterwasserrrumpf prüfen auf Beschädigungen die tiefer gehen oder auch Reparaturen. Auf Grundberührungen oder Anfahtschäden achten. Drunter kriechen (Liegetuch!) und mit der Hand abtasten. Kleine Kratzer sind unbedeutend. Ev. mit einer Taschenlampe auf Haarrisse prüfen insbesondere bei den Auflagen am Trailer. Schwarze Striemen von Trailerlagerrollen sind unbedeutend, da sollte bei gelegenheit die Rollen erneuert werden weil das Gummi altert.
Spiegel auf Risse-Spaltungen untersuchen
Schläuche
sind die Verklebungen noch okey? Fragen wie es mit dem Luftverlust ist, sind Ventile dicht? Ist die Luftpumpe und das Manometer beim Zubehör? Im allg. halten Hypalonschläuche sehr lange die Luft. Heckkonen auf Anfahr- oder Bodenschleifspuren prüfen. Kleine Ausfranzungen an den Verklebungen sind üblich, brennt man mit einen Feuerzeug weg dann sieht es wieder ordentlich aus. Sind ev. Flicken ordentlich aufgebracht?
Steuerstand
ist er noch ordentlich befestigt am Boden? Sind Haltegeländer und Windschutzscheibe i.O.? Schott-Klappen gehen diese richtig zu, abschließbar?
Innenboden
noch i.O. und keine Risse?
Komfortausrüstung
sind die Kissen an den Nähten noch i.O. und nicht durch Feuchtigkeit schon etwas vergammelt/modrig?
Sicherheitsausrüstung
Anker, Festmacher, Rettungsring dabei? Was ist noch dabei? Enterhaken?
Sonnendach ohne Risse und komplett?
Abdeckplane noch i.O.und wasserdicht? ordentlich zu befestigen?
Plane auf Risse prüfen?
Elektrik
ist die Batterie noch okey? Wie alt? Lade- oder Conditioner dabei? Steht die Batterie gut gesichert in einem Kasten mit Schnallgurt? Batteriehauptschalte? Sind Kabel etc. sauber verlegt? Sichrungskasten? E-Lenzpumpe, geht diese noch? Ist das Armaturenbrett mit den Instrumente i.O. und funktioniert alles? Funktioniert der steckbare Lichtmast, oben weißes Rundumlicht, geht die Navibeleuchtung?
Outboarder
Außen und Innenprüfung, ist alles sauber gefettet? Funtionsprüfung mit Wasseranschluß: startet er gut, wie ist der Lauf. Hier wird ein 2-Takter sich möglicherweise etwas schütteln weil ja nicht warmgefahren. In den Motor hören ob stärkere Klopfgeräusche (metallische Geräusche!) vorhanden sind die Verschleiß anzeigen. Frage ob imme sauber fachgerecht gewartet wurde, ev. können belege gezeigt werden. Wie sieht das Gelenk aus, gefettet? Ist die Trimmfunktion einwandfrei? Wie sieht der Skeg ab der Kavitationsplatte und der Prop aus, Grundberührungen oder Schäden an den Propflügeln? Sind die Antikorrosionsanoden an der Kavitationsplatte und unterhalb der Spiegelbefestigung noch gut oder schon stark korrodiert. Wie sieht die Motorbefestigung aus, wie das Steuerkabel, funtioniert die Steuerung einwandfrei (etwas Spiel ist normal bei Kabelsteuerungen). Nach Ersatz Props und dem Verbrauch fragen. Gehen die Sprittanschlüsse einwandfrei, sind die Tanks i.O. und die Anschlüsse?
Trailer
Radlager/Bremsen und Bremskabel alles okey? Wann zuletzt gewartet, belegen lassen ansonsten eine Fahrprüfung machen. Dann sieht man auch ob die Auflaufkupplung einwandfrei arbeitet. Bei fehlender Bremseilfunktion oder verrosteter Bremsseile und Bremse laufen Bremsen heiß mit Gefahr eines Brandes. Hier sollte vor einer Überführung und Übernahme unbedingt die Werkstatt angefahren werden und die Bremsen überholt werden, das ist aber meiner Meinung nach eine Sache die der Verkäufer kostenmäßig vor dem Verkauf unbedingt bereinigen muß.
Reifen/Luftdruck i.O.? Ist die Winde mit Zugseil i.O., Funktion überprüfen. Geht die Kippfunktion?
Sitzen die Trailerrollen richtig? Ist das Boot darauf richtig abgestützt? Zur korrekten Befestigung sollten 3 Zurrgurte verwendet werden, 1 x vorne 2 x hinten. Wenn nicht vorhanden und das Boot nur mit Stricken gesichert wird, darauf drängen das das richtig befestigt wird, die Rückfahrtstrecke geht nichtgerade nur um die Ecke.
Auflaufkupplung, von wem, falls deutsch ALKO auf Schlangenstempel mit Nummer prüfen, das kann der deutsche TÜV dann weiter hier raussuchen und vereinfacht das TÜV-Gutachten.
Sonstiges Zubehör
prüfen was noch dabei ist. Bedienungsanleitungen für alles mögliche mitnehmen auch wenn nur italienisch.

Vor Abfahrt:
Vor Abfahrt Plane über Vorschiff zusätzlich mit Festmacher darunter über den Steuerstand sichern gegen Winddrucksacken bei der Fahrt (Luftwiderstand), und Außenbefestigungen an Scheuerleiste auch gegen Flattern verknoten, unterwegs gelegentlich überprüfen ob noch alles richtig sitzt.

Lichterfunktion
Bremsprüfung

Perfekt - DANKE
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.10.2020, 10:26
Weiss Andreas Weiss Andreas ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.07.2019
Beiträge: 10


Ojeh Ojeh...gestern hab ich mir die SACS angeschaut.Folgendes:
Nochmals die Daten: Boot 5 m mit Hypalon Bj 2005 Motor 80 PS Mercury BJ 2018 (noch 3 Jahre Garantie -neu 9500,-) Trailer 750 kg BJ 2008 - Festpreis 12000,-

Leider ist das Boot sehr ungepflegt und wir waren ein bisserl enttäuscht. Es ist keine Plane dabei und so steht das Boot zwar in der Halle aber ungeschützt. Der Verkäufer war uns sympatisch und ich glaube auch ehrlich.
Der Trailer ist quasi zu klein und dieser müsste eigentlich ausgetauscht werden für einen 1000kg Trailer. Sollte ich den Trailer nicht tausch, die Reifen gehören auf jeden Fall getauscht sind schon über 10 Jahre alt.
Die Form und der Motor und sonstiges würde uns schon gut gefallen. Was meint ihr kann hier eine Komplettreinigung von Liegefläche und Bootshaut von einen Spezialisten wunder bewirken? Was wird sowas in etwa kosten?
Mach ich mir zuviel Gedanken?
Sollte ich die Finger davon lassen und lieber zu dieser Alternative greifen:
Um Links zu sehen, bitte registrieren
PS sind mir eigentlich egal, da ich von einen 20 PS komme?

Was meint Ihr - Danke-
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg image3.jpeg (76,5 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpeg image4.jpeg (79,7 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpeg image17.jpeg (133,0 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpeg image18.jpeg (116,3 KB, 57x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.10.2020, 10:52
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 11.855

Boot Infos

Zitat:
Ojeh Ojeh...gestern hab ich mir die SACS angeschaut.Folgendes:
Nochmals die Daten: Boot 5 m mit Hypalon Bj 2005 Motor 80 PS Mercury BJ 2018 (noch 3 Jahre Garantie -neu 9500,-) Trailer 750 kg BJ 2008 - Festpreis 12000,-


Leider ist das Boot sehr ungepflegt und wir waren ein bisserl enttäuscht. Es ist keine Plane dabei und so steht das Boot zwar in der Halle aber ungeschützt. Der Verkäufer war uns sympatisch und ich glaube auch ehrlich.
Meine Gedanken dazu Wichtig dass alles geht und nichts kaputt ist. Nähte sollen unauffällig sein , keine tiefe Schrammen vorhanden sein.
Da Motor fast neu, das Boot komplett ist sehe ich den Preis als fast angemessen an.Schau dass du auf 11-10 Riesen runter kommst da ich den Trailer als Tauschwürdig ansehe.Kauf dir einen 1300ter Trailer von z.B. von Brenderup den kannst du anpasssen wie dus brauchst und und hast immense Reserven die du mal Dankbar sein wirst.Die Plane kostet auch aber da kannst Ideen einfließen lassen:ich lasse mir aktuell ein Plane mit Regen und Übernachungsfunktion anfertigen-das machst du einmal und hast 10Jahre Ruhe. Den Motor sehe ich als ausreichend an da das Boot leicht ist. Ds Alter des Bootes ist kein Problem. Zieh mal am Samstag mittag deine Familie an das Boot und laß es mit Franks Reiniger mal 3h so richtig abschruppen und einwachsen danach ist das Boot wie neu und jeder der mithalf darf mal mitfahren

Der alter Trailer bringt dir 500Teuros das ist die Anzahlung für die Plane.
Wenn du richtig krank bist -so wie ich und einige viele hier-wird dir das Boot ein neues Lebengefühl vermittel dass es wert ist dafür zu arbeiten und zu leben.


PS: aktuell bin ich am Gardasee und es liegt ein 5m Sacs vor mir mit 80iger Mercuri Motor nur dass das Boot rötlich ist.Es sind 6 Personen drauf und ich sehe 3 Angelruten-es liegt etwa 300m weg von mir.Dank lahmes WiFi hier bekomme ich kein Foto geladen aber das zeige ich demnächst .
__________________
Gruß Harry

Boating is not just a pastime, its a way of life!..

Geändert von Comander (19.10.2020 um 11:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.10.2020, 11:34
Benutzerbild von Heinz Fischer
Heinz Fischer Heinz Fischer ist offline
Der Emsländer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 1.379

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Weiss Andreas Beitrag anzeigen
Ojeh Ojeh...gestern hab ich mir die SACS angeschaut.Folgendes:
Nochmals die Daten: Boot 5 m mit Hypalon Bj 2005 Motor 80 PS Mercury BJ 2018 (noch 3 Jahre Garantie -neu 9500,-) Trailer 750 kg BJ 2008 - Festpreis 12000,-

Leider ist das Boot sehr ungepflegt und wir waren ein bisserl enttäuscht. Es ist keine Plane dabei und so steht das Boot zwar in der Halle aber ungeschützt. Der Verkäufer war uns sympatisch und ich glaube auch ehrlich.
Der Trailer ist quasi zu klein und dieser müsste eigentlich ausgetauscht werden für einen 1000kg Trailer. Sollte ich den Trailer nicht tausch, die Reifen gehören auf jeden Fall getauscht sind schon über 10 Jahre alt.
Die Form und der Motor und sonstiges würde uns schon gut gefallen. Was meint ihr kann hier eine Komplettreinigung von Liegefläche und Bootshaut von einen Spezialisten wunder bewirken? Was wird sowas in etwa kosten?
Mach ich mir zuviel Gedanken?
Sollte ich die Finger davon lassen und lieber zu dieser Alternative greifen:
Um Links zu sehen, bitte registrieren
PS sind mir eigentlich egal, da ich von einen 20 PS komme?

Was meint Ihr - Danke-
Wenn das Boot Technisch ok ist,spricht nichts dagegen !
Liegefläche und Schlauch bekommt man schon wieder sauber ,da gibt es einige gute Sachen am Markt.Zu dem Thema findest du hier einige Themen.
Wie schon oben weiter geschrieben Trailer tauschen auf 1,3 to gehen und du hast Ruhe.
Zum Preis sagt ich nur,dann habe ich mein SACS Baujahr 2000 zu billig verkauft
Aber egal mit einen SACS machst du nichts verkehrt
__________________
Gruß aus Nordwestdeutschland
Heinz

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.10.2020, 11:45
Benutzerbild von H.Haslinger
H.Haslinger H.Haslinger ist offline
The Lion
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.09.2007
Beiträge: 556

Boot Infos

Ich schließe mich Harry und Heinz vollinhaltlich an.
Die Zeit ist gut investiert!
__________________
Liebe Grüße vom Wallersee

Hermann

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:42 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com