Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Bootsumbauten

Bootsumbauten Bootserweiterungen ala "Pimp my Boat"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 25.09.2014, 11:41
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 10.148
abgegebene "Danke": 352


Zitat:
Zitat von Kleinandi Beitrag anzeigen
"Da in den meisten Spiegel Holz einlaminiert ist, und der Spiegel meist mit sehr vielen Bohrungen versehen ist, werden nach Jahren oder auch früher viele Spiegel der Boote undicht. Das Sicaflex oder andere Dicht und Klebemassen halten auch nicht ewig, va. zwischen Metall und GFK oder Holz und Dichtmasse dringt dann Wasser ein.
Es sind meist Bohrungen der Motorschrauben, Bohrungen der Motordruckplatte, und auch der Geber wie Echolot und Log Staudruckmesser usw. vorhanden.

Eine Spiegelrep. wird dann so ab 1000 Euro und mehr kosten"


Das passiert dann wenn man glaubt das so eine Dichtung ewig hält.Was spricht dagegen die immer mal wieder zu erneuern dann passiert das auch nicht.
Ja stimmt, doch Motor abmomtieren, Druckplatte, abmontiern, alle Geber abmontieren, dann Motorbefestigungsschrauben rausschlagen, die Gegendruckplatten auf der innenseite mit dem Stanleymesser losschneiden, alles Sicafkex entfernen, anschleifen
,dann alle Löcher nachbohren das alte Sikafkex von Holz entfernt wird, dann neu abdichten
Motor montieren usw musst alles selbst machen, eine werkstatt schmiert nur auf das alte sicaflex drauf, macht es nicht genau und du zahlst mind 200 bis 300 Euro.
Aber du hast recht!
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.09.2014, 12:32
Benutzerbild von Svend
Svend Svend ist offline
Norweger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 992
abgegebene "Danke": 1


Zitat:
Zitat von Visus1.0 Beitrag anzeigen
Ich hoffe mit dem Posting Anregungen und die eine oder andere Idee zu vermitteln, eben wie man es auch machen kann.
Das hætte man im Vorfeld wissen sollen,dann wære das nicht passiert.....

Click the image to open in full size.
__________________
Hier kønnte mein Name auch stehen....
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.09.2014, 13:08
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 10.148
abgegebene "Danke": 352


Zitat:
Zitat von michael_a_mayer Beitrag anzeigen
Hi!

Habe den Tip von Jochum-Motor aus München bekommen die Platte
aus Polyamid zu machen.

Click the image to open in full size.

LGryße
Mike aus Salzburg
Danke, sehr gute Idee und das Weiss, wie passt das? Exakt die Farbe des GFKs? Wo bekommt man die? Den wenn meine Platte zu dick sein sollte, seh ich erst wenn der Motor kommt, dann werd ich so eine nehmen müssen oder bei meiner Schichten abtragen.
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas

Geändert von Visus1.0 (25.09.2014 um 13:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.09.2014, 13:11
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 10.148
abgegebene "Danke": 352


Zitat:
Zitat von Svend Beitrag anzeigen
Das hætte man im Vorfeld wissen sollen,dann wære das nicht passiert.....

Click the image to open in full size.
Auch mal eine Anregung für eine externe Gegenstromanlage!

Das nenn ich mal ein starkes Whirlpool Motor an und es whirled ggg nur aufpassen mit den Füssen sonst wird das Wasser rot!
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.09.2014, 14:35
Django Django ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 11.12.2012
Beiträge: 263
abgegebene "Danke": 1

Boot Infos

Hallo Andreas,
ich hab großen Rspekt vor deiner Arbeitsleistung, aber ich werde das Gefühl nicht los, du bappst dir einen Holzkern mit Ummantelung, also einen weiteren Spiegel hinten dran.
Einen Heckspiegel 2.0 sozusagen...... mit allen Problemen, die der originale auch hat....
Der kann doch genauso Wasser ziehen wie der Originale - auch noch als Spanplatte
Lieber Kunststoff als Vollmaterial... und dann bleibt immernoch die Frage - Warum eigentlich ???...
__________________
Grüßle Sergio
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 25.09.2014, 14:55
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 10.148
abgegebene "Danke": 352


Ja stimmt, aber die Druckverteilung ist besser, möchte nicht die Abdrücke des Motors im Originalspiegel haben, werde auch das Holz in der Motordruckplatte versiegeln und dann die Schrauben einkleben, und dann muss mal das Wasser durch die Druckplatte rinnen bei den Schrauben vorbei bis es die Durchgänge des Bootsspiegel erreicht. Und die Druckplatte kann ich tauschen! Weiters ist die Platte 4 cm dick und ein leichter setback. Da kann ich den Motor um 1 bis 2 cm höher setzten als wenn er direkt am Spiegel sitzt, ist wie beim Alusetback gg Verlängerung der WL um 4 cm aus Gewichtsgründen hab ich den Powerlift wieder verkauft!
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas

Geändert von Visus1.0 (25.09.2014 um 15:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.09.2014, 16:36
Benutzerbild von FAR FAR AWAY
FAR FAR AWAY FAR FAR AWAY ist offline
TBFKADB600 *
Treuesterne:
 
Registriert seit: 17.11.2003
Beiträge: 3.504
abgegebene "Danke": 5

Boot Infos

diverse Kunststoffplatten incl. Zuschnitt

In Wien 3, Modecenterstrasse gibt es die Fa. Haberkorn, die haben diverse Kunststoffplatten und schneiden diese auch maßgenau zu!
__________________
lg Roman

*the Boater formerly known as DB600

Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.09.2014, 16:55
thomas292 thomas292 ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.05.2014
Beiträge: 55
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Es funktionieren auch POM Platten, die sind sehr zäh, säurefest, seewasserfest. Lassen sich gut spanen oder sägen. Gibts bei Ebay oder im Fachgeschäft. PE-HD geht auch.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.09.2014, 16:57
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 10.148
abgegebene "Danke": 352


Zitat:
Zitat von FAR FAR AWAY Beitrag anzeigen
In Wien 3, Modecenterstrasse gibt es die Fa. Haberkorn, die haben diverse Kunststoffplatten und schneiden diese auch maßgenau zu!
Danke kenn ich kauf dort auch alle Schläuche, bei letzter Auskunft im Mai, nur ganze Platten erhältlich. Und auch im Mass sehr teuer da bekomm ich drei gebr. Duschwannen dafür.
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.09.2014, 17:10
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 10.148
abgegebene "Danke": 352


Zitat:
Zitat von thomas292 Beitrag anzeigen
Es funktionieren auch POM Platten, die sind sehr zäh, säurefest, seewasserfest. Lassen sich gut spanen oder sägen. Gibts bei Ebay oder im Fachgeschäft. PE-HD geht auch.

Also diese Platten sind ein guter Tipp, danke, gibt.es bis 5.cm Dicke, auch in schwarz und Zylinderform, freu mich über die vielen Materialtipps um zukünfigen Bastlern zu helfen, das seh ich als Hauptsinn unseres Forums!
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25.09.2014, 18:08
Benutzerbild von trolldich
trolldich trolldich ist offline
Schwarzfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.02.2004
Beiträge: 3.732
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Kleinandi Beitrag anzeigen
Hi
Da die Platte nicht keilförmig ausgelegt ist frage ich mich für was man die überhaupt braucht?
Geht kürzer: "Frage ich mich für was man die überhaupt braucht"?
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25.09.2014, 18:23
Benutzerbild von Aia
Aia Aia ist offline
Stammtischler
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 4.623
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Zitat:
Zitat von trolldich Beitrag anzeigen
Geht kürzer: "Frage ich mich für was man die überhaupt braucht"?
Damit die Spanplatte nass wird und nicht der Spiegel, eine Art Opferspiegel.
__________________
Grüssle vom Bodensee
Roland

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25.09.2014, 19:02
Benutzerbild von Holger K.
Holger K. Holger K. ist offline
Phantomianer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 05.08.2006
Beiträge: 1.592
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Reden

Zitat:
Viel Bohrungen liegen unter Wasserlinie und sind 1,01 bis 1,05 Bar Wasserdruck ausgesetzt.
Bei 1 Bar hättest du ein U-Boot , pro Meter 100mbar wäre richtig....
__________________
Gruß
Holger
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25.09.2014, 19:21
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 10.148
abgegebene "Danke": 352


Zitat:
Zitat von Holger K. Beitrag anzeigen
Bei 1 Bar hättest du ein U-Boot , pro Meter 100mbar wäre richtig....
Du bist kein Taucher gel? In 10 Meter Wassertiefe hast du 2 Bar, in 5 Meter hast du 1,5 bar, in 1 Meter hat du 1,1 Bar in 0,50 Meter hast du 1,05 Bar.
Du hast den Luftdruck von einem Bar vergessen

Du musst von dem Umgebungsdruck ausgehen!

Auf der anderen Seite hast du aber teilweise recht, weil der Luftdruck gegen den Wasserdruck drückt. Aber da müsste ein Loch sein im Boot. Der Luftdruck drückt von der einen Seite mit 1 Bar und der Wasserdruck auf der anderen Seite bei 0,5M mit 1,05 Bar!
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.09.2014, 19:27
Benutzerbild von trolldich
trolldich trolldich ist offline
Schwarzfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.02.2004
Beiträge: 3.732
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Wo der Andreas Recht hat, hat er Recht.
Absolut zur Umgebung ist es 1 bar Oberfläche + 0,01 bar aus 10cm Wassertiefe, also 1,01 bar.
Relativ zum Wasser sind es jedoch nur 0,01 bar.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com