Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Allgemeines > Händlerempfehlungen

Händlerempfehlungen Lob und Tadel für diverse Boots und Zubehörhändler ist hier gerne gesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 22.12.2020, 18:04
Benutzerbild von OLKA
OLKA OLKA ist offline
Administrativbootfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 7.539

Boot Infos

Genauso denke ich auch.
Vorher bezahlen oder anzahlen geht nicht.

...erst die Ware, dann das Geld...
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 22.12.2020, 18:18
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 3.561

Boot Infos

Zitat:
Zitat von OLKA Beitrag anzeigen
Genauso denke ich auch.
Vorher bezahlen oder anzahlen geht nicht.

...erst die Ware, dann das Geld...
Ja ist schon komisch.
Habe mal gehört das man bei einer Bestellung in China einiges in Vorkasse gehen muß.
Aber ob das auch für solche Händler gilt?
__________________
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 22.12.2020, 18:42
aaaa aaaa ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.02.2015
Beiträge: 44

Boot Infos

Man muss sich halt des Risikos bewußt sein. Wenn mans absichern will, fordert man ne Bankbürgschaft. Ist alles immer Verhandlungssache. Aber total sicher.. ist eben was seltenes.

Wenn ich diese Woche meine Fährüberfahrt mit Anek nach Griechenland gebucht habe... muss ich euch nichts erzählen. Das Risiko liegt bei mir und in diesen Zeiten ist das nicht sicherer geworden. Aber wenn du Camping an Bord willst, das bekommst du im Juli nicht mehr.

Für 1500 Eur hab ich jetzt keine Bürgschaft gefordert und habe mein Boot bekommen. Das Risko bleibt immer, ich hab 5 Jahre Gewährleistung aber selbst wenns nur 2 sind oder habt ihr für eure Boote eine Gewährleistungsbürgschaft gefordert. Ja ok wenns an die 100 kEur geht....

Also Risikoabwägung, muss man eben wissen und hinterher nicht jammern.

Im übrigen zahlen die meisten mit paypal im Internet - ist Vorkasse wenn auch versichert.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 22.12.2020, 18:45
Benutzerbild von Hesse
Hesse Hesse ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.07.2016
Beiträge: 177

Boot Infos

Naja ich finds in so fern bei mir ok. Eigentlich war ja vereinbart dass Dinge erledigt werden die später ja nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Mir der Anzahlung ist der Händler ja auch sicher dass das Boot genommen wird und er die sagen wir mal individuellen Dinge auch bezahlt bekommen. Als Beispiel Steuerstand wird in der Mitte montiert und bei beispielsweise 99% der RIBs nach rechts versetzt...... wenn das danach keiner kaufen will hat der Händler ja das Problem.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 22.12.2020, 18:46
Atlas Atlas ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 698

Boot Infos

Zitat:
Ja ist schon komisch.
ja! Alles seltsam.

@aaaa-du verwirsst mich.Kannst du bitte dein Profil komplett ausfüllen also deinen Vornamen bitte? Danke
__________________
Allzeit gute Fahrt
Gruß Mathias
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 22.12.2020, 19:12
Benutzerbild von Bäriger
Bäriger Bäriger eine LPP Nachricht senden? Bäriger ist gerade online
erstaunter Leser
Treuesterne:
 
Registriert seit: 05.08.2007
Beiträge: 1.450

Boot Infos

Anzahlungen sind ja jetzt nicht unüblich, aber ich würde die Variante der Bankbürgschaft wählen.

Allerdings hätte ich mit dem Thread hier gewartet, bis das Verfahren abgeschlossen ist und ich gewonnen hätte
__________________
Viele Grüße aus Schweden

Wolfgang


Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 22.12.2020, 19:22
Benutzerbild von Monoposti
Monoposti Monoposti ist offline
RIBshirt-Träger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 3.441

Boot Infos

Zitat:
Zitat von aaaa Beitrag anzeigen
Man muss sich halt des Risikos bewußt sein. Wenn mans absichern will, fordert man ne Bankbürgschaft. Ist alles immer Verhandlungssache. Aber total sicher.. ist eben was seltenes.

Wenn ich diese Woche meine Fährüberfahrt mit Anek nach Griechenland gebucht habe... muss ich euch nichts erzählen. Das Risiko liegt bei mir und in diesen Zeiten ist das nicht sicherer geworden. Aber wenn du Camping an Bord willst, das bekommst du im Juli nicht mehr.

Für 1500 Eur hab ich jetzt keine Bürgschaft gefordert und habe mein Boot bekommen. Das Risko bleibt immer, ich hab 5 Jahre Gewährleistung aber selbst wenns nur 2 sind oder habt ihr für eure Boote eine Gewährleistungsbürgschaft gefordert. Ja ok wenns an die 100 kEur geht....

Also Risikoabwägung, muss man eben wissen und hinterher nicht jammern.

Im übrigen zahlen die meisten mit paypal im Internet - ist Vorkasse wenn auch versichert.
Eur 35,00 für eine Reiseausfallversicherung, dann ist das Fährrisiko schon abgedeckt
__________________
LG Ralf

...anerkannter und geprüfter Treibholzslalomfahrer
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 22.12.2020, 19:35
aaaa aaaa ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.02.2015
Beiträge: 44

Boot Infos

Mein Vorname ist Tom.
wobei ich nicht verstehe, was daran verwirrt.

@Monoposti
versichere große Risiken (treten entweder häufig ein oder treiben dich bei seltenem Eintritt in Konkurs, beides ist bei mir bei der Fähre nicht der Fall), Wenn man jedes Risiko versichern will, geht man an den Prämien pleite. Ist natürlich alles immer eine individuelle Abwägung, kann einem keiner abnehmen und hinterher nicht jammern.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 23.12.2020, 08:59
Benutzerbild von Hesse
Hesse Hesse ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.07.2016
Beiträge: 177

Boot Infos

Übrigens haben wir uns für 1100€ eine Couch bestellt in einem Möbelhaus. Wir haben den Stoff aber auf Wunsch bestellt und mussten auch 300€ Anzahlung leisten. Finde ich eigentlich normal
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 23.12.2020, 09:28
Benutzerbild von OLKA
OLKA OLKA ist offline
Administrativbootfahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 7.539

Boot Infos

Naja, normal?
wenn das Möbelhaus in den nächsten Wochen in die Insolvenz geht, wirst du dich wohl für deine 300 Euronen ganz hinten anstellen müssen.

Wieso ist "so ein Möbelhaus" eigentlich "seriöser" als seine Kunden?
Wenn ich etwas bestelle, dann gehe ich einen Vertrag ein und bin verpflichtet bei Lieferung abzunehmen und zu bezahlen.
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 23.12.2020, 13:12
Benutzerbild von Wendigo
Wendigo Wendigo eine LPP Nachricht senden? Wendigo ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.10.2019
Beiträge: 27

Boot Infos

Das Thema ist für mich sehr informativ, gerade weil jeder eine persönliche Meinung dazu hat.
Grundsätzlich geht es um das Thema "Risiko" und wer (Käufer oder Verkäufer) trägt welchen Teil davon. Es gilt allgemein, je geringer das Risiko desto höher die Kosten.
Kleine Händler müssen Ihr Risiko (im übrigen auch gegenüber deren Lieferanten) gering halten, da jeder ausgefallene Kunde direkt die Existenz des Unternehmens angreift. Also verstehe ich im Fall von Mare den Wunsch auf Vorkasse. Bei "grossen" Händlern wird einfach das Risiko auf alle Käufer verteilt, so dass hier keine Vorkase notwendig ist aber der Preis ist i.d.R. etwas höher. Was aber laut Schilderung gar nicht geht, ist die Kommunikation zum Käufer abzubrechen, wie das anscheinend der Marvin gemacht hat. Bin ich froh, das ich mein Boot vom Herrmann vom Wallersee habe, obwohl das eine Entfernung von 900km mit sich brachte und der Marvin von Mare nur 20km entfernt von mir verkauft.

Noch ein Beispiel zum Thema Vorkasse beim Hauskauf. Es gibt mitlerweile Unternehmer, die eine Zahlung erst nach Übergabe von schlüsselfertigen Häusern verlangen, ander eine Vorkasse von nicht unerheblichen Ausmassen und wieder andere, welche Zahlungen nach Baufortschritt verlangen. Der Käufer kann dann selber entscheiden, welcher Unternehmer in sein persönliches Risikoprofil passt.
__________________
AK Voraus
Markus
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 23.12.2020, 14:20
Benutzerbild von Hesse
Hesse Hesse ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.07.2016
Beiträge: 177

Boot Infos

Zitat:
Zitat von OLKA Beitrag anzeigen
Naja, normal?
wenn das Möbelhaus in den nächsten Wochen in die Insolvenz geht, wirst du dich wohl für deine 300 Euronen ganz hinten anstellen müssen.

Wieso ist "so ein Möbelhaus" eigentlich "seriöser" als seine Kunden?
Wenn ich etwas bestelle, dann gehe ich einen Vertrag ein und bin verpflichtet bei Lieferung abzunehmen und zu bezahlen.


Auf der Couch sitze ich jetzt. Die Geschichte ist vom letzten Jahr
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 23.12.2020, 17:29
Benutzerbild von Franktrexse
Franktrexse Franktrexse ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.01.2018
Beiträge: 92

Boot Infos

Hallo,
ich habe auch die Hälfte fürs Boot beim Bestellen angezahlt.
Auch beim Motor Händler musste ich Anzahlen.
Zum Glück ist alles gut gegangen, naja was „ Mann „ ich beim Motoren Händler vom
Einbau nicht behaupten kann.
Grüße
__________________
Alles Scheisse alles Mist, wenn das RIB nicht im Wasser ist
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:48 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com