Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Elektrik > Batterie, Beleuchtung, GPS, Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.09.2022, 21:12
Benutzerbild von ribdriver
ribdriver ribdriver ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.11.2015
Beiträge: 492
abgegebene "Danke": 18

Boot Infos

Optima AGM nach 2 Saison Schrott, brauch eine Alternative?

Hallo zusammen,

hab heute mein Boot für die letzte Tour des Jahres aus der Halle geholt und musste feststellen das mein Ladegerät einen Fehler anzeigt .
Das Ctek Ladegerät ist bei Punkt 5 hängen geblieben .
Die Batterie hält die Spannung nicht mehr .
Haut auch nur noch 10,4 Volt.

Kenn mich zwar nicht gut aus , würd aber sagen die ist Schrott .

Das ärgerliche , schon nach 2 Saison. Batterie ist natürlich aus der Garantie.

Hatte früher immer nur die Preiswerten Bleibatterien und nie Theater.

Finds schon schlecht , das eine recht teure Batterie so schnell platt ist .

Hat jemand ähnliche Probleme gehabt oder einen Tipp für eine gute Alternative im ähnlichen Preissegment.


Verbaut ist eine Optima Blue 50AH
__________________
Gruß
Roman
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.09.2022, 22:08
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 4.960
abgegebene "Danke": 232

Boot Infos

Ich habe da auch wenig Ahnung aber lese mal unter Aufladen und dann
brauche ich ein spezielles Ladegerät für meine OPTIMA® Batterie?

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.09.2022, 22:27
Benutzerbild von ribdriver
ribdriver ribdriver ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.11.2015
Beiträge: 492
abgegebene "Danke": 18

Boot Infos

Danke für den Tipp Reiner. Jedoch ist das Ctek ein vollautomatisches Ladegerät. Auch für AGM geeignet. Nach dem Wochenende werde ich noch einmal Wiederbelebungsversuch machen . Wenn’s nix hilft , kommt Sie weg.
__________________
Gruß
Roman
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.09.2022, 07:12
Benutzerbild von Ralles
Ralles Ralles ist offline
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 2.257
abgegebene "Danke": 112

Boot Infos

Servus Roman,

und warum nutzt Du keine ganz normale Bleibatterie mehr?
Ich hab so eine und jetzt grad die 8 Jahre alte ersetzt, weil wir beim putzen nach Pfingsten versehentlich noch Verbraucher an hatten. Batterie war danach tief tief tief tiefentladen.
__________________
Servus aus Oberbayern, Ralf

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen!"
Valentin Ludwig Fey (†)

Dahoam is do, wos Gfui is!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.09.2022, 07:20
alf6591 alf6591 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 05.03.2015
Beiträge: 125
abgegebene "Danke": 31

Boot Infos

Zitat:
Zitat von ribdriver Beitrag anzeigen
Danke für den Tipp Reiner. Jedoch ist das Ctek ein vollautomatisches Ladegerät. Auch für AGM geeignet. Nach dem Wochenende werde ich noch einmal Wiederbelebungsversuch machen . Wenn’s nix hilft , kommt Sie weg.
Ich beschäftige mich nicht besonders mit Elektronik. Aber, es kann möglicherweise auch an dem "modernen vollautomatischen Ladegerät" liegen. Nicht das dieses defekt wäre, aber vielleicht ist der Ladezustand der Batterie so, dass es hier zu einer Fehlermeldung kommt.

Mir ist es schon so ergangen. Ladegerät hat die tiefentladene oder gering geladene Batterie nicht laden wollen. Dann habe ich ein altes analoges Ladegerät angeschlossen. Und dann ging es wieder. Die Welt war wieder in Ordnung.
Also, falls Du noch so ein Gerät noch irgendwo liegen hast. Ein Versuch wäre es vielleicht wert.
Mit Zitat antworten
Diese 3 User bedankten sich bei alf6591 für den Beitrag
Hansi (Gestern), rg3226 (22.09.2022), ribdriver (22.09.2022)
  #6  
Alt 22.09.2022, 10:16
grand raid grand raid ist offline
trydan
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2017
Beiträge: 11
abgegebene "Danke": 16

Boot Infos

ein uralt Ladegerät dranhängen. 12v ohne elektronischen Firlefanz. Wenn einigermassen geladen, wird die Batterie auch wieder vom CTEK erkannt. Dann entsprechendes Programm zum fertigladen, wenn vorhalden auch refresh.
Tutto bene
Mit Zitat antworten
Dieser User bedankte sich für den Beitrag von grand raid
rg3226 (22.09.2022)
  #7  
Alt 22.09.2022, 12:23
Titty Twister Titty Twister ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 172
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

Das kenn ich von den Motorradbatterien. Manchmal halten die nur eine Saison, manchmal 5 Saisons... ist Glückssache.
Es kann sein, dass das ctek nix mehr macht, weil die Batterie tiefenentladen ist. Das ctek erkennt dann die Batterie nicht mehr.
Wie schon geschrieben... mit nem anderen Ladegerät mal bissel laden und dann wieder mit dem ctek probieren. Wenn es dann immer noch nichts macht, ist wohl die Batterie hinüber.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.09.2022, 12:29
Benutzerbild von ribdriver
ribdriver ribdriver ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.11.2015
Beiträge: 492
abgegebene "Danke": 18

Boot Infos

Servus Ralf,

die AGM Optima hatte noch der Vorbesitzer kurz vor dem Verkauf installiert, ist danach aber nicht mehr gefahren.

Zitat:
Zitat von Ralles Beitrag anzeigen
Servus Roman,

und warum nutzt Du keine ganz normale Bleibatterie mehr?
Ich hab so eine und jetzt grad die 8 Jahre alte ersetzt, weil wir beim putzen nach Pfingsten versehentlich noch Verbraucher an hatten. Batterie war danach tief tief tief tiefentladen.
__________________
Gruß
Roman
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.09.2022, 12:31
Benutzerbild von ribdriver
ribdriver ribdriver ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.11.2015
Beiträge: 492
abgegebene "Danke": 18

Boot Infos

Ein versuch ist es wert.
Mein Vater müsste noch ein altes Ladegerät ohne Spielerei haben.

Zitat:
Zitat von alf6591 Beitrag anzeigen
Ich beschäftige mich nicht besonders mit Elektronik. Aber, es kann möglicherweise auch an dem "modernen vollautomatischen Ladegerät" liegen. Nicht das dieses defekt wäre, aber vielleicht ist der Ladezustand der Batterie so, dass es hier zu einer Fehlermeldung kommt.

Mir ist es schon so ergangen. Ladegerät hat die tiefentladene oder gering geladene Batterie nicht laden wollen. Dann habe ich ein altes analoges Ladegerät angeschlossen. Und dann ging es wieder. Die Welt war wieder in Ordnung.
Also, falls Du noch so ein Gerät noch irgendwo liegen hast. Ein Versuch wäre es vielleicht wert.
__________________
Gruß
Roman
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.09.2022, 12:32
Benutzerbild von ribdriver
ribdriver ribdriver ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.11.2015
Beiträge: 492
abgegebene "Danke": 18

Boot Infos

Die Batterie zeigt 10,4 V an.

Zitat:
Zitat von Titty Twister Beitrag anzeigen
Das kenn ich von den Motorradbatterien. Manchmal halten die nur eine Saison, manchmal 5 Saisons... ist Glückssache.
Es kann sein, dass das ctek nix mehr macht, weil die Batterie tiefenentladen ist. Das ctek erkennt dann die Batterie nicht mehr.
Wie schon geschrieben... mit nem anderen Ladegerät mal bissel laden und dann wieder mit dem ctek probieren. Wenn es dann immer noch nichts macht, ist wohl die Batterie hinüber.
__________________
Gruß
Roman
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 22.09.2022, 12:51
Benutzerbild von ribdriver
ribdriver ribdriver ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.11.2015
Beiträge: 492
abgegebene "Danke": 18

Boot Infos

Reiner, danke für den Hinweis.

Auf der Seite ist super erklärt was die Ursachen sein könnten und wie sie mögl. behoben werden können.

Lese sonst nie das "Kleingedruckte"

Ich werd es in jedem Fall versuchen. So billig sind die ja nicht


Zitat:
Zitat von rg3226 Beitrag anzeigen
Ich habe da auch wenig Ahnung aber lese mal unter Aufladen und dann
brauche ich ein spezielles Ladegerät für meine OPTIMA® Batterie?

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Gruß
Roman
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.09.2022, 14:47
Titty Twister Titty Twister ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 172
abgegebene "Danke": 0

Boot Infos

10,4 Volt sagt erstmal nicht viel über den Zustand der Batterie aus, außer dass die Ruhespannung zu niedrig ist.
Aussagekräftiger wirds, wenn die Batterie mal belastet wird und unter Last geschaut wird, wie sich die Spannung verhält. Bricht sie unter Last auf unter 10 Volt zusammen, ist die Batterie hinüber (eventuell Kurzschluss in einer oder mehreren Zellen). Vorher natürlich ans Ladegerät hängen. Es gibt auch defekte Batterien, die 12,5 Volt Ruhespannung anzeigen und unter Last trotzdem zusammenbrechen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.09.2022, 15:34
Benutzerbild von OLKA
OLKA OLKA ist offline
Administrativbootfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 7.987
abgegebene "Danke": 38

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Titty Twister Beitrag anzeigen
10,4 Volt sagt erstmal nicht viel über den Zustand der Batterie aus, außer dass die Ruhespannung zu niedrig ist.
Meine Idee:Wenn die Batterie nach dem Laden 10,4 Volt hat, ist mit Sicherheit eine Zelle hin.


Mein Vorschlag: bestelle dir die Zellen und das BMS für eine LiFePo4: Kleiner leichter, langlebiger.

Den Nachteil, dass die Batterie bei Kälte nichts hergibt oder aufnimmt kann dir ziemlich egal sein. Es sei denn, du fährst auch im Winter.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.09.2022, 16:18
Benutzerbild von Ralles
Ralles Ralles ist offline
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 2.257
abgegebene "Danke": 112

Boot Infos

Aber warum so eine Doktorarbeit draus machen, wenns ne Bleibatterie für 70€ gibt, die den Job dann wieder 5+ Jahre ohne Pflege ohne Besonderheiten erledigt?
__________________
Servus aus Oberbayern, Ralf

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen!"
Valentin Ludwig Fey (†)

Dahoam is do, wos Gfui is!
Mit Zitat antworten
Diese 4 User bedankten sich bei Ralles für den Beitrag
Atlas (23.09.2022), Kairos (22.09.2022), KOI7161 (22.09.2022), Ole (22.09.2022)
  #15  
Alt 22.09.2022, 17:45
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 4.960
abgegebene "Danke": 232

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Ralles Beitrag anzeigen
Aber warum so eine Doktorarbeit draus machen, wenns ne Bleibatterie für 70€ gibt, die den Job dann wieder 5+ Jahre ohne Pflege ohne Besonderheiten erledigt?
Ja genau......preiswerte Bleibatterie einbauen und nicht ärgern wenn sie den Geist aufgibt.
Bekommst noch einige Euros beim Verwerter für 2-3 Bier damit es nicht so weh tut.

Ich habe 2 davon und beide gehen selten über den Jordan.
Ist natürlich wieder Gewicht.
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:51 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com