Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Elektrik > Batterie, Beleuchtung, GPS, Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.06.2019, 02:04
Benutzerbild von Fortnox
Fortnox Fortnox ist offline
Reif für die Insel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.08.2003
Beiträge: 5.655

Boot Infos

Raymarine Dragonfly

Hallo!

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Raymarine Dragonfly 7 pro?
__________________
MfG
Martin

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2019, 08:26
Benutzerbild von schwarzwaelder50
schwarzwaelder50 schwarzwaelder50 ist offline
Marlinisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 09.09.2011
Beiträge: 5.586

Boot Infos

Hallo,
Raymarine Dragonfly 4 Pro, hatte ich auf meinem letzten Marlin und leider auch mit verkauft. Weil ich so zufrieden war mit dem Raymarine Dragonfly 4 Pro, habe ich jetzt wieder ein neues an mein Marlin gekauft.
Ist vielleicht nicht sehr hilfreich, aber ich bin zufrieden mit dem Teil und ich denke, das "7" ist gleich, " nur" größer.
__________________
Grüße aus dem Schwarzwald und so oft wie es geht vom Bodensee, oder Oberrhein.
Markus

In letzter Zeit habe ich mehr Alkohol in den Händen verrieben, wie getrunken.

„Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt”

Wer gute Freunde hat, ist wahrlich reich, denn die meisten sind Gold wert und einige sogar unbezahlbar.


Marlin 500, Yamaha 60 PS 4 Takt.

Chronik: Marlin 440S, Yamaha 40 PS 2 Takter, Zeepter 330 Al, Sail 9,9/15 PS mit 4 Takten, Trailer Eigenbau, Johnson 6/8 PS u. Johnson 20 PS.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.06.2019, 09:35
Benutzerbild von Fortnox
Fortnox Fortnox ist offline
Reif für die Insel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.08.2003
Beiträge: 5.655

Boot Infos

Hi Markus!

Wärst Du mal so nett und könntest bitte mal ein Bild von dem Geber machen? Der ist ja für die Downscanfunktion doch eher sehr lang. War das irgendwann mal störend? (slippen etc.)

Wie bewertest Du die Navigationsfunktion, bzw welche Karte verwendest Du?
__________________
MfG
Martin

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.06.2019, 09:45
Benutzerbild von schwarzwaelder50
schwarzwaelder50 schwarzwaelder50 ist offline
Marlinisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 09.09.2011
Beiträge: 5.586

Boot Infos

Hallo Martin,
im letzten hatte ich eine Karte von Navionics, bis jetzt habe ich die Standartkarte drauf.
Ca. 20 cm lang ist der Geber, ist scho lang, aber hatte auch noch keine Probleme damit.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________
Grüße aus dem Schwarzwald und so oft wie es geht vom Bodensee, oder Oberrhein.
Markus

In letzter Zeit habe ich mehr Alkohol in den Händen verrieben, wie getrunken.

„Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt”

Wer gute Freunde hat, ist wahrlich reich, denn die meisten sind Gold wert und einige sogar unbezahlbar.


Marlin 500, Yamaha 60 PS 4 Takt.

Chronik: Marlin 440S, Yamaha 40 PS 2 Takter, Zeepter 330 Al, Sail 9,9/15 PS mit 4 Takten, Trailer Eigenbau, Johnson 6/8 PS u. Johnson 20 PS.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.06.2019, 10:17
Benutzerbild von Fortnox
Fortnox Fortnox ist offline
Reif für die Insel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.08.2003
Beiträge: 5.655

Boot Infos

Vielen Dank Markus!

Bin eh am überlegen obs nicht der kleinere auch tun würde. Ablesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung ist auch gut?

Wie verhält sich die Tiefenanzeige bei den Versch. Geschwindigkeiten, keine Probleme mit den Aufwirbelungen usw.?
Ist die Downscanfunktion wirklich so gut und realistisch wie beschrieben?

Danke für Deine Mühe, mit den Fotos ��
__________________
MfG
Martin

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.06.2019, 10:24
Benutzerbild von schlauchi20
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 1.503

Boot Infos

Hallo

Ich meine mich zu erinnern, dass das Dragonfly kein NMEA 2000 kann. Ist wirklich eher für Angler und Co. denn für Motorboot gedacht.
Sollte man überlegen, ob man das installieren mag. Ich für meinen Teil würde nichts mehr ohne N2k kaufen.

Gruß Rüdiger
__________________
Viele Grüße
Heike & Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.06.2019, 10:29
Benutzerbild von Fortnox
Fortnox Fortnox ist offline
Reif für die Insel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.08.2003
Beiträge: 5.655

Boot Infos

Für was ist NMEA wichtig?
Drehzahlmesser, tankanzeige, temperatur usw. habe ich ja bei den Motorinstrumenten.
Wüsstest Du eine gute Alternative?
__________________
MfG
Martin

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.06.2019, 11:19
Benutzerbild von schwarzwaelder50
schwarzwaelder50 schwarzwaelder50 ist offline
Marlinisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 09.09.2011
Beiträge: 5.586

Boot Infos

Lächeln

Ablesbarkeit bei Sonne gut, kann man auch selber gut einstellen. NMEA hatte ich noch nie und wie Du auch sagst, die wichtigen Anzeige hast ja eh schon.
Bei schneller Fahrt ist die Tiefenangabe nicht ablesbar, aber ab welcher Geschwindigkeit, kann ich Dir jetzt nicht sagen, werde es aber morgen mal testen. Morgen sind wir auf dem Rhein und am Mittwoch ist der Bodensee auf dem Programm.
__________________
Grüße aus dem Schwarzwald und so oft wie es geht vom Bodensee, oder Oberrhein.
Markus

In letzter Zeit habe ich mehr Alkohol in den Händen verrieben, wie getrunken.

„Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt”

Wer gute Freunde hat, ist wahrlich reich, denn die meisten sind Gold wert und einige sogar unbezahlbar.


Marlin 500, Yamaha 60 PS 4 Takt.

Chronik: Marlin 440S, Yamaha 40 PS 2 Takter, Zeepter 330 Al, Sail 9,9/15 PS mit 4 Takten, Trailer Eigenbau, Johnson 6/8 PS u. Johnson 20 PS.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.06.2019, 12:18
Benutzerbild von Comander
Comander Comander eine LPP Nachricht senden? Comander ist gerade online
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 11.611

Boot Infos

Zitat:
Morgen sind wir auf dem Rhein und am Mittwoch ist der Bodensee auf dem Programm.
Am See fahr ich mal bei dir mit und schau dein Raymarine Dragonfly mal genauer an. Will schon wissen warum du das Lowrance abgegeben hast Wenn es mich überzeugt , na vielleicht wirds mal ein Weihnachtsgeschenk
__________________
Gruß Harry

Boating is not just a pastime, its a way of life!..
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.06.2019, 12:49
Benutzerbild von Fortnox
Fortnox Fortnox ist offline
Reif für die Insel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 24.08.2003
Beiträge: 5.655

Boot Infos

Danke Markus !

Wie bist Du denn mit der Navigationsfunktion zufrieden?

Im Prinzip ist es ja kein wirklicher Plotter mit Routenfunktion sondern ein Top Echolot, ist die Navigation für unsere Zwecke aber halbwegs brauchbar?
__________________
MfG
Martin

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16.06.2019, 13:24
Benutzerbild von schwarzwaelder50
schwarzwaelder50 schwarzwaelder50 ist offline
Marlinisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 09.09.2011
Beiträge: 5.586

Boot Infos

Lächeln

Zitat:
Zitat von Fortnox Beitrag anzeigen
Danke Markus !

Wie bist Du denn mit der Navigationsfunktion zufrieden?

Im Prinzip ist es ja kein wirklicher Plotter mit Routenfunktion sondern ein Top Echolot, ist die Navigation für unsere Zwecke aber halbwegs brauchbar?
Martin,
wenn ich nicht zufrieden gewesen wäre, hätte ich das gleiche Gerät nicht noch einmal gekauft.
Hier nochmals die verschiedenen Bilder. Diese sind noch, von meinem vorigen Marlin.
Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
vom jetzigen mache ich morgen mal Bilder, wie schon gesagt, bin ich da auf dem Wasser.

__________________
Grüße aus dem Schwarzwald und so oft wie es geht vom Bodensee, oder Oberrhein.
Markus

In letzter Zeit habe ich mehr Alkohol in den Händen verrieben, wie getrunken.

„Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt”

Wer gute Freunde hat, ist wahrlich reich, denn die meisten sind Gold wert und einige sogar unbezahlbar.


Marlin 500, Yamaha 60 PS 4 Takt.

Chronik: Marlin 440S, Yamaha 40 PS 2 Takter, Zeepter 330 Al, Sail 9,9/15 PS mit 4 Takten, Trailer Eigenbau, Johnson 6/8 PS u. Johnson 20 PS.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.06.2019, 17:56
Benutzerbild von schlauchi20
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 1.503

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Fortnox Beitrag anzeigen
Für was ist NMEA wichtig?
Drehzahlmesser, tankanzeige, temperatur usw. habe ich ja bei den Motorinstrumenten.
Wüsstest Du eine gute Alternative?
Warum N2k?
Man hat halt alle Möglichkeiten, mal zu erweitern. Z.B. um eine Funke, die dann gleich die GPS Daten bekommt und der Plotter bekommt die AISvDaten von der Funke.
Ein Fusion Marine Radio kann man damit steuern.
Weiter Motordaten können angezeigt werden, wenn es der Motor kann, genau wie der Spritverbrauch.
Alles Dinge, die man nicht haben muss, aber haben kann.
Smartphone ist heute auch Standard, kein Tastenhandy. Muss nicht sein, kann man aber

Alternative wäre z.B. die Auslaufserie von Raymarin, gibt es für unter 400 beimSVB, allerdings ohne Sonar.
Man könnte einen NMEA Triducer nehmen, dann hast Du Tiefe und Wassertemperatur, allerdings kein Sonar. Brauchst Du das?

Oder die Go Serie von Simrad.

Gruß Rüdiger
__________________
Viele Grüße
Heike & Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.06.2019, 21:22
Benutzerbild von Monoposti
Monoposti Monoposti ist offline
RIBshirt-Träger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 3.370

Boot Infos

Das schöne ist beim Netzwerk 2000, es ist inzwischen fast alles stimmig und läßt sich leicht verbinden .Ein Bus System (erweiterbar) wie im Auto,alle Daten und 12 Volt laufen darüber und kein Kabelgewirr. Bei einem neuen Plotter wäre das meine erste Prio....

Wenn s nicht so teuer werden soll, würde ich auch den Raymarine empfehlen oder ich habe die Simrad Go verbaut, von denen bin ich richtig begeistert.Ist aber nur ein Touch Screen, kannst aber mit Zusatzknöpfe als NSS kaufen oder ein OP 50 Tastaturfeld nachrüsten.

Vorgänger vor der Axiom Serie war das Raymarine A ? muss schnell schauen mit der Lighthouse 2 Software.

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Die A Serie kann man updaten , dann gibt es z.B mit Navionics Karten eine Routingfunktion wie bei Garmin ........

Bzgl. Tiefengeber habe ich innen in der Bilge mit Epoxy blasenfrei eingeklebt.Die Temp. kommt natürlich verzögert, Tiefe geht einwandfrei.
Ich glaube Ole hat sogar den langen Geber innen eingeklebt mit Sika, funzt auch.

Letztes Jahr hat SVB die A Serie von 5-9 Zoll zu Billigstspreisen angeboten. Wenn ich jetzt suche gibt s nix mehr
__________________
LG Ralf

...anerkannter und geprüfter Treibholzslalomfahrer

Geändert von Monoposti (16.06.2019 um 21:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.06.2019, 21:54
Benutzerbild von Tom77
Tom77 Tom77 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 121

Boot Infos

Ich habe mir ebenfalls ein DF7pro geordert. Allerdings eingebaut.
Denke wenn ich nur Navigation und Tiefe benötige hat sogar dieses Einstiegsgerät noch zu viele Funktionen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg image.jpeg (161,6 KB, 18x aufgerufen)
__________________
Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.06.2019, 08:34
Bärti Bärti ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.04.2019
Beiträge: 102

Boot Infos

Wie schon gesagt ist NMEA 2000 eine leicht zu verwaltende Netzwerkinstallation auf BUS-Basis, die jedoch wenig technisches Know-How erfordert um einzelne Komponenten miteinander vernetzen zu können. Das schöne ist, das hier im Netzwerkstrang (vorgefertigte Kabel, T-Stücke für Abgänge zu einzelnen Komponenten, Endwiederstände an den Stellen wo das Netzwerk physisch aufhört) auch 12V integriert ist. Man schließt dann an einem Abgang das Netzwerk an die Stromversorgung an und hat automatisch bei allen konnektierten Komponenten den Strom am Stecker vorliegen.

Aber Achtung: der "Kartenplotter" bzw. die Anzeige bestimmt häufig welche Komponenten man am Ende auch wirklich anschließen kann. Das ist von Hersteller zu Hersteller und auch bei den einzelnen Geräteklassen eines Herstellers (teilweise) unterschiedlich.

Ich habe ein Simrad NSS12 Evo 3. Das kann nahezu alle relevanten Daten im NMEA-Netzwerk (sinnvoll) verarbeiten, weil diverse Module schon im Kartenplotter vorab integriert sind.

Man sollte sich im Vorfeld genau überlegen was man braucht und haben will (auch in der Zukunft) und nach diesen eigenen Vorstellungen den dementsprechenden Kartenplotter bestellen.

Beispiel: ich bin gerade dabei die Verkabelung neu zu machen. Für mich war wichtig: 3D-Scan-Funktion des Bodens. Das kann bei Simrad z.B. die NSS-Reihe jedoch nicht die Go-Reihe. Somit bestimmen Nutzungsanforderungen im Vorfeld die Wahl des zentralen Verwaltungspanneels (z.B. Kartenplotter).

Will man kleine separate Anzeigen neben dem Kartenplotter als "Zusatzbildschirme" absetzen ist auch wieder NMEA 2000 super. Dann hast du z.B. auf dem kleinen eingebauten Bildschirm Kurs, Geschwindigkeit, Tiefe etc. und hast das große Display des Kartenplotters für Karte und z.B. Sonar oder Radar im Split-View frei.

Innerhalb des Netzwerkes lässt sich das Alles sehr leicht kombinieren und den eigenen Bedürfnissen anpassen. Im NMEA bekommst du (sofern die Diagnoseschnittstelle deines Motors die Daten hergibt) wesentlich tiefer gehende Werte zum Motor-Status. Dazu ist meist ein Interface notwendig welches dann die Daten NMEA 2000-fähig macht. Der Motor wird dann nur per Auswahl im Kartenplotter den Anzeigen hinzu gefügt.

Du kannst dann ferner Warnschwellen integrieren, ab wann sich welche Komponente auch akustisch bei die melden soll. Das geht von Motortemperatur, Öldruck, Tankbefüllungs-Level über alle möglichen Daten.

NMEA 2000 fähige Komponenten sind teurer als die Standard-Installationen. Am Ende sind sie wenn du das Boot als Freizeitvergnügen siehst meist nicht notwendig, es sei denn du bist Taucher oder begibst dich in Gefährdungslagen wo eine adäquate Überwachung des technischen Zustandes des Bootes sehr genau sein sollte.

Aber das Zeug ist auch super praktisch. Wie Rüdiger schon geschrieben hat: muss nicht sein, setzt sich aber immer mehr durch weil es halt praktisch und (halbwegs) individuell konfigurierbar ist. Heute hat auch nur noch eine Minderheit ein Tastenhandy. Irgendwann wird das halt vom Markt verlangt und entwickelt sich zum allgemein erwarteten Standard.

Durch die Vernetzung hast du dann (bei entsprechender Ausbaustufe) ein Kontrollpannel über das du nahezu alles steuerst. Ich hab z.B. auch ein Lowrance Sonichub 2.1 im Netzwerk drin. Das ist ein Medienserver mit integriertem Radio. Brauchst du dann nur noch die entsprechenden Musikdateien oder Videodateien rauf zu laden und sofort hast du ein komplettes Entertainment-Center an Bord. Alles über den Kartenplotter zu steuern oder aber über dein Handy, wenn du einen Kartenplotter hast der WiFi integriert hat oder du aber bei einem nicht WiFi-fähigen-Kartenplotter ein Wi-Fi-Modul im Netzwerk hast.

Das NMEA 2000 Protokoll über welches das Netzwerk spricht ist zwar standardisiert, aber man sollte trotzdem darauf achten das zur einfachen Administration der Kartnplotter im NMEA 2000-Netzwerk viele Einzelkomponenten verbinden kann. Nimmt man die meisten Komponenten von einem Hersteller erkennen die sich quasi per Plug-and-Play, hat man andere Hersteller drin ist die Erkennung im Netzwerk teilweise hakeliger aber doch meist machbar.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:00 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com