Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Allgemeines > Smalltalk

Smalltalk Alles was wo anderst nicht reinpasst.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 26.12.2022, 12:05
Erich der Wikinger Erich der Wikinger ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.04.2004
Beiträge: 2.946
abgegebene "Danke": 13

Boot Infos

Habe jetzt zufällig einen Bekannten getroffen. Der hat mit der
Stihl eigentlich alles hinbekommen. Beruflich wurde die im
Bauhof genutzt. Das taugt mir als Info. Er empfiehlt unbedingt
2 Akkus.

Danke noch mal für Eure Tipps.

Gruß Erich

Geändert von Erich der Wikinger (26.12.2022 um 12:06 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.12.2022, 18:27
Erich der Wikinger Erich der Wikinger ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.04.2004
Beiträge: 2.946
abgegebene "Danke": 13

Boot Infos

Hallo Sven,

weisst Du wie die Makita bezeichnet wird. Habe bei Makita E-Kettensäge
Einhandsäge etc. eingegeben und nach 12 Produktseiten aufgegeben,
weil X Sägen gekommen sind aber keine Einhandsägen.

Gruß Erich
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 29.12.2022, 23:00
Benutzerbild von Maxum
Maxum Maxum ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.09.2003
Beiträge: 696
abgegebene "Danke": 34

Boot Infos

Hallo Erich,
also das Kriterium bei den sagen wir mal Profisägen ist logisch Time iss Money also die hohe Kettengeschwindigkeit , hier bei der von bis zu 20m/sek. Wenn du das vergleichst siehst Du welche gut und welche besser sind. Allerdings sind Einhandsägen auch wirklich verdammt gefährliche Teile,gerade diese schnellen . Einige werden nur an geschultes Personal, Selbstständige verkauft. Irgendwoher bekommt man aber immer alles. Ich würde mich an Deiner Stelle fragen ob es so eine unbedingt seien muss oder ob eine etwas langsamere nicht auch reicht.

Um Links zu sehen, bitte registrieren
Das iss schonmal die schnelle. Andere Modelle benötigen auch nur einen Akku und sind etwas zahmer , ich würde sagen für uns völlig ausreichend. Der Link war der erste den ich gefunden habe wo auch die techn. Details aufgeführt werden ,nur so kannst du vergleichen.
Wie gesagt eine normale Backhandel Säge mit zwei Händen am Gerät ist bedeutend sicherer.
Kuck mal nach der Makita duc 122 die hat 5m/sek und iss günstiger,weniger gefährlich und völlig ausreichend.
__________________
Viele Grüße aus Berlin Sven
-------------------------------------------------------------
Ein Lächeln...
- kostet nichts und bringt viel ein;
- bereichert den Empfänger ohne den Gebenden ärmer zu machen;
- kann man weder kaufen, noch verlangen, noch leihen oder stehlen;
-es bekommt erst dann seinen Wert, wenn es verschenkt wird.
Keiner ist so reich, daß er darauf verzichten könnte und keiner so arm, daß er es sich nicht leisten könnte.

Geändert von Maxum (29.12.2022 um 23:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.12.2022, 12:34
Benutzerbild von Maxum
Maxum Maxum ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.09.2003
Beiträge: 696
abgegebene "Danke": 34

Boot Infos

Hallo Erich,
kuck mal hier in dem Video da siehst Du schon einen Unterschied in der Geschwindigkeit.
Um Links zu sehen, bitte registrieren
Bei diesen beiden fehlt zum Beispiel vorne diese
Metallkralle über die man die Säge bzw. das Schwert ins Holz drücken kann, oben im Baum megawichtig unten hilfreich aber vernachlässigbar bei kleinen Arbeiten rund ums Haus nurmal 3 Äste.
__________________
Viele Grüße aus Berlin Sven
-------------------------------------------------------------
Ein Lächeln...
- kostet nichts und bringt viel ein;
- bereichert den Empfänger ohne den Gebenden ärmer zu machen;
- kann man weder kaufen, noch verlangen, noch leihen oder stehlen;
-es bekommt erst dann seinen Wert, wenn es verschenkt wird.
Keiner ist so reich, daß er darauf verzichten könnte und keiner so arm, daß er es sich nicht leisten könnte.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30.12.2022, 19:02
Benutzerbild von Alpsee
Alpsee Alpsee ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 2.101
abgegebene "Danke": 9

Boot Infos

3 10cm Äste kann man aber auch noch mit Bügelsäge abripsen.

Glaub auch nicht das so eine 20cm Kätte ewig Scharf ist.

Die Makita Kettensäge mit den zwei 18V Akkus dosiert das Öl irgendwohin aber nicht auf die Kette. Ist nach kürzerster Zeit stumpf.

Kauf ne gescheite Stihl oder ne Husqvarna. Haste was für Jahre.

Ob man 2 Akkus braucht muss jeder selber wissen. Sind ja Schnelllade Akkus, 40min wieder voll.
__________________
Alpsee / Richard Der der aus den Bergen kommt!!!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 31.12.2022, 07:48
tubattila tubattila ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.12.2022
Beiträge: 2
abgegebene "Danke": 6


Hallo in die Runde!

Mein erster Beitrag im Schlauchbootforum und es geht um .... ein Säge :-)

Ich habe auch lange überlegt: "welche dieser Sägen?"

Stihl ist in Verwandschaft und Freundeskreis vertreten, daher kannte ich das überhaupt und wollte sowas unbedingt haben, nachdem ich 2 Äste damit durchtrennen durfte.

Es wurde nach ausgiebigem Testen die Awardroom von Amazon. Für unsere Hecken und die dünneren Äste an unserem Kirschbaum ist das Gerät seit nun 2 Jahren ein treuer Begleiter. Für die Stihl war ich einfach zu geizig. Sooooo viel Mehrwert bringt die mir auch nicht, sie kommt eh nur 2 mal pro Jahr zum Einsatz. Thema Qualität/Langlebigkeit ... naja, der Landmaschinen Fachmarkt hier um die Ecke verkauft (in dem Bereich) ausschließlich Stihl und sagt selbst "Auch da muss ich sagen: Ist nicht mehr das, was es früher mal war".

Selbstredend ist die Stihl höherwertiger und vielleicht auch schneller oder oder oder... Merkt man das im Einsatz? Bestimmt brauche ich für Ast x dann mit Stihl 2 Sekunden weniger als mit meinem Billigteil. Vielleicht hält die Stihl doppelt so lange wie mein Billigteil. Zwecks Garantie/Ersatzteilverfügbarkeit/... weiß ich nicht wirklich wer das Rennen macht - Der Service von Amazon hat mich schon mehrfach seeehr positiv überrascht. Wir wohnen auch nur 10 km von der Vertriebszentrale entfernt... Leider merkt man davon aber nicht wirklich viel. Ich sitze oft mit Landwirten am Tisch und die Meinungen sind durchwachsen.

Rechtfertigt das den (damals) fast dreifachen Preis? Für mich ganz klar nein. Ich hab da lieber den zweiten Akku, Ersatzketten dabei und freue mich beim Einsatz über die Ersparnis.

Andere Menschen ticken auch anders. Sie würden beim Einsatz nicht an den Mehrpreis denken, sondern sich freuen, dass sie zum Premium Hersteller gegriffen und sich was Gutes gegönnt haben.

Die Frage ist wahrscheinlich eher - Zu welcher Gruppe gehörst du?
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01.01.2023, 13:23
Benutzerbild von Rolf1953
Rolf1953 Rolf1953 ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.08.2019
Beiträge: 53
abgegebene "Danke": 4


Dat Öl kommt auch nicht auf die Kette, sondern idealerweise durch ein Loch im Schwert unter die Kette., damit dort etwas weniger Reibung entsteht.
Gruß, Rolf
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01.01.2023, 14:30
Erich der Wikinger Erich der Wikinger ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.04.2004
Beiträge: 2.946
abgegebene "Danke": 13

Boot Infos

Halloi @ all. Danke für Eure Tipps. Geht in diesem Fall nicht nur um ein
paar Äste. Kettensägenlehrgang habe ich. Normalerweise arbeite ich an
den Bäumen mit 3 verschiedenen Sägen, Schwertlänge 40 / 45 und 50 cm.

Das Holz ist eingefahren und ich bin am Spalten (15 Ster warten noch
auf mich) Als nächstes möchte ich im Wald noch die stärkeren Äste
holen, dafür ist die Einhandsäge gedacht.

Werde mir wohl doch die Stihl holen, die Makita ist eigenlich keine
Einhandsäge und dadurch für diese Zwecke zu gefährlich.

Beim Einhandsägen ist Sicherheit genauso wichtig denn auch wenn die
schwächer wie die benutzten Benzinsägen ist, schneidet so ein Teil auch
schnell mal ein paar Finger ab.

Schnittschutzhandschuhe alleine reichen da nicht, aber ich bau mir da
grad was aus einem alten Fußballschienbeinschoner zusätzlich und werde
darüber berichten.

Gruß Erich
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von Erich der Wikinger
rg3226 (01.01.2023)
  #24  
Alt 01.01.2023, 15:13
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.753
abgegebene "Danke": 630

Boot Infos

Ja die Sicherheit mittels Schnittschutz sollte nicht vernachlässigt werden.
Ist zwar teurer wie die Säge aber wenn Finger fehlen macht das Boot fahren nicht so viel Spass.
Man weiß nicht wie dumm es kommt.
__________________
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.01.2023, 20:45
Erich der Wikinger Erich der Wikinger ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.04.2004
Beiträge: 2.946
abgegebene "Danke": 13

Boot Infos

Hallo Sven,

sind beides eigentlich keine Einhand-Kettensägen, sondern für mich
richtige 2-Hand-Teile. Somit für mich nicht 1. Wahl.

Da ich meine alte Starkstrom Wippsäge wieder hinbekommen habe,
werden die Äste im Wald nur einmal durchgeschnitten und evtl.
ein paar Verästelungen. Dann passt alles in den Anhänger rein.
Rest passiert dann zu Hause.


Für die Sägerei im Wald sollte die GTA von Stihl dann reichen.

@ Alpsee Wer noch jung und voll Tatendrang ist, kann gerne mal
probieren, verharzte Fichtenäste per Hand zu sägen.
Wenn ich nur 3 Äste hätte, bräuchte ich keinen solchen
Thread beginnen.

Gruß Erich
Mit Zitat antworten
Diese 2 User bedankten sich bei Erich der Wikinger für den Beitrag
Maxum (02.01.2023), Rolf1953 (03.01.2023)
  #26  
Alt 28.01.2023, 15:59
Erich der Wikinger Erich der Wikinger ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.04.2004
Beiträge: 2.946
abgegebene "Danke": 13

Boot Infos

So nun habe ich eine GTA 26 von Stihl im praktischen Einsatz
getestet und bin begeistert, nach dem ich zuerst beim Auspacken
sehr skeptisch war, als ich das kleine Ding sah.

Gibt nur 2 Schwachpunkte. Der Koffer ist ein Witz und die kleinen
Akkus halten nicht allzu lange. Lassen sich aber in wenigen Minuten
aufladen. Vielleicht gibt es da ja bald mal was Stärkeres

Schnittleistung top, das Ding liegt toll in der Hand.

Auch hartes Holz bis max 10 cm lässt sich gut schneiden.

Es gibt sicher günstigere Teile, aber ich möchte in 5 oder 10 Jahren
noch Ersatz bekommen und ich hab festgestellt, dass günstige Sägen
bei Ketten und Akku-Nachkauf oft teurer sind.

Gruß Erich

Ich stelle auch mal Bilder oder Filmchen ein aber mir war es heute zu
kalt und bin schnell wieder rein als ich fertig war.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.01.2023, 23:48
Benutzerbild von schlauchi20
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 1.945
abgegebene "Danke": 100

Boot Infos

Sag ich ja, das Ding ist der Hammer.
Kauf noch die Rasenkantenschere dazu, dann hast Du einen Wechselakku.

Gruß Rüdiger
__________________
Viele Grüße
Heike & Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 29.01.2023, 18:36
Erich der Wikinger Erich der Wikinger ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.04.2004
Beiträge: 2.946
abgegebene "Danke": 13

Boot Infos

Hallo Rüdiger,

hab gleich einen Wechselakku dazu bestellt. Interessanterweise kosten
die Akkus und Ketten weniger als bei billigen Sägen, dafür ist halt die
Anschaffung teurer. Aber bei meiner Benzinkettensäge hat sich das "now
how" bereits mehr als bezahlt gemacht.

Hoffe, dass ist bei der GTA 26 wieder so.

Gruß Erich
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:58 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com