Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Reparatur/Instandsetzung/Pflege..

Reparatur/Instandsetzung/Pflege.. Meinungen zum in Stand halten der Schlauchboothaut und deren Anbauteile.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #721  
Alt 12.10.2023, 14:09
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.652
abgegebene "Danke": 598

Boot Infos

Heute war die erste Anprobe des unteren Teiles weil ich exakt die vorderen Ausschnitte r.und l..

Beim ausformen ist die Form an einer Seite gebrochen weil ich es einseitig ausgeknippt habe.

Ich habe auch die Kannten etwas nach gearbeitet.
Ist aber egal weil sie sowiso lackiert werden.

Erst einmal werden sie mit Epoxi Füller behandelt und alles angepasst.

Grade ist neue Glassfaser gekommen damit ich morgen das Oberteil fertigen kann.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________
Mit Zitat antworten
Diese 9 User bedankten sich bei rg3226 für den Beitrag
a_l (21.11.2023), Barny 462 (12.10.2023), nevs (12.10.2023), Ralles (12.10.2023), Robert1 (10.11.2023), thball (12.10.2023), USS (12.10.2023), Wendigo (12.10.2023), wikinger michael (13.10.2023)
  #722  
Alt 14.10.2023, 09:29
Benutzerbild von Rotti
Rotti Rotti ist offline
ZarRottiKer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.08.2003
Beiträge: 10.521
abgegebene "Danke": 185

Boot Infos

Reiner, wie erging es dir mit dem Trennlack ?
Noch ein Tip zum Ausformen: Mach das mit Pressluft, das geht super. Einfach nur seitlich zw. Form und Positiv mit hohen Druck in den Spalt reinblasen. Die Teilen trennen sich dann . Noch besser wäre mittig Negativform in der Fläche ein kleines 5mm Loch bohren. Das mit Plasteline zu machen. Beim entformen das Plasteline mit einem Bohrer aus der Negativform rausnehmen, dann mit Luftspitz und Pressluft dort reinblasen. Der Rest ergibt sich.
__________________
LG
Mathias

.


...

Zugfahrzeug LMC Cruiser 674G Liberty auf Fiat Ducato 2,3 Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #723  
Alt 14.10.2023, 10:03
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.652
abgegebene "Danke": 598

Boot Infos

Hallo Mathias

Mit Pressluft hatte ich auch überlegt und auch ein Loch bohren (einseitig) und dann Pressluft eingeben hatte ich mir überlegt.
Ich hatte dann aber an einer Seite gehebelt und das Teil herausgeholt.

Ist ganz gut geworden und stabil und die Kleinigkeiten habe ich dann gespachtelt.

Das habe ich ja Jahrzehnte lang auf der Wache gemacht und ist für mich kein Problem.

Ich war so ein wenig vom Wetter abhängig weil ich es draußen machen mußte.

Gestern war der letzte Tag wo es warm war und habe bis Abends das zweite Teil gefertigt.

Wenn alles verschliffen ist dann wird die AW 100 Sperrholzplatte gefertigt worauf der Schaumstoff montiert wird.
Die Platte muß auch einen kleineren Schenkel vorne in 90° haben den ich mit Holzfischchen (Leimverbinder) montiere.

Die nachfolgenden Arbeiten kann ich bei den momentanen Temperaturen gut machen.
Spritzen mache ich auch unterm Carport und trage ich dann in den Pavillon.
Dort kann es in der Mittagssonne anziehen und geht dann über Nacht in den Heizungskeller.

So jetzt genug geschrieben und noch einige Bilder von gestern.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Heute kommt das neue Teil aus der Form und mal schauen wie es geworden ist
__________________
Mit Zitat antworten
Diese 10 User bedankten sich bei rg3226 für den Beitrag
Barny 462 (14.10.2023), dori (15.10.2023), grauer bär (27.02.2024), nevs (15.10.2023), Rotti (14.10.2023), schlauchi20 (14.10.2023), schwarzwaelder50 (14.10.2023), SE-Chris (11.11.2023), USS (15.10.2023), wikinger michael (15.10.2023)
  #724  
Alt 20.10.2023, 20:00
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.652
abgegebene "Danke": 598

Boot Infos

Meine beiden Kunststoffteile sind im Rohbau fertig.

Ich habe einiges nachbessern müssen und gestern mit einem Polyester Spritzspachtel beide Teile behandelt.

Dieser Spritzspachtel wird trocken und nass mit einem Klotz geschliffen und am Ende der Anpassungen mit einem dünneren Epoxy Füller lackiert.

Diesen Polyester Spritzspachtel habe ich immer an großen Spachtelstellen aufgesetzt.
Es wurde auf Fläche geschliffen bis max.120 trocken (überwiegend am Schluß mit dem Klotz und händisch).
Danach konnte der Spritzspachtel schön gleichmäßig aufgetragen werden und sich eventuell aufgeschliffene Blasen gut geschlossen werden.

Die nächste Arbeit ist das anpassen der Platte mit einer Plattennase vorne.
Auf dieser Platte kommen Einschlagmuttern aus Edelstahl zum verschrauben.
Dann muß der Schaumstoff passend zugeschnitten werden.

Dazu werde ich mir ein Auflageschlitten anfertigen und seillich eine Kippare Halterung für das Elektromesser.
Ich hoffe das ich so die Schrägen einigermassen geschnitten bekomme.

So ähnlich nur etwas eleganter
Click the image to open in full size.

Aber immer ein Schritt nach dem anderen

So soll es ungefähr werden:
Click the image to open in full size.

Mit dieser Aufteilung der Schaumstoffteile die dann zusammen geklebt werden.
Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________
Mit Zitat antworten
Diese 11 User bedankten sich bei rg3226 für den Beitrag
a_l (21.11.2023), grauer bär (27.02.2024), nevs (23.10.2023), Robert1 (10.11.2023), Rotti (20.10.2023), schlauchi20 (20.10.2023), SE-Chris (11.11.2023), thball (20.10.2023), tom68 (23.10.2023), USS (22.10.2023), wikinger michael (27.10.2023)
  #725  
Alt 08.11.2023, 22:55
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.652
abgegebene "Danke": 598

Boot Infos

Wieder einen kleinen Fortschritt bei unseren Stehsitzbau.

Für die Schrauben der Scharniere wurden V4A Gewindehülsen eingesetzt.
Click the image to open in full size.

Da ich nur von hinten bohren konnte habe ich die Löcher mit Epoxi verschlossen
Click the image to open in full size.

Danach wurde alles verspachtelt und mir Polyester Füller gespritzt.
Click the image to open in full size.

Danach ist die Holzplatte verleimt worden.
Es ist 15mm Birkensperrholz AW 100.
Die Verleimung habe ich mit Holzverbinder verstärkt.
Click the image to open in full size.

Die Platte ist an 3 Stellen etwas leichter gemacht worden.
Click the image to open in full size.

Bis jetzt läuft alles nach Plan....ich hoffe es geht weiter so.Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.


Der Mathias (Rotti) hat mir sehr aus der Patsche geholfen.
Ich habe kein passendes Material (Kunstleder 3cm abgesteppt)mehr gefunden.
Die Fa. die mir alles angefertigt hatte konnte mir auch nicht weiterhelfen.

Die Rettung in der Not aus Österreich
Click the image to open in full size.

Auch hier noch einmal ein herzliches Dankeschön
__________________
Mit Zitat antworten
Diese 17 User bedankten sich bei rg3226 für den Beitrag
a_l (21.11.2023), Barny 462 (09.11.2023), fhein (09.11.2023), grauer bär (09.11.2023), herbert (08.11.2023), Mic1505 (11.11.2023), nevs (09.11.2023), outborder (09.11.2023), ribdriver (09.11.2023), Robert1 (10.11.2023), Rotti (09.11.2023), schlauchi20 (09.11.2023), schwarzwaelder50 (18.01.2024), thball (08.11.2023), USS (09.11.2023), Visus1.0 (09.11.2023), wikinger michael (08.11.2023)
  #726  
Alt 18.01.2024, 18:05
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.652
abgegebene "Danke": 598

Boot Infos

Oh..am 8.11 letztes Jahr der letzte Beitrag
Was ist los mit dir alter Rentner

Weiter geht es mit meinem Jahrhundertprojekt.....Stehsitz.

Keine Gewähr für die richtige Reihenfolge der Bilder

Die Schaumstoffschlacht ist fast vorbei.
Es müssen nur noch die Ecken an der Rückenlehne moderliert werden damit das Brett sich nicht so abzeichnet.
Die Seiten des Bezuges der Rückenlehne sind rausgetrennt worden und werden durch neue ersetzt.

Für die Verschraubung von Sperrholzplatte und obere GFK Hälfte sind Inox Einschlagmuttern eingesetzt worden.
Auch sind die Scharniere nach oben mit der Holzplatte und Inox Einschlagmuttern
verschraubt.

Einige Bilder:

Zusammenkleben der Schaumstoffteile
Click the image to open in full size.

Dieser Schaumstoffkern ist nicht so gut geworden
Click the image to open in full size.

Der Unterschied zur bisherigen Sitzfläche
Click the image to open in full size.

Hier ist er mittig geschnitten worden um die Form mit dem E-Messer zu schneiden
Click the image to open in full size.

Man kann diesen Verbundschaum auch mit bissigen 40er Schleifpapier bedingt schleifen.
Click the image to open in full size.

Um grade Schnitte zu bekommen mußte jedesmal eine Schneidehelling gefertigt werden.
Click the image to open in full size.

Er ließ sich auch mit der 210er Schleifscheibe und meiner Poliermaschine bedingt schleifen.Aber nur auf Kannte der Schleifscheibe.
Click the image to open in full size.

Hier an der Hellingkannte entlang
Click the image to open in full size.

Das muß auch noch beseitigt werden.Das Brett zeichnet sich ab.
Click the image to open in full size.

Hier werden die Schaumstoffkerne aufgeklebt.Das Holz ist natürlich mit 2K Lack gestrichen worden.
Click the image to open in full size.

So sieht die Form schon besser aus.Es fehlt aber noch die letzte 2cm Lage.
Click the image to open in full size.

Vorne die Holzkannte ist auf 6mm Stärke gekürzt worden.
Man sieht auch die Knox Einschlagmuttern.
Hinten werden die Scharniere und dazwischen die GFK Verblendung verschraubt.
Click the image to open in full size.

Die letzte Lage wird aufgesetzt.
Click the image to open in full size.

An einigen Kannten hatte ich Luftlöcher die ich dann vergossen habe.Click the image to open in full size.

Die Bankbeschläge sitzen auf einem Gestell das mit den Massen des Sockel im Boot identisch ist.
Click the image to open in full size.

Immer wieder messen ob alles passt.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Passende Schrauben
Click the image to open in full size.

Seitenteile vom Rückenlehnenbezug werden abgetrennt.
Click the image to open in full size.

So kann es funktionieren.
Click the image to open in full size.

Mal die 3cm Pfeife (Kunstleder) darauf gelegt um ein anderes Bild zu bekommen.Click the image to open in full size.

Heute morgen schnell die Zeichnung für den Bügel gemacht.
Heute Mittag kam das Angebot von ca.330€ mit den U-Lagern.
Ist dann aus 25mm/ 1,5 er V4A Rohr poliert.

Nächste Woche werden die Teile zum anfertigen der Hüllen gebracht.


Kleiner Nachtrag:
Die Rückenlehne mußte unten schmaler geschnitten werden sonnst passt die Aufstellerei nicht.
Ist aber original auch so.
__________________

Geändert von rg3226 (18.01.2024 um 18:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
Diese 12 User bedankten sich bei rg3226 für den Beitrag
Barny 462 (18.01.2024), fhein (19.01.2024), grauer bär (20.01.2024), Little1972 (19.01.2024), nevs (22.01.2024), outborder (19.01.2024), schwarzwaelder50 (18.01.2024), thball (18.01.2024), USS (19.01.2024), Visus1.0 (18.01.2024), Wendigo (18.01.2024), wikinger michael (22.01.2024)
  #727  
Alt 18.01.2024, 20:15
Benutzerbild von Rotti
Rotti Rotti ist offline
ZarRottiKer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.08.2003
Beiträge: 10.521
abgegebene "Danke": 185

Boot Infos

Sauber Reiner, wie immer .
Schaumstoff schleifen: Eine einfach Art Schaumstoff zu schleifen, kann man mit einem Gurkenglasdeckel aus Metall erledigen. Diesen Deckel von innen mit Hilfe eines 100derter Nagel in engen Abständen Anlochen, so dass auf der Aussenseite leine Spitzen entstehen. Mit der Hand und dem Deckel kann man schöne Rundungen etc. am Schaustoff anschleifen. Je dicker die Nagelspitze desto gröber ist die Schleifwirkung. Alternative, es geht auch mit einer Drahtbürste recht gut.
__________________
LG
Mathias

.


...

Zugfahrzeug LMC Cruiser 674G Liberty auf Fiat Ducato 2,3 Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von Rotti
rg3226 (18.01.2024)
  #728  
Alt 18.01.2024, 20:30
Benutzerbild von schlauchi20
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 1.931
abgegebene "Danke": 94

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Rotti Beitrag anzeigen
Sauber Reiner, wie immer .
Schaumstoff schleifen: Eine einfach Art Schaumstoff zu schleifen, kann man mit einem Gurkenglasdeckel aus Metall erledigen. Diesen Deckel von innen mit Hilfe eines 100derter Nagel in engen Abständen Anlochen, so dass auf der Aussenseite leine Spitzen entstehen. Mit der Hand und dem Deckel kann man schöne Rundungen etc. am Schaustoff anschleifen. Je dicker die Nagelspitze desto gröber ist die Schleifwirkung. Alternative, es geht auch mit einer Drahtbürste recht gut.
Da gibt es doch Reiben, welche solch eine Oberfläche haben.
Mach mal die Küchenschublade auf

Gruß Rüdiger
__________________
Viele Grüße
Heike & Rüdiger
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von schlauchi20
rg3226 (18.01.2024)
  #729  
Alt 19.01.2024, 00:27
Benutzerbild von Ralf
Ralf Ralf ist offline
chief director of light
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.12.2005
Beiträge: 2.522
abgegebene "Danke": 44

Boot Infos

Zitat:
Zitat von schlauchi20 Beitrag anzeigen
Da gibt es doch Reiben, welche solch eine Oberfläche haben.
Mach mal die Küchenschublade auf

Gruß Rüdiger
Die liegt aber nicht so gut in der Hand wie der Deckel
__________________
Gruß Ralf

Für Eile fehlt mir die Zeit

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“

LMC Cruiser Comfortline T 731 G
Marlin 20 Mercury 200 V6
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von Ralf
schlauchi20 (19.01.2024)
  #730  
Alt 19.01.2024, 07:35
Benutzerbild von Wendigo
Wendigo Wendigo ist offline
Unheilbarer RIB-Virus
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.10.2019
Beiträge: 507
abgegebene "Danke": 287

Boot Infos

Ich hätte ja auf Ullman Sitze umgerüstet
__________________
AK Voraus
Markus

.
Mit Zitat antworten
  #731  
Alt 19.01.2024, 08:56
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.652
abgegebene "Danke": 598

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Rotti Beitrag anzeigen
Sauber Reiner, wie immer .
Schaumstoff schleifen: Eine einfach Art Schaumstoff zu schleifen, kann man mit einem Gurkenglasdeckel aus Metall erledigen. Diesen Deckel von innen mit Hilfe eines 100derter Nagel in engen Abständen Anlochen, so dass auf der Aussenseite leine Spitzen entstehen. Mit der Hand und dem Deckel kann man schöne Rundungen etc. am Schaustoff anschleifen. Je dicker die Nagelspitze desto gröber ist die Schleifwirkung. Alternative, es geht auch mit einer Drahtbürste recht gut.
Boh Mathias wer soll denn die ganzen Gurken essen um an den Deckel zu kommen

Naja....Spass bei Seite
Ich habe eine Rolle 3M Maschinenschleifpapier in 40er Körnung.
Darauf sind die Glassstückchen sehr scharf und damit geht es sehr gut.

Ich schneide es auch zurecht und verbinde es mit gut haftenden Teppichklebeband mit alten feinen 400er Klettschleifblättern.
Mir hat jemand einige Kartons davon gegeben.

Diese Scheiben kommen dann auf den großen Kletteller der Poliermaschine (Rundläufer).
Damit schleife ich sehr viel und ist gut kontrollierbar weil sie auch langsam läuft.
__________________
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von rg3226
grauer bär (20.01.2024)
  #732  
Alt 18.02.2024, 21:49
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.652
abgegebene "Danke": 598

Boot Infos

Mal etwas neues von der Stehsitzbank.

Teile sind bezogen und das nächste wird der Bügel sein der das ganze hoch hält.

Ich habe leider keine Fa. gefunden die mir diesen Bügel biegen und anfertigen kann.
Er wird jetzt aus Einzelteilen zusammen geklebt aber vorher die genaue Aufstellänge ermittelt.

Als nächstes werden die 3 U-Bleche gefertigt womit der Bügel befestigt wird und sich drehen kann.
Als obere Endstellung des Bügel hilft ein kleiner Gasdruckdämpfer dessen Länge aber noch ermittelt werden muß.

Ich habe gestern noch ein Schneidebrett aus weißen PE (Polyethylen) gefunden. Daraus werde ich kleine Gleitschienen fertigen an dem der Bügel oben vorbei gleiten kann.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________
Mit Zitat antworten
Diese 6 User bedankten sich bei rg3226 für den Beitrag
grauer bär (19.02.2024), Mic1505 (19.02.2024), nevs (19.02.2024), Ronald (18.02.2024), Rotti (19.02.2024), USS (19.02.2024)
  #733  
Alt 18.02.2024, 22:51
Benutzerbild von Ronald
Ronald Ronald ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.09.2023
Beiträge: 119
abgegebene "Danke": 70

Boot Infos

Erstklassige Arbeit, man braucht nur eine Menge Reise Zeit.
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von Ronald
rg3226 (20.02.2024)
  #734  
Alt 20.02.2024, 00:48
Benutzerbild von Wendigo
Wendigo Wendigo ist offline
Unheilbarer RIB-Virus
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.10.2019
Beiträge: 507
abgegebene "Danke": 287

Boot Infos

Ja, super Arbeit, aber bei Rauwasser sollte es auch fahren und nicht kaputt gehen. ( Ijsselmeer 2023 ).
Da fahr ich lieber ne relativ neue China Pelle.
__________________
AK Voraus
Markus

.
Mit Zitat antworten
  #735  
Alt 20.02.2024, 09:27
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 5.652
abgegebene "Danke": 598

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Wendigo Beitrag anzeigen
Ja, super Arbeit, aber bei Rauwasser sollte es auch fahren und nicht kaputt gehen. ( Ijsselmeer 2023 ).
Da fahr ich lieber ne relativ neue China Pelle.
Versteh ich jetzt nicht ganz meinst du das Boot oder die Sitzbank?

Hattest du deine China Pelle nicht zum Verkauf angeboten ?
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com