Galerie Linkdatenbank Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Allgemeines > Campingecke

Campingecke Alles übers Womo, Wowa und Zubehör

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Umeltplakette habt Ihr am Wohnmobil?
noch keine 11 52,38%
bekomme keine (Schadstoffklasse unbekannt) 5 23,81%
die Rote 0 0%
die Gelbe 3 14,29%
die Grüne 2 9,52%
Teilnehmer: 21. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 26.11.2007, 20:43
Markus[LB] Markus[LB] ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.03.2006
Beiträge: 842

Boot Infos

Zitat:
Zitat von dievoggis
Ich glaub auch nicht, dass es in der Energiebilanz etwas bringt (fahren die ohne Plakette halt aussenrum, sofern sie es denn tun).
Hallo Peter,

bei dieser Plakette geht es nicht um die Energiebilanz! Es geht um den Feinstaub, weswegen die Plakette auch Feinstaubplakette heist.

Die Klimavignette, bei der es um die Energiebilanz (eigentlich nur um das böse CO2, das uns den ganzen Planten versaut) geht gibt es aber auch schon:
Um Links zu sehen, bitte registrieren

Wer am lautesten schreit sollte sich diese SOFORT holen...
Komischerweise habe ich die an noch keinem Fahrzeug gesehen... liegt wohl daran, dass diese freiwillig ist...

Man kann diese Plakette auch wunderbar auf Aussenborder kleben, vielleicht wenn wir eine Massenbestellung machen gibt es die vielleicht auch in der Form wasserdicht?!?

Gruß Markus

PS: Wer für eine City Maut ist, sollte auch für diese Vignette sein und diese vorsorglich kaufen. Die Vignette hat den Vorteil, dass man dann eben sagen kann: Ätsch mein Auto ist CO2 neutral... und man kann alle anderen als Umweltsau beschimpfen, die diese Plakette nicht haben... Probleme bei der Argumentation gibt es nur noch mit Fahrradfahrern (wobei das auch schädlich ist, da man bei körperlicher Betätigung mehr CO2 ausatmet... )
Mit Zitat antworten
  #62   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 26.11.2007, 21:48
Benutzerbild von Alf2T
Alf2T Alf2T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 1.062

Boot Infos

Als Besucher in einem MOTORbootforum (und dazu gehören meist die Schlauchboote) kann ich immer wieder bloß den Kopf schütteln, wie Ihr hier für den Umweltschutz plädiert!

Wenn wir weiterhin MOTORboot fahren wollen, sollten wir zum Thema Umweltschutz nicht allzu weit auf die Barrikaden steigen!

Wie es schon ein Bekannter von mir immer gehalten hat (der war Postbote bzw. Briefträger): "Der Geniesser schweigt!!!"
__________________
lg. Alex


Wiedereinsteiger
47°18'55.14"N 11°32'43.83"E
Mit Zitat antworten
  #63   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 26.11.2007, 23:07
Benutzerbild von thball
thball thball ist offline
Bodenseefahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 8.986

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Alf2T
Als Besucher in einem MOTORbootforum (und dazu gehören meist die Schlauchboote) kann ich immer wieder bloß den Kopf schütteln, wie Ihr hier für den Umweltschutz plädiert!
Hallo Alex,

Motorbootfahren ist sicherlich ein Freizeitvergnügen, das nicht gerade umweltfreundlich ist. Aber trotzdem muss man als Motorbootfahrer keine "Umweltsau" sein und ich finde auch nicht, dass es ein Widerspruch ist sich Gedanken über die Umwelt zu machen.

Umweltschutz wird in Zukunft immer wichtiger werden und wieso sollte man sich als Motorbootfahrer nicht damit auseinandersetzen?
__________________
Viele Grüße vom Bodensee
Tom


Freiwilliger Seenotdienst e.V. (Bodensee)
Infos: Um Links zu sehen, bitte registrieren. Bei Interesse bitte PN an mich!
Mit Zitat antworten
  #64   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 26.11.2007, 23:45
Benutzerbild von Alf2T
Alf2T Alf2T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 1.062

Boot Infos

Zitat:
Zitat von thball
Hallo Alex,

Motorbootfahren ist sicherlich ein Freizeitvergnügen, das nicht gerade umweltfreundlich ist. Aber trotzdem muss man als Motorbootfahrer keine "Umweltsau" sein und ich finde auch nicht, dass es ein Widerspruch ist sich Gedanken über die Umwelt zu machen.

Umweltschutz wird in Zukunft immer wichtiger werden und wieso sollte man sich als Motorbootfahrer nicht damit auseinandersetzen?
Sich Gedanken machen JA.....wenn man aber weiterhin das Hobby ohne zusätzliche Hürden betreiben will, dann eben nicht für Umweltschutz "auf die Barrikaden" steigen, denn sonst sägt man am eigenen Ast!
__________________
lg. Alex


Wiedereinsteiger
47°18'55.14"N 11°32'43.83"E
Mit Zitat antworten
  #65   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 00:04
Markus[LB] Markus[LB] ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.03.2006
Beiträge: 842

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Alf2T
Sich Gedanken machen JA.....wenn man aber weiterhin das Hobby ohne zusätzliche Hürden betreiben will, dann eben nicht für Umweltschutz "auf die Barrikaden" steigen, denn sonst sägt man am eigenen Ast!

Hallo Alex,

nicht doch, wir sägen immer nur an den Ästen der anderen...
das Ergebnis ist dasselbe, irgendwann ist der Baum tod und fällt um!

Wie Roland treffend bemerkt, es muss etwas getan werden: Also macht mal was!
Das Problem ist aber tiefgreifender, es muss etwas SINNVOLLES getan werden! Wenn aber aus reinem Aktionismuss irgendetwas getan wird, nur damit etwas gemacht ist, dann ist das SINNLOS!

Ich hätte da schon einen wunderbaren Vorschlag: Alkohol... nein nicht zum saufen!

Alle unsere Aussenborder liesen sich auch bequem mit Alkohol betreiben, die Autos (jedenfalls die Benziner) ebenfalls... ich vergas zu fragen, hat jemand einen Diesel AB? (sowas soll es geben, die haben dann Pech die müssen Pölen... ) Jetzt lassen wir den Blödsinn und sagen die paar Aussenborder, das ist jetzt einmal egal, es geht um die Autos.

Nehmen wir ein Land in dem uns gezeigt wird, wie es funktioniert... Brasilien. Dort fahren fast alle Autos mit nachwachsendem Rohstoff Alkohol herum, weil Benzin in etwa doppelt so teuer ist (pro Liter)! Macht eine Ersparniss von ca. 30% (wegen der Energiedichte). Warum kann ich nirgends Alkohol tanken?

Dann könnten wir als nächstes, bevor wir Kamine mit Filtern ausrüsten, die Menge an Papier reduzieren, die im Umlauf ist. Wäre ganz einfach, ab morgen gibt es keine Werbung in gedruckter Form mehr!

Der Vorschlag ist sowieso ein Narrenstreich in Zukunft darf man dann nicht mehr grillen, wegen dem Feinstaub?
Waldbrände werden dann auch verboten und Vulkanausbrüche sowieso.

Zum Thema verbieten, meist wäre es einfacher das Wort Feinstaub zu verbieten, Thema erledigt und aus... warum kam darauf noch niemand? Das Staub etwas böses ist, ist doch schon allzeit bekannt... der Schrecken jeder Hausfrau... und dann noch fein! So fein, dass man den gar nicht sieht... da muss die arme Hausfrau ja dauernd wischen, wer weiss ob nicht wieder dieser Feinstaub...
Nennen wir es um in Kosmischen Staub (der fällt vom Himmel und hat eben was kosmisches)... ist doch egal, woher er kommt.

An den Autos führen wir einen Riechtest ein. Eine politisch Hochgestellte Persönlichkeit muss an den Auspuffenden riechen und die größten Stinker herausfiltern. Je schlimmer der Wagen stinkt, desto mehr KFZ-Steuer muss man zahlen! Einfach und effektiv... und ein weiteres Problem wird auch gelöst: Politiker sind nicht mehr so gerne Politiker und sollten aus gesundheitlichen Gründen nicht zu lange im Amt bleiben...

So weitere Vorschläge zur Weltverbesserung werden gerne angenommen... die City Maut ist langweilig, das machen schon andere... das mit dem Alkohol zwar auch (aber das klingt interessant) und die die entscheiden, werden gegen den letzten Vorschlag sein...

Gruß Markus
Mit Zitat antworten
  #66   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 00:20
rotbart
Gast
 
Beiträge: n/a


Markus wirft wirft - wie immer - alles durcheinander
Peter (dievoggis) hat den Nagel auf den Kopf getroffen

Wenn ein paar wilde ungesetzliche Aktionen GP in die Bildzeitung bringen schreit hier jeder (ja jeder einschließlich Dir Dieter!!) Hurra, aber wenn man etwas SELBER tun soll für die Umwelt dann schreit jeder WIE SCHRECKLICH ICH DOCH NICHT das kann doch der Nachbar erledigen.
Die böse Politik will wieder Geld von mir !!!!

Im Sessel vor dem Fernseher sitzen und halbstarke angucken ist halt einfacher als selbst den besen in die hand zu nehmen und vor der Haustür zu kehren.
  • 2 Takter - klar sind leichter und billiger - Umweltschutz sollen doch Container Carrier machen
  • Alte stinker WoMo - na sind doch abgeschrieben zum Nulltarif - der Nachbar soll sich die Nase zubinden
  • oder à la Markus "ich brauch kein AKW, bei mir kommt der Strom aus der Steckdose"
Typisch unsere (moderne) Gesellschaft jeder ist sich selbst der nächste.

Und Dieter DU HAST RECHT die Politik weiß nicht was sie macht Pellet-Heizungen sind subventioniert worden und jetzt brauchen Sie einen Rußfilter ABER selbst dann sind sie immer noch besser und billiger als Heizöl !! da auch CO2 neutral !!!

Sicher aber ist das wir diese Welt erhalten sollten und wenn es nur für die nächste Generation ist - auch das ist ein Generationsvertrag, und darauf zu verweisen dass die anderen noch viel größere Stinker sind (Markus/China) ist gelinde gesagt hinrissig - dann übertreffen wir uns gegenseitig im Selbstmord.

Man Ihr bedauert jeden Hering aber nicht die Toten an (Lungen)krebs seid ihr alle Lemminge ????

Nu dürft Ihr wieder prügeln - bin es ja gewohnt
Mit Zitat antworten
  #67   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 05:17
Benutzerbild von dievoggis
dievoggis dievoggis ist offline
Ottobrunn bei München
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 3.003

Boot Infos

Servus Markus

Zitat:
bei dieser Plakette geht es nicht um die Energiebilanz! Es geht um den Feinstaub, weswegen die Plakette auch Feinstaubplakette heist
Ist schon klar, wollte damit zum Ausdruck bringen, dass manche, die den Weg durch die Stadt gewählt haben nun eben aussenrum fahren müssen und den Feinstaub dort abladen.

Gruß Peter
__________________
Genieße jeden Tag
Mit Zitat antworten
  #68   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 11:35
Markus[LB] Markus[LB] ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.03.2006
Beiträge: 842

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rotbart
Markus wirft wirft - wie immer - alles durcheinander
Peter (dievoggis) hat den Nagel auf den Kopf getroffen

Wenn ein paar wilde ungesetzliche Aktionen GP in die Bildzeitung bringen schreit hier jeder (ja jeder einschließlich Dir Dieter!!) Hurra, aber wenn man etwas SELBER tun soll für die Umwelt dann schreit jeder WIE SCHRECKLICH ICH DOCH NICHT das kann doch der Nachbar erledigen.
Die böse Politik will wieder Geld von mir !!!!

Im Sessel vor dem Fernseher sitzen und halbstarke angucken ist halt einfacher als selbst den besen in die hand zu nehmen und vor der Haustür zu kehren.
  • 2 Takter - klar sind leichter und billiger - Umweltschutz sollen doch Container Carrier machen
  • Alte stinker WoMo - na sind doch abgeschrieben zum Nulltarif - der Nachbar soll sich die Nase zubinden
  • oder à la Markus "ich brauch kein AKW, bei mir kommt der Strom aus der Steckdose"
Typisch unsere (moderne) Gesellschaft jeder ist sich selbst der nächste.

Und Dieter DU HAST RECHT die Politik weiß nicht was sie macht Pellet-Heizungen sind subventioniert worden und jetzt brauchen Sie einen Rußfilter ABER selbst dann sind sie immer noch besser und billiger als Heizöl !! da auch CO2 neutral !!!

Sicher aber ist das wir diese Welt erhalten sollten und wenn es nur für die nächste Generation ist - auch das ist ein Generationsvertrag, und darauf zu verweisen dass die anderen noch viel größere Stinker sind (Markus/China) ist gelinde gesagt hinrissig - dann übertreffen wir uns gegenseitig im Selbstmord.

Man Ihr bedauert jeden Hering aber nicht die Toten an (Lungen)krebs seid ihr alle Lemminge ????

Nu dürft Ihr wieder prügeln - bin es ja gewohnt
Hallo Roland,

dann sag mir bitte was Du für den Umweltschutz leistest?
Wie beheizt Du Deine Raümlichkeiten? Was für ein Auto fährst Du?

Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich schon damit, den Energieverbrauch zu senken. Bisher ohne finanziellen Erfolg, da die Energiepreise ständig stiegen, ABER ich habe es bisher geschafft, dass die Kosten gleich geblieben sind. Das was Energie mehr kostet konnte durch die Sparmaßnahmen kompensiert werden. Wir zahlen heute genausoviel wie vor 5 Jahren... das ist auch ein Erfolg.

Allerdings bin ich leider noch weit vom Ziel entfernt, die nächsten Einsparungen müssen dann aber erst einmal richtig Geld kosten.

Meine pessimistische Haltung gegenüber der Umweltschutzpolitik begründet sich nicht darauf, dass ich keinen Beitrag leisten möchte. Wie ich schon geschrieben hatte: Egal was wir alle hier machen, das Erdöl wird verheizt werden. Ja und China wird seinen Beitrag hierfür leisten, auch die haben dieselben Rechte wie wir... an der Einwohnerzahl gemessen, machen die ja auch kaum eine Umweltverschmutung... jedenfalls pro Person gesehen.

Momentan sind wir auch überhaupt nicht in der Lage unseren Energiehunger durch erneuerbare Energie zu decken. Wir sollten aber intensiv daran arbeiten, das Zeil kann und muss sein: Null CO2 Emmission!

Beim Erdöl sehen wir ja die steigenden Preise und das sollten wir auch positiv sehen... je teurer der schwarze Dreck wird, desto eher lohnt es sich in erneuerbare Energie zu investieren...

Gruß Markus
Mit Zitat antworten
  #69   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 13:31
Benutzerbild von Alf2T
Alf2T Alf2T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 1.062

Boot Infos

OT: schadet das CO2, das beim Biertrinken entweicht, eigentlich ebenso der Umwelt??

Wieviele Millionen kohlensäurehältige Getränke und Bierdosen etc. werden täglich auf der Welt geöffnet?

Nicht, dass ich beim Öffnen der nächsten Flasche ein schlechtes Gewissen haben muß!
__________________
lg. Alex


Wiedereinsteiger
47°18'55.14"N 11°32'43.83"E

Geändert von Alf2T (27.11.2007 um 14:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #70   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 14:00
rotbart
Gast
 
Beiträge: n/a


Zitat:
Zitat von Alf2T
OT: schadet das CO2, das beim Biertrinken entweicht, eigentlich ebenso der Umwelt??

Wieviele Millionen kohlensäurehältigen Getränke und Bierdosen etc. werden täglich auf der Welt geöffnet?

Nicht, dass ich beim Öffnen der nächsten Flasche ein schlechtes Gewissen haben muß!
Nein
aber laut den GP Chaoten wenn Du ein Steak ist :
So die Regierung in BY
--------------
Ein typischer Fleischesser kommt hingegen auf 1,82 Tonnen, schätzt das Bayerische Landesamt für Umwelt. Ursache ist unter anderem das klimaschädliche Methan, das beispielsweise bei der Rinderhaltung entsteht.
--------------
ABER
--------------
Der einfacher gestrickte CO2-Rechner von Greenpeace Berlin lässt Fleischesser, die beim Einkaufen weder auf saisonale Produkte noch auf deren Herkunft achten, sogar noch schlechter aussehen: Angeblich 3,0 Tonnen soll dieser Ernährungsstil zur Folge haben.

Quelle für beides Spiegel online
Mit Zitat antworten
  #71   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 14:22
Benutzerbild von Alf2T
Alf2T Alf2T ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 1.062

Boot Infos

Hallo Roland!

Vorerst Danke für die Anwort!

Aber: "Wenn schon NEIN, dann warum eigentlich "nein"?

Oder wird das CO2 für Getränke bzw. CO2 Flaschen für die Schankanlagen etc. zuerst aus der Luft gewonnen und dann eben wieder "zurückgegeben" und ist daher CO2 neutral?

Danke, wenn´s jemand weiß!

(zum selber googeln komm´ ich im Moment nicht )


auch wenn es in diesem Thread nicht primär um CO2 geht aber passen tut´s trotzdem ein wenig:

hier kann jeder für sich den CO2 Ausstoß berechnen, soferne die Ursprungsdaten bekannt sind (wieviel ÖL, Gas, Strom, Treibstoff usw...)

Um Links zu sehen, bitte registrieren

was ich auch noch unter Um Links zu sehen, bitte registrieren gefunden habe ist ebenfalls interessant:

Die umgesetzten Mengen an Kohlendioxid dürfen nicht unterschätzt werden. Bei der Herstellung von Bier entstehen bei jedem Hektoliter Bier 1.3 kg Kohlendioxid resp. pro kg Alkohol 0.7 kg. Es ist nicht verwunderlich, dass heute das Kohlendioxid in vielen Brauereien gesammelt und wieder anderen Zwecken zugeführt wird.

Bekannt ist, dass der Alkohol von kohlendioxidhaltigen, alkoholischen Getränken rascher ins Blut übergeht. Dies führt dazu, dass beispielsweise Sekt schneller berauscht, als ein vom Alkoholgehalt
__________________
lg. Alex


Wiedereinsteiger
47°18'55.14"N 11°32'43.83"E

Geändert von Alf2T (27.11.2007 um 14:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #72   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 15:31
rotbart
Gast
 
Beiträge: n/a


Zitat:
Zitat von Alf2T
Hallo Roland!

Vorerst Danke für die Anwort!

Aber: "Wenn schon NEIN, dann warum eigentlich "nein"?

Oder wird das CO2 für Getränke bzw. CO2 Flaschen für die Schankanlagen etc. zuerst aus der Luft gewonnen und dann eben wieder "zurückgegeben" und ist daher CO2 neutral?

Danke, wenn´s jemand weiß!

(zum selber googeln komm´ ich im Moment nicht )


auch wenn es in diesem Thread nicht primär um CO2 geht aber passen tut´s trotzdem ein wenig:

hier kann jeder für sich den CO2 Ausstoß berechnen, soferne die Ursprungsdaten bekannt sind (wieviel ÖL, Gas, Strom, Treibstoff usw...)

Um Links zu sehen, bitte registrieren

was ich auch noch unter Um Links zu sehen, bitte registrieren gefunden habe ist ebenfalls interessant:

Die umgesetzten Mengen an Kohlendioxid dürfen nicht unterschätzt werden. Bei der Herstellung von Bier entstehen bei jedem Hektoliter Bier 1.3 kg Kohlendioxid resp. pro kg Alkohol 0.7 kg. Es ist nicht verwunderlich, dass heute das Kohlendioxid in vielen Brauereien gesammelt und wieder anderen Zwecken zugeführt wird.

Bekannt ist, dass der Alkohol von kohlendioxidhaltigen, alkoholischen Getränken rascher ins Blut übergeht. Dies führt dazu, dass beispielsweise Sekt schneller berauscht, als ein vom Alkoholgehalt
Kleines Rechenexempel 400 Mio Hektoliter Bier /Jahr ist circa die Europ. Produktion = 520 Mio Kilogramm oder 520.000 Tonnen, nur ein kleiner Bruchteil davon bleibt aber in der Flasche !! Es werden aber pro Jahr ca. 550 Gt CO2 freigesetzt (550.000.000.000 Tonnen)

Darüber hinaus sammeln die Brauereien das Gas um es teuer zu verkaufen (z.B. in Zapfanlagen) oder es Wasser und mixgetränken beizumischen.
Mit Zitat antworten
  #73   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 20:46
willys47
Gast
 
Beiträge: n/a


Wie lange willst denn noch auf GP rumhacken-rotbart-und Leute maßregeln die zu solchen Themen etwas schreiben und ihre eigene Meinung haben!?
In Alf-der lieber mal nach Melmac-zurückkehren sollte hast ja nen feinen Zuposter gefunden,der sich endlich mal ne eigene Meinung zu sich selbst bilden sollte und nicht zu allem -fein und gut und vielleicht-schreiben sollte...!Oki Alf
Rotbart-du postest so viel hier-dinge die manch einer gar nicht weiss oder findet(weil er die Zeit nicht hatt jeden Tag im TV oder net zu gucken..)aber immer Trashthemen!
Wartest Du nur drauf deinen konter zu geben...!!?
Deine Beiträge sind lesenswert-aber immer nur bis zu einem gewissen Punkt...und dann gehts los-alle anderen sind unwissend-dumm-naiv.....
...aber die Fracht ist ja wichtiger als die Passagiere..
Gruss Gunar
Mit Zitat antworten
  #74   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 20:54
rotbart
Gast
 
Beiträge: n/a


@willys47
Schau mal ich hab was für Dich gefunden - nicht weit weg
Janusz-Korczak-Schule
Max-Schäller-Straße 1
09122 Chemnitz
Mit Zitat antworten
  #75   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 27.11.2007, 21:19
willys47
Gast
 
Beiträge: n/a


hast ne neue Strasse aufgemacht...!?
...der Grundsatz steht dann doch eher für Dich..
Roland-nicht zu weit gehen....
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com