Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Schlauchboot

Schlauchboot Alles über zerlegbare Schlauchboote mit beweglichem Boden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 13.01.2024, 11:32
Coolpix Coolpix ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.974
abgegebene "Danke": 21

Boot Infos

Dann seit ihr vielen Mitbewerbern einen Schritt voraus!!!

Da gibt es nichts mehr zu verbessern. Ich hoffe, dass viele Schlauchbootsuchende von euren Booten erfahren und die Vorzüge erkennen.

Sorry, das mit der Einfassung hatte ich übersehen.
__________________
Danke !
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 13.01.2024, 12:20
petzeler petzeler ist offline
Reisender am Fluss
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 85
abgegebene "Danke": 53

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Bootezentrum Beitrag anzeigen
... Die 20 PS sind absolut ausreichend fuer die 380 Groesse. Evt. wird es eine Anpassung geben. Jedoch finden wir einen 30 Ps Motor fuer die 380 Groesse zu gross...
Darf ich dir/euch ein Feedback zu der Motorisierung geben?

Meine 2ct: Ich bin 2012 mit einem 4m Honwave und 20 PS Honda am Spiegel (Pinnensteuerung) von Tulln nach Sulina solo geschippert. 2015 wurde mir "zum Glück" der AB im Hafen Tulln gestohlen und durch einen 30 PS Honda mit Lenkradsteuerung ersetzt. Die letzte größere Ausfahrt in dieser Konfiguration war von Stopfenreuth (km 1887 LU) nach Kelheim und zurück.

Meine Einschätzung dazu: Die 50% Mehrleistung haben sich voll gelohnt. Besserer Antritt, wenn ich mit Ausrüstung für längere Flusswanderungen gefahren bin, plus - klingt jetzt total paradox, ist aber so - gleicher, oder maximal um 10% höherer Spritverbrauch. Da in Österreich eine Lenkradsteuerung bei 30 PS und mehr vorgeschrieben war (ob es jetzt so ist, weiß ich nicht, genau so wenig, wie ich weiß, ob das eine Eigenheit der Wiener Zulassungsbehörde war), hat sich mir gezeigt, dass die Fahrhaltung am Lenkrad eindeutig bequemer ist als mit verdrehter LWS nach hinten an die Pinne zu greifen.

Auch wenn es einmal mit (Enkel-)kind und Kegel zum Baden und Tubefahren ging, waren die 30 PS hochwillkommen. So ist also meine Einschätzung; vielleicht interessiert sie euch. Wobei mir durchaus bewusst ist, dass 4m und 380 cm eben um 20 cm auseinander liegen, und dass ein Honwave als Massenprodukt von SunSelections nicht unbedingt mit euren Booten vergleichbar sein kann.
__________________
Liebe Grüße
Peter

Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.01.2024, 12:35
Coolpix Coolpix ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.974
abgegebene "Danke": 21

Boot Infos

Unterschiedliche Meinungen/ Erfahrungen sind doch gut. Das führt mitunter dazu, dass Produkte weiterentwickelt werden.

Als Händler würde ich 15 - 25 PS empfehlen. Die Motoren sind noch irgendwie zu bewegen.

30 PS Viertakter wiegen schon 80 kg. Das wird für die meisten zu viel sein. Mit 15 - 25 PS sind schon gute Fahrleistungen zu erzielen.


Als Bootsfahrer habe ich eine andere Meinung.

Zerlegbar, wenn es nicht anders geht. Dann sollte es leicht und flexibel sein. Meine Favoriten für WoWa, WoMo und Kurzausflüge sind VIB' s. Mag nicht jeder - man einer bevorzugten einen geraden festen Aluboden.

Wenn Zerlegbares nicht mehr leicht, flexibel ist und aufgrund des Motorengewichtes auf einem Trailer landet - ist es der falsche Bootstyp. Mit einem Rib oder Motorboot ist man besser beraten.

Mit einem Zerlegbarem würde ich keine Tube ziehen. Zu oft lösen sich immer wieder Heckspiegel.
__________________
Danke !
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von Coolpix
carandi27 (14.01.2024)
  #34  
Alt 13.01.2024, 12:40
Benutzerbild von Bootezentrum
Bootezentrum Bootezentrum ist offline
Sponsor
Treuesterne:
 
Registriert seit: 09.05.2022
Beiträge: 14
abgegebene "Danke": 6


Vielen Dank für euer tolles Feedback. Wir haben die PS Steigerung mit aufgenommen.
Beste Grüße
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 22.01.2024, 12:48
pauli98 pauli98 ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.01.2024
Beiträge: 1
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Moin Moin,

ich möchte ein paar Tipps zur Pflege von Schlauchbooten, insbesondere solchen aus Intex-Poolmaterial, mit euch teilen.

1. Talkum für die Gummipflege:
Talkum ist ein ausgezeichneter Begleiter für die Pflege von Gummioberflächen. Wenn euer Boot ordentlich zusammengelegt ist, kann die regelmäßige Anwendung von Talkum dazu beitragen, die Gummiteile geschmeidig zu halten und vor vorzeitigem Verschleiß zu schützen.

2. Scharfkantige Falten beim Aufblasen:
Beim Aufblasen des Schlauchbootes können scharfkantige Falten entstehen. Hier ist ein einfacher Tipp: Gebt dem Material etwas Zeit und Wärme. Lasst das aufgeblasene Boot für eine Weile in der Sonne liegen, damit sich das Material normalisieren kann. Dies hilft, unschöne Falten zu minimieren.

3. Herausforderungen beim Abbauen von Intex Pools:
Speziell bei Intex-Poolmaterial kann das Abbauen manchmal knifflig sein, und scharfe Falten können sich bilden. Eine gute Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, den Pool möglichst aufgebaut zu lassen. Das ist zwar nicht für jeden machbar, da nicht jeder ausreichend Platz dafür hat.

Schaue beim Um Links zu sehen, bitte registrieren immer erst auf die Materialen, denn weißt du schon vorab was später auf dich wartet. :)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 25.02.2024, 14:00
spezofai spezofai ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.03.2016
Beiträge: 60
abgegebene "Danke": 6

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Coolpix Beitrag anzeigen
Talkum als Trennmittel in die Schlauchkörper einblasen, damit das PVC nicht aneinanderpappt/ verklebt.
Mal ne Frage zum Talkum einblasen: Stell ich mir das so vor, dass man da ne Tasse Puder in jedes Ventil kippt und dann aufbläst, oder gibts da einen Trick? Wie verteilt sich der Puder? Boot in alle Richtungen kippen und drehen?
Ich will das beim ersten Aufpumpen gleich machen und das Boot dann aufgepumpt lagern.
Danke schon mal.
__________________
Beste Grüße,
Stephan
__________________________________________________
Norisboat Greyline SD 420, Honda BF20SHU, Harbeck Slipwagen
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:51 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com