Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Schlauchboot

Schlauchboot Alles über zerlegbare Schlauchboote mit beweglichem Boden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 27.08.2020, 19:08
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 9.136


Bei einem Cat bist du schneller, wenn der Boden keine Wasserberührung hat, wenn alle drinnen sitzen.

Da reicht auch der Um Links zu sehen, bitte registrieren

Hast du den neuen Haswing schon angeschaut, einiges unter dem Preis von Torqueedo oder E-Propulsion, und mit einem zweiten Akku bist noch immer unter 2000 Euro und hast 1200Wh. Und das Gewicht mit Akku nur 14.9 kg, die anderen z.b..E- Propulsion hat über 18 kg mit Akku !

Oder die 12 Volt Version vom Haswing 3.0 , da werden noch mal Kosten gespart, da du nur 4 Zellen braucht, das BMS ist günstiger, das Ladegerät auch, weniger Polverbinder usw.
Den 3.0 ist bei dem Cat schon überdimmensioniert.

Wenn du gleiten willst, oder sehr schnell, weil mit dem Cat möglich, mit elektro, dann den Torqueedo 4.0 mit dem Speedpropeller, wird aber hochpreisig.
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas

Geändert von Visus1.0 (27.08.2020 um 19:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 29.08.2020, 10:00
Joggl# Joggl# ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 23.08.2020
Beiträge: 15

Boot Infos

Den Ultra hatte ich schon im Blick, allerdings hat der im Vergleich zum 3.0 nur 1030 Watt anstatt 1440 Watt. Wie wirkt sich das aus?

Und der 3.0 als 12V ist mit fast 1000€ ganz schön teuer im Vergleich zur 24V Version..
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 29.08.2020, 10:07
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 9.136


Ok dann den 24 Volt, was brauchst du an Reichweite, den du musst dir für die 24 Volt jetzt die Akkukapazität auswählen. Der Cat gibt dir mal grundsätzlich eine höhere Reichweite, da der Wasserwiederstand geringer ist.

Zellen gibt es in Lifepo4 in 40 Ah 60Ah 90Ah.

Der Motor zieht mit 24 Volt ca 60A max.

Da kann man z.b. auch die 40Ah Akku wählen, die halten Dauerentladung der 3fachen Kapazität aus. Also bei 40Ah Zellen Dauerentladung von 120 A möglich.

Bei höchster Stufe Fahrzeit 40 min.

Beim 60Ah Akku ca 1 Stunde beim 90er ca. 1.5 Stunden.
Fährst du nur mit der mittleren Fahrstufe erhöht sich die Fahrzeit gleich um das 3 bis 5 Fache.
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas

Geändert von Visus1.0 (29.08.2020 um 10:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 29.08.2020, 15:04
Joggl# Joggl# ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 23.08.2020
Beiträge: 15

Boot Infos

Da würde ich sagen: 60 Ah.
Kannst du mir bitte noch erklären, wie sich die unterschiedlichen Watt vom 3.0 und dem Ultra im Vergleich auswirken?
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 29.08.2020, 21:45
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 9.136


Die LBS sind gleich angegeben, Ultra und 3.0 24 Volt.
Der Ultima fahrt mit 29 Volt LiPo, und der andere mit 24 Volt.
Der Ultima gibt bei Höchster Stufe eine Fahrzeit von 45 min an. Der Akku hat 600Wh

Der 24 wird mit 60Ah Akku sicher eine Stunde fahren, und du hast 60x24 also 1440 Wh. Wobei die Akku, die ich dir empf. meist mehr als 60Ah haben.

Würde dir eine Teilung empf. mit 2x 12 Volt und einem Verbindungskabel. Du brauchst zwar 2 BMS doch das Ladegerät ist günstiger, und du kannst 2x mal 9kg leichter schleppen als 18 kg. Zwei 60Ah Akkus entsprechen 2x 120Ah Blei Säure Batterien. Die haben so um die 60 kg beide. Dieses Ladegerät würde ich empf und diesen Akku in 60Ah.


Hier mal ein 40er mit Wechselrichter und 700W Heckenschere..

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 01.09.2020, 00:29
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 9.136


Haswing 3.0 mit kostenlosem Porto um 589.-

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 01.09.2020, 21:13
Joggl# Joggl# ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 23.08.2020
Beiträge: 15

Boot Infos

Besten Dank!
Hast du noch einen Tipp in welche Batterieboxen ich deine Lösung bekomme?
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 02.09.2020, 00:27
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 9.136


Um Links zu sehen, bitte registrieren


Der würde sich ausgehen, doch würde ich teilen, und 2 kleine Batterieboxen verwenden. Dann kann man die viel leichter tragen.
Ich habe meine Akkus nur in ein PVC gehüllt, welches ich zusammengeklebt habe. Reicht auch, den die Akkus sind Lageunabhängig.


Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________



Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: mach das nie, nie wieder.







Liebe Grüsse
Andreas

Geändert von Visus1.0 (02.09.2020 um 00:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 21.11.2020, 15:34
Benutzerbild von The_Brave
The_Brave The_Brave ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 19.08.2020
Beiträge: 34


Tesla bringt Außenbordmotor raus

Tesla bringt 2021 eigenen Außenbordmotor raus

Um Links zu sehen, bitte registrieren


Was haltet ihr davon?
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 21.11.2020, 16:17
Benutzerbild von hotte76
hotte76 hotte76 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 167

Boot Infos

Zitat:
Zitat von The_Brave Beitrag anzeigen
[B]
Was haltet ihr davon?
Interessant, aber den bringt nicht Tesla direkt raus, sondern es ist ein Umbau, wenn ich das richtig sehe.
Der 75kWh Akku des Tesla 3 (der laut Videobeschreibung da verbaut ist) wiegt übrigens 478 Kg...und das ist dann nur der Akku.... .
Zudem ist auch bei Tesla die Energiedichte noch lange nicht bei einem Verbrenner, so wenig ich diesen Fakt mag.

Für richtig große Boote, wo das Gewicht von 500+ Kg kein Problem ist, mag das sinnvoll sein. Aber das ist dann so teuer, das man auch über Brennstoffzellen nachdenken kann....
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 21.11.2020, 17:25
hobbycaptain hobbycaptain ist offline
2-Takter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.12.2004
Beiträge: 7.568

Boot Infos

ausserdem sind die Tesla-Elektromotoren net Volllastfest, was er im Einsatz im Auto (abeits einer Rennstrecke) auch nicht sein muss. Im Aussernborder wärs net schlecht.
Und wenn einem der Saft ausgeht kann man sich ja den neuesten Tesla-Schnelllader mit an Bord nehmen, vom Gewicht her auch schon wurscht .

Click the image to open in full size.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg tesla2.jpg (110,6 KB, 30x aufgerufen)
__________________
lg
Ferdi


Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:36 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com