Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Rib

Rib Alles über Schlauchboote mit festem Boden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.08.2019, 09:56
OlliKnolli OlliKnolli ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.07.2019
Beiträge: 49

Boot Infos

Boootsreparatur bei evtl. Garantiefall, wenn Boot aus Ausland bestellt i Bezug(AGB´s)

Hallo liebe User,
einige von Euch kennen mich, mit meiner Bestellung des Schlauchbootes aus Venezuela über einen Importeur von Caribe Deutschland für das Caribe T-12X.

Ich sprach den Händler an wegen der AGB´s, da dort nichts vermerkt ist, zwecks einer Bootsreparatur im Garantiefall.

Betreff : Reparaturdauer ?
Wo würde diese stattfinden ?
Stellung eines Ersatzbootes wegen Dauer der Reparatur (Ausfall Nutzung) ?


Grundsätzlich steht auf der Webside 10 Jahre Garantie auf Material und Nähte !

Der Händler meinte, AGB´s muss erstmal jeder Händler haben, das sei normal, damit Händler und Käüfer sich für bestimmte Vertragsdetails absichern. Jedoch muss wohl nicht unbedingt dort vermerkt sein, wie eine Reparatur im Garantiefall gehandhabt wird.

Mündlich teilte er mir mir, falls ein Garantiefall entstehen würde, gäbe es das Caribe Service Center, bzw. die Reparatur würde in Hamburg stattfinden, aber er würde auch persönlich vorbei kommen den Schaden begutachten und nötigenfalls selbst reparieren. Desweiteren teilte er mit, ich müsse nicht unbedingt nach Hamburg (Entfernung ca. 300 Km) kommen, sondern könnte auch hier in meiner Umgebung ein autorisierten Fachhändler, für eine Reparatur beauftragen, solle aber vorher Photos machen vom Schaden am Boot, ihm diese zusenden und er würde entscheiden, ob die Reparatur hier am Ort, oder generell bei diesem Fachhändler durchgeführt werden könnte. Je nach Schadenshöhe und Schadensgröße ! Auf jeden Fall würde mir auch ein Ersatzboot im Garantiefall gestellt werden, zwar kein gleichwertiges teures aber ein anderes Schlauchboot, für die Zeit der Reparatur oder Neubeschaffung, wenn nicht repariert werden kann.

Nun sagte mein Nachbar, hört sich ja alles schön und gut an, aber eben nur mündlich, mag der Mann noch so nett klingen, wie er sein mag, alledings hat das, wenn es hart auf hart kommt vor Gericht keine Bedeutung.

Also solle ich mir vom Händler seine mündliche Bestätigung zu einer Vorgehensweise für eine Reparatur, wie hier geschildert, von ihm schriftlich im Kaufvertrag bestätigen lassen. Wenn der Händler seriös ist, und nichts´s zu verbergen hätte, würde er das anstandslos auch machen, meinte mein Nachbar und beide Seiten wären glücklich, ohne dem Händler dabei auf die Füsse treten zu wollen, wenn der Händler eine reine Weste hat.

Zudem sagte er warum kaufst Du Dir nicht ein Boot aus Deutschland, die haben auch GFK Schlauchboote und ich spare mir die Rennerei, wenn mal was ist, darum soll ich hier am Ort oder Nähe kaufen, damit der Ansprechpartner direkt in der Nähe ist.

Ich sagte, nicht alle Boote aus Deutschland haben GFK-V Rumpf mit Doppelboden. (meine bestellte Größe, Schlauchboot 3,70m, 93Kg Caribe GFK- V Rumpf T-12X)

Zusumar, Zodiac,Bombard, Polar Bird, sind auch keine Deutschen Boote und würden wahrscheinlich aus dem Ausland bestellt werden müssen, wenn ich da richtig liege, wobei diese sellten meisten oder nur in dieser Größe hier, Luft Kiel oder Aluminiumkiel hätten.

Ich glaube die Firmen wie Grand, Brigadoon, Zar, Talamex, sowie Caribe haben GFK- V Rumpf und sind auch aus dem Ausland.
Wahrscheinlich gibt es noch viele mehr aus dem Ausland, welche ich nicht kenne.

Dann hieß es vom Nachbarn, kauf das Boot bei DSB, gute Boote aus Deutschland, die stellen auch für Militär her !
Ich schaute nach, gefunden habe ich nur Aluminium V-Rumpf, oder Luft Kiel.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Bootsreparaturen im Garantiefall allgemein, welche aus dem Ausland erworben wurden ?

Sollte ich mir diese Mündliche Zusage vom Händler im Garantiefall auf jeden Fall schriftlich bestätigen lassen im Kaufvertrag ?

Es könnte ja sein, das dem Händler was passiert und er ist für mich nicht mehr verfügbar, dann hatte ich nur sein Wort !!!

Habt Ihr Euch so was schriftlich bestätigen lassen, wie im Falle einer Reparatur im Garantiefall mit Booten aus dem Ausland vorgegangen wird ? ?

Wenn er nicht dazu bereit wäre sollte ich vom Kaufvertrag zurücktreten, meinte mein Nachbar !!!

Vom Vertrag zurücktreten könnte man noch zeitlich gesehen.

Liebe Grüße,
Olli

Geändert von OlliKnolli (02.08.2019 um 10:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.08.2019, 10:28
Benutzerbild von saver_g2
saver_g2 saver_g2 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 631

Boot Infos

Zitat:
Zitat von OlliKnolli;480136}
[B
Welche Erfahrungen habt ihr mit Bootsreparaturen im Garantiefall allgemein, welche aus dem Ausland erworben wurden ?
[/B]
Sollte ich mir diese Mündliche Zusage vom Händler im Garantiefall auf jeden Fall schriftlich bestätigen lassen im Kaufvertrag ?

Es könnte ja sein, das dem Händler was passiert und er ist für mich nicht mehr verfügbar, dann hatte ich nur sein Wort !!!

Habt Ihr Euch so was schriftlich bestätigen lassen, wie im Falle einer Reparatur im Garantiefall mit Booten aus dem Ausland vorgegangen wird ? ?

Wenn er nicht dazu bereit wäre sollte ich vom Kaufvertrag zurücktreten, meinte mein Nachbar !!!

Vom Vertrag zurücktreten könnte man noch zeitlich gesehen.
Hallo Olli

ich habe 2018 die Saver in Italien gekauft und ja ich hab nach und nach dem Händler auch Geld überwiesen bevor ich das Boot hatte. Aber nicht alles (20k) waren noch offen am Ende.
Da hab ich mit ihm geschrieben ob das ok wäre und ich diese nach Abnahme und Probefahrt überweise da es in IT etwas schwieriger ist wie zuhause.
Null Problemo - dann zurück überwiese alles gut.

Natürlich haben wir einige Mängel entdeckt, einiges im GFK sieht man nur schwer bzw ich würde sagen als Laie gar nicht ohne in ne dunklere Halle zu gehen und zu wissen wonach man sucht.

Der Händer ist dein Ansprechparter für alles. Ist wie beim Auto, wenn du 300km entfernt kaufst musst du da hin zur Reparatur - Ende und aus.

Der Italienische Händler schrieb mir ich könne mir einen Betrieb in Mannheim suchen um das machen zu lassen und er zahle.
1. Betrieb - Mond Kostenvoranschlag - kam zu teuer (verstand ich)
2. Betrieb - in Ordnung, kann ich machen - hab ich dann jetzt im Juni gemacht und dann wurde 5 Tage später die Rechnung angewiesen.

Wenn du jetzt schon Bammel hast, dann hast du die falsche Entscheidung getroffen - meine pers. Meinung.

Der Händler wird das sicher nicht schriftlich machen (ich würde das zumindest an seiner Stelle nicht tun).

Vom Kaufvertrag zurücktreten wenn der schon unterschrieben und bestätigt ist, kannst auch vergessen.
Was du aufführst ist kein Grund - das ist normales dt. Recht und normale AGB....

Sorry auch wenn dir einiges nciht so gefallen wird, aber das hättest du vorher überlegen müssen.

Ich bspw. würde wenn die Mängel zu groß wären und keine Einigung erzielt werden würde das Boot direkt nach Italien vor die Tür stellen und dann wieder abholen.
__________________
mit besten Grüßen
Dirk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.08.2019, 11:29
OlliKnolli OlliKnolli ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.07.2019
Beiträge: 49

Boot Infos

Hallöle,

ich persönlich, habe eigentlich nicht so viel Bammel darum, da ich es meinen Nachbarn erzählte, fing der gleich an " Oh Gott", wenn da was passiert im Garantiefall, dann hast Du nur Rennereien und kannst zusehen, wie Du damit zurecht kommst.

Der Händler selbst sagte, er habe in 14 Jahren gerade mal 2mal einen kleinen Garantiefall gehabt, bei dem ein Ventil nach langer Standzeit des Bootes in einer warmen Halle, wegen Austrocknung des Dichtmittels porös geworden ist, wobei man das Lenzventil austauschen musste, bzw. neu einsetzen musste mit neuem Dichtmittel.
Klar passieren kann immer mal was, bloß mein Nachbar ist halt sehr skeptisch, was mündliche Aussagen betreffen. In einem Streitfall, hast Du damit vor Gericht keine Chance Ansprüche geltend zu machen, ohne was Schriftliches in der Hand zu halten.

Bin eigentlich auch dagegen, mir das Ausreden zu lassen, aber ein kleines Restrisiko besteht immer, wie Du sagtest, dann muss man halt damit leben, wie ich es verstanden habe.

Bei einem Erwerb eines PKW´s, steht glaube ich geschrieben, wenn Du es in München kaufst, beim VW Händler, kannst Du im Garantiefall auch zu einem VW Händler in Deiner Nähe gehen. Die gibt es ja eben haufenweise in Deutschland.

Beim Erwerb eines Bootes, wie in meinem Fall, steht es eben nicht geschrieben, das ich einen autorisierten Fachhändler im Garantiefall aufsuchen könnte. Wäre eigentlich auch kein Problem, für die Händler das so festzulegen !?

In dem Punkt, hat er zwar Recht, man hofft ja immer, dass alles glatt läuft.

Liebe Grüße,
Olli
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.08.2019, 11:40
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.229


Hab mein Boot auch im Ausland gekauft.
Wenn du was hast, sind die meistens nicht so deppat wie im Inland. In Österreich musst ich mit an Händler schon prosessieren, hat ihm dann viel mehr gekostet, im Ausland noch nie. Rechtschutz gilt ja Eu weit meist.
Risiko hast immer, wenn du was grösseres kaufst, egal wo.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.08.2019, 14:02
Benutzerbild von saver_g2
saver_g2 saver_g2 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 631

Boot Infos

Hallo Olli,

denk positiv

VW Händler ist n schlechtes Beispiel, nimm irgend ein kleinen Autohändler , dann musst du auch genau zu dem.
So ist das beim Boot auch, zumindest müsstest du zu dem, der die Vertretung dafür hat. Wenn nun nur 1-2 in D sind, dann ist das halt so.

Bei der Bootsversicherung hab ich vorsichtshalber für 1+2 Jahr ne Rechtschutz mit dazugenommen, denn wenn es blöd mit den Mängeln laufen sollte, hätte ich die machen lassen, kann ich immer noch bis Mai 2020.

Des ist auf jeden Fall keine schlechte Idee
__________________
mit besten Grüßen
Dirk
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.08.2019, 16:23
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 9.808

Boot Infos

kontaktiere mal Frank, er kann dir da ev helfen.

ansonsten:
1) Unterscheide Garantie und Gewährleistung.
2) die meisten Fehler fallen bei richtiger Inspektion schon innerhalb der ersten 6 Monate auf und fallen damit unter die Gewährleistung.
3) Wenn Gewährleistung, ist es die Sache des Händlers, das zu richten.

Garantie ist die freiwillige Erklärung des Herstellers, diese einzuklagen immer schwierig.
Aber die wenigsten Boote sind ein Garantiefall, weil es selten ist dass Fehler zB im.Schlauch nach Jahren auftreten.

Der Hersteller kann auch bestimmen, wer und wie die Garantiearbeiten durchzuführen sind.

und jetzt zu Frank: Er ist der Mann für Reperaturen und vertrieb früher auch mal Caribe.
Er hat also Konnections und weiss, worauf es ankommt.
Er kann dir also ev Auskunft darüber geben.

BTW:Ich denke, der Nachbar macht sich einfach zuviel Sorgen.
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.08.2019, 17:52
Coolpix Coolpix ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 990

Boot Infos

... kauf Dir das Boot. Das ist von der Verarbeitung sehr gut und ist dachtransportfähig.

... Um Links zu sehen, bitte registrieren

... den Trailer kannst Du verkaufen oder nutzen.
__________________
Danke !
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.08.2019, 22:12
Benutzerbild von H.Haslinger
H.Haslinger H.Haslinger ist offline
The Lion
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.09.2007
Beiträge: 408

Boot Infos

[QUOTE=Visus1.0;480141]Hab mein Boot auch im Ausland gekauft.
Wenn du was hast, sind die meistens nicht so deppat wie im Inland.

Sorry, aber ehrlich, bist jetzt du total deppat😡😡
Dagegen verwehre ich mich in aller Form!!!!!
__________________
Liebe Grüße aus Salzburg

Hermann

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.08.2019, 06:48
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 9.808

Boot Infos

Hermann, bleib ruhig letztlich geht Andreas Tip in Richtung:
Olli, kauf dein Boot im Ausland, als Deutscher also in Österreich
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.08.2019, 08:02
Benutzerbild von H.Haslinger
H.Haslinger H.Haslinger ist offline
The Lion
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.09.2007
Beiträge: 408

Boot Infos

Berny,

Es geht einfach nicht, dass einer erklärt, alle österreichischen Händler sind deppat.

Sorry!
__________________
Liebe Grüße aus Salzburg

Hermann

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.08.2019, 09:14
hobbycaptain hobbycaptain ist offline
2-Takter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.12.2004
Beiträge: 7.334

Boot Infos

Zitat:
Zitat von H.Haslinger Beitrag anzeigen
Berny,

Es geht einfach nicht, dass einer erklärt, alle österreichischen Händler sind deppat.

Sorry!
Hat er nicht, er hat "die meisten" geschrieben und Ausnahmen bestätigen die Regel.
Aber, ich kann Andreas Aussage auch nicht nachvollziehen, bis auf 1 Ausnahme hab ich nur gute Erfahrungen in Österreich gemacht.
__________________
lg
Ferdi


Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.08.2019, 09:40
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 8.229


Erstens hab ich nicht dich gemeint Hermann, den jeder weiss hier, das wenn man ein Boot bei euch kauf, das Service, die Beratung und einfach alles drum herum, das beste ist, was man je bekommen kann.

Bei euch ein Boot zu kaufen ist ein Einkaufserlebniss, und ihr habt die Gabe Kunden zu begeistern.
Das haben nur ganze wenige Firmen.

Doch allgemein wird die Verkaufspolitik mit Elbogentechnik immer schlimmer, den immer mehr Firmen, schauen bei Reklamationen, ob sich der Kund wehrt, oder ob man ihn abschasselt abwimmelt. Dann wird er hingehalten, uns viele geben dann auf auch bei gerechtfertigten Reklamationen.

Bin selbst seit 38 Jahren im Verkauf, leider hab ich schon einige neg. Erfahrungen gemacht beim Kauf von Dingen und hab das allgemein mit Händlern aller verschiedenen Waren gemeint.

Und oft ist es auch ein Unterschied ob man in der Stadt oder am Land kauft.

Und jetzt gebe ich noch allen die sich was schönes Kaufen einen wichtigen Satz mit....

SERVICE IST NICHT ALLES, DOCH OHNE SERVICE IST ALLES NICHTS !
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.08.2019, 10:25
Benutzerbild von Monoposti
Monoposti Monoposti ist offline
RIBshirt-Träger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 3.191

Boot Infos

@Visus...........grad noch die Kurve gekriegt
__________________
LG Ralf

...anerkannter und geprüfter Treibholzslalomfahrer
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.08.2019, 20:18
Benutzerbild von andy06kw
andy06kw andy06kw ist offline
Wellenreiter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.196

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Monoposti Beitrag anzeigen
@Visus...........grad noch die Kurve gekriegt
Er hatte keine Lust auf Urlaub hier
__________________
Gruß Andy

"Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden, wollte putzen – jetzt ist der Lappen weg!"


Nuova Jolly King 670 E-TEC 200 HO
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com