Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Schlauchboot

Schlauchboot Alles über zerlegbare Schlauchboote mit beweglichem Boden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 27.09.2020, 11:43
hobbycaptain hobbycaptain eine LPP Nachricht senden? hobbycaptain ist gerade online
2-Takter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.12.2004
Beiträge: 7.569

Boot Infos

es sind ja auch nicht alle Kurzschaft-Bootsspiegel 38,5 cm

und weil die Motorenlängen unter den Herstellern auch leicht differieren, gibts halt Boot/Motor Kombis die gut passen, die weniger gut passen und die gar nicht passen
__________________
lg
Ferdi


Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 27.09.2020, 11:50
Appollo Appollo ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.09.2020
Beiträge: 37

Boot Infos

Zitat:
Zitat von hobbycaptain Beitrag anzeigen
es sind ja auch nicht alle Kurzschaft-Bootsspiegel 38,5 cm

und weil die Motorenlängen unter den Herstellern auch leicht differieren, gibts halt Boot/Motor Kombis die gut passen, die weniger gut passen und die gar nicht passen
Na, dann sind wir doch nun da , wo ich von Anfang an hin wollte.
Kann so einfach sein.....
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 27.09.2020, 11:53
Appollo Appollo ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.09.2020
Beiträge: 37

Boot Infos

Zitat:
Zitat von schwarzwaelder50 Beitrag anzeigen

Da hast Du leider recht.
Wie ich schon geschrieben habe, hatte ich damals bei meinem Zeepter 330 ca. 2,5 cm auf dem Spiegel unterlegt.
Manche Schlauchboot- Hersteller haben oftmals eine Motorempfehlung, seither, weiß ich auch warum.
Hatte es so gekauft.
Der Vorbesitzer war immer auf der Mecklenburgischen Seenplatte (Geschwindigkeitsbegrenzung) unterwegs.
Da fiel es nicht auf....
Werde es mir merken fürs nächste Mal ;-)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 27.09.2020, 12:07
hobbycaptain hobbycaptain eine LPP Nachricht senden? hobbycaptain ist gerade online
2-Takter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.12.2004
Beiträge: 7.569

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Appollo Beitrag anzeigen
Na, dann sind wir doch nun da , wo ich von Anfang an hin wollte.
Kann so einfach sein.....
Entschuldigung dass ich das nicht gleich als ersten Beitrag geschrieben hab


PS: das war jetzt meine letzte Antwort an Dich im Forum, Deine fordernde Art geht mir nämlich gegen den Strich
__________________
lg
Ferdi


Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 27.09.2020, 12:14
Appollo Appollo ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.09.2020
Beiträge: 37

Boot Infos

Zitat:
Zitat von hobbycaptain Beitrag anzeigen
Entschuldigung dass ich das nicht gleich als ersten Beitrag geschrieben hab


PS: das war jetzt meine letzte Antwort an Dich im Forum, Deine fordernde Art geht mir nämlich gegen den Strich
Ich bitte darum.
Mir deine herablassende Art!
Es gibt hier viele , nette , hilfsbereite Leute, die nicht hochtrabend mit ihrem Wissen glänzen wollen.
An die geht mein Dank!
Bis dahin
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 27.09.2020, 13:12
Benutzerbild von Berny
Berny Berny ist offline
Berny
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 10.103

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Appollo Beitrag anzeigen
Laut Johnson soll die Platte 0-2.5 cm unter dem Bootsboden sein.Ähnliches oder Dasselbe hab ich auch anderswo gelesen.ist aber 5,5 cm darunter.
Bootsunterboden (auch auf der Zeichnung im Beiheft) ist doch ein eindeutiger Begriff.
Es steht auch da , das Spritzen durch zu tiefen Motor entsteht
Was versteh ich da nicht?
Die blaue Linie ist die Wasserlinie, wenn der Motor zu tief hängt, die rote, wenn er richtig hängt, die grüne, wenn er zu hoch hängt.

Schau dir deinen Motor mal von vorne an, dann verstehst du.

Die Wasserlinie ist hinter dem Boot nicht Eben eine Verlängerung des Kiels, sondern eine Welle.

Es kommt also auf mehrere Komponenten an, ob der Motor richtig hängt. (Höhe, Trimmung, Bootsform und -art, Gewicht bzw Verdrängung, usw usw)

Herstellervorgaben sind Richtwerte, tatsächlich kannst du nur durch probieren die richtige Höhe ermitteln.

Die vorigen Posts sind ergo nicht Besserwissend oder Herablassend, sondern nur gut gemeint, resultierend aus User-Erfahrungen.
Das solltest du zuerst verstehen, das andere kommt noch.
__________________
【ツ】 I bins, da Berny 【ツ】
Meine Antworten sind auch nur Meinungen, müssen also nicht stimmen

E-Tec - wer keinen hat, weiß nicht, was er versäumt!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 27.09.2020, 14:21
Appollo Appollo ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.09.2020
Beiträge: 37

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Berny Beitrag anzeigen
Die blaue Linie ist die Wasserlinie, wenn der Motor zu tief hängt, die rote, wenn er richtig hängt, die grüne, wenn er zu hoch hängt.

Schau dir deinen Motor mal von vorne an, dann verstehst du.

Die Wasserlinie ist hinter dem Boot nicht Eben eine Verlängerung des Kiels, sondern eine Welle.

Es kommt also auf mehrere Komponenten an, ob der Motor richtig hängt. (Höhe, Trimmung, Bootsform und -art, Gewicht bzw Verdrängung, usw usw)

Herstellervorgaben sind Richtwerte, tatsächlich kannst du nur durch probieren die richtige Höhe ermitteln.

Die vorigen Posts sind ergo nicht Besserwissend oder Herablassend, sondern nur gut gemeint, resultierend aus User-Erfahrungen.
Das solltest du zuerst verstehen, das andere kommt noch.
Ok, danke.
Ich werde das berücksichtigen, das ist verständlich erklärt.
Aber wie ein Kommentator bereits schrieb, ist die Schaftlänge bei Johnson wohl länger, so das man unterlegen oder aufbauen muß, um das zu vermeiden was mich stört.
Will halt das bestmögliche rausholen, da ich ein Fummler bin ;-) ,.
Ich profitiere selbstverständlich von Erfahrungen auch hier im Forum.
Vielleicht sind wir auf dem falschen Fuß gestartet....nichts für ungut also.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 27.09.2020, 14:33
Bredi Bredi ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 136

Boot Infos

Ich habe mal nachgeschaut, Yamaha 15 PS (4T) sowie Tohatsu 15 PS (4T) bieten Kurzschaftmotoren mit der Länge von 43cm an. Um Links zu sehen, bitte registrieren
Diese Länge hat dein Motor ja auch, sind genau deine erwähnten 5cm Unterschied.
Mein 15er Zweitakter hat 38cm Schaftlänge und hängt 2 cm unter der Wasserlinie /zieht keine Luft und spritzt nicht.
Also wenn du die Möglichkeit hast den Spiegel provisorisch erhöhen solltest du dieses umsetzten.
__________________
Munter bleiben
---------------------

Gruß Jens
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 27.09.2020, 14:41
Appollo Appollo ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 20.09.2020
Beiträge: 37

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Bredi Beitrag anzeigen
Ich habe mal nachgeschaut, Yamaha 15 PS (4T) sowie Tohatsu 15 PS (4T) bieten Kurzschaftmotoren mit der Länge von 43cm an. Um Links zu sehen, bitte registrieren
Diese Länge hat dein Motor ja auch, sind genau deine erwähnten 5cm Unterschied.
Mein 15er Zweitakter hat 38cm Schaftlänge und hängt 2 cm unter der Wasserlinie /zieht keine Luft und spritzt nicht.
Also wenn du die Möglichkeit hast den Spiegel provisorisch erhöhen solltest du dieses umsetzten.
Danke für die Info ! :-)
Also bin ich als Noob samt meiner Messerei doch nicht so blöde.....
Werde also genau das machen , was ich im Eingangspost schrieb.....
Mfg

Geändert von Appollo (27.09.2020 um 14:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 11.10.2020, 16:35
nulf nulf ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 09.06.2019
Beiträge: 22

Boot Infos

Hallo zusammen, so ein Motorhöhendrama hab ich auch hinter mir. Neues Futura MK3 und etec 50 gekauft im Juli. Dann gabs da mal von ner Bootszeitschrift nen 50 PS Test, da sah ich genau meine Kombination. Aha, dachte ich mir, da waren Profis am Werk, das schraub ich gleich nach. Am Foto schwebte der Motor einen gefühlten Meter über dem Spiegel. Ich gleich Klötzchen druntergebaut und gemessen, Kavitationsplatte gleich Spiegelunterkante, super, scheint ideal zu sein. Sofort Löcher gebohrt und ab dafür. Fehler. Kiste war kaum fahrbar. Gurgelte und zog Luft, beim rantrimmen irrsinnige Unterschiede im Lenkwiderstand links/rechts. Also Bug zu tief oder Luftnummer. Beim Runtersetzen des Motors besser, blöderweise war jetzt bei der tiefsten möglichen Setztung der Motor immer noch 6 mm über dem Spiegel und zog noch Luft. Also Löcher versiegelt und an anderer Stelle neu gebohrt (also höhenversetzt, nicht seitlich ;) ) Fazit: Beim Futura MK3 und etec 50 ist es anscheinend die beste Lösung, den Motor am Spiegel aufsitzen zu lassen. Jetzt kann ich gut trimmen und trimm halt so, bis sich die Spritzerei und die Gurglerei die Waage hält. Insoweit stimmt das schon, dass man die Wasserlinie bei Gleitfahrt betrachten sollte, denn ich kann bei Gleitfahrt und guter Trimmung die Platte sehen, obwohl sie an Land gemessen deutlich unter dem Spiegel liegt! Die Speedschläuche scheinen da sowieso noch jede Montageregel über den Haufen zu werfen. Nur verstehe ich die professionelle Montage der Testmannschaft gar nicht. Fazit: ausprobieren.
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 15.10.2020, 08:46
Benutzerbild von bikeman
bikeman bikeman ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 07.06.2017
Beiträge: 117

Boot Infos

Wenn ich das hier so lese, sollte ich auf einer meiner kommenden Ausfahrten auch mal ein wenig experimentieren. Bisher habe ich den Motor immer voll aufliegend montiert was ordentliche Fahrleistungen mit dem kleinen Motor brachte. Aber vielleicht ist ja mit ein wenig fein Tuning noch etwas mehr Fahrspaß möglich.

Glückauf
Thorsten
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:22 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , http://schlauchboot-online.com