Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Allgemeines > Computer/Digicams/Auto...

Computer/Digicams/Auto... Alles was mit unseren anderen Lieblingsspielzeugen zu tun hat.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.10.2019, 22:34
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti und Tourenfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.991
abgegebene "Danke": 532

Boot Infos

Frage zur Drohne

Eigentlich könnte ich Frank direkt und privat anschreiben aber ich tue das hier.

Frank , und die dies wissen
: Brauche ich eine 1000 € Drohne um mich einmal in langsamer Fahrt auf dem offenen Meer von oben zu filmen.Ziel: eine Aufnahme von oben und dann das weite Meer . Die Drohne soll danach nicht ins Meer stürzen Aufnahmezeit etwa:10min Nutzungsdauer: alle ein paar Jahre ,z.B ......Kap Horn :
Ohne Schmarrn: eine Drohne für 200 Teuros für oben genannte Zwecke , wenn das aber in die Hose geht war das eine teure Aufnahmen

Also was meint ihr?
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas
Gruß Harry
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.10.2019, 00:35
Benutzerbild von thball
thball thball ist offline
Bodenseefahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 10.076
abgegebene "Danke": 235

Boot Infos

Hallo Harry,

selbst mit einer teuren Drohne ist es nicht ganz einfach.
__________________
Viele Grüße vom Bodensee
Tom


Freiwilliger Seenotdienst e.V. (Bodensee)
Infos: Um Links zu sehen, bitte registrieren. Bei Interesse bitte PN an mich!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.10.2019, 05:19
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist offline
Teilzeitkroate
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 2.588
abgegebene "Danke": 90

Boot Infos

Harry, das wird mit 200 kaum realisierbar werden.
Lies Dir mal die Leistungsdaten einer DJI Mavic Ii oder Zoom durch, gelegentlich bekommt man sie fast neu für unter 1000 €
Ich habe die Zoom, die erfüllt so ziemlich alle Anforderungen.
Erkundige Dich aber auch zu den Bestimmungen in D und/oder HR
__________________
Gruß Heinz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.10.2019, 09:02
Benutzerbild von Robert1
Robert1 Robert1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 2.025
abgegebene "Danke": 222

Boot Infos

Hallo Harry

Das war eine Mavic Pro

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Schöne Grüße

Robert

„In einem wankenden Schiff fällt um, wer stillesteht, nicht wer sich bewegt."
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.10.2019, 09:13
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.300
abgegebene "Danke": 7

Boot Infos

jeder sieht nur auf die Drohne, dabei ist es die Kamera, die das ganze interessant macht.

die yuneec q500 4k bekommst du oft gebraucht relativ günstig (ich hab sie in super Zustand um 250 abgestaubt)

besser wäre aber die typhoon:
mit 6 Rotoren stürzt sie nicht gleich ab, wenn ein Rotor ausfällt.
Diese drohnen haben ein Display an der Fernsteuerung, also nichts mit Handy oder so.

bei billigen Drohnen ist die Kamera einfach schwach.

und dann wäre noch das Thema Akku.....

Und um dir das ganze noch schummriger zu machen: suche mal nach "Fly away"....

übrigens, eine günstige Alternative zur mavic ist die yuneec Mantis q, eine doch sehr gute Drohne fürs Reisen...

Die Spark wäre auch noch interessant...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.10.2019, 09:43
Benutzerbild von thball
thball thball ist offline
Bodenseefahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 10.076
abgegebene "Danke": 235

Boot Infos

Click the image to open in full size.

Berny hat durchaus recht-die Kamera ist wichtig, aber auch die Stabilität. Landungen bei Wind sind sehr schwierig, selbst bei einem großen Boot. Während der Fahrt habe ich mich nicht daran gewagt.
__________________
Viele Grüße vom Bodensee
Tom


Freiwilliger Seenotdienst e.V. (Bodensee)
Infos: Um Links zu sehen, bitte registrieren. Bei Interesse bitte PN an mich!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.10.2019, 09:55
Benutzerbild von Monoposti
Monoposti Monoposti ist offline
RIBshirt-Träger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 3.438
abgegebene "Danke": 26

Boot Infos

Nachdem der Gesetzgeber die Regelungen verschärft hat, ist der Drohnenflug auch mit mehr Kosten und Aufwand verbunden, wie z. B. Haftpflichtversicherung etc.

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
LG Ralf

...anerkannter und geprüfter Treibholzslalomfahrer
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.10.2019, 10:00
Benutzerbild von thball
thball thball ist offline
Bodenseefahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 10.076
abgegebene "Danke": 235

Boot Infos

ja, eine Haftpflichtversicherung ist wichtig. DJI hat übrigens Flugverbotszonen gespeichert, diese sollte man unbedingt beachten. Es gibt nicht so viele Möglichkeiten zum Üben wenn man kein eigenes passendes Grundstück hat.
__________________
Viele Grüße vom Bodensee
Tom


Freiwilliger Seenotdienst e.V. (Bodensee)
Infos: Um Links zu sehen, bitte registrieren. Bei Interesse bitte PN an mich!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.10.2019, 10:05
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.300
abgegebene "Danke": 7

Boot Infos

ich gehe davon au, dass Harry die rechtlichen Bedingungen kennt.

dazu sollte man trotzdem noch erwähnen, dass das Drohnenfliegen in anderen Ländern, zB Kroatien, auch bestimmte rechtliche Vorgaben hat.
Einfach so fliehen ist da nicht.

auch wenn es viele machen, die Überwachung wird auch intensiviert, je mehr Probleme es gibt.

Billig ist das Hobby also nicht.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.10.2019, 12:10
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti und Tourenfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.991
abgegebene "Danke": 532

Boot Infos

Danke-ich muß mich da erst durch lesen

Es geht mir ausschließlich drum mich auf dem Meer zu filmen also HR, eventuell nehms ich auf andere Reisen mit-je nach Größe.
Ich kann mir nicht vorstellen 20km abseits von Vis oder Palagruzza Probleme zu bekommen.Zum Einholen steht das Boot natürlich und die Frau fängt auf. Solls da Probleme geben?
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas
Gruß Harry
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06.10.2019, 12:15
Benutzerbild von Monoposti
Monoposti Monoposti ist offline
RIBshirt-Träger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 3.438
abgegebene "Danke": 26

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Comander Beitrag anzeigen
Danke-ich muß mich da erst durch lesen

Es geht mir ausschließlich drum mich auf dem Meer zu filmen also HR, eventuell nehms ich auf andere Reisen mit-je nach Größe.
Ich kann mir nicht vorstellen 20km abseits von Vis oder Palagruzza Probleme zu bekommen.Zum Einholen steht das Boot natürlich und die Frau fängt auf. Solls da Probleme geben?
Es wäre nicht die erste Drohne , die absäuft

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Ich weiss nicht, wie das im Moment mit der Frequenzzuteilung EU weit ist ? Wir hatten unsere großen Heli s ( D= 1,40 m ) mal in Italien dabei ( 2005 ) , und uns ist der Heli im Campingplatz eingeschlagen, nach einer Fehlfunktion, vermutlich durch die Freuquenzbelegung. Gott sei Dank nix passiert, aber da ging uns richtig die Düse........damals hatten wir aber noch nicht das 2.4 Ghz Band...
__________________
LG Ralf

...anerkannter und geprüfter Treibholzslalomfahrer

Geändert von Monoposti (06.10.2019 um 12:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.10.2019, 12:43
Benutzerbild von thball
thball thball ist offline
Bodenseefahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 10.076
abgegebene "Danke": 235

Boot Infos

Hallo Harry,

nur einmal auf hoher See mit der Drohne zu fliegen wird sportlich sein. Ohne Übung ist das schwierig. Zudem sind die Props recht scharf, d.h. bei Welle gefährdest Du die Finger...

Vielleicht kannst Du irgendwo mal eine live erleben? Bevor Du viel Geld ausgibst.
__________________
Viele Grüße vom Bodensee
Tom


Freiwilliger Seenotdienst e.V. (Bodensee)
Infos: Um Links zu sehen, bitte registrieren. Bei Interesse bitte PN an mich!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.10.2019, 13:03
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti und Tourenfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.991
abgegebene "Danke": 532

Boot Infos

Ja , ich lese mich gerate durch. Es stellt sich für mich die Frage wie oft ich das Teil benutzen will. Wir sehen ja am Frank und bei den Dalmatientreffen das eine Vogelperspektive wenn sie nicht zu oft eingesetzt wird durch aus das Salz in der Suppe sein kann. Aber diese Piloten fahren kein 200€ Spiezeugs, sondern das sind Profigeräte.

Momentan nehme ich wieder Abstand denn das was ich brauch kann/will ich nicht bezahlen und wenn das Teil ins Wasser fällt .......Danke für die Meinungen
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas
Gruß Harry
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.10.2019, 14:23
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.300
abgegebene "Danke": 7

Boot Infos

Frequens sollte nicht mehr das Problem sein, 2,4 und 5,2 GHz, sind freie Frequenzen, ua für Wlan.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.10.2019, 15:52
ulf_l ulf_l ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2010
Beiträge: 1.850
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Hallo

Eigentlich ist nur das landen auf den Boot schwierig. Am Boot haben wir das so gemacht, daß einer fliegt und der andere die Kufen „fängt“. Man muß sich aber immer im Zielgebiet schlau machen ob und wo man fliegen darf.
Die Marvic würde mir auch gefallen, die ist einfach transportabler. Meine Phantom bleibt zu oft zu Hause weil die Kiste doch recht sperrig ist.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com